Minze erkrankt

  • Ersteller des Themas stoertebeker666
  • Erstellungsdatum
S

stoertebeker666

Neuling
Hallo,

meine Mojito-Minze ist leider krank. Es fallen immer mehr Blätter ab und die Stengel werden bald komplett kahl dastehen. Die Blätter bekommen zuerst auf der Unterseite weiße Stellen mit winzigen schwarzen Punkten, die immer größer werden. Die befallenen Blattstellen werden schwarz und sterben ab, am Ende ist das ganze Blatt vertrocknet und fällt ab. Am Stengel treiben neue Blätter aus. Bei der Minze im Topf daneben passiert dasselbe. Ich hatte letztes Jahr schon dasselbe Problem, hab sie dann komplett zurückgeschnitten und dann ist das Spiel von vorne losgegangen. Meine Hoffung war, dass sich das Problem über den Winter von selbst erledigt. Im Frühjahr habe ich sie umgeopft und auf mehrer Töpfe aufgeteilt, damit sie sich wieder gut ausbreiten kann und bis vor 2-3 Wochen hat es auch gut ausgesehen, dann hat es aber gleich wie letztes Jahr angefangen.

Hat jemand vielleicht eine Ahnung was für eine Krankheit das sein könnte und wenn ja, wie man sie am besten bekämpft? Es wäre schade, sie entsorgen zu müssen.

Die Minze steht auf einem süd-südost-seitigen Balkon und ist bis zum frühen Nachmittag in der Sonne, dann im Schatten.

Vielen Dank! :)
 

Anhänge

  • P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Minze will nicht vollsonnig stehen.
    Der Naturstandort ist am Rand von schattigen Bachläufen. Ergo recht (Luft-)feucht und eher, ich sag mal "schummrig".
    Da, wo Du dich beim Wandern im Sommer zur Rast niederlassen würdest....

    Bis vor 2-3 Wochen hatten wir bedeckten Himmel und häufigen Regen ......das hat ihr gefallen.
    Stell sie an den hinteren Rand des Balkons, da wo die direkte Sonne nicht hinkommt, evt. zurückschneiden und gut feucht halten, dann wird das was mit dem Mojito.
     
    P

    Platero

    Foren-Urgestein
    „Danke dass du dich mit meinem Problem auseinander gesetzt hast und dir Gedanken gemacht hast. Ich versuchs mal mit einem Standortwechsel und berichte in einigen Wochen, wie sie sich entwickelt hat“

    Ich dachte, ich schreib mir das mal selbst. So als Feed-back.
     
    S

    stoertebeker666

    Neuling
    Danke, Platero. Ich werds ausprobieren! Aber ich bin eher davon überzeugt, dass ich mir einen Pilz oder Ähnliches eingefangen habe. Vor allem zeigt die Tomate plötzlich ähnliche "Symptome"...
     
  • P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Minze ist meiner Erfahrung nach „unkaputtbar“. Habe selbst welche, allerdings im Gartenland. Wuchert wie blöd, fast schon zu viel. Bei einer neu gesetzten „Hugo-Minze“ stelle ich ähnliche Symptome fest, wie bei deiner. Da hatte ich wohl den Schattenwurf der Gartenhütte nicht gut kalkuliert. Ja mei, dann soll sie halt da hin krabbeln, wo es ihr passt....
    Bei deinen Fotos ist die Oberseite der.Blätter eindeutig verbrannt. Dass sich darunter eventuell eine „Sekundärinfektion“ am eh schon geschädigten Blatt ausgebreitet hat, will ich nicht ausschließen.

    Fotografier mal die Tomate, hier gibt es echte Tomaten-Experten. Die können dir was dazu sagen....
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom