Mirabellen ohne Ende - mir gehen die Ideen aus

Elkevogel

Elkevogel

Foren-Urgestein
Hallo zusammen,
vor einigen Jahren wurde uns auf einen Zwetschgenwildling die Mirabelle "Nancy" veredelt.
2018 gab es die erste "Ernte": 10 Früchte, alle mehlig und ich dachte schon "na toll, was wird das geben"
2019 war nicht eine dran und dieses Jahr sind es sicher gute 15 KG, die richtig lecker sind :D :oops:
Ich habe schon verarbeitet (immer entsteinte Mengen)
1700 g Chutney (2 verschiedene - Rezept(e) folgen evt. demnächst. Ich muss erst probieren, da Eigenkreation)
2000 g eingefroren
500 g verschenkt
Massenhaft frisch gegessen

2000 g Marmelade:
1: mit Gelierzucker 2:1 und etwas Vanille
2: mit Gelierzucker 3:1, etwas Vanille und einem Birnenlikör (35,5%), der pur einfach grässlich süß schmeckt
Beide Marmeladen sind leider sehr sehr süß.
Gibt es da Möglichkeiten, den Zucker/die Süße noch weiter zu reduzieren?
Andere Früchte in Kombination.....

Immer noch sind knapp 4 KG im Eimer und etwas weniger noch am Baum.
Was kann ich noch damit anfangen????

Kuchen, Kompott o.ä. steht nicht zur Debatte. Das wird bei Bedarf aus den TK-Früchten gemacht.

Lieben Dank für eure Ideen und viele Grüße
Elkevogel
 
  • Konstanze

    Konstanze

    Mitglied
    Letztes Jahr hatten wir auch diese Unmengen an Mirabellen. Ich bin da kein Küchenprofi, die meisten haben wir verteilt.
    Und so eine Art Rumtopf damit angesetzt, mit Rohrzucker und Korn. War lecker.
    Taugt aber nicht für mehrere Kilo ;)

    In diesem Jahr sind bei uns wirklich alle Blüten bei den Spätfrösten erfroren - keine einzige Frucht heuer.
     
    *Mirjam*

    *Mirjam*

    Mitglied
    Elkevogel, Hefekuchen mit Mirabellen drauf, anstatt Zwetschgen und Sahne ist ein MUSS. Du wirst dir doch diesen göttlichen Genuss nicht versagen. Dünner Teig, viele Mirabellen dachziegelartig drauf und dann die Sahnehaube. Hmmmmmm. Quetschekuche ist schon genial, wird aber durch Mirabellen als Belag noch meilenweit getoppt. Ich glaube nicht, dass eingefrorene Miris da mithalten können.
    Liebe Grüße von Tilda, die bei dem Thema vollkommen ausrastet
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Kuchen, Kompott o.ä. steht nicht zur Debatte. Das wird bei Bedarf aus den TK-Früchten gemacht.

    Lieben Dank für eure Ideen und viele Grüße
    Elkevogel
    Schade, ich wollte gerade das Rezept für Elsässer Mirabellentarte herkopiere, das mir @Ing_Cent ? mal gegeben hat.


    Aber vielleicht ist das was:
    Mirabellen-Balsamessig

    1 kg Mirabellen
    1/2 Liter Balsamico, weiß
    1/2 Tl. Salz


    Mirabellen waschen, halbieren und entsteinen. Mit 100 ml Balsamico weich dünsten. Mit dem Mixstab pürieren und abkühlen lassen.

    Durch ein feines Sieb streichen; je nachdem, wie viel Schwebstoffe man im Essig haben möchte. Jetzt mit dem restlichen Balsamico auffüllen und abschmecken. Je nach Säuregrad und Reife der Früchte etwas mehr Balsamico zugeben.

    Abfüllen; der Essig ist sofort servierfertig.
    Passt gut in Dressings zu allen Blattsalaten.


    Angesetzter Mirabellenessig:

    600-800 g Mirabellen, waschen, entsteinen, kleinschneiden
    1 Liter Balsamico, weiß

    Die kleingeschnittenen Früchte kommen in ein großes Einmachglas o. ä. und werden mit dem Essig übergossen. Den Essig nun an einem hellen Platz (aber keine direkte Sonne) ca. drei Wochen ziehen lassen. Währenddessen das Glas täglich schütteln.

    Wenn der Essig fertig ist, wird er abgefiltert.
    Am Besten lässt man den Essig erst einmal durch ein normales Sieb laufen, um die größten Fruchtstücke abzuseihen, die dann noch ausgedrückt werden. Danach kann der Essig gefiltert werden. Entweder durch ein feines Sieb gießen, durch ein Mulltuch seihen oder durch einen Kaffeefilter laufen lassen. Der Kaffeefilter filtert die meisten kleinen Schwebteile heraus, nimmt dem Essig allerdings auch etwas vom Fruchtaroma.
     
  • Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Likör...

    ... falls 'n Maische-Fass vollkriegst ... Schnaps ...

    Grüßle, Michi
     
  • Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Gibts in verschiedene Größen, 60, 120 oder 220 Liter z.B...

    Grüßle, Michi
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Och 60 Liter müsste man doch voll bekommen.
    Wie geht es dann weiter?
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    @*Mirjam*
    Uns ist noch zu warm für Hefekuchen mit Sahne😔
    Was mit TK-Zwetschgen geht funzt auch mit TK-Mirabellen 😂

    @Tubi
    Essig klingt gut. Da denke ich drüber nach und besorge guten Balsamico 🥰

    @Sunfreak
    Likör ist nicht so unsers🤪
    Und nen Fass bekomme ich nicht mehr voll. Aber ein Nachbar hat die Lizenz zum Schnaps brennen🤪
    Er sammelt auch alle Früchte von nicht abgeernteten Bäumen der ungepflegten Obstwiesen in der Umgebung.
    Das wäre tatsächlich eine Lösung, wenn ich gar nicht mehr mag.
    Am Ende bekommen wir dafür eine kleine Flasche Obstler, der letztes Mal wirklich gut war ( sehr birnenlastig)

    Danke und LG
    Elkevogel
     
    *Mirjam*

    *Mirjam*

    Mitglied
    @*Mirjam*
    Uns ist noch zu warm für Hefekuchen mit Sahne😔
    Was mit TK-Zwetschgen geht funzt auch mit TK-Mirabellen 😂
    Das tut misch jetzt schröcklisch leid, da muss ich dir einfach widersprechen 😉 Zu warm? Den haben wir jetzt schon 3 mal in der größten Hitze gespachtelt. Und nu isses eh vorbei mit dem Sommer. Nur noch knapp 16 Grädle draußen.
    Nix für ungut liebe Elke, jeder wie er es mag 👍
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Grade stehen 7 Gläser mit je gut 205g Früchten und Zuckerlösung im Einkochautomaten.
    Weitere 700g wurden eingefroren.
    Und der volle Eimer von vorgestern ist noch immer nicht leer :rolleyes:
    Essig steht noch an. Aber da nehme ich lieber frisch gepflückte Früchte für.

    Wie steht ihr zu Mirabellensaft aus dem Dampfentsafter?

    Ansonsten landen die Reste beim Nachbarn mit der Lizenz ... - i mog nimmer:mad:

    Zumal die späten Zwetschgen jetzt auch reif werden,
    Aber da mache ich erstmals Zwetschgenmus wie von Schwiegermama von: stundenlang auf Herd oder im Backofen ohne Rühren.

    Leicht entnervte Grüße vom
    Elkevogel
     
    *Mirjam*

    *Mirjam*

    Mitglied
    Nicht verzweifeln Elke, im Herbst/Winter/2021 bist du froh über all die Leckereien.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Dörren kann man sie auch. Oder mit Tomaten zu Ketchup kochen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ach ich sehe erst jetzt die Zuckerfrage. Ich habe auf ein Kilo Früchte 250 g Zucker (2:1) genommen und 1Tl. Pektin. Am besten schmeckt mir meine Marmelade, in der ich 200 g gelbe Tomaten drin habe, weil ich 200 g Mirabellen zu wenig hatte und nicht im Dunkeln weitere pflücken wollte.
    Ich ernte was ich brauche. Den Rest bekommen die Wespen und die Vögel.
     
    *Mirjam*

    *Mirjam*

    Mitglied
    Tubilein, ich meinte zuerst jetzt im Herbst, dann den kommenden Winter und schließlich 2021 bis wieder neue gibt.

    Wenn Familie Elkevogel sich allerdings in den nächsten 4 Wochen aus irgendwelchen Gründen über die Mirabellenvorräte hermacht, dann gibt's natürlich viel früher nichts mehr.
    Ich wünsch euch allen ein schönes WE, Tilda
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Tomaten mit Mirabellen zu Ketchup kochen. Geht mit Zwetschgen allerdings noch besser.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Wenns zu viel wird, frier ich sie einfach erst mal ein.....schmecken dann auch als Kuchenbelag sehr gut.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Der 3-tägige Dauerregen hat mich ausgebremst - ich bin definitiv kein "mit Regenanzug in den Garten ... Mensch"
    Dafür sind unsere 2 1000L-IBC-Container wieder voll :cool: - der Mirabellenbaum aber auch noch:rolleyes:
    Heute habe ich in einer trockenen Pause erstmal Bohnen geerntet.
    Morgen schaue ich nach den Mirabellen.

    Wenn bei den Mirabellen noch was geht stehen
    - angesetzter Essig und
    - Dörrex
    ganz oben

    Ansonsten sollen Vögel, Bienen, Wespen & Co gerne Party feiern:D

    Die Zwetschgen auf dem ungepflegten Grundstück nebenan sind auch bald reif.
    Dann geht es weiter.
    Erstmals steht Pflaumenmus auf dem Plan.
    Fast wie von Oma - nur nicht vom Herd sondern aus dem Backofen.
    Stundenlang auf dem Herd ohne Rühren traue ich mich nicht:oops:

    LG
    Elkevogel
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Die Mirabellen waren nach der Regenwoche hinüber. Vögel, Wespen... nicht schlimm ☺
    Da denkste, nun hat’s mal Pause in der Küche bis die späten Zwetschgen ca. nächste Woche soweit sind - und prompt stellen die Nachbarn die ersten 5 Kg Äpfel vor die Tür😆
    Und „drohen“ weitere Lieferungen an.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom