Mißgeschick - oder Dusseligkeit !!

Pyromella

Pyromella

Foren-Urgestein
Wir haben uns am Sonntag die absolute Dusseligkeit zu dritt geleistet. Das Wetter war traumhaft, mein Neffe zu Besuch und ich halt auch bei meinem Vater und so wollten wir nicht im Hausgarten frühstücken, sondern im oberen Garten, ca 10 Minuten Fahrstrecke mit dem Auto entfernt. Der Garten hat weder Wasser- noch Stromanschluss, man muss also alles mitnehmen, was man haben möchte. Zwei Körbe mit allem, was ein Frühstück so nett macht, wurden gepackt, dann fuhren wir in den Garten. Tisch und Stühle schön in die Sonne gerückt, gedeckt - und dann festgestellt, dass wir den Kaffee nicht mitgebracht hatten. Mein Vater fuhr Kaffee holen, mein Neffe erntete noch ein paar Beeren, ich machte eine Fotorunde und das Pfauenauge erkor mein Brot zum Sitzplatz.



Tja, als mein Vater mit dem Kaffee wieder zurück war, machte sich mein Neffe eine Beerenmilch und ich gab auch etwas Milch in meinen Kaffee - die Milch flockte sofort aus. Erst dann sahen wir, dass auch die Milch im Trinkbecher meines Neffen komplett umgeschlagen war. Leider nicht zu einer leckeren Sauermilch, sondern zu etwas Fiesem, Untrinkbaren. Für mich gab es zum Frühstück dann Kaffee ohne Milch, für meinen Neffen den letzten Rest aus der Notfall-Wasserflasche im Garten. Kaffee wollte er nicht. Nur mein Vater, der immer Kaffee ohne Milch trinkt, war fein raus, denn die offen transportiere Zuckerdose, die ich schon vor meinem inneren Auge komplett im Kofferraum verteilt gesehen habe, die war heile angekommen.
 
  • Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Ach Pyro, das war ganz sicher ein Missgeschick und keine Dusseligkeit.

    Schade um den schönen Morgenkaffee. Ich hönnte ihn ohne Milch nicht runterbringen.
    Meiner bessere Hälfte wäre es wie deinm Vater gegangen. Er nimmt nur viel Zuckerin den Kaffee.
    Das alles war sicher superärgerlich, wenn man so schön im Garten frühstücken möchte!:pa:
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Die Aktion zeigt besonders, wie zurechnungsfähig ich bin (und mein Vater auch) bevor wir die erste Tasse Kaffee getrunken haben. :grins:
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Wie montiert man einen Badezimmerspiegelschrank !!

    Vor ein paar Tagen bin ich zum Baumarkt gedüst, und habe mir einen neuen Badezimmerschrank zugelegt. Ab nach Hause und mein „ Selbstbaupaket „ natürlich sofort ausgepackt.
    War ja nicht besonders schwierig , 2 Seitenteile, Deckel und Boden, sowie Türen.
    Gründlich wie ich bin, hab ich natürlich mit Holzleim gearbeitet, und die Teile zusammengesteckt. :)
    Zum Schluß die Rückwand eingeschoben, und festgestellt, dass ich vergessen hatte, die Aufhängung einzuschrauben.
    Also Rückwand wieder ab, Aufhängung befestigt und gut.
    Beim Betrachten des Schrankes habe ich dann gedacht :

    Wieso hast du die Aufhängung unten ??:d
    Also, Rückwand wieder rausgezogen, von den Seitenteilen, die verkehrt rum eingesetzt waren, die Schrauben gelöst, und versucht die Seitenteile abzuziehen.
    Natürlich hatte der Holzleim schon angezogen, und ich rakelte eine ganze Weile dran herum, bis ich die Seitenwände wieder ab hatte.

    Natürlich hatte ich jetzt teilweise die Dübel gegeneinander stehen und
    mußte sie mit einer Zange rausziehen, damit sich Dübel und Loch wieder treffen konnten.
    Ach ja, Holzleim klebt übrigens auch an den Fingern.:mad:
    Nun lag der Schrank wieder in seinen originalen Einzelteilen vor mir rum.
    Gehirn eingeschaltet, Seitenteile richtig herum eingesetzt, und Rückwand wieder eingeschoben, ebenfalls geleimt.
    Dann fiel mir auf, dass ich ja den Lichtschalter nicht eingesetzt hatte, und der Block zu groß war, um ihn durch das Loch in der Rückwand zu schieben. :(
    Also Rückwand wieder raus, ( wieso trocknet Holzleim so schnell ) Lichtschalter reingesetzt, Kabel durchgezogen, und siehe da, es passte !
    Ab ins Badezimmer, Bohrmaschine geholt, um die Aufhängung anzubringen.
    Ich erzähl Euch jetzt nicht, dass ich mich da vermessen habe, und der Schrank genau zwischen der Aufhängung durchrutschte, und ich dann statt 4 Löchern in der Fuge 8 hatte, da ich für jede Aufhängung ja 2 Löcher brauchte. :rolleyes:
    Der Rest war einfach, Türen einhängen, ausrichten und Schrank wieder einräumen.
    Was sind schon 4 Stunden wenn man sowieso genug Zeit hat !
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Anne, du kannst nicht nur Badezimmerspiegelschränke sehr anschaulich montieren, du kannst das auch noch wunderbar leimhaltig beschreiben!, zwei Leistungen, die dir so schnell keiner nachmacht. :grins:

    Danke für die Aufheiterung! :pa:
     
  • Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Nö, Anne, wer wird denn angesichts von soviel Hartnäckigkeit und geleisteten Überstünden denn lästern? :pa:

    Ich hätte den Schrank wahrscheinlich dann nicht mehr an die Wand geschraubt, sondern dorthin geworfen. :schimpf:

    Eine köstliche geschriebene Story, sie hat wirklich Montagslaune gemacht, mein Mitgefühl angesichts deines "Montageerlebnisses" eingeschlossen.:cool::cool::cool:
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Joes,
    mein erstes, hier erzähltes Mißgeschick passierte ja schon 2014 , da warst Du ja noch nicht hier .
    Das ist sogar noch mein eigenes, liebstes Ding, das mir passiert ist.
    Ich kopiere es noch mal hier rein, zum Vergnügen aller, die es noch nicht
    kennen .:grins:
    Mein Erlebnis !
    Plan : Neue Hängetoilette anbauen .
    Alte Toilette abgebaut, alle Dichtungen ausgetauscht , und dann das neue Toilettenbecken angeschleppt.
    Die Dinger sind ja richtig schwer.
    Ich also das neue Becken liebevolll umarmt und hochgewuchtet, um es auf die
    vorhandenen Verschraubungen zu schieben .
    Dazu mußte ich natürlich mit dem Oberkörper immer weiter nach vorne,
    um die Schrauben sehen zu können.
    Leicht verkantet hatte ich das Becken nun schon auf der einen Schraube, und
    beugte mich noch weiter vor, um das andere Loch auch noch zu finden.:d
    Soweit vornübergebeugt kam ich dann mit der Stirn auf die Drückerplatte, und
    aus dem Wasserauslauf traf mich volle Pulle der gesamte Inhalt des Spülkastens,
    und ich war pitschnass von oben bis unten.:sad:
    Nein, ich habe das Becken nicht fallenlassen, und es letztendlich doch noch
    festbekommen.
    :smile:
    Ach ja, in der Anleitung steht, man sollte das Wasser abstellen !
     
    Joes

    Joes

    Foren-Urgestein
    Jolantha, bei deinem "Glück" solltest du alle deine Arbeiten
    mit der Videokamera festhalten.

    Könntest bestimmt bei Youtube mit einigen Filmchen Geld
    verdienen. :grins:

    Unabhängig von deinen Pannen, ziehe ich vor dir den Hut, für
    das, was du so alles machst.

    Hahndichtungen kann ich zwar selbst auswechseln, aber für solche
    Arbeiten muss ich mir den Flaschner holen.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Ts-ts ... Anne, man könnte glauben, dein Badezimmer mag dich nicht! :rolleyes:

    ;)

    Dein Toilettenspülkastenmontageabenteuer hab ich übrigens damals ungefähr auswendig gelernt und damit schon manche kleine Menschenansammlung zum Erzählen eigener Dussel- und Schusseligkeiten animiert ... hihi, eine Geschichte zieht die andere nach sich! :grins:(Bloß meine eigenen Schusseligkeiten sind so spaßlos, dass sie keinen Unterhaltungswert haben ... :()
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Heute muss ich mal was erzählen, obwohl der Hauptteil schon gestern passiert ist. Ich habe, nach dem großen Wocheneinkauf, ganz normal meinen Kühlschrank eingeräumt. Dabei hab ich nicht gemerkt, dass irgendwas gegen den Hauptschalter de Kühlschranks gedrückt wurde...
    Gestern Abend hab ich noch im Zackzack um Daumendrücker geben, dass nur die Lampe hin sei. Heute früh, als ich die Milch für den Kaffee rausholen wollte, war der Kühlschrank natürlich warm. Ich habe mir eine Klappkiste geholt und wollte alles für den Sonntag raus auf den Balkon stellen, da es dort ja inzwischen kälter als in der Wohnung ist. Aber weil ich Kind der Computerzeit bin, hoffte ich, dass mit einmal aus- und dann wieder anschalten noch irgendwas zu retten sei. Und siehe da - der Kühlschrank ließ sich nicht ausstellen, denn der Schalter stand auf aus! Ich habe ihn schnell wieder umgelegt, der Kühlschrank läuft wieder und nicht mal das Gefrierfach war richtig aufgetaut.
    Aber jetzt mal die Frage: Wieso baut man den Hauptschalter im Kühlschrank als Kippschalter, den man mit einem einfachen Joghurtbecher, der dran längs gerückt wird, umlegen kann? :d
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Pyro,
    so einen Hauptschalter hat mein Kühlschrank gar nicht :d
    Hab extra noch mal nachgeschaut, meiner hat nur den Temperaturschalter
    zum Drehen, und den kann ich auf --Null -- stellen = aus !
    Das Drehen schafft ein Joghurtbecher nicht :grins:
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Das ist bestimmt das sichere System. Meiner hat leider einen Kippschalter für an und aus - und noch einen weiteren Druckknopf, mit dem man die Temperatur regeln kann. Ich werde auf jeden Fall in Zukunft dran denken, dort mehr Platz zu lassen.
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Pyro mein neuer Kühlschrank hat innen gar keinen Schalter mehr.
    Aber bei meinem alten hätte ein Joghurtbecher o. ä. ganz sicher nicht gereicht, um ihn außer Betrieb zu setzen. Der Schalter musste sehr fest gedreht werden.
    Ist dir denn beim Einräumen sich aufgefallen, dass das Licht ausging?
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Nö, das ist mir nicht aufgefallen. Vielleicht hat sich die Kühlschrankfüllung auch erst verschoben, als ich die Tür zugemacht habe.
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Das halte ich für wahrscheinlicher.
    Aber das ist schon sehr dumm gelaufen, wenn so etwas passiert.

    Ich habe dir ja etliche Jahre als "Kühlschrankbetreiber" voraus und bin immer für ein Missgeschick gut. :rolleyes:
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Pyro, deinerseits war das eindeutig Missgeschick! :pa:

    Die Dusseligkeit liegt beim Konstrukteur dieses Schalters. Ein Kühlschrank, der sich von jedem dahergekauften Kotelett abschalten lässt, ist ein Armutszeugnis für den Hersteller, jawoll! :mad:
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Was auch ziemlich bescheuert ist:
    unsere neue Kühl-/Gefrierkombi piept nach ein paar Minuten, wenn die Tür vom Kühlschrank nicht geschlossen ist.
    Eigentlich super.
    Aber das separat geschaltete Gefrierteil unten hat diese Piepfunktion leider nicht.
    Und da wäre sie doch eigentlich viel wichtiger, oder?

    Noch ist es gut gegangen. Ich hab nach ca. 3 Std. gemerkt, dass die Tür nach meinem Fußtritt nicht wirklich geschlossen war. Aber ich ahne, dass es da bald zu einer Panne kommen könnte.

    LG und Mitgefühl
    Elkevogel
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich bin schon wieder dran. :rolleyes:
    Ich wollte heute das schöne Sonnenwetter und die Tatsache, dass heute Freitag ist nutzen, indem ich meinen frühen Feierabend mit Balkonaufräumen verbringe.
    Es ist auch wunderbar warm, die erste Schnippelei im T-shirt geht gut von der Hand. Dann will ich die vertrocknete Prunkwinde von ihrer Rankleine lösen. Ich ziehe an der Schnur und an den trockenen Windenstengeln - und habe plötzlich gar keinen Widerstand mehr. Bei der oberen Spannleine, die ich für absolut fest eingeschätzt habe, (schließlich hat mein Vater mir die in die Wand gedübelt) hat sich nicht der Haken gelöst, sondern der komplette Dübel ist aus der Wand gekommen. Dran hingen die Spannleine für zwei Seiten und Reste von Prunkwinde, schwarzäugiger Susanne und drei Tomaten - alle vom letzten Frost getötet. Bis ich die ganze Biomasse von den Leinen geschnitten hatte, war die Sonne hinterm Nachbarhaus verschwunden und es mir auf dem Balkon zu kalt geworden.

    Fällt euch etwas besseres ein, als morgen den Dübel mit ein bischen Moltofill (habe ich da) wieder in sein Loch zurück zu drücken und übermorgen, wenn alles ausgehärtet sein düfte, dann die Leinen wieder festzumachen?
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Was auch ziemlich bescheuert ist:
    unsere neue Kühl-/Gefrierkombi piept nach ein paar Minuten, wenn die Tür vom Kühlschrank nicht geschlossen ist.
    Eigentlich super.
    Aber das separat geschaltete Gefrierteil unten hat diese Piepfunktion leider nicht.
    Und da wäre sie doch eigentlich viel wichtiger, oder?

    Noch ist es gut gegangen. Ich hab nach ca. 3 Std. gemerkt, dass die Tür nach meinem Fußtritt nicht wirklich geschlossen war. Aber ich ahne, dass es da bald zu einer Panne kommen könnte.

    LG und Mitgefühl
    Elkevogel
    Elke meine neue Kombi ist ja ähnlich wie deine. Da muss ich aber wirklich schauen, ob sie unten auch Signal gibt. Ich befürchte eher nicht. Das finde ich nämlich auch viel wichtiger als oben.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Ich bin schon wieder dran. :rolleyes:
    ...Bei der oberen Spannleine, die ich für absolut fest eingeschätzt habe, (schließlich hat mein Vater mir die in die Wand gedübelt) hat sich nicht der Haken gelöst, sondern der komplette Dübel ist aus der Wand gekommen. Dran hingen die Spannleine für zwei Seiten und Reste von Prunkwinde, schwarzäugiger Susanne und drei Tomaten - alle vom letzten Frost getötet.
    Fällt euch etwas besseres ein, als morgen den Dübel mit ein bischen Moltofill (habe ich da) wieder in sein Loch zurück zu drücken und übermorgen, wenn alles ausgehärtet sein dürfte, dann die Leinen wieder festzumachen?
    Hi Pyro,

    Moltofill kannste vergessen - das ist nur Füllmittel und wird sich nicht fest mit dem Beton verbinden.
    (Der Beton ist hart und egal womit: es wird keine stabile Verbindung geben, die den Zug der Leine und das Gewicht der Blümchen am geflickten Dübel hält)
    Lt. GöGa musst Du in gebührendem Abstand ein neues Loch bohren (lassen). Das rausgebrochene besser erst im Frühjahr/Sommer mit Moltofill zuschmieren (aktuell ist es zu kalt).
    Aber wahrscheinlich hat Dein Papa diese Diagnose telefonisch auch schon so oder ähnlich erstellt:grins:

    LG
    Elkevogel
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Mein Vater will mir bei meinem nächsten Besuch Blitzzement mitgeben, er meinte, das würde halten. Aber danke, dass du nachgefragt hast, Elke.
    Ein neues Loch ist etwas problematisch - eigendlich darf ich auf dem Balkon gar nicht bohren, da habe ich etwas schlechtes Gewissen, wenn ich die Wand noch häufiger durchlöchere. Eine Bohrmaschine habe ich auch nicht, die müsste ich mir erst ausleihen. Ich denke, ich probiere das mit dem Blitzzement aus, wenn ich ihn habe und es nicht mehr so kalt ist. Wenn es hält, ist gut. (Viel Gewicht kommt an die Spannleinen ja nicht dran.) Wenn nicht, dann muss die Wand halt doch unauffällig weiter gelöchert werden. Dass wir nur in die Fugen bohren, ist klar.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Eine Bohrmaschine habe ich auch nicht, die müsste ich mir erst ausleihen.
    Ich könnte dir meinen Neffen vorbeischicken, der hat eine Bohrmaschine und wohnt in MS.

    Aber ein Foto des Desasters wär hilfreich. Wieso es da Fugen gibt, versteh ich zB nicht. Dass da Moltofill allein ausreichen könnte, kann ich mir ebenso wenig vorstellen wie Elkevogel.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich glaube, ihr stellt euch da alle etwas deutlich dramatischeres vor, als es ist.
    Rosabel, da sind Fugen, weil ich in einem der typischen münsterländer Backsteinhäuser wohne.



    Wenn ihr das Bild vergrößert, werdet ihr ungefähr mittig ein kleines, runde Bohrloch sehen - da ist der Dübel rausgerutscht.

    Dass ein Dübel prinzipiell in den Fugen nicht hält, ist Unfug. Ich habe z.B. einen Haken von der Vormieterin geerbt, da hängt seit Jahren meine schwere, schmiedeeiserne Halbampel dran. Der Haken ist auch in die Fuge gebohrt.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Aha, jetzt wird's klarer :grins:. Ich hatte befürchtet, da sei ein morscher Putz am Haus ... aber so, wie's aussieht, könnte ein Dübel eine oder zwei Nummern größer als zuvor das Problem schon beheben ... glaub ich ...
     
    Heide

    Heide

    Foren-Urgestein
    Wir hatten letztens ein aehnliches Problem,
    Duebel am Handlauf der Treppe hat sich gelockert (altes Haus Sandputz),
    Sohnemann hatte die zuendende Idee,
    es gibt von der Firma Lugano "BOMBENFEST" in der Kartusche zu kaufen.
    Man nimmt den Duebel raus, feuchtet das Bohrloch an, spritzt Bombenfest in's LOch, steckt den Duebel gleich wieder rein (mitsamt Haken fuer die Leinen)
    Dann sollte man die ganze Sache ca. 2 Stunden aushaerten lassen.

    Also bei unsrem Treppenlauf hat's prima gefunzt.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Heide, das klingt nach einem mir sympathischen Vorgehen. :)
    Ich werde nächstes Wochenende erst mal den väterlichen Keller durchforsten und wenn ich da nichts Brauchbares finde vielleicht noch mit meinem Vater einen Ausflug in seinen Lieblingsladen, den Baumarkt, machen...:D
     
    Heide

    Heide

    Foren-Urgestein
    Heide, das klingt nach einem mir sympathischen Vorgehen. :)
    Ich werde nächstes Wochenende erst mal den väterlichen Keller durchforsten und wenn ich da nichts Brauchbares finde vielleicht noch mit meinem Vater einen Ausflug in seinen Lieblingsladen, den Baumarkt, machen...:D

    Meinst Du, Dein Vater hat was "bombiges" im Keller ? :grins:
    Aehm, noch einen guten Ratschlag,
    wenn Du mit Deinem Vater in den Baumarkt gehst, dann achte auf SEIN Portomonaie ;)
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Lass das lieber sein, Anne, begib dich nicht unnötig in Gefahr, du wirst hier noch gebraucht! (Ich meine ... angesichts deiner Begabung zu Un- und Zufällen aller Art sollte die Garage vielleicht einfach so bleiben, hm?)

    ;)
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ähm, ja, ich hab's mal wieder geschafft - und bin eigendlich dankbar, dass ich in diesem Geisteszustand heute nicht auf der Arbeit bin. :d


    So langsam macht die Hitze mich fertig. Sowohl der Kopf als auch die Feinmotorik gehen eigene Wege.

    Ich habe heute früh die ersten vier Früchte der Green Cherry geerntet und, weil das riesen dicke Fleischtomaten zu sein scheinen, dazu eine Gartenschere verwendet.

    Dabei habe ich dann auch mal etwas vertrocknetes Laub gekappt und so einen komischen, komplett nutzlos in der Gegend stehenden Stiel - dachte ich.

    Die Pflanze lässt inzwischen alles hängen, und da habe ich noch einmal nachgeschaut. Der komplett nutzlose Stiel war Teil des Haupttriebes, der vom Gewicht der Pflanze zusammengedrückt, den Stab hinuntergerutscht war, und sich dort zusammengefaltet hatte. Ich habe also heute Morgen in absoluter Trotteligkeit den Haupttrieb meiner Tomate auf Erdhöhe durchtrennt. :d :d :d

    Was noch rausschaut habe ich jetzt in die Erde gesteckt, aber ich glaube nicht, dass ich so schnell einen Steckling produzieren kann, sprich, dass die Pflanze schnell genug wurzelt, dass die sie überlebt.

    Heute Abend wollte ich die Tomaten verkosten, dann werde ich wahrscheinlich erst richtig merken, was für einen Mist ich gebaut habe - denn wahrscheinlich waren es dann für diese Saison die einzigen Früchte der Green Cherry auf meinem Balkon.
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Ich hab das im Mai bei meiner Old German geschafft, zum Glück konnte ich mit einem Geiztrieb weitermachen und hoffe, dass ich diese Tomate noch kosten kann
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Geiztriebe hat sie leider nicht mehr, da war ich ein paar Wochen vorher schon immer sehr gründlich.

    Aber die ganze Pflanze von mehr als einem Meter ins Wasser stellen? Ist das wohl besser?

    Ich hab's jetzt noch fix gemacht, bevor die Sonne ganz rum kommt. Einen Eimer Wasser neben den Topf gestellt und die gekappte Pflanze einschließlich Rankstab, der noch oben an der Leine hängt, ins Wasser versenkt.
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Oh Pyro, das ist aber schade.
    Vielleicht klappt’s mit viel Wasser.
    Bei mir trägt eine Tomate viele Früchte,
    obwohl sie mir vor Wochen abgeknickt ist.
    Alle Früchte sind ausgereift.
     
    Joes

    Joes

    Foren-Urgestein
    Ich dachte schon: Jetzt ist bei Jolantha wieder
    was schiefgelaufen :)
     
    Tubirubi

    Tubirubi

    Foren-Urgestein
    Ach Scheiße!
    Das tut mir Leid für Dich, Pyro :pa: :pa: :pa:
    Ich fürchte, das wird leider nichts mehr. Mir sind im letzten Jahr zwei Tomaten unter ihrer Last zusammengebrochen (eine am Stab runtergerutscht, die andere hatte ich schlecht angebunden und das Band löste sich). Die wurden leider auch nichts mehr im Eimer.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Den ganzen Haupttrieb?!?
    Ach du Arme! Und dann auch noch so eine leckere Sorte.

    Hast du oben evtl. noch Geiztriebe?
    (ich vermute ja, dass sich der Sommer bis in den Oktober, wenn nicht noch länger ziehen wird...)
     
  • Top Bottom