monstera adansoni variegata zu viele weiße Blätter?

G

Gurkenkevin

Neuling
Guten Tag Liebe Gartengemeinde, hab 2 Fragen zu meiner monstera adansonii variegata. Es handelt sich um einen Stammsteckling der schon sehr kräftig bewurzelt ist. Sie hat schon 2 komplett weiße Blätter und das neue was nachkommt sieht mir auch so aus,... Nun die Frage, muss ich sie zurückschneiden (reichen die grünen Blätter um die Pflanze zu versorgen)? hat sich das weiße Gen zu 100% durchgesetzt? Und was ist das für ein Fleck? Er wächst sehr langsam, am Rand wird es erst transparent und dann braun. Sie steht am Tag 12 Stunden unter einer Pflanzenlampe und die Temperatur sollte auch passen.
img_20211129_232457-jpg.697739
img_20211129_232510-jpg.697741
img_20211129_232523-jpg.697742
img_20211129_232505-jpg.697740
 
  • Celtis

    Celtis

    Foren-Urgestein
    sie steht fast sicher zu nass, das Verhältnis Topf/Pflanze passt auch nicht
     
    G

    Gurkenkevin

    Neuling
    Topf Pflanze Verhältnis? Was ist zu klein oder zu groß? Und zu nass kann ich mir fast nicht vorstellen, der pon ist ja eigentlich recht durchlässig und die Wurzeln stehen auch nicht im Wasser.
     
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Foren-Urgestein
    Meine Meinung dazu:
    Pflanze wird gelegentlich besprüht. Die braunen Stellen am Blatt sind Verbrennungen von Sprühen/Beleuchtung oder mechanische Beschädigung, die sich ausbreitet.

    Pflanze steht zu lange unter der Pflanzenlampe/ist ihr zu hell. Die grünen Blätter sehen auch nicht wirklich gut aus.
    Würde den Abstand von Lampe zu Pflanze vergrößern so wie die Beleuchtungszeit deutlich verkürzen. Muss die Pflanzenlampe denn überhaupt sein?
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Hi @Gurkenkevin
    ,... Nun die Frage, muss ich sie zurückschneiden (reichen die grünen Blätter um die Pflanze zu versorgen)? hat sich das weiße Gen zu 100% durchgesetzt? Und was ist das für ein Fleck? Er wächst sehr langsam, am Rand wird es erst transparent und dann braun. Sie steht am Tag 12 Stunden unter einer Pflanzenlampe und die Temperatur sollte auch passen.
    Okay...
    Die MonkeyLeave hat wirklich einen sehr hohen Weißanteil (obgleich die Färbung ein bisschen ins gelbliche geht, was bedeutet, das da schon noch einige Chloroplasten drin sind)
    Du möchtest die weißen Blätter abschneiden?

    Je höher die Lichtbestralung, desto höher ist der Weißanteil.
    Von daher würde ich auch dazu raten, die Bestrahlung etwas herunter zu nehmen (auf ca. 9h) damit die Pflanze überlebensfähig bleibt.
    (solche nahezu weißen Pflanzen können ganz schnell absterben, wenn sie sich nicht ausreichend versorgen können)

    Die schadhafte Stelle halte ich eher für eine Nekrose, gerade auch weil du schreibst, dass es erst durchsichtig war.
    Ich habe es dieses Jahr bei z. b. meinen Paprika unter Kunstlicht beobachtet (wie auch andere user hier im Forum)
    Warum das so ist, das sich Nekrosen eher unter Kunstlicht ausbilden ist mir und den anderen nicht klar geworden.

    Du arbeitest mit mineralischem Substat...
    Einen Wurzelschluss hast du versucht hinzubekommen?
    Ich kann die Höhe des Wasserstandsanzeigers nicht richtig erkennen: zu viel Wasser steht nicht im Übertopf?

    Das eine Blattbeschädigung durch den s.g. Lupeneffekt entsteht ist eine Legende, die sich hartnäckig hält.
    Wenn es im Sommer regnet verbrennen die Blätter an den Bäumen auch nicht!

    Ich würde mich freuen, wenn du weiter über dein Schmuckstück berichten würdest!
     
  • G

    Gurkenkevin

    Neuling
    Also,.... Erstmal danke für die Antworten! Besprüht habe ich sie noch nie da ich gelesen habe das die weißen Blätter dadurch verbrennen können. Der Abstand zur Pflanzenlampe beträgt gut einen Meter. Und ich denke das die Pflanzenlampe nötig ist, da ich in der Schweiz wohne und bis Mitte Januar gar keine Sonne kommt und somit die Helligkeit im Raum sonnst Recht mau ausfällt. Soll ich die braune Stelle abschneiden? Dass es sich nicht weiter ausbreitet? Der Wasserstand im Topf ist gut, die Wurzeln liegen nicht im Wasser. Das Substrat unten im Topf ist nur im Wasser und zieht die Feuchtigkeit so nach oben. Hier nochmal ein Bild der Grünen Blätter, warum sehen diese nicht gut aus? Seitdem ich die Pflanze besitze haben sich die grünen Blätter nicht verändert. Ansonsten bin ich echt zufrieden, sie hat jetzt in einem Monat das 2. Weiße Blatt ausgebildet und das 3. Ist ja auch schon im Anmarsch. Was ist ein Wurzelschluss?
    img_20211130_132253-jpg.697765
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Abschneiden würde ich garnichts, sondern dahingehend abwarten.

    Was denkst du über eine Verkürzung der Lichtstrahlung?
     
    P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Das Substrat unten im Topf ist nur im Wasser und zieht die Feuchtigkeit so nach oben.
    Das ist exakt die Bilderbuchdefinition von Staunässe.....wenn du einen normalen Blumentopf mit Erde in einen wassergefüllten Untersetzer stellst, sind die Wurzeln auch nicht im Wasser, nur das Substrat zieht das Wasser nach oben.
    Die Pflanze geht trotzdem ein.
     
    G

    Gurkenkevin

    Neuling
    Ich werde das Licht von 12 Mal auf 8 Stunden runterschrauben und das beobachten. Und so sieht mein Topf von innen aus, ist so einer etwa nicht zu empfehlen?
    Screenshot_20211130-145140.jpg
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Der Topf ist von Lechusa?

    Der ist volkommen okay für die Pflanze und hat überhaupt nichts mit Staunässe zu tun!
     
  • P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Ob Hydro bei einer Monstera funktioniert, weiss ich nicht. Zumal Du ja auch anderes Granulat (Lavabruch, etc.) eingefüllt hast, als die normalen Blähtonkügelchen. Da kommt es nun drauf an, wie viel das Substrat zieht und speichert, wie feucht also das Substrat in der Wurzelumgebung ist.
    Die Antwort Deiner Pflanze hierzu scheint "Nö, will ich nicht" zu sein.
     
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Pflanze Deine Monstera in Erde. Stell den Topf an ein helles Fenster. Und gieß sie nicht tot.
     
    Celtis

    Celtis

    Foren-Urgestein
    Monstera's, wie wir sie von früher kennen und diese neuen Züchtungen kann man aber nicht vergleichen
    grundsätzlich wachsen alle Variegatas langsamer wegen fehlendem Grünanteil in den Blättern und damit schlechterer Photosynthese
    Modepflanzen in Modetöpfen........
     
    Celtis

    Celtis

    Foren-Urgestein
    na dann gib dem Kevin doch mal ein paar gute Ratschläge, er würde sich sicher freuen,
    ich bin leider nicht auf dem Modetrip und halte "Lechuza" für sinnlos überteuertes "Muss man nicht haben"
     
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Foren-Urgestein
    na dann gib dem Kevin doch mal ein paar gute Ratschläge, er würde sich sicher freuen,
    ich bin leider nicht auf dem Modetrip und halte "Lechuza" für sinnlos überteuertes "Muss man nicht haben"
    Zwecks Ratschlägen, hatte ich schon versucht, bin dabei aber weg gebügelt worden.

    Lechuza ist im Original zwar teuer, aber es funktioniert super. Meine Lechuzapötte kaufe ich immer 2te Wahl im Lechuza-Shop direkt. Da ist das deutlich preiswerter. Lechuza ist von hier ja nur rd. 15km weg.
     
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Foren-Urgestein
    Hat keiner gesagt, dass Du das machen sollst.

    Hab auch nicht alle Pflanzen in diesen Pötten stehen. Nur einige von den großen. Und in Ffm., GG hat es nicht so mit der Gießerei. Da tut er sich damit deutlich leichter.

    Und dann kommt noch hinzu, wenn ich hier eine Zimmerpflanzen-Giesrunde mache, dann brauch ich dafür gut 160l Wasser. Da haben solche Lechuzapötte dann durchaus auch ihren Vorteil.
     
    G

    Gurkenkevin

    Neuling
    So um die Diskussion Mal zu beruhigen, es ist kein lechuza Topf, er ist nur die selbe Machart. Habe aber meine deliciosa variegata im Lechuza Topf und die macht sich auch super. Noch ein kleines Update zur Pflanze, das Licht hab ich auf 8 stunden reduziert. Jedoch bildet sich jetzt auch auf dem 2. Weißen Blatt eine braune Stelle aus,....
    img_20211202_095629-jpg.697802
    img_20211202_095636-jpg.697803
     
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Foren-Urgestein
    Bin immer noch der Meinung, dass das verbrannte Stellen sind, die Lampe zu nahe dran ist. Auch dass die Pflanze deutlichst zu viel Licht hat. Und die dunklen Blattadern mit dem hellen Zwischengewebe der grünen Blätter sieht für mich nach dem Anfang einer Nekrose aus.
     
    G

    Gurkenkevin

    Neuling
    OK dann werde ich die Lampe Mal aufs Regal setzten. Dann ist der Abstand nichtmehr 1 sondern 2 Meter (das Licht hab ich schon von 12 auf 8 Stunden gesetzt). Und wegen den grünen Blättern, die sehen seit 2 Monaten schon so aus. Ich habe die Pflanze so erhalten.
     
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Foren-Urgestein
    Würde ihr ins Gießwasser mal etwas Flüssigdünger geben.

    Beim Gießen lässt Du den Wasserstandsanzeiger sicherlich auch bis auf die Minimum Markierung absinken, bevor Du erneut Wasser gibst.?.
     
    G

    Gurkenkevin

    Neuling
    Ja ich mach immer nur halbe Wasseranzeige voll und Giese auch erst wenn das Wasser fast alle ist. Ich kann den Topf aus dem Übertopf rausnehmen und schauen. Gießen wäre auch wieder dran, dann gebe ich Mal etwas Flüssigdünger hinzu. Ich hab sie auch seit sie in meinem Besitz ist noch nicht gedüngt.
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Mit dem Substrat hast du alles richtig gemacht. Ich arbeite seit vielen Jahren mit Mischungen aus Bims, Lava, Zeolith etc.
    Mein Fazit: es gibt nichts Besseres.
    Darüber hinaus kann man es immer wieder verwenden. So gesehen ist es sogar auf Dauer günstiger als diverse hochgepushte Blumenerden.
    Ich sehe es wie @Wachtlerhof und halte die Blattschäden für ein reines Beleuchtungsproblem.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    @Gurkenkevin
    @Rentner ist hier ein Bonsaipapa mit Jahrzehnten Erfahrung.
    @Wachtlerhof will ich natürlich auch nichts absprechen!
    Die beiden habe immer gute Idee und Ratschläge.

    ... Da mich momentan Zimmerpflanzen im allgemeinem sehr interessieren, ich aber nicht gewillt bin verschiedene (teure) Trends mitzumachen, habe ich mal eine Beschreibung der Variation zur Information herangezogen:
    (dient nur zur Verdeutlichung. Ich habe kein finantielles interesse an dem Link)

    Die Variation scheint auch dort hellere grüne Stellen zu haben.
    Ich würde vermuten, das dieses Phänomen auf die Mutation der Variation zurück zu führen ist und diese sich evtl. etwas anders verhält als der "Wildtyp".

    Jedoch sind deine Blattadern deutlich grüner als die inneren Bereiche, was für mich auch dafür spricht, das deine Pflanze Hunger hat, gerade auch weil es sich über die kompletten grünen Blätter zieht.
     
    G

    Gurkenkevin

    Neuling
    Ich habe sie gestern gedüngt und die Lampe auf mehr Abstand gebracht. Ist es ratsam die braunen stellen abzuschneiden das es sich nicht weiter ausbreitet?
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Wenn es wie wir vermuten, eine wie auch immer geartete physiologische Störung ist, wird sich das mit den veränderten Bedingungen geben.

    Ich persönlich würde erstmal nicht schneiden.
     
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Foren-Urgestein
    Ich würde die Stellen nicht ausschneiden. Denn, egal ob Du das machst oder nicht, das Blatt wird kaputt gehen. Ich würde es dran lassen, bis es ganz hin ist.
     
    G

    Gurkenkevin

    Neuling
    So Mal ein kleines Update, von dem 2. Blatt ist noch ein relativ großer Teil kaputt gegangen. Jedoch werden die braunen Stellen seit 2 Tagen nicht größer. Also ich denke das das mit dem Licht das Problem war. Sonnst entwickelt sie sich prächtig, das 3. Weiße Blatt ist voll da und unten am Stamm treibt sie glaub ich auch noch aus.
    img_20211207_151610-jpg.697992
    img_20211207_151626-jpg.697993
     
    G

    Gurkenkevin

    Neuling
    Ich wollte nochmal ein Update geben. Die grünen Blätter sind nacheinander langsam abgestorben. Als sie nur noch weiße hatte ging es rapide Berg ab, Die weißen Blätter sind innerhalb von zwei Wochen 80% braun geworden. Ich hab mich nun dafür entschieden sie zu köpfen und hab die weißen Blätter entfernt. Ich möchte nicht das sie ihre Kraft für die weißen Blätter verschwendet denn der neue Trieb ist gut gewachsen und sie hat auch 2 Punkte wo auch ein Blatt draus werden könnte. Der eine ist grün weiß und der andere weiß. Hab auch Mal nach den Wurzeln geschaut die sehen für mich gut aus. War das die richtige Entscheidung?

    img_20220101_225026-jpg.699325
    img-20211230-wa0005-jpg.699327
     
    G

    Glueckskeks

    Mitglied
    Ich wollte nochmal ein Update geben. Die grünen Blätter sind nacheinander langsam abgestorben. Als sie nur noch weiße hatte ging es rapide Berg ab, Die weißen Blätter sind innerhalb von zwei Wochen 80% braun geworden. Ich hab mich nun dafür entschieden sie zu köpfen und hab die weißen Blätter entfernt. Ich möchte nicht das sie ihre Kraft für die weißen Blätter verschwendet denn der neue Trieb ist gut gewachsen und sie hat auch 2 Punkte wo auch ein Blatt draus werden könnte. Der eine ist grün weiß und der andere weiß. Hab auch Mal nach den Wurzeln geschaut die sehen für mich gut aus. War das die richtige Entscheidung?

    Den Anhang 699325 betrachtenDen Anhang 699327 betrachten
    Für mich sehen auf dem Foto unten einige Wurzeln gammelig und glasig aus- das mag aber auch an dem Perlit liegen.

    Glaube aber das war in jedem Fall die richtige Entscheidung- für mich wirkt das nass und ein bisschen gammelig- meine Monsteras haben es nicht so gerne so feucht
     
    SunShiner

    SunShiner

    Neuling
    @Gurkenkevin
    Deine Beleuchtung war nicht zu lang, sondern zu intensiv). Diese Sorten (variegata) und Monstera im allgemeinen zeigen Dir eigentlich genau was sie von dir wollen.

    Auf den grünen Blättern in deinen Bildern sieht man aber einfache Pflanzenkunde. Siehst Du wie die Adern durchkommen? Jede Pflanze die so reagiert, hat Probleme mit dem Licht. Google mal “Starke Adern auf Blättern” oder so.

    Auf den weißen Blättern sind Verbrennungen. Da die Pflanze Fenster gebildet hat und komplett weiße Blätter sowie die grünen Blätter die Adern gezeigt haben, hättest du das Licht schnell als Problem ermitteln können. Zu dem kann es auch sein das du nicht richtig gedüngt hast, die Pflanze war auf jeden Fall im Stress.

    Beim Licht langen je nach Pflanze 400-600 Lux aus. Weniger ist da mehr, denn dass einzige Risiko ist ein grünes Blatte mehr zu haben. 🍃 So ist die ganze, nicht billige, Pflanze kaputt. Und ein Meter Abstand ist bei der kleinen Pflanze zu nah. Ich beleuchte momentan eine Monstera delicious variegated als Kopfsteckling mit großen Blättern bei ca. 1,5 Metern Entfernung und 500 Lux. Bei Dir sah das eher nach 1000 Lux / 1m / relativ kleine Blätter aus.

    Ich weiß nicht was einige hier wohl mit der Topfgröße haben, ich habe die Wurzeln nicht gesehen, de facto keine Ahnung wegen der Topfgröße. Auch das ich weiß, dass alle Gartencenter raten großer Topf, rate ich generell davon ab und bevorzuge auch bei Tropenpflanzen das Entwicklungsziel mit um die + 20%, um den schnellen Wurzelwachstum und der Größe der Wurzeln gerecht zu werden.

    Generell würde ich bei Monstera immer in Wasser bewurzeln.

    SunShiner
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    T Monstera Variegata wie anwurzeln? Hilfe! Zimmerpflanzen 10
    O Monstera - Wassermangel oder vielleicht doch mehr..? Zimmerpflanzen 7
    J Monstera Steckling mit weißen kleinen Blättern Tropische Pflanzen 2
    C Monstera Variegata Steckling/Wetstick bewurzeln/Luftwurzel matschig Tropische Pflanzen 6
    C Hilfe, Monstera in Not! Zimmerpflanzen 5
    G Monstera Stängel gebrochen Pflanzen allgemein 1
    C Wie kann ich meine Monstera retten Zimmerpflanzen 3
    C Hilfe mit meiner Monstera deliciosa Pflanzen allgemein 4
    W Hilfe, was hat meine Monstera? Pflanzen allgemein 2
    G Was fehlt meiner Monstera Tropische Pflanzen 9
    K Monstera nach Thripse komplett blattlos Zimmerpflanzen 2
    K Monstera del. aurea oder vergrünende variegata? Wie heißt diese Pflanze? 1
    S Monstera variegata Wetstick, was ist los? Tropische Pflanzen 8
    K Monstera ist krank, was hat sie? Tropische Pflanzen 8
    M Monstera - Kälteschaden? Blätter abschneiden? Zimmerpflanzen 9
    Mephisme Monstera variegata steckling fault Tropische Pflanzen 22
    L Monstera Ableger kaputtes Blatt Zimmerpflanzen 2
    Mephisme Informationen zu Monstera Arten gesucht Tropische Pflanzen 1
    G Meine Monstera stirbt - kann ich sie retten? Zimmerpflanzen 3
    M Verkümmerte Wurzeln Monstera Variegata Zimmerpflanzen 3

    Ähnliche Themen

    Top Bottom