Monstera krank- darf ich Blätter schneiden?

A

AnnaBo

Neuling
Hallo ihr lieben,
ich hab mich jetzt mal an meine Monstera gewagt. Habe mir nach den Tipps gedacht, dass ich alle Optionen offen halten möchte, dass die Gute überlebt & glücklicher ist als bisher. Deswegen habe ich jetzt die kranken Blätter abgeschnitten. Den einen Zweig mit den gesunden neuen Blättern habe ich mit Wurzeln umgetopft (Kokoshummus+Seramis) & tiefer gesetzt. Die anderen zwei guten Blätter von der Hauptpflanze habe ich abgeschnitten und werde ich versuchen neu hochzuziehen. Habt ihr da Erfahrungen- was ist besser: in Wasser oder Erde? Ich würde sie jetzt noch 1-2 Stunden mit dem frisch geschnittenen Stil stehen lassen, damit der trocknet und weniger fault. Vielleicht probiere ich auch alle Varianten (mit Wurzeln im Topf und nur geschnitten/Steckling in Wasser/Steckling in Erde) und würde mich natürlich sehr freuen, wenn 1-2 der kleinen es schaffen zu überleben.
Liebe Grüße! Anna
 

Anhänge

  • Tinchenfurz‘ Tochter

    Tinchenfurz‘ Tochter

    Mitglied
    Hey,
    Schön dass alles soweit schon mal geklappt hat.
    Normal grüne deliciosa kannst du problemlos in Erde oder Wasser bewurzeln. Könnte da jetzt auch gar nicht sagen, was ich eher empfehlen würde - ich vermute Erde. Dauert vielleicht etwas länger, gammelt dafür aber auch nicht so schnell. Ich selbst nehme Moos oder perlit, ich denke aber den Aufwand wirst du gar nicht betreiben müssen, dein Monster wird schon Wurzeln.

    Eine gute Idee, einen in Wasser und einen kn Erde zu bewurzeln. Solche Vergleiche sind spannend.
    Viel Erfolg mit deinen Monstern ☺
     
  • Top Bottom