Monstera Variegata-Steckling braucht Hilfe

R

Reiskorn

Neuling
Liebe Forengemeinde,

erstmal ein freundliches Hallo! Ich bin neu hier und bedanke mich vorab für jeden Ratschlag.

Seit ein paar Wochen lebt der Steckling einer Monstera Variegata bei mir in einem hohen Glasgefäß und hat schon paar Würzelchen gebildet.

- Er wird 2x täglich besprüht
- Luftfeuchtigkeit liegt bei um die 70%
- Gefiltertes Wasser wird alle 2 Tage gewechselt

Frage 1: Ist es normal, dass sich die Schnittstelle verfärbt (fühlt sich nicht weich an)?
Frage 2: Sollte ich den Steckling vielleicht jetzt schon eintopfen?

Beste Grüße, Reiskorn
 

Anhänge

  • F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Warte mal auf die Antwort von @Tinchenfurz‘ Tochter, die kennt sich da super aus...
     
    T

    Tinchenfurz

    Guest
    @Tinchenfurz‘ Tochter kennt sich wirklich besser aus. Ich ziehe gerade selber eine Variegata, die sie mir aus einem Steckling bewurzelt hat. Allerdings hat sie bei mir die Luftwurzeln in's Wasser, gesteckt, die dann "Erdwurzeln" gemacht haben.

    Das sieht aber schon gut bei dir, ich würde sagen, schon reif für den Topf. Warte aber mal ab, was meine Tochter sagt. Wir haben eine kleine Familienfeier dieses Wochenende, sie ist schon da und schaut hier vermutlich nur sporadisch rein.
     
  • T

    Tinchenfurz‘ Tochter

    Guest
    Hallo @Reiskorn ,
    die Schnittstelle fängt auf jeden Fall an zu gammeln, das dunkle muss komplett weggeschnitten werden.
    Normalerweise würde ich den noch ein paar Tage im Wasser lassen aber in diesem Fall sollte sie jetzt in ein durchlässiges Substrat (zB Kokos mit perlit oder seramis gemischt, am besten noch zusätzlich mit Pinienrinde) gepflanzt werden und dann ein Mal pro Woche Gießen, zusätzlich aber weiter besprühen.
    Sie ist auf jeden Fall von den Wurzeln her soweit, dass sie in Erde kann, wird aber vermutlich etwas länger dauern, bis sie ihren neuen Trieb schieben wird.
    Bei dem nächsten Ableger empfehle ich dir, die Schnittstelle mit Wachs zu versiegeln. Dazu kann man normales kerzenwachs nehmen. Einfach warten bis es flüssig ist und dann den Stiel kurz eintauchen. Falls die Kanten nicht sofort glatt verschlossen sind, das Wachs kurz trocknen lassen und noch mal wiederholen.
    Ohne Versiegelung gammeln speziell panaschierte Ableger sehr schnell bei der Bewurzelung in Wasser.
    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg mit deinem Ableger ☺
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    C Monstera Variegata Steckling/Wetstick bewurzeln/Luftwurzel matschig Tropische Pflanzen 6
    Mephisme Monstera variegata steckling fault Tropische Pflanzen 22
    K Tipps für Monstera Deliciosa Variegata Steckling Tropische Pflanzen 20
    L Monstera Variegata Steckling retten Zimmerpflanzen 1
    L Monstera Variegata Steckling Luftwurzel fault Zimmerpflanzen 10
    K Monstera del. aurea oder vergrünende variegata? Wie heißt diese Pflanze? 1
    S Monstera variegata Wetstick, was ist los? Tropische Pflanzen 8
    M Verkümmerte Wurzeln Monstera Variegata Zimmerpflanzen 3
    K Monstera Variegata wurzelt nach 3 Monaten immer noch nicht Zimmerpflanzen 3
    G monstera adansoni variegata zu viele weiße Blätter? Tropische Pflanzen 38
    J Hilfe! Monstera variegata Pflanzen allgemein 2
    G Monstera Variegata gesucht Grüne Kleinanzeigen 0
    S Monstera Variegata Ableger fault Zimmerpflanzen 10
    M Mein Monstera variegata Stammsteckling fault :-( Zimmerpflanzen 9
    P Braune Stelle bei Monstera Variegata Zimmerpflanzen 8
    S Stammsteckling Monstera Adansonii Variegata Zimmerpflanzen 14
    H Hilfe für Monstera Variegata Zimmerpflanzen 3
    M Monstera Variegata fault der Stamm oder trocknet er aus ? Pflanzen allgemein 5
    I Monstera variegata ist krank Zimmerpflanzen 8
    J Monstera Variegata richtig bewurzeln Tropische Pflanzen 13

    Ähnliche Themen

    Top Bottom