Mücken und Fliegen

F

Farmag

Mitglied
Hallo,
gibt es vielleicht irgendetwas wirkungsvolles gegen Gelsen/Mücken und Fliegen? Wir haben es schon mit diversen Pflanzen versucht (Lavendel, Katzenminze, Duftgeranien, Eukalyptus, Tomaten, Basilikum ect.) in relativ großen Mengen. Ich glaub eher das zieht die Tiere an, genau auf diesen Pflanzen sitzen sie die ganze Zeit... Es ist eine relativ kleine Fläche (ich schätze so um die 40m²) wo ich sie gerne fern halten würde.
Es sollte aber etwas dauerhaftes sein, nichts was man anzünden muss ect. Gibt es so etwas überhaupt? Wir haben hier nämlich wirklich viele Fliegen und Mücken. Voriges Jahr haben wir zu Zweit 25 min in der Dämmerung betoniert. Obwohl wir von oben bis unten mit 'Autan' eingeschmiert waren haben wir 82! Stiche gezählt. Mit den Fliegen ist es auch nicht viel besser. Wir haben überall Fliegengitter, sobald wir das ganz kurz aufmachen zum rein/raus gehen sind schon mind. 5 Fliegen drinnen...
Wir haben nichts in der Nähe (Außer eine Mülldeponie in 3km Entfernung) was diese Tiere anzieht bzw. was wir ändern könnten. Gibts vielleicht irgendein 'Wundermittel' mit dem man es zumindest einschränken kann?
Danke!
 
  • Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    so wie Du es mit Fliegengitter und Tür aufmachen beschreibst, ist es bei uns ebenso.
    Dieses Jahr empfinde ich die Fliegen auch total lästig in hoher Stückzahl.

    Im Moment haben wir Fensterfliegen-Streifen zusätzlich auf die Glasscheiben geklebt. Da bleiben die Fliegen nicht daran hängen, sondern fallen tot zu Boden. Sieht damit nicht so hässlich aus, wie mit diesen Klebedingern. Die Fensterstreifen sind fast durchsichtig und bin zur Zeit recht zufrieden - im Haus.



    Gegen Schnakenstiche im Garten. Da gehe ich am liebsten nur bei Sonnenschein bzw. vormittags in den Garten um in meinen kleinen Beeten zu werkeln. Auch Gießen.
    Gegen Abend werde ich oftmals viel zu viel gestochen.
    Wir wohnen hier in einem Schnakengebiet. Obwohl es gibt noch schlimmere Ortschaften mit Schnakenbefall. Dieses Jahr sieht es mit dem Sprühen via Hubschrauber in Hessen sehr schlecht aus. Sicherlich werden wir dieses Jahr ein "schlimmes Jahr" erleben.

    Diesen Thread werde ich gerne weiter mit verfolgen. Hoffe, es kommen noch ein paar andere Tipps.

    LG Karin
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Wir leben mitten im Felde seit 25 Jahren. Der nächste Nachbar = 500m entfernt. In Sichtweite (1km) eine Kuhweide mit 38 Milchkühen und ebenfalls 1 Km entfernt ein Bauer mit 600 Mastschweinen.
    Im Garten sind 15 Obstbäume (von 1-100 jährig), wir haben einen 30 qm Teich mit vielen Fischen drin. Daher keine Mücken.
    UND wir haben seit 25 Jahren 23 Vogelnistkästen angebracht. Wir sorgen für Katzenfreie Jungenaufzucht. Wir haben mit Ungeziefer null Probleme. Weder in den Bäumen/Blumen noch am Menschen.
    Wir sitzen fast jeden Abend zum Sundowner an unserer Seeterasse. Null Probleme.
    Mittagessen auf einer unserer Freiterassen, da kommt vieleicht eine Fliege,das erledigt eine Klatsche.
    Ich bin überzeugt davon, dass die Fische und die Vögel uns dieses Leben ermöglichen. Von heute auf morgen geht das nicht.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Mücken halten sich ja bevorzugt an Wasserquellen auf aber das kann man ja auch kaum umgehen, ist ja nun auch wichtig.

    Hab mal eine Sendung dazu gesehen mit dem Experiment das Menschen die keine Duftstoffe benutzen (Deo, Parfüm, selbst Haarwaschmittel das ja oft leicht duftet ) so gut wie gar nicht gestochen werden, Düfte ziehen die wohl magisch an.
    Also möglichst Geruchsneutral im Garten sitzen.

    Ansonsten weiß ich nur das Zitrone oder Teebaumöl die abhalten soll , wobei das zweite nicht jeder mag vom Geruch her.
    Das nutze ich schon mal nachts im Schlafzimmer in dem ich Klopapier damit beträufel und das direkt auf die Fensterbank lege.

    Bei Fliegen hilft wohl nur die Kleberollen in der Wohnung, draußen wüsste ich nicht was da machbar wäre.
     
  • poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Hab mal eine Sendung dazu gesehen mit dem Experiment das Menschen die keine Duftstoffe benutzen (Deo, Parfüm, selbst Haarwaschmittel das ja oft leicht duftet ) so gut wie gar nicht gestochen werden, Düfte ziehen die wohl magisch an.
    Also möglichst Geruchsneutral im Garten sitzen.
    Da ist was wahres dran..
    Und passiver Mückenschutz. Lange Hose, lange Hemdsärmel,, (als Jäger hatte ich immer einen Mückenschleier im Rucksack und Handschuhe an)

    Das nutze ich schon mal nachts im Schlafzimmer in dem ich Klopapier damit beträufel und das direkt auf die Fensterbank lege.
    Fenster die nachts geöffnet sind haben ein Fliegengitter vor.
     
  • Top Bottom