Naturjoghurt

scheinfeld

scheinfeld

Foren-Urgestein
Ich mache mein Joghurt selbst, mal mit einigen Eßlöffeln aus vorhandenem oder gekauften Joghi oder mit Joghurt Fermenten.

Alles nach Anweisung durchgeführt, aber es bleibt immer relativ flüssig. Wo liegt mein Fehler?


Sigi
 
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Ja, das zu-flüssig-Problem kenn ich auch. Nimm einfach mal die doppelte Zeit! Die Anweisungen taugen nämlich nichts.
     
  • T

    Tinchenfurz

    Guest
    Zwar Pfusch am Bau. Aber ein bisschen Milchpulver einrühren geht. Das gibt es auch im Reformhaus.
     
  • Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    griechischer Joghurt: nein
    doppelte Zeit: beim nächsten Mal
    Milchpulver-was genau?
    Milchzucker extra: nein - bin Diabetikerin
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Du auch?

    Ich hänge seit 2 Jahren an einer Pumpe.
    Griechischen Joghurt gibt es bei mir immer mit Haferkleie. Man gewöhnt sich dran, aber es dauert.
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    O.k. dann hast Du das Alter und hattest das Gewicht und bis sicher Typ 2.

    Ich bin ein LADA.
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Inzwischen bin ich etwas festeren Joghurt näher gekommen...mit griechischem Joghurt. Danke für den Tipp
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    @Marmande ,hatte nicht gelesen, dass du geschrieben hattest.
    Ja, ich bin alt, hatte Übergewicht, erblich vorbelastet und Typ 2.

    Mir geht's gut, fühle mich sehr fit, halte mein Essen ziemlich gut ein, das Gewicht bleibt auch( wiege so wenig wie vor 40 Jahren) und meine postprandialen Werte sind fast immer unter/ um die 100.
    Also bleib ich positiv gestimmt.

    LADA musste ich erstmal googeln. Nie gehört
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Das liest sich prima. Ich hänge, wie sicherlich bekannt, an der Pumpe. Bin gerade mit 83 beim Frühstück gestartet und habe eine Scheibe Brot mit Maasdamer gegessen. Ich hoffe durch die Abgabe von fast 8 Einheiten Insulin unter 200 zu bleiben. Wenn ich so niedrig starte, funktioniert das meistens. Leider gibt es auch Tage mit 150 als Start, dann wird es knapp. Ich klage deswegen nicht, früher war es trotz ICT erschreckend hoch. Leider habe ich in 4 Jahren gut 15 Kilo zugenommen. Bin fast 56 Jahre alt, 1.88 m groß und wiege jetzt 94 Kilo. Das verteilt sich leider ungünstig vorne in der Mitte. Ist angeblich normal, Insulin macht dir eine Plautze. Auf Sport habe ich keine Lust und noch mehr Laufen als im Job halten meine Füße eh nicht aus. Also habe ich das Essen weiter reduziert und hoffe so, ein paar Pfunde purzeln zu sehen.
     
  • Top Bottom