Nein, keinen Heinzelmann ......

Feli871

Feli871

Foren-Urgestein
... sondern einen Saugroboter der auch wischen kann.

Alsooo eine Freundin von mir hat sich vor längerer Zeit einen Saugroboter angeschafft und ist einigermaßen
begeistert von ihm.

Aber es gibt ja auch welche, die auch wischen können. Hat jemand von euch sowas?
Gerne dürft ihr mir eure Erfahrungen mitteilen, Pro und Contras.

Oder einfach hier nur über den Sinn und die Zweckmäßigkeit über solche Geräte diskutieren.

Ist schon nicht schlecht, wenn der zuhause die Böden macht, solange ich arbeiten bin und es ist mir
schon klar, dass so ein Teil nicht den großen Staubsauger ersetzt mit dem man dann aber vielleicht nur
noch einmal die Woche durch die Wohnung geht und hinterm Sofa vor saugt.

LG Feli
 
  • mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    Ich stand auch schon mal vor dieser Überlegung ...Sinn oder Unsinn von so einem Teil ...

    Sinn würde es machen wenn deine Wohnung Robotertauglich ist also der zu reinigende Bereich auf einer Etage liegt ..wenn der Boden überall gleich eben ist , keine Teppiche (jedenfalls nichts dickeres und nichts dunkeles ) ..
    Ecken werden Bauartbedingt vom Saugen ausgeschlossen.. Essbereiche mit vielen Sühlen und deren Beinen machen ebenso Probleme ..
    einigermassen ("intelleigente") Systeme koste schon mal um die 500 Taler .

    Mein Fazit : eine Spielerei , mehr nicht
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich glaube, @Lauren_ ist von ihrem ganz begeistert, und hat @Frau Spatz nicht auch so ein Teil?
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Hallo Feli,
    @Lauren_ hat so einen, der beides kann und ist auch ziemlich begeistert. Vielleicht meldet sie sich bei Dir und Ihr könnt könnt Euch drüber austauschen.
    Paar Infos dazu hatte sie schon mal in Oranginas Garten geschrieben.
    Ich erlaube mir mal zu zitieren:

    Unseren Saugrobber kann ich wirklich nur empfehlen, wir sind hochzufrieden. Übergänge von Parkett zu Teppich schafft er gut (sogar auf die Spielematte unserer Tochter fährt er ohne Probleme) - allerdings sind Matte + 2 sehr kleine Teppiche, die wir haben, so ca. 1 - 1,5cm hoch. Bei richtigen Hochfloor-Teppichen hätte ich meine Bedenken, bzw. weiß es leider nicht, ob es funktioniert, aber da hat man ja auch mit dem herkömmlichen Handsauger gut zu tun.
    Wir haben einen Eco.vac.s Dee.bot 9.30 gekauft. Ein sehr nettes Gerätchen, unsere Tochter streichelt ihn immer, wenn er brav seine Arbeit verrichtet :grinsend: (es ist auch immer wieder witzig, ihm dabei zuzugucken, weil er sich so intelligent bewegen kann.)
    Er kann allerdings saugen und wischen - braucht man nur einen Robbi, der saugt, gibt es sicher auch günstigere Geräte, die gute Leistung bringen. Uns war sehr wichtig, dass er über intelligente Navigation verfügt, denn sonst wäre er bei uns verloren! :verrueckt: Hat sich, muss man sagen, auch mehr als bewährt. :giggle:
    Wir genießen es einfach sehr, jetzt täglich einen wunderbar sauberen Boden zu haben ohne stundenlang den Sauger schwingen zu müssen - obendrein ist der Robbi viel leiser als ein herkömmlicher Sauger (selbst ein teurer, guter).
    Man merkt, ich bin begeistert - aber saugen gehört halt wie fensterputzen oder Geschirr waschen zu meinen absolut ungeliebten Tätigkeiten im Haushalt!...
    Schon schön, wenn man ungeliebte Tätigkeiten abgeben kann.
    Nein, Smartphone und Alexa braucht man für den Saugrobber nicht - Alexa kommt uns nicht ins Haus, diese Art der Überwachung lehnen mein Mann und ich kategorisch ab. :wunderlich:
    Smartphones haben wir, und ich gestehe dass es schon praktisch ist im Smartphone zu sehen, wie die Karte aussieht, die der Robber selbst von der Wohnung angefertigt hat und wo er langfährt. Man kann so auch Bereiche auswählen und eingrenzen, wo er langfahren soll (d.h. auch, wo er nicht hinfahren soll). Nötig ist es aber nicht.
    Die negativen Bewertungen kann ich aus unserer bisherigen Erfahrung nicht wirklich nachvollziehen (sicher, noch haben wir ihn nicht seit Jahren im Einsatz), aber die gibt es zu jedem Produkt. Man muss immer abwägen ob die Kritikpunkte für einen selbst zum Problem werden könnten oder nicht.
    Ich frage mich manchmal auch, wie die Leute mit ihren Sachen umgehen - habe z.B. bei jedem Handy, das ich bisher hatte, von "unerklärlichem" Displaybruch gelesen, hatte das Problem aber noch niemals, obwohl mir mein Handy sogar des öfteren irgendwo runterfällt (gebe ich ganz offen zu, wenn es kaputt wäre, wüsste ich ganz genau, warum...)
    Nun ja. ;)
    Aber wenn du keine Wischfunktion brauchst, lohnt es sicher sehr, bei den günstigeren Geräten zu schauen, da gibt es, glaube ich, auch sehr gute - fand auch 1-2 sehr interessant, aber die Wischfunktion war dann doch zu verlockend. ;)
    Bisher konnte ich mich noch nicht entscheiden. Aber zumindest ein Saugroboter steht noch immer ganz oben auf der Wunschliste...
     
  • Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Danke @Orangina auch für die Zitate. Hört sich ja schon gut an. Ich werde Lauren die nächsten
    Tage mal anschreiben, falls sie sich hier nicht zu Wort meldet.


    @mikaa , die meisten Voraussetzungen sind bei uns gegeben und die Stühle kann man
    ja hoch stellen bevor man das Haus verlässt und der Roboter die Arbeit macht.


    Vielleicht meldet sich ja noch jemand und kann mir dann eine Marke empfehlen?
    Und vor allem, auf was muss ich achten? Bei den Tests die man online nachlesen
    kann werden viele Kriterien genannt, aber welche sind wirklich wichtig.
     
  • Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Feli, falls Du das per Unterhaltung (PN) machst, kannst Du ja Frau Spatz mit einbeziehen. Wie Pyro schon schrieb, hat sie glaube auch einen.
    Aber wenn Du am Ende Genaueres weisst - bitte hier in der Öffentlichkeit bekannt geben...:geek::cool:
     
  • jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Haben hätt ich auch gern einen, er würde wunderbar meine Faulheit unterstützen .
    Bißchen teuer finde ich sie allerdings, wenn es denn ein `Guter `ist.
    Ich warte mal auf Vorschläge :sneaky:
     
    B

    blümchenpflücker

    Mitglied
    Kleine Anekdote zwischendurch:
    eine Bekannte hatte auch so einen "Putzknecht". Der fuhr ins Bad hinter die Tür, schob die Tür zu und kreiselte den restlichen Tag in ihrem kleinen Bad herum. Zumindest das war am Abend sauber.:unsure::LOL:
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Hallo,

    jetzt bin ich über diesen Thread gestolpert. ;)

    Wir sind nach wie vor sehr zufrieden mit unserem neuen Haushaltshelfer und würden ihn nicht mehr hergeben.
    Er spart so viel wertvolle Zeit und Kraft... wenn wir das gewusst hätten, hätten wir schon viel früher einen gekauft.

    Dass er sich selbst einsperrt und den ganzen Tag lang in einem winzigen Raum kreist, könnte unserem nicht passieren - er ist ziemlich intelligent. Hat er den Raum gereinigt, sagt er "Reinigungsvorgang beendet" und will zurück zur Ladestation. Findet er die nicht (weil er sich z.B. eingesperrt hat oder weil ein anderer ihm die Tür zugemacht hat) schaltet er irgendwann ab und ergibt sich seinem Schicksal. (Was soll er auch sonst tun.)

    Es ist tatsächlich richtig, dass diese Roboter für den Einsatz auf einer Ebene gedacht sind (zumindest die intelligenten), umsetzen mögen sie nicht so gerne, kann passieren, dass sie sich dann neu orientieren und eine neue Karte anlegen müssen.
    Sie erkennen allerdings per Sensor Treppenauf- und abgänge, d.h. in der Regel sollten sie sich nicht selbständig machen und das Treppenhaus zur neuen Putzzone erklären.

    Wir haben unseren jetzt bereits seit einigen Wochen und er ist täglich im Einsatz. So sauber war unser Boden noch nie - und wir haben hier eigentlich wirklich nicht die günstigsten Voraussetzungen... die Wohnung ist zu klein (Haus ist noch nicht fertig) und es steht auch einiges am Boden. Ideal ist das nicht, doch er kommt damit klar. Im neuen Domizil wird er es hoffentlich besser haben. ;)
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Lauren, mir ist nicht ganz klar, wie ein relativ rundes Ding mit (Zimmer)Ecken klar kommt. Gibts da auch keine Beanstandungen?
     
  • L

    Lauren_

    Guest
    Nein, keine Beanstandungen. Er hat ja solche Bürstchen ("Ärmchen"), die sich drehen (deswegen auch Frau Spatz' Bezeichung "kleine Krabbe"), die Ecken werden gut gereinigt. Wäre auch ungut, wenn die Entwickler das nicht auf dem Schirm gehabt hätten, die allermeisten "normalen" Räume haben ja Ecken...
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Feli, falls Du das per Unterhaltung (PN) machst, kannst Du ja Frau Spatz mit einbeziehen. Wie Pyro schon schrieb, hat sie glaube auch einen.
    Aber wenn Du am Ende Genaueres weisst - bitte hier in der Öffentlichkeit bekannt geben...:geek::cool:
    Nein ich wollte die beiden nur anschreiben und sie bitten den Fred hier mal zu lesen und
    ihre Meinung hier zu schreiben.

    Aber Lauren hat sich ja freiwillig gemeldet :)

    Danke @Lauren_ für deine Auskunft über den kleinen Helfer.

    Heute habe ich mit jemandem geredet der vor ca.6 Monaten einen Saugroboter gekauft hat
    und zwar ein ziemlich teures Gerät (700.- ca.) aber nun ist er seit 3 Monaten dauernd in
    Reparatur. Sehr ärgerlich.

    Lauren, darf ich fragen von welchem Hersteller dein Gerät ist ?
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Hm... dauernd Reparatur klingt sehr ärgerlich, ich hoffe dass unser Robber uns das nicht antut.

    Das Gerät (steht oben auch im Zitat von Orangina) ist von eco.vac.s (ohne Punkte natürlich).

    Hoffe mal, dass er länger durchhält als sechs Monate :unsure: wäre sonst in der Tat extrem ärgerlich.
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Danke, hab ich überlesen. Man sollte halt genau gucken, dann kann man sich solche Fragen
    sparen. :augenrollen:

    Ja ärgerlich, aber vielleicht auch ein Montagsgerät?
    Der hatte Probleme mit der Elektronik. Ist los gelaufen und dann immer nur noch im Kreis rum
    ohne seine eigentlichen Touren zu machen.
    Ich werde das weiter verfolgen.
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Die Fensterputzkerlchen sehen ja auch putzig aus - Fenster putze ich auch nicht gerne *grübel*
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    ich versuche schon 20 Jahre den GG dahingehend zu programmieren, dass er saugt und wischt ....

    ab und zu gelingts mir .. aber dann macht er von selbst ein Backup und dann muss ich wieder von vorne ...
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Dann hat er wohl auch ein Problem mit der Software, würde ihn mal zur Reparatur schicken.
    Vielleicht bekommst ja sogar ein neues Modell, falls die Kosten der Reparatur den Zeitwert
    überschreiten würden.
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    ich hab mich so an das alte Modell gewöhnt, da kenn ich jeden Schalter ... oftmals muckt er .. aber einmal draufhaun und er funktioniert wieder
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Dann hoffe ich mal für dich, dass er noch durch den nächsten TÜV kommt. :lachend:

    Ich verschwinde jetzt, gute Nacht allerseits.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Danke, hab ich überlesen. Man sollte halt genau gucken, dann kann man sich solche Fragen
    sparen. :augenrollen:
    Gar kein Problem, war ja nicht aufwendig zu beantworten. ;)

    Ich hoffe sehr, dass es sich bei deinen Bekannten um ein Montagsgerät handelte... um nur so kurz fehlerfrei zu funktionieren, ist der Spaß natürlich zu teuer. :wunderlich:

    Mit einem Fensterputzroboter liebäugele ich auch... wir werden im Haus ziemlich viel Fensterfläche haben, und auch ich putze nicht gerne Fenster... sollten wir uns auch noch einen solchen Helfer zulegen, werde ich gerne berichten.
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    aha, sowas gibts auch ... ich hab mir jetzt das mal angesehen ...

    dadurch dass mein halbes Haus aus Fenstern besteht .. wär ja cool .. aber der putzt ja immer nur ein Fenster nach dem andern, also muss man erst daneben stehen ...

    Ich hab den Kärcher dazu das Enjo Tuch und das geht auch ruckzuck ohne Chemie
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Ich hab den Kärcher dazu das Enjo Tuch und das geht auch ruckzuck ohne Chemie
    Fini, ist das so ein Scheibensauger...?

    Mir fällt gerade ein, dass (nach dem lesen vieler Rezensionen) mein letzter Stand der Erkenntnis war, dass das möglicherweise besser funktionieren könnte als ein Fensterputzroboter.
    Ist es wirklich so viel einfacher und angenehmer, damit Fenster zu putzen (auch große, bodentiefe Fenstertüren, z.B.) als auf "herkömmliche" Weise...? (Muskelschmalz)

    Gar nichts tun zu müssen, wäre sicher noch entspannender... aber ich habe die Befürchtung, dass die Fensterputzroboter noch nicht so gut ausgereift sind wie die Saug/Wischroboter.
    (Chemie verwenden wir auch ohnehin nicht, bei uns kommt nur ein harmloses, geruchsfreies, biologisch-ökologisches Putzmittel ohne giftige Chemikalien ins Haus...)
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    ja das ist son Scheibensauger ...

    Ich putz ja sonst alles mit Enjo-Tüchern .. und auch die Fenstern werden blitzeblank damit .. nur hab ich mir den Abzieher von Kärcher dazugekauft ... superschnell und streifenfrei
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    @Lauren_
    jetzt hab ich doch noch ein paar Fragen. Du schreibst er ist jeden Tag im Einsatz, wie lange am
    Tag läuft er denn da?
    Oder besser gefragt, kannst du sagen, wie lange er ungefähr braucht um
    zu saugen - für wie viele qm ungefähr.

    Und wie lange braucht er dann, um sich wieder aufzuladen?
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Feli, ich habe deine Fragen erst jetzt gesehen (hatte diese Benachrichtigungen bei Markierung abgeschaltet)


    Er reinigt bei uns ca. 62qm. Wie lang er nun genau dafür braucht... müsste ich messen. Schätzungsweise eine halbe Stunde. (Werde demnächst mal auf die Uhr gucken.) Dabei fährt er natürlich auch unter die Betten, unters Sofa, Tisch, Stühle.. alle ungeliebten Stellen, bei denen man sich sonst mit dem Saugrohr in der Hand verrenken muss.
    Ich lasse ihn oft zweimal hintereinander fahren, da bei uns beim ersten Reinigungsvorgang meist hier und da noch etwas (oder jemand) im Weg steht (zwei Erwachsene und zwei Kinder können sich halt nicht so einfach unsichtbar machen ;)).

    Und wie lange braucht er dann, um sich wieder aufzuladen?
    Ich meine, dass er nach ca. 2 Stunden wieder bereit für einen neuen Reinigungsvorgang ist. Benötigt man seine Dienste aber nicht, hängt er sowieso einfach weiter an der Ladestation, die er nach jedem abgeschlossenen Reingungsvorgang von selbst aufsucht.

    Tut mir leid, das sind nun natürlich nur ca. -Angaben.
    Für konkrete Zahlen muss ich die Sache nochmal näher beobachten.
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Ist doch nicht schlimm Lauren, bei mir kann es auch mal länger dauern bis
    ich was lese.

    Halbe Stunde, na das ist ja ganz fix, auch wenn es jetzt ne Stunde wäre. Ich hatte nur gar keine
    Vorstellung davon wie lange so ein Robi braucht.

    Bett und Sofa, ja das sind so die Sachen, da kommt er bei mir nicht drunter, ist zu wenig
    Bodenfreiheit. Da müsste man also trotzdem mit dem Sauger ran, vielleicht nicht gerade 2 mal
    die Woche aber eben doch.
    Genau so kann er ja leider auch nicht die Couch absaugen.
    Bedeutet ich müsste trotzdem 1 x die Woche mit dem Staubsauger ran. Hmmm.
    Du hast doch aber bestimmt auch Ecken, wo der Robi nicht sauber macht?


    Stellst du die Stühle nicht hoch wenn er saugt. Ich dachte mir, bevor ich dann arbeiten gehe
    schnell die Stühle hoch und dann kann der werkeln solange ich weg bin.
    :lachend:
    Dann kann er einen Tag saugen und den anderen dann wischen.

    Ich finde die Geräte echt toll, aber das muss ich mir nochmal überlegen.

    Danke Lauren !
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Huhu @Feli871

    bist du sicher, dass der Robbi bei dir nicht unterm Bett und Sofa saugen könnte?
    Er ist sehr flach und hat nach oben kaum "Raumbedarf".
    Wir waren auch (sehr angenehm) überrascht, unter was er alles kommt... und wieviel unschöne Arbeit er uns abnimmt.

    Im Prinzip lassen wir den Guten überall saugen, wo nichts steht, und dabei gab es bisher noch nie Probleme.
    Was den Esstisch und die Stühle betrifft, kann ich nicht ganz mitreden, da wir den Essbereich seit unsere Tochter im Krabbelalter war, mit einem Buchenholzgitter vom Rest des Raumes abgeteilt haben.
    Dort müssen wir den Robbi extra hinsetzen oder händisch reinigen. (Was natürlich nicht seine Schuld ist.)

    Prinzipiell müsste es super klappen, alles robbitauglich herzurichten und ihn dann - in Abwesenheit - einfach machen zu lassen.
    Wir machen das nur nicht, weil unsere Kleine ihren "Saugrobber" so liebt und ihm so gerne bei der Arbeit zuschaut. ;)
    Es ist aber auch sehenswert, da er so intelligent ist, fährt er nicht nur im Zickzack oder vor und zurück, er macht richtig schlaue Bewegungen und kann sich auch aus ungünstigen Situationen selbst befreien.

    Nun ein Sahnehäubchen... wir haben ihn bisher eigentlich fast nur saugen lassen, da man Parkett ja eh nicht oft nass wischen soll. (Glaube, unseres ist nicht geölt sondern versiegelt, aber damit hatten wir nichts zu tun, da wir ja noch in einer Mietwohnung wohnen.)
    Der Robbi kann tatsächlich gleichzeitig saugen und wischen. Eine Fähigkeit, die ich jetzt gerade in diesem Moment ausnutze.

    Hat man also einen Boden, dem häufiges Nasswischen nichts ausmacht, könnte man die beiden Vorgänge eigentlich kombinieren. (Würde ich vielleicht nur nicht machen, wenn der Boden stark verschmutzt ist)
    Das spart natürlich auch nochmal Zeit.

    Ich wünsche viel Erfolg beim Überlegen und bei der Entscheidungsfindung. :)
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    @Lauren_ bei mir ist ja der Wunsch nach so 'nem Nur-Sauger auch noch nicht vom Tisch. Kann man denn das Programm - je nachdem, wo er saugen soll - anpassen? Wir haben z.B. zwischen den beiden Wozis eine Schiebetür, die aber im Winter immer geschlossen ist, da das eine Zimmer nicht ständig beheizt ist. (Wir sind ja nur zu zweit.) Der Übergang zwischen Wozi und Küche ist sowieso immer offen.
    Im Sommer dagegen haben wir überall Tag der offenen Tür. Kann man also den Robbi jahreszeitenmäßig programmieren?
    Ach ja, wo steht denn die Ladestation und wie groß ist die?
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    @Lauren_ , danke für die Antwort.

    Doch ich bin mir sicher, unter die Couch kommt der nicht und auch nicht unters Bett sind bei
    beiden nur , hab es nicht abgemessen - denke aber so um die 3 cm. Ich komme da aber
    auch nicht mit dem Sauger drunter, nur mit der verlängerten Fugendüse oder eben ab und
    zu mal wegrücken das ganze.

    Ach der kann saugen und wischen in einem Gang, das ist ja praktisch. Hab ich jetzt da
    auf deren Website gar nicht so erkannt.

    Ja also, ich werde da weiter drüber nachdenken.

    Jetzt muss ich erst mal gucken ob mein Backofen gestern Schaden genommen hat.
    Hab gestern zum Frühstück Brezeln gebacken, als sie fertig waren und ich sie raus
    nahm ist mir das Backpapier verrutscht weil eine Brezel etwas angebacken war,
    worauf ich dann ein nettes Feuerchen im Backofen hatte.
    Hab schnell die letzte Brezel raus , Backofen aus und Klappe wieder zu gemacht. :lachend:

    Sowas ist mir noch gar nie passiert. Schreck in der Morgenstunde - ok, war schon fast
    10 Uhr.


    LG
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Ach du Schande, @Feli871 :oops: wie ist die Sache mit dem brennenden Ofen ausgegangen?


    Ich wollte an dieser Stelle nur berichten, dass unser Haushaltshelfer noch unverzagt im Einsatz ist und brav seinen Dienst verrichtet. (Zumindest dann, wenn wir uns dazu aufraffen konnten aufzuräumen und den Boden frei zu machen. ;))
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Da kann ich ja auch noch schnell ein wenig updaten:
    Ich war doch von dem Gedanken fasziniert, jemand anderes das leidige Stausaugen machen zu lassen. Wir sind dann nach umfänglichen Recherchen im Netz mit den netten Videos, bei denen die Erklärer immer absolut keine Probleme mit dem Zeugs haben, zum Media Markt und haben uns einen Saugroboter angeschafft.
    Zu Hause erwies der sich aber als ganz schrecklich laut und unser Hochflorteppich im Wozi als unüberwindliches Hindernis, obwohl der sowas eigentlich laut Anpreisung bewältigen sollte.
    Also wieder zurück in den Laden - zum Glück waren die kulant, es gab das Geld zurück. (y)
    Hab mir dann einen Akku-Sauger gekauft. Da muss ich zwar wieder Hand anlegen, aber der ist wenigstens zwischendurch schnell mal geholt und damit schnell gesaugt, auch der dicke Teppich ohne Probleme. und für die Zimmerdecke z.B. kann man ein Handgerät draus machen.
    Aber das ist alles nix gegen ein Feuerchen im Backofen. Ich dachte immer, dass Backpapier nicht brennbar
    wäre?:fragend:Wir haben nämlich auch schon mal statt die Frühstücksbrötchen nur aufzubacken, Kohlen erzeugt.:augenrollen:
     
    L

    Lauren_

    Guest
    @Orangina, habt ihr unser Modell genommen? Im Vergleich zu unserem normalen Miele-Staubsauger finde ich den flüsterleise. :fragend:
    Hochflorteppiche sind sicher schwierig für so einen Saugroboter. Wir haben nur Matten zum Spielen für die Kinder (Gymnastikmatten mit 2cm Höhe), die stellen für ihn gar kein Problem dar...

    Letztlich ist ja auch nicht so wichtig auf welche Weise gesaugt wird, Hauptsache es taugt einem. :)
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    @Lauren_ , wir hatten einen von iRobot, weil es hieß, der würde auch Teppiche bis 3 cm Höhe schaffen. Naja, vielleicht ist unserer doch etwas höher im Flor. Egal, der Roboter hatte einen ziemlichen Pfeifton und ging uns beiden schon nach kurzer Zeit mächtig auf den Docht. Dann rödelte der auch immer zwischen Wand und den vergeblichen Versuchen den Teppich zu erklimmen - sehr nervtötend. Ich hatte ihn mir im Laden vorführen lassen, da schien er mir gar nicht so laut. Naja, in dem Riesenmarkt verflüchtigen sich die Geräusche wahrscheinlich eher als in den eigenen vier Wänden.
    Jedenfalls bin ich mit dem Akkusauger mehr als zufrieden. Das Ding ist echt leicht und wenn man nicht die volle Power beim Saugen einschaltet sehr erträglich leise. Der Akku hält so viel länger durch. Hab den noch nie leer gefahren und trotzdem alles durchgesaugt. Sehr praktisch auch für die Treppenstufen. Und die Two-in-One-Funktion ist wirklich klasse.
     
    mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    Zusätzlich zu unsrem (BB8 ) Dyson bigball Allergy 2 haben wir für den Quicki zwischendurch einen Dyson Akku V8 ...und das Teil ist der Oberhammer ..sehr zu empfehlen
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Orangina, laut und Pfeifton würde mir auch nicht gefallen. Unser Modell ist zum Glück wirklich dezent leise und verrichtet saubere Arbeit. Wir haben allerdings auch keine Teppiche mit hohem Flor. Denke, dafür eignen sich diese Saugroboter tatsächlich nicht.
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    @Lauren_ ,
    der Backofen hat das kleine Feuer ohne Schaden überstanden.
    Als ich es meiner Schwägerin erzählt habe, meinte sie das wäre ich schon ein paar mal passiert.
    Sie hat dann Wasser in den Backofen geschüttet :roll: aber auch die Behandlung hat er bei ihr
    wohl heil überstanden.

    Es gibt anscheinend extra Backpapier , für besonders hohe Temperaturen und das
    "normale" soll man nicht bei über 180 Grad benützen.

    Ich habe noch keinen Saugrobi gekauft.
    Glaube dass ich einfach zu viele unpraktische Dinge habe, wie zum Beispiel die Couch mit fast
    keiner Bodenfreiheit, genauso das Bett. Dazu muss ich eh immer meine rote Couch absaugen,
    heißt, Staubsauber muss trotzdem dann vorgeholt werden. Da kann ich den Rest dann auch gleich so saugen.

    Aber Danke an euch für die interessante Diskussion.

    LG Feli
     
    L

    Lauren_

    Guest
    @Feli871
    Freut mich zu lesen, dass dein Backofen das Feuer ohne dauerhafte Schädigung überstanden hat. :)
    Ja, mit dem Backpapier muss man ein wenig aufpassen - unseres eignet sich für Temperaturen bis 220°C.
    Ich habe auch einmal den Fehler gemacht, den Ofen für eine Pizza auf 250°C vorzuheizen :roll: - zum Glück machte das Packpapier das gerade noch so mit. Kokelte am Rand ein bisschen an, aber zum Glück kein Feuer.

    Ich habe noch keinen Saugrobi gekauft.
    Glaube dass ich einfach zu viele unpraktische Dinge habe, wie zum Beispiel die Couch mit fast
    keiner Bodenfreiheit, genauso das Bett. Dazu muss ich eh immer meine rote Couch absaugen,
    heißt, Staubsauber muss trotzdem dann vorgeholt werden. Da kann ich den Rest dann auch gleich so saugen.
    Feli, das ist natürlich schade, aber klar - wenn es von den Gegebenheiten her nicht passt, macht es nicht ganz so viel Sinn. Wir hatten das Glück, dass sowohl Bett als auch Sofa höhere Beine haben und der Robber gut darunter fahren kann.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    - aha, nun habe ich den Forumsaussetzer auch einmal erlebt und (unabsichtlich) ein Doppelposting produziert :roll: -
     
  • Top Bottom