Neu angelegter Garten: Welche(n) Erde/Mutterboden/Kompost? Geht auch purer Kompost?!

M

Max48

Neuling
Neu angelegter Garten: Welche(n) Erde/Mutterboden/Kompost? Geht auch purer Kompost?!

Hallo,
ich habe meinen Garten neu angelegt und habe nun ein leeres Beet und außerdem einige Pflanzringe am Hang, die jetzt noch mit Erde aufgefüllt werden müssen.

Es ist alles komplett leer!
Es muss von Grund auf eine ca. 30 cm dicke Schicht eingefüllt werden.

Frage ist jetzt nur:
Was soll rein?

Ich hatte ja zuerst über einfachen gesiebten Mutterboden nachgedacht (also einfach Erde, die irgendwo abgetragen + gesiebt wurde).
Problem ist nur, dass wir hier in der Gegend allgemein einen sehr schlechten, meist lehmigen/schweren Boden haben.
Ich hatte das in meinem früheren Beet drin und da ist so gut wie nichts richtig gewachsen.




Naja, jedenfalls habe ich mich nach der Enttäuschung mit dem letzten Mutterboden (die Baufirma, die das damals geliefert hat, hatte seinerzeit natürlich behauptet, der Boden wäre gut) nun nach geeigneten Alternativen umgesehen
und bin dabei auf einen Betrieb gestoßen, der offensichtlich primär in der Kompostverarbeitung tätig ist.


Dort wurde mir nun gesagt, der ideale Boden sei der pure Kompost, den die dort anbieten.
Dazu muss man sagen, dass deren Kompost scheinbar sehr lange/gut kompostiert wurde.
Er sieht praktisch fast aus die Blumenerde, die man sonst so im Baumarkt zu kaufen bekommt, ist sehr leicht/locker und ist auch praktisch geruchtsneutral (es scheint also nichts mehr zu gären).

Neben dem reinen Kompost bieteten die auch noch ein Gemisch aus Mutterboden und Kompost an (kostet dann aber 5 €/m³ Aufpreis und der Verkäufer meinte zu mir, dass ich das nicht bräuchte)

Frage:
Was würdet ihr machen?
Meint ihr ich sollte den reinen Kompost nehmen :rolleyes:?!

Ich bin gerade doch etwas verwirrt, da ich das bislang eigentlich immer nur so kannte, dass man Kompost nur zur Bodenverbesserung nimmt und bin deshalb nun etwas skeptisch, ob das wirklich so ideal ist, wenn ich jetzt das Zeug pur einsetze.

Andererseits sieht das Material eben rein optisch usw. echt super aus (sieht wie gesagt praktisch genauso aus, wie die Sackware aus dem Baumarkt) und der Mann, der es mir verkaufen wollte, machte auch einen recht überzeugenden Eindruck.



Ach sollte ich vielleich auch mal erwähnen:
Ich plane ein richtiges Gemüsebeet zu machen.
Primär kommen wahrschienlich Himbeeren, Erdbeeren und sowas rein, aber auch Salat, Bohnen und was halt sonst noch so dazu gehört.
 
  • R

    ruppi

    Foren-Urgestein
    AW: Neu angelegter Garten: Welche(n) Erde/Mutterboden/Kompost? Geht auch purer Kompos

    Hallo,
    reinen Kompost würde ich nicht nehmen. Bei uns gibt es vom Erdenwerk Gesiebter Kompost-Mutterboden 0/15
    Der Kompost-Mutterboden hat min. 20 %
    organische Substanz in Form von Reifekompost. Kostet 12 €/to
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    AW: Neu angelegter Garten: Welche(n) Erde/Mutterboden/Kompost? Geht auch purer Kompos

    wenn bei dir früher nichts gewachsen ist, lags bestimmt nicht am lehmboden: der mag zwar bisweilen schlecht zu bearbeiten sein für uns - aber kein sämling wird ernstlich probleme damit haben, lehmboden zu durchstoßen. vor allem ist lehm fruchtbar.
    reiner kompost ist natürlich völlig ungeeigent. da er viel zu viele nährstoffe enthält und viel zu feinkrümelig ist, der kann das wasser nicht halten.
    also entweder mischst du selbst oder lässt mischen - wobei ich 20% kompost noch ziemlich reichlich finde.
     
    M

    Max48

    Neuling
    AW: Neu angelegter Garten: Welche(n) Erde/Mutterboden/Kompost? Geht auch purer Kompos

    Danke für euere Antworten.
    Ich denke, ich werde dann wohl doch auf das Gemisch aus Mutterboden und Kompost setzen.

    wenn bei dir früher nichts gewachsen ist, lags bestimmt nicht am lehmboden: der mag zwar bisweilen schlecht zu bearbeiten sein für uns - aber kein sämling wird ernstlich probleme damit haben, lehmboden zu durchstoßen. vor allem ist lehm fruchtbar.
    Keine Ahnung, woran das lag.
    Das nichts gewachsen ist, ist vielleicht doch etwas übertrieben - vor allem das Unkraut ist dort explosionsartig gewachsen.
    Fruchtbar war das also bestimmt :D.

    Vor allem etwas emfindlichere Pflanzen wie z.B. Salat, Kohl oder auch Gurken hatten keine Chance.
    Bohnen, Kübisse und Zucchini sind dagegen erstaunlich gut gewaschsen.
    (das war aber wirklich das einzige, was - abgesehn vom Unkraut - gut gewachsen ist)
     
  • Neugierige

    Neugierige

    Neuling
    AW: Neu angelegter Garten: Welche(n) Erde/Mutterboden/Kompost? Geht auch purer Kompos

    Sind wir Nachbarn? Von wegen schwerer und lehmimger Mutterboden? Hacken = Rückenschmerzen?? Egal, auf alle Fälle würde ich überlegen, auch noch ein wenig Sand reinzumischen, vor allem, wenn du auch ne Ecke mit Kräutern planst. Die wollen nicht so viel Kompost, der ist denen zu "scharf".

    Liebe Grüße
    Petra
     
  • M

    Max48

    Neuling
    AW: Neu angelegter Garten: Welche(n) Erde/Mutterboden/Kompost? Geht auch purer Kompos

    Du bist aber reichlich spät dran mit deinen Tipps.
    Schau mal aufs Datum! Inzwischen stehen meine Erdbeeren und Himbeeren schon über ein Jahr im Beet.
    Aber gut, besser spät als nie. :cool:

    Und nein, wir sind sicher keine Nachbarn!
    Wenn deine Ortsangabe (Main-Spessart) stimmt, trennen uns über 100 km.


    Falls es noch jemanden interresiert:
    Ich habe mich am Ende zu einem Kompromiss entschlossen und immer zwei Fuhren Kompost und eine Fuhre Gemisch gekauft und das dann vermischt.
    Also praktisch das Erd-Kompost-Gemisch (müsste so 50:50 sein) nochmal runterverdünnt auf rund 16,5 % Mutterboden und 83,5 % Kompost, wenn ich mich jetzt nicht verrechnet hab.
    Sand oder sowas hab ich bisher nicht rein.


    Und was soll ich sagen.
    Bisher entwickelt sich alles prächtig!
    Außerdem ist der sehr leichte Boden auch eine echte Arbeitserleichterung für mich.
    Besonders die Wurzeln vom Unkraut lassen sich nun wesentlich leichter entfernen als früher. :grins:
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    F Neu angelegter Garten unterschiedliches grün und gelbe Flecken Rasen 9
    R Neu angelegter Garten: Bäume lassen Blätter hängen :( Gartenpflege allgemein 2
    L Neu angelegter Garten in 2008 und harter Winter Pflanzen allgemein 11
    C Neu angelegter Rasen wird nach vielem Regen gelblich/braun Rasen 12
    S Hilfe, mein neu angelegter Rasen schimmelt davon!!! Rasen 3
    T neu angelegter Rasen "fleckig" Rasen 7
    K Neu angelegter Rasen Probleme Rasen 3
    Z neu angelegter Rasen will sich nicht so recht entfalten Rasen 18
    P Neu angelegter Rasen wächst ungleichmässig und Stellenweise kaum Rasen 19
    D Neu angelegter Rasenfläche von Unkraut regelrecht überrant. Was tun? Rasen 10
    F Neu angelegter Rasen und Unkraut Rasen 5
    K Neu angelegter Rasen Rasen 1
    T Neu angelegter Rsaen geht nicht auf!!! Rasen 4
    P Hilfe neu angelegter Rasen hat braune Flecken!! Rasen 2
    M Außerordentlich Steiniger Boden - Alles neu? Gartengestaltung 15
    M Bewässerungsprogramm für neu angesäten Rasen Hunter Hydrawise Bewässerung 1
    P Aus Alt mach Neu - Rasen Neuanlage, aber wie? Rasen 4
    R Apfel neu gepflanzt - Gelbe Blätter kurz danach Obst und Gemüsegarten 3
    J Weinrebe/Containerpflanze - neu gesetzt, wann schneiden? Stauden und Kletterpflanzen 15
    G Kompost neu anlegen Gartenpflege allgemein 23

    Ähnliche Themen

    Top Bottom