Neubau Bewässerung

W

wegi1407

Neuling
Hallo zusammen,
wirklich klasse wieviele Leute hier aktiv sind im Forum um anderen zu Helfen.
Vielen Dank schon mal vorab.

Auch ich habe natürlich ein paar Fragen im Gepäck.

Nachdem letztes Jahr der Rasen neu angelegt wurde möchte ich mich nun an die Bewässerung machen.
Es wurden teilweise schon Wasserleitungen im Boden mit reingelegt, wodurch sich der Installationsaufwand für mich reduzieren sollte.

Ich habe die Bewässerung jetzt mal mit einem Hunter System geplant.
Die MP Rotatoren habe ich ins Auge gefasst, weil der konstante Druck von 2,8 Bar machbar sein sollte.
Die Wasserversorgung stelle ich entweder über die Trinkwasserleitung vom Hau sicher, oder alternativ aus der Zisterne.
Die Umstellmöglichkeit dazu werde ich mit einplanen.

Am Hauswasseranschluss liegen 4,3 Bar an. Die Pumpe liefert ähnlichen Druck, aber natürlich nicht exakt den gleichen wie der Hausanschluss. Die Leitungen haben 3/4 Zoll. Wasserdurchfluss habe ich noch nicht exakt ermittelt.
Durch das viele Gießen letztes Jahr sollte dieser aber bei ca. 1,2 m3 pro Stunde liegen.

Anbei meine bisherigen Pläne.
Einmal mit MP Rotatoren und einmal mit PGP Ultra Regnern in den Ecken.
Hier weiß ich nicht, was bei vorhandenen Druck die bessere Variante ist.
Ich befürchte, dass ich bei den PGP Ultra Regnern mehr Leitungen legen muss, da ich maximal 2 Sprenger je Leitung dran bekomme.
Liege ich da richtig?
MP RotatorenBewässerungsplan1.JPG

PGP Variante Bewässerung PGP Ultra Variante.JPG

Welche Variante findet ihr besser? Gibt es noch Alternativen? Rainbird?

Beetbewässerung hängt auch mit dran.
Ich komme somit auf 5 Leitungen + Beet.
Gibt es eine Ventilbox mit 6 Magnetventilen und Disc Filter + Druckluft?
Wegen dem Zisternenwasser würde ich gerne einen DIsc FIlter in die Box mit einbauen.

Leitung Orange und Blau liegt bereits vergraben. Hier würde ich auch die Regner zwingend so belassen wollen wegen den bereits verlegten 2 Leitungen dafür.
Bewässerung Leitungen.JPG
Lila und Grün wird außen um die Rasenfläche herum verlegt und am eingezeichneten Pool entlang vorbeigeführt. (somit keine großen Buddelarbeiten erforderlich - ging im Planungstool nicht anders, deshalb hier durch den Rasen verlaufend).
Die anderen Leitungen werde ich im Beet entlang führen, was ich gerade sowieso neu anlege.
Ich würde die Regner deshalb dann außerhalb der Rasenfläche hinter die Granit Rasenkante setzen.

Bewässerung Hausansicht.jpg

Smarte Gardenasteuerung ist bereits vorhanden inkl. Smart Irrigation für 6 Ventile.

Ich bin gespannt auf eure Meinungen und Anregungen.

Viele Grüße
Matthias
 

Anhänge

  • Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hallo Wegi
    Willkommen im Forum.
    Es kommen irgendwie immer die gleichen Fragen. Die meisten wurden schon im Forum gestellt und beantwortet.
    Ich beginne am Anfang. Wasserbereitstellung:
    Dein Hauswasseranschluß hat 4,3 bar statischen Druck.
    Wieso du annimmst das du ca. 1200l/h bei 3,5 Bar zur Verfügung hast weiß ich nicht.
    Erfahrungsgemäß kommt nur eine 1/2 Zoll Leitung aus dem Haus. Wenn es so ist wird das zu wenig sein.
    Folgendes wurde schon öfter erfolgreich umgesetzt.
    Mit der Hauswasserleitung in die Zisterne (Druck egal).
    Mittels Füllstandsensor und Magnetventil den Zufluss regeln.
    Mit der Zisternenpumpe zur Ventilbox.
    Am besten du machst die Fliesdruckmessung mal mit beiden Möglichkeiten.
    Zur Ventilbox:
    Es gibt so große Boxen von Rainbird.
    Es wird hier öfter empfohlen die Anschlüsse außerhalb der Box zu setzen. In der Box ist das ein ziemliches Gefummel.
    Ich habe damit keine Erfahrung.
    Verwende 2 V3 von Gardena. In diesen habe ich Hunterventile mit Druckregulierung verbaut.
    Vortei: Alle Anschlüsse sind dabei und leicht zu installieren.
    Nachteil: Kein Platz für Filter und Luftanschluß.
    Ich baue die Ventile aus und mittels selbstgebauten Adapter blase ich dann alle Kreise durch.
    Mein Filter sitzt schon vor der Pumpe.
    Zu der Planung:
    Wichtig ist das sich die Regner überlappen(Kopf an Kopf).
    Die Regner ca. 30 cm nach innen setzen. Der gegenüberliegende muss bis hinter den anderen werfen. Die 30cm.
    Wenn die Büsche/Hecke/Blumen in den Beeten nass werden dürfen passt das mit dem setzen hinter der Rasenkante.
    Beetbewässerung mit Tropschlauch gehört zwingend in einen eigenen Kreis( Weniger Druck, weniger Menge).
    Natürlich brauchen die Getrieberegner mehr Menge.
    Es gibt auch von Rainbird gute Regner.
    Im Forum kommt viel Lob für die H-Van von Rainbird. Sehr gut zum einstellen 0-360 Grad und viel Menge(Kurze Laufzeiten)
    Mit den Rotatoren von Hunter sind nicht alle zufrieden. Anscheinend anfällig bei nicht ganz sauberen Wasser.
    Ich habe 2 Gardena 200, 6 I20 Hunter, 6 Rotatoren Hunter und einen OS 140 Gardena verbaut und bin seit 3 Saisonen sehr zufrieden.
    Fazit: Fliesdruck messen dann planen.
    Lass von deinem Projekt hören.
    LG Herbert
     
    W

    wegi1407

    Neuling
    Hallo Werner, vielen Dank für Deine Antwort.
    Du hast natürlich recht. Ich werde die verfügbare Wassermenge bei 3,5 Bar bei beiden Varianten messen. Der Vorschlag die Zisterne besser in die Planung einzubinden gefällt mir. Damit werde ich mich definitiv intensiver befassen. Gibt es einen Empfehlung zur Füllstandsanzeige in der Zisterne? Es müsste halt eine Zuleitung rein und eine Abzweigung von der Pumpenleitung zur Ventilbox. Ist aber möglich. Die hat sicherlich mehr Durchlauf als der Hausanschluss. Schätze mal min eine 2 Zoll Leitung. Dann sollten auch mehr Regner in einen Kreis passen. Beet in einen extra Kreis ist klar. Ich werde erst mal die Wassermenge messen und mich dann um die Regner kümmern. VG
     
    Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Es gibt hier Beiträge wo das besprochen wurde. (Fotos)
    Kurzfassung:
    Eine Möglichkeit wäre, eine Gewindestange in die Zisterne hängen lassen.
    Eine Halterung an die Gewindemutter anbringen und daran den Füllstandsensor.
    Du kannst dann durch drehen der Mutter die Höhe einstellen.
    In die Einspeiseleitung(Hauswasser) kommt ein Magnetventil das über den Sensor öffnet und schließt.
    Zweite Möglichkeit:
    Ein mechanischer Schwimmerschalter wie im Wc Spülkasten.
    LG Herbert
     
  • Top Bottom