Neuer Rasen. Vertikutieren oder Fräsen.

B

Bonzai

Neuling
Hallo,
wir haben ein Haus mit Garten gemietet. Der Rasen ist allerdings länger nicht gepflegt worden.
Er hat viel Unkraut und Moos, dazu hat er kahle Stellen und ist sehr sandig.
Wir haben die Rasenfläche vergrößert, weil wir nicht so große Flächen für Blumenbeete wollen … deshalb sind die dunklen Flächen zu sehen, die wir mit Rasenerde aufgefüllt haben.

Nun meine Fragen, da wir nicht wirklich die Erfahrungen haben.
Sollten wir den Rasen vertikutieren & neu aussähen oder lieber komplett Fräsen und dann komplett neu aussähen?
Oder würdet Ihr andere Möglichkeiten als bessere Alternative vorschlagen.
Wir sind über jede Hilfe und jeden Ratschlag dankbar.
Anbei ein paar Fotos von dem Rasen … ich hoffe sie können weiterhelfen.
Die Rasenfläche beträgt im Übrigen ca. 500 qm.

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe

img_4710-jpg.618780
img_4711-jpg.618781
img_4712-jpg.618782
img_4713-jpg.618783
img_4714-jpg.618784
 
  • merls

    merls

    Foren-Urgestein
    Hallo Bonzai,
    da noch großflächig Rasen vorhanden ist würde ich erst mal vom umfräsen und eine kompletten Neuanlage absehen.

    Ich würde:
    1. Unkräuter ausstechen (Habe gute Erfahrung mit dem Fiskars Unkrautstecher https://www.amazon.de/Fiskars-Unkrautstecher-Telescopic-Schwarz-Länge/dp/B001NM57NY/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=unkrautstecher+fiskars&qid=1558347573&s=gateway&sr=8-5 gemacht, und nein ich verdiene nichts an den links aber Amazon gibt halt gleich noch ein paar nützliche Kundenbewertungen mit.)

    2. Tief Mähen etwa 2cm hoc damit Saatgut und Erde bis auf den Boden kommen und nicht auf dem Rasen liegen bleiben.

    3. gründlich vertikutieren und dabei etwa 1cm in den Boden hineinschneiden. Dabei wird zwar auch der vorhanden Restrasen in mitleidenschaft gezogen aber auch maximal viel Unkräuter mit entfernt.
    Gründlich bedeuten längs/quer/diagonal bis die Fläche aussieht als wäre fast nix mehr da.

    4. Nachsähen ab besten mit einem Streuwagen oder Schleuderstreuer. Ich benutze den Streuwagen weil damit nichts in Bereich fliegt wo ich keinen Rasen haben möchte. Nimm eine RSM zertifizierte Rasenmischung oder kaufe bei einem Saatgutzüchter der dir die zusammensetzung mitteilt und gib lieber etwas mehr Geld aus und kaufe nicht Berliner Tiergarten weil die einzige Rasenmischung ist die du wahrscheinlich beim Namen kennst. Nur RSM zertifizierte Saatgüter enthalten ausschliesslich Rasengräser und nicht zusätzlich irgendwelche hart oder dickblättrigen Futtergräser.
    Ich persönlich habe mich für einen Dürreresistenten Gebrauchsrasen entschieden der eine gute Belastbarkeit hat (spielende Kinder), tief wurzelt und keinen hohen Wasserbedarf hat (Vom Saatgutzüchter aber nicht RSM zertifiziert).

    5. Die gesamte Fläche ca 0,5cm dick mit fein gesiebtem reifen Kompost abdecken. Kompost weil du sandigen Boden hast und der durch den Kompost humoser wird und besser Feuchtigkeit hält. Ausserdem bietet der Kompost dem Samen optimale Närstoffversorgung um kräftig zu verwurzeln. Falls zu große Ästchen und co darin sind musst du wissen ob du Barfuss drüber laufen möchtest oder eh immer Schuhe an hast.
    Für Barfuss laufen empfehle ich den Kompost selbst nochmal nachzusieben (z.b. Durchwurfsieb für die Schubkarre https://www.amazon.de/BRISTA-Schiebkarren-Durchwurfsieb-100cm-x-60cm/dp/B00013YQS8/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=kompostsieb+schubkarre&qid=1558348424&s=gateway&sr=8-1)

    6. Die gesamte Fläche mit dem Rechen bearbeiten um Rasensamen und Kompost gleichmäßig zu verteilen
    und vorallem unter den noch vorhanden Rasen auf den Boden gelangen und nicht darauf liegen bleiben.

    7. Mit einer Bodenwalze (z.B. aus dem Baumarkt leihen) die Rasensamen und den Kompost andrücken damit Bodenschluss entsteht und die Wurzeln nicht nur mit dem Kompost sondern mit dem Boden verwachsen können. Kreuz und quer drüberrollen.

    8. 3-4mal täglich für je 5min beregnen (Falls natürlicher Regen fällt gut wenn es nicht regnet muss man selbst bewässern) Sollte der Rasensamen gerade keimen und dann austrocknen wird er einfach absterben und die Arbeit war umsonst und du musst nachsähen und wieder nachsähen etc.etc.

    wenn nach 3-4 Wochen auch die spätkeimendn Sorten alle gekeimt haben reduzierst du die Bewässerung je nach Witterung. In der ersten Wochen dann vielleicht auf täglich einmal 10min. und in der 2. Woche dann auf jeden dritten tag etwa 15min. Ziel ist das der Rasen etwa 20l/m² pro Woche bekommt.

    Im 2. Jahr je nachdem wieviel Unkraut noch vorhanden ist wieder das gleiche Spiel von vorne diesmal aber den Vertikutierer so einstellen das der Boden nur gerade so angekrazt wird. Wieder Nachsähen mit der gleichen Sorte wie dieses Jahr, wieder mit fein gesiebtem Kompost abdecken und wieder täglich mehrmals wässern damit nichts austrocknet. Ich garantiere dir das du spätestens nächstes Jahr im Herbst eine schicken Rasen hast.

    Hier mal Vorher/Nacher Bild von meinem Rasen bei Übernahme und nach 2 Jahren:
    Bei Einzug:
    IMG_3086.JPG

    Vorher/Nacher Einzugsjahr/Nächster Frühling
    IMG_4748.JPG

    nach 2 Jahren:
    75dd86b2-65bb-45b3-a06d-59c01a32ed91.JPG

    Bisschen Freaky vor 3 Wochen ein paar Senken ausgeglichen:
    IMG_3645.JPG

    3 Wochen darauf:
    IMG_3753.JPG

    Viel Erfolg und Lieben Gruß
    Torsten
     
    S

    Sope

    Neuling
    Für weiterhin schönen Rasen empfehle ich:
    Von März bis Oktober 5 Mal Düngen, ca. alle 6 Wochen, am Besten mit einem Langzeitdünger.
    Schmeiss den Vertikutierer weg.
     
    K

    Kantenstecher

    Mitglied
    Für weiterhin schönen Rasen empfehle ich:
    Von März bis Oktober 5 Mal Düngen, ca. alle 6 Wochen, am Besten mit einem Langzeitdünger.
    Schmeiss den Vertikutierer weg.
    Also weg schmeißen würde ich den Vertikutierer nicht gleich. Es gibt ja auch Vertikutierer mit Lüfterwalze, die sind doch sehr nützlich. Auch empfehlen Rasansaat Hersteller wie Kiepenkerl das jährliche vertikutieren, muss also auch nicht ganz verkehrt sein.Soll doch jeder so machen wie er es für richtig hält, wir leben schließlich in einem freien Land.:)
     
  • Top Bottom