neuer Rollrasen, wie lange ist der Boden noch so weich? Ist das normal?

  • Ersteller des Themas alexa0511
  • Erstellungsdatum
A

alexa0511

Neuling
neuer Rollrasen, wie lange ist der Boden noch so weich? Ist das normal?

Hallo Zusammen,
ich bin neu hier und habe schon direkt eine Frage.
Wir haben am Wochenende Rollrasen auf einem Neubaugrundstück verlegt. Haben vorher alles gefräst, glatt gezogen und gewalzt bevor wir den Rasen verlegt haben.
Nach dem ersten wässern ist uns aufgefallen das man beim vorsichtigen gehen über den Rasen einsinkt, was natürlich dellen im vorher glatten Boden hinterlässt. Bisher mussten wir nicht mehr wässern da es hier zur Zeit sehr viel regnet. Aber meine Sorge ist das der weiche Untergrund bleibt. Haben wir zu tief gelockert? oder nicht ausreichend gewalzt? oder ist das normal und der Untergrund verfestigt sich von alleine wieder?
Wir würden die schon reingetretenen Dellen gerne ausgleichen, aber leider regnet es hier in einer Tour. Was ja für die Bewässerung von Vorteil ist, aber wir trauen uns nicht über den Rasen, damit wir nicht noch mehr Dellen verursachen.
Würde mich über Erfahrungsberichte freuen.

Viele Grüße
alexa0511
 
  • B

    bolban

    Foren-Urgestein
    AW: neuer Rollrasen, wie lange ist der Boden noch so weich? Ist das normal?

    Wenn ihr mit einer schweren Walze planiert habt, dann müsste das so jetzt auch in Ordnung sein. Der Boden ist ja noch nicht durchwurzelt und vielleicht gibt es eine Bodenschicht, die Wasser nicht absickern lässt. Betreten dürft ihr den Rasen ja erstmal eh nicht, aber in vielleicht 1 Woche schonmal auf 4cm mähen, sofern er gewachsen ist. In 5 Wochen ist er dann richtig etabliert angewachsen. Wartet jetzt einfach ab, die kleinen Dellen könnt Ihr später noch mit Erde ausgleichen und wahrscheinlich kommt der Rasen da auch von unten eh wieder durch.

    cu
     
    A

    alexa0511

    Neuling
    AW: neuer Rollrasen, wie lange ist der Boden noch so weich? Ist das normal?

    Vielen Dank für die Antwort! wir haben die Fläche mit einer Walze gewalzt die mit Wasser befüllt wird. Aber wie wollen den Rasen mähen wenn man nicht drüber laufen darf?
    Und später mit Erde ausgleichen geht doch nur so lange er noch nicht angewachsen ist?
    Unten drunter war kein Rasen nur Mutterboden
     
    B

    bolban

    Foren-Urgestein
    AW: neuer Rollrasen, wie lange ist der Boden noch so weich? Ist das normal?

    Mähen sollst Du auch nur, wenn es nötig ist. Drüberlaufen muesstest Du dann natürlich, aber halt noch vorsichtig und auch nur wenn es keinen Schaden hinterlässt. Die Löcher sollst Du später auch nicht von unten ausgleichen, sondern von oben und danach anwalzen und nochmal etwas ansäen.
    Wenn es so schlimm ist bei Dir mit dem "Sumpf", dann kannst Du nur eins machen, den Rasen schlicht nicht betreten und hoffen, dass er jetzt was wird.
    cu
     
  • A

    alexa0511

    Neuling
    AW: neuer Rollrasen, wie lange ist der Boden noch so weich? Ist das normal?

    Vielen Dank für die Antworten. Wir werden abwarten. Jetzt regnet es ja erstmal und wir haben uns das wässern gespart.
    Und auf den die Dellen dann einfach Muttererde geben und nachsähen?
     
  • B

    bolban

    Foren-Urgestein
    AW: neuer Rollrasen, wie lange ist der Boden noch so weich? Ist das normal?

    so hab ichs geschrieben,ja.
     
  • Rasenblogger

    Rasenblogger

    Mitglied
    AW: neuer Rollrasen, wie lange ist der Boden noch so weich? Ist das normal?

    Bitte sei mir nicht böse Bolban, aber das ist Mist was Du schreibst.

    Wenn der Rasen zu weich ist, ist die Planie vor der Verlegung des Rasens nicht richtig trittfest gewalzt worden. Natürlich ist der Rasen auch noch weicher als sonst, wenn er zu viel gewässert wurde und noch keine Stabilität durch die Rasenwurzeln da ist. Also weniger wässern - es reicht, wenn man den Rasen hochhebt und es ist darunter erdfeucht. Dann noch einmal mit einer möglichst schwären Walze wässern und hoffen, dass die Rasenfläche in sich eben bleibt. Möglichst bald mähen, am Besten nach etwa 5 Tagen, wenn es die Feuchtigkeit erlaubt.

    Rollrasen, wenn er richtig vorbereitet, verlegt, gedüngt und gewässert wird ist sofort benutzbar, sollte nach 5 Tagen gemäht werden, und nach vier Wochen erneut gedüngt werden.
     
    B

    bolban

    Foren-Urgestein
    AW: neuer Rollrasen, wie lange ist der Boden noch so weich? Ist das normal?

    erstens hab ich das mit der schweren walze ebenfalls geschrieben, zweitens gießen die nicht, sondern es regnet und drittens, hab ich, wie du, geschrieben, dass der boden noch nicht durchzwurzelt ist. wenn das alles mist war, dann schreibst du ebenfalls mist.

    mfg
     
    O

    Orta

    Mitglied
    AW: neuer Rollrasen, wie lange ist der Boden noch so weich? Ist das normal?

    Da ich nach erforderlichen Wassermengen nach Rollrasenverlegung in L/je qm gesucht hatte, sah ich auch diesen Thread.

    Ich war es mit einem 45 Jahre alten Rasen voller Wegerichteppiche leid, die
    Inseln ständig auszustechen und entweder Fertigrasen einzuflicken oder
    das Rasenpflaster zu verwenden.

    Beides führte zu extrem unterschiedliche Grünfärbung des Rasens.

    Als dann auch noch trotz Bewässerung / Düngung einige Flächen hellgrün, gelb bis bräunlich wurden, habe ich eine Profifirma mit der Erneuerung des Rasens mit Rollrasen beauftragt, über die es nur Positiv-Erfahrungen von Nachbarn gibt.

    Im Netz (Google) steht, dass sofort bei der Erstverlegung 20L/je qm Wasser benötigt werden.
    .
    Das wären bei meiner 300qm Rasenfläche 6000 L Wasser, was die Firma nie und nimmer beregnet hat.
    Da aus der Gardenaspritze nur 10L je Min. rauskommen, wären 10 Stunden
    erforderlich gewesen.
    Allenfalls 3 Stunden wurde gewässert.

    Hat hier jemand Erfahrungen?
    Ist zu Beginn wirklich derart viel Wasser erforderlich?

    Die eingesetzte Walze nach Abschluß der vorbereitenden Arbeiten und nach Verlegeung des Rollrasens wog übrigens nur 20Kg.

    Der Rasen konnte dennoch sofort trittlochfrei betreten werden.
    Gemäht wird in einigen Tagen mit einem Rasenroboter von Husqvarna.
    Der wiegt nur wenige Kg und macht garantiert keine Trittspuren.

    Mich erstaunt, dass nicht alle Rasenbahnen die gleiche Grünfärbung haben.
    Einige Bahnen haben unten wo des Erdreich beginnt leicht gelbliche Halme / Bereiche.
    Andere zeigen ein dichtes sattes Grün.

    Ist das normal?
    Gruß
    Orta
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom