Neues Gartenhaus liefern lassen!

A

andi1975

Neuling
Hallo erstmal zusammen!

Ich hoffe ich bin hier richtig!?

Wir haben vor kurzem eine Parzelle in einer Kleingartenanlage übernommen und das alte Gartenhaus abgerissen.

Nun soll ein neues her, was sich aber als äußerst schwierig herausgestellt hat da die meisten Speditionen mit einem 40t LKW liefern und unsere Zufahrtsstraßen zur KGA doch sehr eng sind.

Hat hier vielleicht jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat jemand nen Tipp welche Möglichkeiten es noch gibt sich ein Gartenhaus liefern zu lassen?
 
  • S

    Spezialist

    Mitglied
    Das muss aber ein großes Gartenhaus sein. Ich hoffe, das ist genehmigt.

    Alle "Gartenhäuschen", die sich noch so nennen dürfen, lassen sich sehr leicht zerlegen. Die Wände und Dach zelegt geht auf einen Anhänger, notfalls öfter fahren.

    Unser Gartenhütte ist 3 * 2 Meter groß und das hat funktioniert. Alles auf 1 Hänger.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    A

    andi1975

    Neuling
    Ohne Genehmigung würde ich nicht Bauen! Ist ein Blockbohlenhaus 575x390 cm.
    Das Haus wird als ein Paket geliefert ca. 620x118 cm und wiegt 2,2t
     
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Mitglied
    Paket vor der Gartenanlage abstellen lassen.
    Paket öffnen, Einzelteile in Garten tragen. Große Abdeckplanen organisieren.
    Viele fleißige willige Freunde bestellen.
    Geht alles.Viel Spaß.
     
  • A

    andi1975

    Neuling
    Die Idee hatte ich auch schon. Leider darf vor der Kleingartenanlage nichts abgestellt werden, und schon gar nicht wenn ich dann auch noch Parkplätze zustelle. Da würden sich die Gartenfreunde aber freuen.
     
  • F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Wenn die Parkplätze öffentlicher Grund sind, kannst Du Dir über eine straßenverkehrsbehördliche Anordnung ein befristetes Halteverbot für die Anlieferung und das tragen der Einzelteile besorgen.
     
  • Sandor 2

    Sandor 2

    Mitglied
    Beim Parken gibt es doch auch die Brötchentaste. Das Päckchen soll dort ja nicht überwintern.
     
    Herr Hübner

    Herr Hübner

    Foren-Urgestein
    2,2 Tonnen ist ja bloß 100 mal laufen. Das sollte ja zu machen sein.
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    40t LKW liefern und unsere Zufahrtsstraßen zur KGA doch sehr eng sind.
    Was sagen denn die Speditionen dazu?
    Wie viel Platz brauchen sie?
    Wie dürfen die Wege der KGA befahren werden?
    Ist es nicht möglich das das mit nem kleinerem LKW geliefert wird?

    Ich würde auch umpacken. Auf den Parkplätzen anliefern lassen. (In Absprache mit der KGA-Vorsitzenden)
    Notfalls einen Transporter mieten...
     
    A

    andi1975

    Neuling
    Vielen Dank erstmal für eure rege Teilnahme!
    Der Weg vom Tor zur Parzelle darf nur max. mit einem 7,5t befahren werden wegen Stromkabel die relativ dicht unter dem Boden verlaufen.
    Mit dem Parkplatz ist das so eine Sache, der ist nicht groß und wir haben Saison und die meisten sind jetzt regelmäßig auf ihrem Grundstück und somit ist dann meistens der Parkplatz voll, also kein platz für mein verpacktes Haus.
    Die Speditionen sagen das der letzte weg zum Grundstück meisten mit einem Stapler gefahren wird, da der weg aber sehr uneben ist hab ich da so meine Bedenken das das gut geht und der LKW Fahrer mir das Haus dann irgendwo ablädt.
    Vielleicht rede ich einfach mal mit dem Vorstand wegen dem Parkplatz...
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Kauf das haus bei einem ortsansäßigen Baustoffhändler, die liefern mit einem 7,5 Tonner.
     
  • Top Bottom