Neuling braucht dringend Hilfe

S

Steffi2307

Neuling
Hallo zusammen,

wie schon in anderen Threads gelesen, bin ich auch durch einen Hauskauf zu einem Gartenteich gekommen und total überfordert. Zwar habe ich mir Bücher gekauft, aber irgendwie ist es schwer, die Theorie umzusetzen.

Der Teich besitzt ca 20.000 l, hat einen Bachlauf und außer ein paar Fische zählte ich ca. 20 Kröten. Im Moment versuche ich die Blätter und die abgestorbenen Pflanzen heraus zu fischen. Allerdings fällt mir auf, dass der Teichgrund mit einer dicken Schlammschicht bedeckt ist. Muss ich da was machen? Oder regelt es sich nach einer Zeit von selbst?

Außerdem würde ich gerne Seerosen und Muscheln einsetzen. Was muss ich da beachten?

Über jeden Rat bin ich sehr dankbar.

Liebe Grüße
Steffi
 
  • D

    Daniel.K

    Mitglied
    hallo Steffi,

    ich bin noch nicht so lange dabei und baue gerade erst selber einen Teich. Da die Laichzeiten der Molche un Kröten momentan in voller Pracht sind, würde ich vorschlagen die Pflanzen bis zum Sommer drin zu lassen, zwischen einigen der Pflanzen könnte evtl Molch Laich sein, den du dann entfernen würdest. Den Schlamm könntest du wegkeschern aber du wirst damit viele Nährstoffe freilegen und jetzt wenn die Sonne stärker wird werden die Algen somit umso stärker wuchern. Ich empfehle dir die Arbeit im Herbst durch zu führen. Könntest dir auch einen Schlammsauger kaufen, wichtig mit Vorfilter damit die Tiere dadurch nicht getötet werden, den Schlamm aber aufjedenfall ein paar Tage am Rand liegen lassen, damit die Larven der Insekten etc. wieder die Chance haben ins Wasser zu kommen. Bei den Seerosen aufjedenfall die Wuchskraft beachten, manche wuchern stark diese zu entfernen könnte viel Arbeit sein. Mit den Muscheln kenne ich mich garnicht aus, weiß nur das die Teichmuscheln mit den Bitterlingen in Symbiose stehen und sich beide nur vermehren, wenn beide Individien vorhanden sind.

    VG
     
    Antoll

    Antoll

    Neuling
    Bezüglich des Schlammes...das kommt jetzt darauf an, wie dick die ist aber das könnte langfristig durchaus auch den Fischen schaden. :) Komplett entfernen muss man ihn nicht aber wenn zu viel davon da ist, entstehen auch sehr unangenehme Gase. Da würde sich aber natürlich anbieten, erst Wasser und Fische zu entfernen, bevor du da putzt, sonst geht das nur sehr beschwerlich und auch wieder negativ für die Fische.

    lg, Anto
     
    S

    Steffi2307

    Neuling
    Vielen lieben Dank für eure Antworten. Ich bin auch zu dem Entschluss gekommen, nicht mehr so viel zu machen. Möchte auf keinen Fall die Lauchketten beschädigen. Ich versuche noch so gut wie möglich, abgestorbenes abzuschneiden. Ansonsten warte ich auch mit den Fischen. Ein paar sind vom Vorgänger drin und da warte ich, ob sie überleben. Auch mit den Seerosen warte ich.
    Bis zum Herbst lege ich mir Anglerhosen zu, damit ich besser schneiden kann. So werde ich im Herbst gut zurückschneiden.
    Bin gespannt, wie es mit den Tieren im Teich weitergeht.
     
  • D

    Donatelo

    Neuling
    Hoffentlich hast du es geschafft
     
  • S

    Steffi2307

    Neuling
    Nein, irgendwie nicht. Ich besorge mir jetzt schon eine Anglerhose, dass ich um die Laichkette vorsichtig die abgestorbenen Pflanzen wegschneiden kann.
     
  • S

    Steffi2307

    Neuling
    Kleiner Zwischenbericht: hab doch schon einige Fische im Teich entdeckt. Und gefühlte 1000 Kaulquappen schwimmen bzw. klammern an den Pflanzen
    Hab aber schon wieder ne Frage: wie oft soll ich den Bachlauf laufen lassen? LG
     
    Rommi

    Rommi

    Mitglied
    Hallo Steffi,

    ist an dem Bachlauf vorher ein Filter angeschlossen der das Teichwasser filtert?
    Wichtig wäre auch zu wissen ob ein Vorfilter (eine engmaschige Kunstoffröhre) an der Pumpe im Teich geschraubt ist? Dieser verhindert das die Quappen und Molchkinder in die Pumpe gelangen und dort ihr leben lassen.

    Wenn ein Teichwasser Filter vorgeschaltet ist, würde ich den Bachlauf zur Zeit durchlaufen lassen, das mindert die Belastung des Teichwassers, wichtig dabei ist das der Filter mindestens einmal die Woche grob gereinigt werden sollte. So verhinderst Du das zuviele Nährstoffe wieder in den Teich gespühlt werden.

    Im Sommer würde ich den Bachlauf, kommt auch drauf an ob der Teich den ganzen Tag in der Sonne ist, nur etwa ab 17.00-8.00 oder 9.00 früh durchlaufen lassen. Wenn den ganzen Tag Sonne auf den Teich und Bachlauf scheint wird durch den Bachlauf das Wasser stark erwärmt und somit auch der gesamte Teich in den tieferen Bereichen, was nicht gut wäre. Denn warmes Wasser kann kaum Sauerstoff speichern und das wäre mit dem Bodenschlamm für die Fische nicht gut, selbst wenn weniger Bodenschlamm drin ist sollte das Wasser am Boden kühler sein als in der oberen Wasserschicht. Deswegen wäre es auch interessant auf welche Höhe die Pumpe im Teich steht.

    Bodengrund und Teichpflanzen würde ich erst zum Herbst hin etwas dezimieren, selbst jetzt würde ich keine abgestorbene Pflanzenteile mehr raus nehmen, mach das im Juni/Juli wenn die Entwicklungszeit der Quappen weiter fortgeschritten ist.

    VG Rommi
     
    S

    Steffi2307

    Neuling
    Rommi, vielen lieben Dank für deinen Beitrag. Hat mir ungemein geholfen. Ich prüfe mal, was du geschrieben hast bezüglich der Pumpe. Auch der Tipp, wann und wie lange ich den Bachlauf laufen lassen soll, macht Sinn und ist logisch, aber alleine kommt man nicht drauf.
     
  • Top Bottom