Nicht winterharte Sukkulenten

Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
PS: Danke für das Update, ich bin immer neugierig, wie sich die Pflänzchen so machen, die in die Welt hinaus gehen.
 
  • CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Hallo ihr Lieben!

    Wo ist denn das versprochene Foto, CoMi? ;-)
    Na ich hab mich gar nicht mehr hier her getraut.. denn ich habe nicht nur nicht winterharte Sukkulenten, sondern auch nicht sommerharte Sukkulenten.. :cry::cry:
    Ich hab die stauende Hitze echt unterschätzt.. viele meiner Sukkulenten sind der Hitze zum Opfer gefallen..

    Aaaaaber hier ist die Schmollmundpflanze, sogar mit einer Überraschung:
    20190920_182134.jpg 20190920_182206.jpg

    Und auch noch das Herzchen:

    20190920_182227.jpg 20190920_182238.jpg

    Ebenfalls mit einer schönen Überraschung!

    Und ja, die Kalanchoe beliefert mich mit vielen Kindern. :D

    Geht es euch gut?

    Liebe Grüße
    CoMi
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Oh, das ist ja schade, dass so viele drauf gingen in der Sommerhitze.

    Aber hey, deine Schmollmundpflanze blüht auch, wie schön. Und viele Ableger bekam sie, die hat sich echt schön entwickelt. Auf die Blüte an der Ceropegia bin ich ja echt neidisch: Bei mir hat sie in den letzten Jahren nie geblüht. Wie schön! Kein Wunder, dass du dich darüber freust.

    Kalanchoe und viele Kinder - sagte ich doch: Unkraut. :)

    Mir geht's gut, den Pflanzen, naja, ich müsste sie umtopfen, auslichten - irgendwie komm ich zu nix, obwohl so viel Zeit vorhanden wäre, aber die Kraft. Ich hoffe, dir geht's auch gut?
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Da erinnerst du mich an etwas: Ich wollte meinen Steingarten noch fotografieren, da gibt es nämlich auch noch eine schöne Blüte. Mit der hatte ich nicht gerechnet .

    Deine ist sehr schön, was ist das für eine Pflanze? Ich sehe es auf dem kleinen Bildschirm gerade nicht so gut.
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Das sind Lithops, lebende Steine.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ah, jetzt, ja, auf dem großen Bildschirm erkennt man sie richtig. Tolle Blüten. Wenn du mal einen "Stein" zu viel haben solltest, nehme ich ihn dir gerne ab, allerdings muss ich erst ausmisten, vorher würde die Pflanze leiden. Die waren auch etwas empfindlicher, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, kann das sein?
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Ja, die brauchen etwas mehr Aufmerksamkeit. und man muss die Gießruhen (z.B bis ins späte Frühjahr rein) strikt einhalten. Sonst gehen sie ein oder blühen nicht. Bei uns werden es immer weniger, weil sie zwischen den Kakteen zu früh gegossen werden. Haben also leider keinen übrig.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Hießen die nicht Mimosen? :) Ok, nee, das taugt ja dann nicht, ich brauche robuste Pflanzen, die auch mal was aushalten.
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    @CoMi
    Ich bin gerade in Spanien, im Urlaub, kam heute an dieser Pflanze vorbei und musste - warum nur? - an dich denken. :)

    20191029_113705.jpg

    Es war etwas kifflig, einzufangen, aber so grundlegend müsste man die Pflanze erkennen können. Die können ganz schön groß werden, was?
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Sooo...neben den beim Discounter gekauften Sukkis, habe ich heute meine Bestellung bekommen:
    20191105_203205.jpg
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Boah, sehen die toll aus!

    Bin neu hier im Thread, weil ich von sukkulenten Zimmerpflanzen keine Ahnung habe und deshalb bisher auch kaum einen Blick dafür hatte. Neulich hab ich aber im Vorbeigehen eine Pflanze bei Aldi mitgenommen, die mich ansprach und weil mein "home office" die einzige Fensterbank im Haus hat, auf der man problemlos Pflanzen abstellen kann, ohne schon fürs einfache Lüften alles abräumen zu müssen. (Leider ist es aber ein Nordfenster.)

    So, und dann hab ich hier reingeschaut, um vielleicht ein Bild meiner Pflanze und damit auch ihren Namen zu finden. Bei manchen Fotos fielen mir die Augen aus dem Kopf, ich hatte keine Ahnung von der Vielfalt und Schönheit der meisten! o_O

    Jetzt bin ich traurig, dass mein Platz nicht für so eine Bestellung wie deine reicht, @Supernovae. Du hast mindestens 3 dabei, in die ich mich auf Anhieb verliebt habe!

    (Meine Pflanze hab ich hier übrigens nicht gefunden. Aber letzte Woche kam sie in irgend einem TV-Krimi als Bürodeko auf ner Polizeiwache vor. :LOL:)
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Ach so, gleich eine Frage hinterher: ich erinnere mich hier an tolle Fotos einer blühenden Ufo-Pflanze. Neulich zum Geburtstag hab ich eine geschenkt bekommen. (Nein, nicht mit Blüten. Die Schenkerin wusste selbst nicht, dass die auch blühen können.) War diese Pflanze hier im Thread, weil sie zu den Sukkulenten gehört?
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    @Rosabelverde meinst du mit Ufopflanze eine Pilea?
    In welche, von meinen, hast du dich denn Schockverliebt?
    Die haben alle eine super Qualität und viele kann ich schon teilen, oder vermehren. Dann könnten wir im Frühjahr nochmal drüber schreiben...
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Die Crassula Pyramidalis ist ja klasse, die kannte ich noch nicht. In meinem Hinterkopf ruft es "ausmisten, ausmisten!" - damit ich mir endlich Neues zulegen kann. :)

    Falls noch nicht bekannt: Die Ceropegia Wodii braucht ein bisschen öfter Wasser als die anderen Sukkulenten. Ich gieße sie hier zumindest häufiger als meine anderen, sonst trocknen ihre Blätter und fallen ab. Und bei passendem Gießen wächst sie auch sehr schnell. Wobei in deinem Terrarium voraussichtlich etwas feuchteres Klima herrschen wird als rund um meinen Hängetopf, das könnte helfen.

    Wenn ich es richtig im anderen Thread verstand, sollen die Pflanzen alle in dein Gewächshaus. Ich würde dir auf jeden Fall raten, die Pflanzen nicht ohne Wurzeltrennung einzusetzen. Die Wurzeln verweben sich sonst auf das Grausamste miteinander, was eine echt unschöne Arbeit wird, wenn man sie mal trennen muss. Und du wirst voraussichtlich relativ zeitnah auslichten müssen, weil du recht viele Pflanzen für das Gefäß hast, die zwar langsamer als Blumen wachsen, aber bei guter Pflege durchaus auch recht schnell größer werden und sich vermehren.

    Rosabel: Stelle doch mal ein Foto von der Pflanze ein, vielleicht kennt sie jemand. Ein Nordfenster muss nicht unbedingt schlimm sein. Natürlich ist den meisten Sorten richtig schön Sonne lieber und man sollte ihnen die passende Umgebung geben, wenn man sich gut wachsend und gar blühend erleben möchte, aber erfahrungsgemäß kommen die meisten Sorten auch mit weniger perfekten Bedingungen klar. Und ja: Sukkulenten könnten echt toll sein. Und sind in der Regel so schön pflegeleicht. :)

    Was die Ufo-Pflanze anbelangt: die kenne ich nicht, aber was ich so sah und las, scheint sie nicht wirklich sukkulent zu sein. Gerade auch, weil sie mit Durststrecken wohl nicht so wirklich klar kommt - was ja eher typisch für Sukkulenten ist (wenngleich manche da auch mimosiger reagieren als andere). Aber da mag ich mich auch irren.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    @Rosabelverde meinst du mit Ufopflanze eine Pilea?
    Aha, so heißt die also richtig. Ja, die meinte ich.

    In welche, von meinen, hast du dich denn Schockverliebt?
    Diese Crassula pyramidalis ist wirklich krass schön!, dann hast du hinten in der Mitte eine Pflanze mit breiten panaschierten Blättern, die mir auch sehr gefällt, und rechts daneben die mit den verrückten Armen, die aussehen, als wären da kleine Flusskiesel aufgefädelt.

    Mehr links dann die mit den vielen kleinen Ohren ... also vorn steht eine Echeveria Hercules, dann die 2. Pflanze dahinter. Die find ich lustig, irgendwie.

    Was die Ufo-Pflanze anbelangt: die kenne ich nicht, aber was ich so sah und las, scheint sie nicht wirklich sukkulent zu sein.
    Du hast recht, Knofilinchen, das hab ich erst heute auch gelesen. Dann gehörte sie also nicht wirklich in diesen Thread, aber die Blüh-Fotos waren trotzdem toll. "Chinesischer Geldbaum" heißt sie auch noch, ist glaub ich die Pflanze mit den meisten alias-Namen.

    Bild gibt's morgen, wenn wieder Tageslicht da ist (oder das, was sich momentan novembermäßig dafür ausgibt).
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Die mit den aufgefädelten Kieselchen ist vermutlich eine Crassula rupestris. Das ist eine sehr schöne Pflanze. Erstaunlich finde ich ihren hohen Wuchs auf Supernovaes Bild, ich kenne sie eher hänhgend wachsend.

    Bei mir muss sie unbedingt aus dem Topf mit der Zweitpflanze, da sie von ihr quasi erdrückt wird. Sollte ich das jemals machen, würde ich dir von der rupestris einen kleinen Ableger machen, wenn du magst. Klein, damit du quasi keinen Platz brauchst, weil du den ja nicht hast. :)
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Huhu,

    Danke Knofilinchen, für die Tipps.

    @Rosabelverde ? Die?
    20191107_095035.jpg
    Die lustige Ohrenpflanze heißt
    'Echeveria pulvinata 'Frosty' cristata'
    Die Flusskieselpflanze 'Crassula rupestris subsp. marnieriana 'Hottentot''
    Und die mit den panaschierten Blättern nennt sich 'Hoya australis 'Lisa''
    Ich werde ganz stark an dich denken, wenn ich Ableger mache.
    (Du kannst die Pflanzen auch bei Pasiora finden, dort habe ich sie gekauft...)
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Entschuldigt bitte, dass bei mir 'morgen' eine dreiviertel Woche gedauert hat. :rolleyes: War etwas überfordert mit der neuen Technik hier - Smartphone und Kamera - und versteh nicht, warum die Smartphone-Bilder entweder gar nicht oder doppelt auf den Compi wollten ...

    Egal. Also jetzt Bild ohne Sonnenlicht:

    2019skk01.jpg

    Hier wär mein braves Pflänzchen. Kennt das vielleicht jemand mit Namen?
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Huch, ja, ich fürchte, du hast recht, @asta! Was für ein lachhafter Name, da gefällt mir 'Jadestrauch' schon erheblich besser! Bin froh, dass die Pflanze 2 Namen zu haben scheint. ;)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Eine schöne ist das. Aber was hast du denn gegen Hobbits? :)
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Gar nichts, Hobbits sind voll okay. Aber manche Sachen driften einfach schwer auseinander. Die Hobbits sollten sich aus Pflanzennamen lieber raushalten.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Ha! Hab mir eine neue kleine Sukkulente gekauft, die soll mich vor dem verdammten Winterblues schützen. Bisher erfreut sie mich täglich mit ihrem schöngestreiften Blattgemüse. Ich dachte, sie wär vielleicht eine Aloe, aber bei der Bilderrecherche im Netz hat sie sich als Haworthia fasciata geoutet.

    Ihr Kauftopf ist wirklich winzig. Was für Substrat mag sie denn, wenn ich sie umpflanze?

    P.S. Das Gewächs von #370 hab ich als Korallen-Crassula im Netz gefunden. Fein, die Hobbits sind unschuldig.:p
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Das ist wirklich eine schöne. Bei mir wächst die attenuata - die sieht ja so ähnlich aus - in die Länge, was nach vielen Jahren lustig aussieht. Zu der Sukkulente von 370 passt "Koralle" auch weitaus besser als Hobbit. *find*

    Was das Substrat anbelangt: Die meisten Sukkulenten sind recht genügsam, die kannst du in so ziemlich alles stellen, wenn du sie darin anschließend nicht ertränkst. Speziell die 08/15-Teile aus Supermarkt und Baumarkt gehören da in der Regel dazu. Empfindlicher sind da Kakteen, die teils sehr spezielle Pflege und auch Untergrund brauchen, was bei dir jetzt aber ja nicht der Fall ist. Gute Durchlässigkeit möchte so ziemlich jede Sukkulente haben, und wenn du es perfekt machen willst, achtest du dann noch auf so Dinge wie Mineralien. Entsprechend dieser meiner Worte standen meine 08/15-Standard-Sukkulenten ganz zu Beginn in reiner Blumenerde stehen, später mischte ich noch mit Sand. Nun stehen sie bereits seit diversen Jahren in Seramis. Das funktionierte alles sehr gut, war und ist für eingefleischte Sukkulenten-Fans allerdings immer bauchschmerzenverursachend. Deutlich besser wäre da eine Mischung von ca. 2 Teilen normaler Blumenerde oder Anzuchterde, 2 Teilen feinkörnigem Kies (oder ähnlich körnigem Material - an der Stelle kannst du die Mineralien zufügen) und einem Teil Sand. Damit hast du auf jeden Fall eine gute Durchlässigkeit gewährleistet. Wenn du tatsächlich noch auf Mineralien achten möchtest, müsstest du mal forschen, was Haworthien so brauchen, dann kannst du beim Mischen z. B. via Perlite, Vermiculit, Blähton, Bläschiefer oder Lavakies Entsprechendes zufügen. Aber das ist dann definitiv nicht mehr mein Bereich.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Danke für deine ausführlichen Erläuterungen, liebes Knofilinchen! :) Von deinen angegebenen Zutaten hab ich das meiste hier (außer Perlite und Vermiculit) und kann was zusammenmischen. Vor allem einen großen Eimer mit feinem Kies aus einem aufgegebenen Aquarium werd ich sukzessive an meine Topfpflanzen verteilen. Überlege nur noch, ob ich den Kies waschen sollte oder besser gerade nicht - ?

    Deine Haworthia attenuata find ich auch nicht übel. Mal sehen, was mir noch so über den Weg läuft. Leider ist die einzige Fensterbank, auf der Töpfe stehen können, ohne dass man sie für's Lüften erst wegräumen muss, nicht endlos verlängerbar. :rolleyes: Höchstens 4 weitere Pflänzchen kann ich unterbringen, und die dürfen sich mit dem Wachstum auch gern zurückhalten.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ich weiß ja nicht, wie deine Pflanze wächst, aber guck mal, wie das die attenuata macht:

    attenuata.jpg

    (Es ist ziemlich schlechtes Licht hier und ich habe auch nur mal geknipst, entsprechend schlecht ist das Bild, aber man kann's vermutlich erkennen.)

    Wenn deine bisherigen Pflanzen mit dem Aquariumskies klar kamen, wird es die Sukkulente wohl auch. Ich weiß aber natürlich nicht, was da noch so dran hängt, aus Aquariumszeiten.

    Bei "höchstens 4 weitere Pflänzchen" würde ich dir zu maximal drei weiteren raten. Die Pflanzen mögen nicht megaschnell wachsen auf der Fensterbank, aber irgendwann sind sie dann doch groß. Siehe das Bild oben: Die bestand auch nur mal aus einer kleinen "Rosette", und nun habe ich lauter solche "Stängel". Oder du nimmst 4 weitere, stellst dich aber schon mal drauf ein, dass du dann in einigen Jahren etwas ausmisten musst. Was ich immer sehr schwer finde.

    Von den Sorten her würde ich dir zu anders Aussehenden raten, als du jetzt schon hast (Das sind bisher nur Haworthia fasciata und die Korallen-Crassula, oder?), einfach damit Vielfalt reinkommt. Eine Crassula ovata ist meist recht beliebt, auch recht pflegeleicht, sollte allerdings im Frühling geschnitten werden, damit sie sich schön verzweigt und keine langen, labberige Triebe bekommt. Sie wird quasi ein Bäumchen. Und ich habe noch eine, die so ähnlich aussieht wie die Aloe variegata, das sieht auch ganz nett aus. Ansonsten gäbe es jede Menge hängenden Sukkulenten, die toll aussehen - hast du noch Wände frei für Wandtöpfe oder Platz auf Regalen? :) (Mal ernsthaft: Ich finde Wandtöpfe klasse, einfach weil hängende Pflanzen ein toller Blickfang sind.) Aber gut, das ist natürlich nichts für die Fensterbank. Es geht zwar bei vielen, nimmt aber zu viel Platz ein, finde ich. Ansonsten fallen mir gerade keine Namen ein von nicht-hängenden und anders aussehenden Sukkis. Aloen können noch sehr hübsch sein, aber meine werden da teils sehr groß inzwischen und manche verkahlen unten auch, das wird irgendwann wackelig. Wobei, meine Aloe Arborescens bleibt eher klein, geht nur etwas in die Breite in all den Jahren.

    aloe.jpg

    Also, jedenfalls, solltest du etwas bestimmtes im Sinn haben, melde dich. Eventuell habe ich Ableger davon oder kann welche machen.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Ich weiß ja nicht, wie deine Pflanze wächst, aber guck mal, wie das die attenuata macht:
    Wow, die gefällt mir erstklassig! Aber wenn meine auch so groß wird ... noch steht sie harmlos in ihrem (neuen) Topf. Ich hab nämlich umgepflanzt.

    Wenn deine bisherigen Pflanzen mit dem Aquariumskies klar kamen, wird es die Sukkulente wohl auch. Ich weiß aber natürlich nicht, was da noch so dran hängt, aus Aquariumszeiten.
    Eben, das weiß ich auch nicht. Tote Restfische vermutlich, der Kies war aber schon vollkommen trocken, als er aus dem Aquarium kam. (War nicht meins, wohlgemerkt!). Hab den Kies zuvor noch nicht benutzt, aber jetzt was davon in die neue Substratmischung für die Haworthia getan (plus Kakteenerde, Kokoserde und winziges bisschen zerkrümeltes Urgesteinsmehl). Sie lebt nun seit 5 Tagen darin und zeigt bisher keine Anzeichen von Widerwillen.

    Ich hab auch noch einen kleinen Geldbaum, 4 Jahre alt, der wurde gleichfalls mit dem neuen Substrat und einem größeren Topf beglückt. Dusselig, wie ich bin, hab ich ihm beim Umpflanzen gleich 4 Blätter abgebrochen. :mad:

    [/QUOTE]
    hast du noch Wände frei für Wandtöpfe oder Platz auf Regalen?
    Das wär schön!!! Nein, nichts, keinen Zentimeter. Die Fenster hier sind blöd, da kann man nichts dran runterhängen lassen, weil man sie dann nicht mehr öffnen kann. Und auf Regalen ist es sofort zu dunkel.

    Hängetöpfe find ich auch toll, aber die kann ich nur draußen anbringen: unter der Terrassenüberdachung hab ich nämlich noch gar nichts, der Plan dafür ist noch im Werden. Aber das sind dann natürlich keine Zimmerpflanzen mehr, die müssten auch im Winter draußen bleiben. Falls dir dafür Sukkulenten einfallen ... ? (Die dann natürlich nicht mehr in einen Zimmerpflanzenthread gehören.;))
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Wow, die gefällt mir erstklassig! Aber wenn meine auch so groß wird ...
    Was wäre das Problem? Gerade sie wächst doch nur in die Höhe, was für wenig Platz in der Breite doch geradezu ideal ist. Einzig mit potentiellen Ablegern musst du halt schauen, was du dann machst. Aber das wirst du bei sehr vielen Sukkulenten irgendwann haben, dass sie sich vermehren. Das ist der Sinn der Natur. :)

    Wenn die Blätter vom Geldbaum als Ganzes abgingen, also direkt am Stamm, stecke sie in feuchte Erde und bewurzle sie. Das dauert etwas, funktioniert aber auch recht zuverlässig. Man kann sehr viele Sukkulenten auch über Blattstecklinge vermehren. Auch deine Koralle da oben. Das ist übrigens etwas, das du natürlich auch machen könntest, wenn die Pflanzen zu groß werden: Nachwuchs bewurzeln und die älteren dann weitergeben.

    Winterharte Sukkulenten gibt es eine ganze Menge. Speziell Hauswurze (Sempervivum), die sich in sehr verschiedenen Varianten finden, halten den Winter aus. Ansonsten schaue einfach mal, was so für Steingärten empfohlen wird oder gehe auch mal mit "winterharte Sukkulenten" bei google suchen. In der zweiten Anzeige, von plantopedia, sind z. B. einige Sorten beschrieben. Und hier im Forum findest du bei Steingartenfan auch ganz viele geeignete Pflanzen und natürlich im Thread "Winterharte Sukkulenten und Kakteen", wo insbesondere Pepino ein bisschen was gezeigt hat.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Wie ich heute mit Freude sah: Die kürzlich erwähnte Haworthia attenuata beginnt zu blühen! 2 Blütentriebe gibt's. Die Blüten von nicht-kakteeigen Sukkulenten sind ja meist recht unscheinbar (Kakteenblüten präsentieren sich da weitaus hübscher), aber schön ist es auf jeden Fall und immerhin zeigt es mir, dass sie sich nicht ganz so unwohl fühlen, wie einem von eingefleischten Sukkkulentenfans immer eingeredet werden will. :)

    20200317_104539.jpg 20200317_104709.jpg
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Schön und da kommt Freude auf. Meine Haworthia hat auch Blütenpuschel.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Glückwunsch, und ich freu mich schon mal auf Fotos von euren Blüten!
     
  • Top Bottom