Novemberarbeiten

Hero

Hero

Foren-Urgestein
#1
Heute vormittag habe ich das Laub vom Apfelbaum vom Rasen abgerecht und war um 12 Uhr fertig.
Nach dem Mittagessen ging ich wieder in den Garten und dachte, mich trifft der Schlag.
Der Rasen sah fast genauso aus wie vor dem Laub rechen.
Was macht Ihr mit Eurem Laub?
 
  • 00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    #2
    Bei uns war es unlängst genauso, vorher gerecht und nachher sah es wieder aus, als ob nichts gemacht wurde.....:rolleyes:
    Wenn es trocken ist fahren wir auch mit dem Rasenmäher drüber und sammeln so das Laub ein, das zerkleinerte Zeugs kommt dann auf den Kompost.
    Ich habe zwei davon - wenns doch zuviel wird, kommt es in einen Laubsack wird trocken gelagert und dann wird immer wieder davon unter den Kompost gemengt.

    Laub eignet sich auch gut für die Überwinterung heikler Pflanzen - ein Drahtgeflecht rundum die Pflanze hinstellen und mit Laub auffüllen z.B.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    #3
    Bei uns kommt das Laub rund um die großen Bäume (Apfel und Nuß).
    Das sieht dann so aus:


    Sobald es einmal geregnet hat, bleibt das Laub auch da liegen; der Wind
    kann es dann nicht mehr fortwehen.

    Bei einzelnen Sträuchern oder der Hecke reche ich das Laub unter die Sträucher.
    Einen Teil zwacken wir ab für die Igel-Winterunterkunft.

    Auf dem Kompost landet eigentlich nur das Laub vom Hof oder der Einfahrt.



    LG Katzenfee
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    #4
    Ich hab keinen Rasen, in den Beeten lasse ich es als Frostschutz liegen, es liegt nur dünn auf, den Stauden schadet das nicht.
    Es bleibt dann nur über, was auf dem Weg liegt, damit decke ich dann den Kompost ab.
    Meine Olive und noch einige empfindliche Pflanzen stehen im Randbeet der Terrasse unter der Überdachung, die bekommen mit trockenem Laub eine Schutzschicht.
    Von dem Laub in den Beeten bleibt nicht viel über, das verarbeiten die Würme bis zum Frühjahr zum größten Teil.

    Hermann
     
  • Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    #6
    Oweh, ich müsste auch noch ran. Das Obstlaub ist nicht viel, das bleibt liegen, aber die zwei riesigen Walnussmonster streuen jeden Winter. Ist schon alles unten. Und bekanntlich gerbsäurehaltig...außerdem deckt es alles zu und nimmt allen Stauden ihr letztes Sonnenlicht weg.

    :d
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #8
    Die Walnuss bei meinem Vater hat so einen blöden Pilz/Virus(?). Deshalb haben wir das Laub zusammengeharkt, in Säcke gepackt und mein Vater hat's zur Grünschnittdeponie gefahren. Alles andere Laub landet friedlich unter der Wildhecke - die produziert auch das meiste Laub.
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    #9
    Meine Lilientöpfe stehen in der hintersten Gartenecke. Die Zwischenräume habe ich mit trockenem Laub ausgestopft und noch 30 cm hoch mit Laub eingeschüttet.
    Und meine neue Cobea habe ich auch mit Winterschutz versehen. Die hat einen Ring aus Bambusmatten bekommen, der auch mit Laub gestopft wurde.
    Der Rest Laub vom Rasen füllt alle Komposter. In den Beeten lasse ich das Laub liegen und wenn alles unten ist, verteile ich das Mulchmaterial vom Häckselplatz.
    Ein Bekannter sagte, seit er zerkleinertes Walnußlaub unter seine Rhodos schafft, wachsen die wunderbar.
    Meine Cobea pringlei wollte ich noch zeigen. Die ist doch schön!
     

    Anhänge

    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #10
    Stimmt, die ist schön und fein und elegant. Blüht aber nicht jetzt, oder?

    Hätte so gern trockenes Laub, um es als Winterschutz für die Kübel zu verwenden, hab aber nur nasses Laub, und nicht zu knapp. Für Laub und Rasenschnitt hab ich dieses Jahr zwei Drahtkomposter angeschafft, die knallvoll sind bzw. bis vor einer Woche noch waren, denn ich habe eine dicke Schicht davon auf dem Gemüsebeet verteilt. Mal sehen, was es bringt.

    Dann wär da noch das Laub der miniermottenbefallenen Kastanie aus Nachbars Garten. Das hab ich nur zusammengefegt und dicht an den gemeinsamen Maschendraht gelagert, weil ich nicht weiß, ob das noch irgendwie sinnvoll zu verwenden wär.

    Liegengelassen, sogar auf dem Rasen, hab ich das Laub der Birke. Ist zu fitzelig und widersetzt sich ordentlichem Zusammenfegen, jedenfalls hab ich rasch die Geduld verloren.

    Aber a propos Novemberarbeiten, dazu gehörte hier auch das Runterschneiden der Himbeeren. Mit dem Anhäufeln der Rosen war ich etwas spät dran, der frühe Frost hat mich überrascht, und ich hoffe, dass da nichts schiefgegangen ist.
     
  • Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    #11
    Wird schon schiefgehn, Rosabel! ;)


    Birke ist hintertückisch, die samt gerne, wenn man ihr Laub verstreut. Lässt sich aber auch ganz gut rupfen. Und es gibt Schlimmeres, als aus Versehen einen Maibaum zu züchten.

    Walnusslaub untern Rhodo? Ich probier das! Einen hab ich noch im Garten, und einen Kübelsitzer. Der ältere geerbte, ebenfalls klein geblieben, sah traurig aus, hat einen Radikalrückschnitt bekommen und macht seitdem leider keinen Mucks mehr. *seufz*
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    #13
    Wenn die Rosen jetzt erst angehäufelt werden, reicht das noch aus.
    Da ist noch nichts erfroren.
    Die meisten meiner Rosenhochstämme stehen noch voll im Laub.
    Die werden auch erst in Kürze eingepackt.
     
    C

    Chrisel

    Guest
    #15
    Dann wär da noch das Laub der miniermottenbefallenen Kastanie aus Nachbars Garten. Das hab ich nur zusammengefegt und dicht an den gemeinsamen Maschendraht gelagert, weil ich nicht weiß, ob das noch irgendwie sinnvoll zu verwenden wär.


    Am Besten verbrennen, denn die Motte überlebt im Laub und nächstes Jahr ist der Baum wieder befallen.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #16
    Christa, der Baum ist schon seit vielen Jahren miniermottenbefallen, mal mehr, mal weniger, der steckt das locker weg. Da die Nachbarn, in deren Garten der Baum steht (ein großes Teil, knapp 1 m von der Grenze entfernt!), selbst nichts gegen den Befall unternehmen, nützt es wenig, wenn ich meinen Laubanteil verbrenne. Da lachen die Miniermotten bloß drüber! ;)
     
  • Top Bottom