Obst- & Gemüse-Zöglinge 2017/2018/2019

  • abelonee

    abelonee

    Foren-Urgestein
    AW: Obst- & Gemüse-Zöglinge 2017

    hab meine 3 salatpflanzen heute was gebastelt. vieleicht noch ein vogelnetz drauf?
     

    Anhänge

    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    AW: Obst- & Gemüse-Zöglinge 2017

    Hab eine Frage zu meinen Bohnen:

    Sie haben innerhalb zwei Tagen unten rum gelbe Blätter bekommen.
    Der Rest ist immer noch schön grün.
    Kann das Nährstoffmangel sein?
    Sollte ich düngen?

    Hab sie Ende Mai in frische Erde gelegt und bis jetzt nicht gedüngt,
    weil auf der Samenpackung stand:
    "Erde gut feucht halten und nur 2x gering düngen".


    LG Katzenfee
     
    Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    AW: Obst- & Gemüse-Zöglinge 2017

    Ein Nährstoffmangel zeigt sich von unten nach oben.

    Eine Überdüngung zeigt sich von oben nach unten.

    Also ja, eher Mangel. Düngst Du mit Jauche? Dann ja. Mineralischer Dünger braucht ja immer eine Weile, bis die Pflanze darauf Zugriff hat.
     
  • Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    AW: Obst- & Gemüse-Zöglinge 2017

    Jauche hab ich keine da.
    Gemüsedünger hab ich hier, der ins Gießwasser kommt.

    Werde ich heute gleich machen.
    Aber warum schreiben die solchen Unsinn auf die Packung,
    daß man meint, regelmäßig düngen wäre total verkehrt?


    LG Katzenfee
     
  • Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    AW: Obst- & Gemüse-Zöglinge 2017

    Die Puffbohne gehört zu den Mittelzehrern. Aber diese Angabe von 2x düngen ist schon untertrieben. Brennnesseljauche alle 14 Tage, Flüssigdünger wie Angabe.
     
  • jalapa

    jalapa

    Mitglied
    GreenGremlin

    GreenGremlin

    Mitglied
    AW: Obst- & Gemüse-Zöglinge 2017

    Ich dünge mit abgelagerten Pferdeäppeln und Haka. Haka verwende ich auch für Hydro. Ich gehe schon davon aus, dass das Haka sofort bei der Pflanze ankommt, zumindest schneller als die Äppel.
    Ja, da hast du recht, da die Salze ja sofort verfügbar sind und nicht wie beim organischen Dünger noch zersetzt werden müssen.

    Vielleicht gehen die Leute, die "zweimal düngen" auf die Packung schreiben ja davon aus, dass man Langzeitdünger nimmt? (Falls die sich überhaupt etwas dabei denken, bin mir nicht immer sicher bei Packungsbeschriftungen:d)
     
    jalapa

    jalapa

    Mitglied
    AW: Obst- & Gemüse-Zöglinge 2017

    Ja, so habe ich mir das auch gedacht.

    Bei Langzeitdünger bin ich inzwischen skeptisch. Ich habe im vorigen Jahr mal einen Tomatenlangzeitdünger verwendet, das aus weißen sowie hell- und dunkelgrünen Kügelchen bestand. Die sollten sich je nach Farbe nach und nach auflösen. Als ich im Frühjahr umgegraben habe, kamen mir eine Menge Kügelchen aller Farben entgegen. Ich befürchte, da hat sich herzlich wenig aufgelöst.

    Bei den Salzen halte ich mich an das Datenblatt des Herstellers, das bei Haka - das ja für den Profianwender konzipiert ist - sehr ausführlich ist, und zwar an die unterste Grenze der empfohlenen Werte. Bei Hydro habe ich über pH-Wert und EC-Messung außerdem eine ganz gute Kontrolle, wie viel noch in der Nährlösung drin ist.
     
    S

    Sabsn

    Mitglied
    AW: Obst- & Gemüse-Zöglinge 2017

    Ich habe eine Frage zu meinen Fisolen (grüne Bohnen)

    Dieses Jahr habe ich jede Menge der Stangenbohnensorte Neckargold und Blauhilde angebaut. (und ein paar Buschbohnen)
    Gesät wurde Mitte Juni.
    Die paar Buschbohnen haben gut getragen, sind aber nach einiger Zeit vertrocknet und die Fisolen/Bohnen hatten rote Punkte bzw einen roten Flaum. Hab die Fisolen dann sicherheitshalber nicht gegessen :p
    Die Neckargold sind gut gewachsen und haben auch gut getragen. Einmal wurde bereits auch schon geerntet. Allerdings wächst die Pflanze seit einiger Zeit nicht mehr und dort habe ich jetzt auch das Problem, dass die Pflanze trockene Blätter bekommt (Blätter vertrocknen von der Blattspitze aus) und aktuell bekommen die Fisolen auch rote kleine Punkte :eek:rr:
    Die Blauhilde wuchert extrem und hat viele Blüten, allerdings noch immer keine Fisolen... kommt dort noch etwas oder mache ich da auch etwas falsch?

    gepflegt wurden die Fisolen folgendermaßen:
    - gegossen täglich (eventuell zu viel? jedoch war die Erde vor dem Gießen komplett trocken)
    - gedüngt wurde Anfangs mit Kompost und später mit Tomatendünger (2-3x im Monat), in letzter Zeit aber nicht mehr, da man Fisolen anscheinend nicht viel düngen darf. :p

    Tipps zum Fisolen/Bohnen- Anbau sind erwünscht. Vielen Dank! :)
    Bilder kann ich auf Wunsch noch nachreichen ^^
     
  • jalapa

    jalapa

    Mitglied
    AW: Obst- & Gemüse-Zöglinge 2017

    Sabsn, wie düngt Du und womit?

    Ich habe in diesem Frühsommer bei "Grünzeug" (SWR Gartensendung) gelernt, dass Bohnen Starkzehrer sind und viel Dünger brauchen. Diese Aussage ist aber kritisch zu hinterfragen, weil Bohnen ja den Luftstickstoff verstoffwechseln und über Wurzelknöllchen in den Boden bringen. Daher habe ich sie kali- und phosphorbetont gedüngt - so wie Tomaten, Paprika und Gurken auch. Und zwar sogar mit dem gleichen Dünger. Sie tragen bisher sehr gut.

    Wenn Du zu stickstoffbetont düngt und dies dann zum Stickstoff im Boden, den die Pflanze selbst dort hineinbringt, hinzu kommt, wird sie bald die Bildung von Blüten und Fisolen einstellen.
     
    S

    Sabsn

    Mitglied
    AW: Obst- & Gemüse-Zöglinge 2017

    Ich dünge mit dem Tomatendünger FloraSelf vom Hornbach (6% Stickstoff, 5% Phosphat, 9% Kaliumoxid)
    zu den Wurzeln hatte ich vor ca. einem Monat noch jede Menge Kompost gegeben ^^ (Aussaat der Fisolen war glaube ich Mitte Juni)

    ps: die Blauhilde hat jetzt anscheinend auch die Brennfleckenkrankheit. Ich werde die befallenen Blätter mal entfernen und noch Fotos machen.
     
    Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    Diese Saison wurde Rosenkohl in Kübeln getestet. Größe von 10l-50l. Standorte waren sonnig, halbschattig und schattig. Der Kohl in der direkten Sonne hat mit dem ausbilden der Röschen am längsten gebraucht. Die Pflanzen im Halbschatten bildeten als erste sichtbare Knollen aus, gefolgt von den Plantjes die schattig stehen.

    Rosen1.jpg

    Rosen2.jpg

    Rosen3.jpg

    Bisheriges Fazit= bei bis 35l Kübeln ist das Wachstum eher mäßig bis nicht akzeptabel (in 10l... ist einfach zu klein). Ab 35l ist die Pflanze nicht mehr von Freilandsaaten zu unterscheiden.

    Regards
     
    Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    Sodale, gerade den Feldsalat eingetopft. Die Keimlinge sind in 0,25ml aufgewachsen (in jeder ecke ein Keimling, zwei durften überleben... diagonal). Schuhe sind 50l. Mörtelkübel, davon 4 Stück a´ 47 Pflanzen. Das reicht für eine Beerntung 2x die Woche bis Ende Jan-Feb (bei sorgsamer Pflege...Schutz vor Bodenfrost usw.).

    Die Endivien wurden ebenfalls umgesetzt. Von 3,0 in 6,0l. Töpfen.

    Das essbare "Grüne" ist gesichert. Das andere.... *grusel*....
     
    A

    Andy Köhler

    Neuling
    Ich habe lasse meine Rosenkohl noch ein bisschen wachsen. Die Spitze der Pflanzen habe ich schon abgeschnitten das alles Kraft in die Röschen geht. Auf die Art mit den Kübeln bin ich auch mal gespannt.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Ist ja jetzt 2019
    Ich habe am 8.1 angefangen Lauch auszusäen,jetzt sehe ich schon die ersten sämlinge,
    den will ich dieses Jahr schön unter Vlies und im Gewächshaus halten bis er raus darf und dann mit Karotten oder Sellerie als Mischkultur pflanzen und hoffe das diese Zwiebel minierfliege sich nicht wieder dran vergreift
     
    G

    Geli41

    Mitglied
    Ich versuche dieses Jahr eine niedrig wachsende Feuer und reiserbohne. Mal sehen wie sowas ohne Garten funktioniert 😊
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Ich werde dieses Jahr mal Stangensellerie anbauen,habe eine tolle Sorte bestellt,sie heißt Peppermint Sticks,
    ist ein roter Sellerie der aber nach Sellerie schmeckt micht nach Minze;)
    Aber man kann ihn dicht pflanzen dann wird er wie Schnittsellerie geerntet oder mit abstand dann wird er wie Stangensellerie geerntet,bin sehr gespannt:)
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Golden Lotus, das mit dem Lauch so früh könnte klappen. Die Fliege ist noch nicht so früh unterwegs, aber eine Garantie gibt es natürlich nicht. Ich habe es aufgegeben Lauch anzubauen.

    Stangensellerie ist auch mal interessant, ich mag den ja gerne. Gut noch ist meine Bestellung noch nicht abgeschickt.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Caramell
    Mit dem Lauch mache ich es eigentlich immer so,aber diese Fliege kommt trotzdem irgendwann dran,ich habe den Lauch auch schon extra spät gepflanzt und dachte es geht gut,aber dann kam die auch noch,es ist schon komisch,ich probiere es immer wieder,denn genau der Lauch ist im Winter so schweine teuer und wenn dann im Sommer der lauch wächst dann kann man auch von dem dünnen mal etwas nehmen und eine Frischkäselauchtorte machen,einfach Frischkäse mit geschnippeltem Lauch mischen und aufs Brot,das schmeckt himmlisch,
    wegen dem Stangensellerie ,den habe ich bei Deaflora bestellt,die haben echt viel auswahl
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Golden Lotus, ich habe es auch oft mit dem Lauch probiert, ich habe sogar schon welchen im GWH gepflanzt, das ging eine Zeit gut, dann hatte der auch die Fliege.
    Jetzt habe ich das aufgegeben und kaufe den lieber, auch wenn er teuer ist. zum Kochen kaufe ich den eingefroren und brauch ich den roh, dann kaufe ich die Stange eben frisch.
    Ich werde in diesem Jahr mal den sibirischen Steppenlauch aussäen, den mag die Fliege nicht, mal sehen wie der schmeckt.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Ja das ist auch eine Idee ,aber ich probiere es trotzdem wieder mit Porree und Möhren gemischt
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Meine ersten Salate haben gekeimt,Kopfsalat und Pflücksalat,
    die pikiere ich in eierpappen und stelle sie kühl,dann können sie wachsen und dürfen irgendwann raus,Forellenschuss habe ich jetzt auch gesät,ist ein sehr schöner Romanasalat:freundlich:
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    GoldenLotus, Salate wären jetzt auch toll, nur fehlt mir leider der Platz dafür.
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    Habe gerade den Anfang des Threads gelesen. Könnte eigentlich bald wieder Puffbohnen vorziehen...
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Ich habs ne weile mit Puffbohnen probiert,aber entweder waren sie voll mit schwarzen läusen oder sie sind mickrig geworden,man braucht ja auch bischen Platz dafür,Tubirubi,was pflanzt du dann nach den Puffbohnen?
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Ich habs schonmal gemacht,Okra anbauen,aber das ist nicht ganz einfach,die brauchen richtig viel Wärme,
    bei mir haben sie immer nur geblüht,eine hatte mal einen Ansatz
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    Letztes Jahr hätte es doch bestimmt geklappt. Aber sie brauchen wohl nicht nur viel Wärme. Auch viel Feuchtigkeit.
     
    abelonee

    abelonee

    Foren-Urgestein
    hi, wann sollte man andenbeeren vorziehen.
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Jetzt ist ein guter Zeitpunkt dafür. Mein Pflänzchen ist schon 3 Wochen alt...

    Grüßle, Michi
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Meine sind auch schon pikiert und in Töpfchen,
    man sollte sie jetzt schon gesät haben
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Meine sind auch schon aufgelaufen und können die nächsten Tage pikiert werden.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Ich werde dann auch Knollensellerie vor ziehen,mache ich fast jedes jahr,dann pikieren und ich habe schöne eigene Pflänzchen;)
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Golden Lotus, ich gebe zu, ich kaufe die Pflanzen für den Knollensellerie. Ich brauche ja nur 4 Pflanzen und die gibt es hier einzeln zu kaufen und die waren jedes Jahr gut.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Caramell
    Das hab ich auch schon gemacht wenn ich es nicht rechtzeitig mit der Aussaat geschafft habe,
    aber dieses Jahr will ich mindestens 24 stück ziehen,ich mag das total zu sehen,wie die kleinen sämlinge groß werden;)
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Golden Lotus, ich ziehe ja viele Pflanzen auch selber an, aber Sellerie den kaufe ich, der hat sich bei mir als Zicke erwiesen. In diesem Jahr wird mal Schnittsellerie probiert, mal schauen, wie uns das gefällt. Den säe ich aber selber aus.
     
    M

    MBQ

    Mitglied
    Am Wochenende Kohlrabi und 2 verschiedene Salate gesät! 1x den Multigreen und 1x den Dolomitti
    Bin mal gespannt wann dich da die ersten zeigen... Tomaten habe ich auch gesät und paar Paprika nachgesät (wahrscheinlich schon bisschen spät, aber die von vor 14 Tagen sind leider nur 50% was geworden)
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Caramell
    Stangensellerie habe ich mir auch bestellt er heißt :
    Peppermint Sticks,
    man kann ihn vereinzeln und als Stangensellerie dann ernten,oder aber eng stehen lassen und als Schnittsellerie nehmen,bin sehr gespannt,werde beides machen;)
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Golden Lotus, etwas vereinzlen und sehen ob es wie Schnittsellerie wird, kann ich probieren.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Gestern habe ich Knollensellerie und Brokkoli gesät,
    ich ziehe die aber auch vor,denn wo sie hin sollen wird noch entschieden,außerdem
    ist es noch zu kalt draußen:freundlich:
     
    abelonee

    abelonee

    Foren-Urgestein
    kann man stangenbohnen vorziehen?
     
    abelonee

    abelonee

    Foren-Urgestein
    Diese Saison wurde Rosenkohl in Kübeln getestet. Größe von 10l-50l. Standorte waren sonnig, halbschattig und schattig. Der Kohl in der direkten Sonne hat mit dem ausbilden der Röschen am längsten gebraucht. Die Pflanzen im Halbschatten bildeten als erste sichtbare Knollen aus, gefolgt von den Plantjes die schattig stehen.

    Den Anhang 604308 betrachten

    Den Anhang 604309 betrachten

    Den Anhang 604310 betrachten

    Bisheriges Fazit= bei bis 35l Kübeln ist das Wachstum eher mäßig bis nicht akzeptabel (in 10l... ist einfach zu klein). Ab 35l ist die Pflanze nicht mehr von Freilandsaaten zu unterscheiden.

    Regards
    oh cool werd ich auch mal im kübel versuchen.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    abelonee

    abelonee

    Foren-Urgestein
    Muttern hatte sich Stangenbohnen gewünscht damit sie sich nicht so Bücken muss. Habe mir einen Gestell gebastelt ein Pfall darauf ein Brett mit jede Menge Haken und dann werden die Bänder runtergezogen mit Heringe festgemacht.
     
  • Top Bottom