Obstgehölzschnitt schon im Januar?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

reaction187

Mitglied
Hallo,

da es nun schon fast 20 Grad sind und ich mal davon ausgehe dass es spätestens Februar richtig losgeht mit Frühling usw. und im März wir sowieso wieder die 30 Grad geknackt haben, stellt sich mir die Frage ob jetzt der richtige Zeitpunkt ist fürs Schneiden von Obstbäumen. Oder sollte ich da noch warten?

Ich möchte es nicht zu spät machen aber auch nicht zu früh.

Allerdings möchte ich auch nicht dass ich was schneide und kurz danach kommt frost und es friert an der Schnittstelle zurück.
Bis jetzt scheints ja vorbei zu sein mit dem winter, oder? Reichen 2 wochen damit sich eine Schnittstelle vernünftig schließen kann usw?

Gruß :)
 
  • S

    Spezialist

    Mitglied
    Ich schneide nicht, wenn es Frost gibt, oder wenn die Äste austreiben.

    Ich glaube schon, dass es noch mal kalt wird.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Wo sind es 20 Grad???? Ja, Du kannst jetzt auch bei 6 °C schneiden. Soll nur nicht frostig sein. Und große Stellen mit Wundverschluss schließen.
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich würde auch bei 6 Grad schneiden, wenn es frostfrei ist. Natürlich. Aber leider habe ich keine Zeit. Und außerdem regnet es bei uns und ist kalt.
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    Ja, ihr könnt alle jetzt schneiden, solange es keinen Frost hat. Wundverschlüsse sind nicht unbedingt notwendig. Schaut einfach, dass die Schnittstellen nicht waagrecht sind, damit Regenwasser gleich abfliessen kann.
     
  • R

    reaction187

    Mitglied
    Die Problematik ist dass ich mich frage ob es bei Frost an den Schnittstellen nochmal zurückfrieren kann und die dünnen Äste absterben können. Man soll ja eigentlich erst nach dem letzten frost schneiden, zumindest die Obstbäume. Wenn das definitiv kein Problem ist, dann würde ich das jetzt auch machen, denn im Januar soll es ja keinerlei winter geben.

    Ist denn leichter frost bis -3 kein Problem für Schnittstellen?

    Und rege ich mit dem Schnitt ein unmittelbares wachstum an, oder stört sich der Baum da nicht dran?

    Bei mir sind es alles Säulenobstbäume, die ich letztes Jahr gepflanzt habe.

    Gruß
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Bis jetzt scheints ja vorbei zu sein mit dem winter, oder?
    Oder. Eben. Es ist reichlich häufig, dass es erst Ende Januar richtig kalt wird und der Februar frostig. Ich würde das Obstbaumschneiden jetzt lassen, zumal Säulenobstbäume als empfindlicher gelten.

    (Deine Ungeduld versteh ich aber, wenn ich mir meine Rosen ansehe, bin ich genauso drauf. :giggle:)
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Und rege ich mit dem Schnitt ein unmittelbares wachstum an, oder stört sich der Baum da nicht dran?
    Mit jedem Schnitt bewirkst du etwas, @reaction187
    Vielleicht möchtest du dir die youtubeserie von der "Baum- und Rebschule Schreiber" anschauen?

    Mein kleiner Apfelbaum steht jetzt zwei Jahre ungeschnitten hier.
    Das aus gutem Grund:
    Er kam als Ein-, oder Zweijährige Pflanze zu mir.
    Letztes Jahr wollte ich schon die Schere schwingen, aber ich habe es nicht getan, damit der Baum sich am Standort erstmal ethablieren und Wurzeln bilden kann.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Und rege ich mit dem Schnitt ein unmittelbares wachstum an, oder stört sich der Baum da nicht dran?
    Den Satz hatte ich überlesen. Ja, wenn du Pech hast, regst du nicht nur das Wachstum an, sondern auch gleich (oder nur) die Blütenbildung. Das hab ich mal an einem Zierapfel erlebt. Der blühte zu früh und die Power fehlte ihm dann später zur richtigen Blütezeit.
     
  • R

    reaction187

    Mitglied
    Ok, dann lasse ich das erstmal noch bleiben und schneide dann wenn die Tulpen Blühen bzw. es richtig frühlinghaft wird.

    Ich muss ja nicht viel schneiden, aber manche Obstsäulen brauchen einen schnitt da sie sonst zu viele Früchte bilden und starke seitentriebe entwickeln.

    Bei youtube habe ich die videos von der Rebschule Schreiber schon gesehen... kommt man ja kaum drum herum, aber so ein thema bzgl dessen dass es so früh so warm wird und es keinen richtigen winter mehr gibt, gibt es ja gar nicht. Es dauert nicht mehr lange und der immer mildere winter findet von nov. bis Dez/Jan statt und dann gehts ab in den Frühling. Wartet mal noch 10 Jahre.
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    Das ist dann zu spät, wenn die Tulpen schon blühen. Ende Februar sollte es schon sein.

    Ich habe immer im Januar geschnitten und es hat den Bäumen nie geschadet. Es waren aber keine Säulenobstbäume, sondern normale Bäume. Mit dem Schnitt regst du ihr Wachstum schon an, aber nicht im Winter. Wenn sie treiben, dann durch die Wärme, die bei euch offenbar viel zu hoch ist. Hier haben wir bestenfalls 7 Grad.
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    Was ist denn an den Säulenbäumen jetzt so viel anders was den schnittzeitpunkt betrifft?
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    Meines Wissens nicht viel ausser dass sie kleiner als normale Bäume sind. Ich meine, dass du sie auch jetzt schneiden kannst. Zurückfrieren sollt da nichts, da sie frostfest sind.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Ich weiß nur, dass Säulenbäume auf anderen Unterlagen veredelt werden, daher anders/langsamer wachsen und daher auf Schnittmaßnahmen auch anders reagieren können. Bin da aber kein Experte, also frag lieber mal bei einer Baumschule nach.
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Bei mir wurden Marille und Zwetschke Anfang Dezember geschnitten.
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    Anfang Dezember schneidet man sowas nicht. Normalerweise nach dem letzten starken Frost, aber bei der wetterlage weiß ich es auch nicht genau... denn haselnuss treibt ja jetzt schon langsam aus.

    Wenn ich jetzt schneide und in 3 Tagen gibt es z.B -5 Grad, kann es passieren das dünnere Zweige ab der Schnittstelle zurückfrieren und es dann am ende so ist als hätte man noch mehr abeschnitten. Deshalb die frage ob ich jetzt schneiden kann und ob es den Zweigen ausreicht wenn es zumindest im Januar noch warm bleibt, um das die schnittstellen gut verheilen können.

    Bei so einem komischen wetter ist das ziemlich doof... normalerweise müsste es jetzt - 1 bis -5 sein, permanent bis ende Feb.

    15 Grad wie heute passt nicht.

    Ich habe aber an meinen Obstbäumen gesehen dass die knospen auch langsam schon sichtbar werden, dann denke ich werde ich mal ein bisschen was schneiden... ich hoffe es friert nicht später was kaputt :)
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Ich schneide meine Bäume immer nach der Prämisse „Winterschnitt belebt den Baum, Sommerschnitt beruhigt ihn“...

    Das bezieht sich allerdings auch sehr stark auf die Wassertriebe.
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    jetzt habe ich noch ein bisschen gegoogelt und gelesen, dass man STEINobst, also kirsche usw, nicht im winter schneiden sollte, weil der Baum in der winterruhe ist und die offenen wunden nicht verschließen kann und dadurch keime usw eindringen können die den baum schädigen können.

    KERNobst dagegen wäre kein problem im winter zu schneiden.

    Aber da sind doch auch dann offene wunden?


    Und pfirsich sollte man kurz vorm austrieb schneiden... stimmt das oder ist das auch mitlerweile veraltet?

    Welchen nachteil hätte denn ein schnitt im Frühling wenn die knospen kommen? Wäre das ungünstiger als im winter zu schneiden?
     
    S

    Silvaner

    Mitglied
    Der Frühling kommt, ob wir wollen oder nicht. Erste Anzeichen= Der Frühling befindet sich aktuell auf der Höhe Mallorcas. Dort hat bereits die Mandelblüte eingesetzt.

    Heute sind die Überwinterer nach draußen gezogen. Nachts gibt es die nächste Zeit keinen Bodenfrost mehr und draußen sind die besser aufgehoben.

    Morgen wird dann mit der Aussaat von Gemüse und Kräutern begonnen, das Frühbeet hergerichtet und der Garten allgemein Frühlingsfest gemacht... liegt noch nen Haufen Laub rum.
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    Also ich habe jetzt meine Sommerflieder geschnitten.

    Die Säulenobst-bäume zum Teil etwas gekürzt. Da schneide ich aber evt nochmal was nach.

    Die rosen zeigen auch schon die ersten Knospen. Normalerweise schneide ich dann auch schon... aber habe es jetzt gelassen.

    Nächste Woche sind 15 Grad angekündigt!

    Spielt das eigentlich irgendeine Rolle bzgl. der Fruchtqualität oder ähnliches, ob ich JETZT schneide oder kurz vorm echten Frühling?
    Die Gefahr des Frostes kann ich mit Schutzflies verhindern, aber auch nicht an jeder einzelnen Pflanze...

    Ich denke schon dass es nochmal dauerfrost gibt... im April/Mai hatten wir das ja öfters. Aber so lange soll man ja auch nicht mit dem schneiden warten.

    Die Weinrebe muss ich auch noch schneiden. Die hat aber zum Glück gar keine Probleme mit Frost, egal wann ich schneide.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Also...
    Das Kernobst ist mWn auch in einer Winterruhe, es laufen aber noch ein paar wenige Stoffwechselprozesse ab.
    Das Steinobst, ist quasi scheintot. Selbiges schneidet man im Sommer, weil das Holz noch Zeit braucht um für den Winter auszuhärten.
    Spielt das eigentlich irgendeine Rolle bzgl. der Fruchtqualität oder ähnliches, ob ich JETZT schneide oder kurz vorm echten Frühling?
    Ja.
    Im Frühling laufen die ganzen Prozesse ja wieder an.
    Das wichtigste ist der Wassertransport um die Blattanlagen und die Knospen zu versorgen.
    Wenn du die Bäume dann schneidest, können sie quasi ausbluten.

    Hier (Niederrhein) hat es meist Ende Januar, Anfang Februar nochmal teilweise bösen Frost, wie auch @Rosabelverde schon angemerkt hat.
    Ich werde mir die Großwetterlage Anfang Februar mal ansehen und dann auch beginnen zu schneiden, wenn kein ernster Frost mehr zu erwarten ist.
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    Und wenn im Winter keine Wundheilung stattfindet? Ist es dann trotzdem besser als im Frühling zu schneiden wo Wunden schneller verschlossen werden?
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Bezogen auf welches Obstgehölz?

    Ich finde, dass es dort wirklich gut erklärt wird.
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    Stein und Kern und allgemein die Laubbäume.
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    Ok, dann sage ich: Januar.

    Und jetzt?
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    Ich habe eigentlich noch nie die Grosswetterlage beachtet und es ist nie etwas passiert. Hauptsache es war frostfrei an dem Tag, wo ich geschnitten habe.
     
    Celtis

    Celtis

    Mitglied
    ich sehe überhaupt kein Problem, das Obstbäume bis auf ein paar Ausnahmen jetzt bei frostfreiem Wetter geschnitten werden können,ob nochmal Frost kommt, ist dabei egal
     
  • Status
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    Top Bottom