OKRA - An-/Aufzucht-Threat

Elkevogel

Elkevogel

Foren-Urgestein
Hallo,

ich will in diesem Jahr versuchen OKRAS erntereif zu bekommen oder sie wenigstens als dekorative Zierpflanze genießen.

Angefangen hat es hier:
http://www.hausgarten.net/gartenforum/newreply.php?p=1084347&noquote=1

Zwischenzeitlich habe ich Samen von der Okra "Red Burgundy" (in der Bucht gekauft) gesät:

11.03.: 6 Samen in Keimbeutel (auf Küchenrolle und Plastiklöffel in ZipLockbeutel) und ab auf die Heizung (ca. 25°)
13.03.: alle 6 Samen haben eine Wurzel geschoben und wurden ca. 1,5 cm tief in Anzuchterde versenkt. Sie blieben - im Minigewächshaus - auf der Heizung. Bis zum
15.03.: da waren 4 von 6 geschlüpft und zogen um ins helle, kühle (z.Zt. max. 14/15°) Balkonzimmerchen mit Ostfenster (die 2 lahmen stehen noch immer auf der Heizung).
In Gesellschaft von Tomaten, Wicken, Luffa frieren sie da z.Zt. ein klein bisschen und wachsen nur GANZ still und langsam.

Was machen eure OKRAS??
Ich würde mich sehr freuen, wenn einige aus dem Anfangsfred dabei geblieben sind, ein paar neue dazu kommen und wir die weitere Aufzucht gemeinsam erleben können.

Viele Grüße
Elkevogel

PS: morgen versuche ich mal Bilder zu machen
 
  • Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Moin Elke,

    dann will ich auch mal. ;)

    Ich habe am 28.2.13 vier verschiedene Okrasamen ausgesät. Allerdings von jeder Sorte nur ein Korn (aus Platzmangel). Die Sorten waren "Red Velvet", "Burmesische Okra", sowie noch zwei weitere, welche ich mir hier ertauscht habe. Gekeimt und mittlerweile zu einem kleinen Pflänzchen gewachsen ist nur eine - die "Red Velvet".
    Von den anderen sind mir zwei verschimmelt und die andere will einfach nicht. :(

    Die "Red Velvet" ist nach 5 Tagen in der Keimbox geschlüpft und anschließend unter die Erde gekommen. Das war am 05.03.13. Vollständig aus der Erde und "grade" war sie am 15.03.13. Und so sieht sie jetzt aus:
     

    Anhänge

    HundundKatze

    HundundKatze

    Mitglied
    Hoppla, Danke für diesen Thread, sonst wären meine Okra-Samen doch tatsächlich untergegangen...
    Dies ist mein erstes Okra-Jahr, aber die kleinen Kugeln wandern sofort unter die Erde!
    Ich schließe mich euch also sehr gerne an!

    Liebe Grüße
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Ringelblümchen und HundundKatze,
    wie schön, dass ihr dabei seit:D

    Hier die ersten Bilder meiner Zöglinge:

    2013-03-19 Okra1.JPG 2013-03-19 Okra2.JPG

    Das eine lahme hat sich vergangene Nacht noch gezeigt, das letzte kämpft noch mit ein paar Erdkrümeln und wird sicher morgen die Runde komplettieren.

    Da sie alle etwas gelb aussehen habe ich heute gut 1 cm Anzuchterde abgekratzt und mit Kübelerde aufgefüllt. Hoffentlich klappt es ebenso gut wie bei den Luffas.

    @HundundKatze
    Hast du schon versenkt?
    Sonst versuche es doch mal mit dem Keimbeutel auf der Heizung.
    Das geht bei ca. 25° super schnell und man vermeidet dabei doch auch, dass "taube" Samen ewig lange Platz vergeuden.

    @Ringelblümchen
    Wie blöd, dass deine Samen nicht wollen.
    Soll ich dir noch ein paar Samen von Red Burgundy schicken?
    Da die Samen aus meinem Gesteck auch nicht keimten bin ich nicht sicher, wie lange die überhaupt keimfähig bleiben.
    Statt sie einzuhüten würde ich sie lieber hergeben und im nächsten Jahr ggf. neue kaufen (oder eigene Ernte versuchen?)
    Vielleicht hättest du dafür du noch 1 oder 2 Samen von der Burmesischen?
    Damit könnte ich evt. meine Kurze zu ein bisschen "Gartenaktivität" bringen:
    Sie hat kürzlich eine Präsentation über Myanmar/Burma halten müssen, hat eine 2 bekommen und findet das Land total faszinierend.
    Aber Gartenarbeit ist BÄÄÄH:(

    Ich freue mich schon auf den weiteren Austausch und bin sicher, das wir im Herbst alle die Rezepte von Tinchenfurz brauchen werden. Sie sucht schon und wird sich bestimmt bald hier einklinken.

    Ganz viele liebe Grüße von
    Elkevogel
     
  • S

    sg-1

    Mitglied
    so ein zufall - dieses jahr versuche ich auch mal okra, da ich samen aus spanien mitgebracht habe. ich habe die samen erst am wochenende versenkt und es sind auch schon einige aufgegangen. bei 25+ grad geht das sehr schnell.

    gibt es was besonderes zu beachten bei der aufzucht? ab wann können die pflanzen raus (ins unbeheizte GWH)
     
  • Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    Erst mal nochmals ganz vielen lieben Dank an die Elke (mein Schatz!) von der ich gestern "gefüllte Post" bekommen habe. :pa:
    Eigentlich wollte ich nach bewährter Methode die Okras und Luffas ins Kamillebad versenken. So, dann aber doch anders. Keimbeutelmethode ausprobieren! Kleine Backform mit Küchenpapier gefüllt, Wasser Marsch, Zipplock-Bag drumrum und ab auf die einzige Wärmequelle, die hier den ganzen Tag läuft. Fußbodenheizung im Bad..... Und siehe da. Es tut sich schon was. Ist zwar mal wieder ein völlig unscharfes Foto, aber meine Augen tun`s noch!:grins:

    Luffas und Okras 007.jpg

    Völlig angefixte Grüße
    Tinchen, ja ja. Tomaten hab ich auch reduziert.... von 80 auf 160:rolleyes:
     
  • Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Ich habe dir per PN geantwortet liebe Elke. :pa: Vielleicht ist die Saat tatsächlich nicht so lange keimfähig. Sind Litchis zum Beispiel auch nicht.

    Ich habe grade nachgelegt. Die drei nicht gekeimten Sorten, nehmen grade nochmal ein Wasserbad. Aber nur jeweils ein Körnchen. Mehr Versuche gibt es dann nicht.

    Bei den Okras interessieren mich in erster Linie die Blüten.

    gibt es was besonderes zu beachten bei der aufzucht? ab wann können die pflanzen raus (ins unbeheizte GWH)
    Auf meinem Tütchen steht, dass man die Saat über Nacht vorquellen lassen sollte. Wichtig ist eine hohe Temperatur (wenigstens 22 Grad).
    Sie braucht später einen sonnigen, feuchten und gut dränierten Boden. Die Pflanzen benötigen eine gute Wasser- und Düngeversorgung und mögen es warm.
    Meine kommen nach den Eisheiligen in`s Beet.

    @Tinchenfurz: Na da hast du aber alles richtig gemacht. Sieht gut aus (ich kann tatsächlich was erkennen). :)
     
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    Ich such immer noch die Rezepte..... Was ich aber noch weiß ist, dass die Dinger schleimiger als ne Schnecke werden, wenn man den Stiel vorm Blanchieren zu tief abschneidet. Immer ein Stück stehen lassen. Essigwasser, ein gutes Mittel.. Roh sind Okras zumindest für mich ungeniessbar. Frittiert mit einer dünnen Mehl-Gewürzpampe, göttlich! Salat mit Olivenöl, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Zitrone, ein Traum.... Auch wie Gurken eingelegt und ein bisschen chilischarf.... Lecker.....
     
    Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Von meinen drei gestern nachgelegten Okra, keimt heute bereits die burmsische in der Keimbox. 24 Stunden das ging aber echt fix. :d
     
    -neugier-

    -neugier-

    Foren-Urgestein
    :eek::cool::eek:
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Hallo Kathi,

    ich lass meine in der Keimbox keimen und setz sie dann in Einzeltöpfe, damit das pikieren entfällt. Bei den Luffa mach ich es auch so. :)
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Tinchen, lass dir Zeit:D
    Räume Speicher und Keller auf, wühle in Kisten und Koffern - noch ist das Wetter schlecht und im Garten nicht viel zu tun:schimpf:
    Btw and OT- was macht der Umbau Küche/Sauna??? Streichen???

    Deine Erinnerungen lassen uns hoffen und wir geben uns extra Mühe bei der Aufzucht um wenigstens eine kleine Ernte zu erzielen.
    Das mit Mehlpampe und frittieren gefällt mir schon sehr gut und eingelegt mag ich auch sehr gerne - mmmmhhhh.

    Eben habe ich das hier gefunden:
    http://www.landwirtschaft-mlr.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB//show/1315735_l1/lvg_2010 VBericht_Okra_EV.pdf
    Ein bisschen wissenschaftlich aber nicht uninteressant.

    Und weitere ca. 1,5 Std. googeln haben noch folgendes ergeben:
    1. schon während der Vorkultur warm und hell stellen
    2. Standort vollsonnig, regengeschützt
    3. hoher Wasser- und Nährstoffbedarf
    4. bei ca. 20 cm entspitzen für buschiges Wachstum
    5. Befruchtungsunterstützung mit Pinsel könnte hilfreich sein
    6. Ernte innerhalb weniger Tage nach Fruchtansatz bei wenigen cm Größe. Sie werden schnell hart, fasrig und zäh.
    7. zu groß gewordene Früchte ausreifen lassen und zur Samengewinnung und/oder als Deko verwenden.
    8. Aufzucht bis zur Ernte scheint auch in der Wohnung zu funktionieren. Im Beispiel wurde die Red Burgundy gezeigt, die dabei aber die (für Dekozwecke) attraktive Färbung nicht bekam.
    9. Wurzeln sind sehr empfindlich und brechen leicht.
    (Stupsi hatte im Anfangsthreat schon darauf hingewiesen, nach der Keimung gleich in den endgültigen Topf zu pflanzen)
    Wer noch nicht gesät hat: bitte besser gleich in Einzeltöpfe mit nur wenig Erde um das pikieren zu vermeiden und um mit gedüngter Erde auffüllen zu können.
    10. ein Beispiel habe ich gefunden, da wurden 3 Okras im normalen Blumenkasten bis zur Fruchtreife gepflegt.

    Insgesamt scheint es eher schwierig zu sein, Okras in unserem Klima zu einer reichen Ernte zu bringen:(
    Aber ich würde mich schon über ein paar der hübschen Blüten freuen und wenn auch noch ein paar Früchte dabei rauskommen - umso besser.

    Erfolgreiche Grüße
    Elkevogel
     
    -neugier-

    -neugier-

    Foren-Urgestein
    :eek::cool::eek:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Neugier und sg-1,
    auch euch ein herzliches Willkommen beim Okra-Experiment:D

    Pikieren scheint nicht so gut zu funktionieren.
    Wer den Anfangsthread gelesen hat, wird den Hinweis von Stupsi gesehen haben. Sie hatte zwar keine Erklärung abgegeben, aber doch recht deutlich angezeigt, dass umpflanzen (oder gar pikieren) möglichst vermieden werden sollte. Und meine heutige Recherche scheint das zu bestätigen.

    @Ringelblümchen
    Herzlichen Glückwunsch, dass die burmesische nun doch in die Gänge kommt!
    Das lag bestimmt daran, dass du g'schimpft hast und sie sich gesagt hat "nä, dass lass' ich nicht auf mir sitzen!"

    LG
    Elkevogel
     
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    Muss jetzt mal blöd fragen. :confused:

    48 Stunden nach Keimbeutelbesäufnis...... mein erstes Mal.....

    Luffas und Okras 009.jpg

    Luffas und Okras 011.jpg

    Ab in die Erde jetzt, oder wie? Schwanz nach oben, oder? Muss der dann noch "rausgucken"?

    Liebste Grüße
    Tinchen
    (wehe, meine Frage landet jetzt bei den "delikaten Beiträgen)....
     
    H

    harzfeuer

    Guest
    Ähm,

    der Schwanz, das ist die Wurzel!:grins:

    Also bitte unter die Erde!

    Lieben Gruß
    Anett
     
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    Danke Anett, ich hab in Bio nie so gut aufgepasst:d:pa:
     
    H

    harzfeuer

    Guest
    Ich glaub das war bei uns gar nicht dran!:grins::pa:

    Aber vielleicht hab ich das auch schon mal falsch gemacht, und weiß es deshalb...:d
     
    -neugier-

    -neugier-

    Foren-Urgestein
    :eek::cool::eek:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    Pikieren scheint nicht so gut zu funktionieren.
    Wer den Anfangsthread gelesen hat, wird den Hinweis von Stupsi gesehen haben. Sie hatte zwar keine Erklärung abgegeben, aber doch recht deutlich angezeigt, dass umpflanzen (oder gar pikieren) möglichst vermieden werden sollte. Und meine heutige Recherche scheint das zu bestätigen.
    Liebe Elke, sehr viele wertvolle Tipps hast Du ja schon recherchiert, DANKE :pa:ich glaube dieser ist am Wichtigsten, um überhaupt eine Okra in unserem Klima halbwegs zum Früchte tragen zu bringen. Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit Torftöpfen gemacht. No Schimmel, nothing. Ergo: Morgen kauf ich die Größtmöglichen. Nährstoffreiche Pflanzenerde drupp und wir werden sehen.

    Liebste Grüße
    Tinchen
     
    -neugier-

    -neugier-

    Foren-Urgestein
    :eek::cool::eek:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    H

    harzfeuer

    Guest
    Ah, ah so.:d

    Naja, meine Oma hat die Blumenzwiebeln immer verkehrtrum in die Erde gesteckt.

    Irgendwie haben die es dann doch gechafft!:grins:
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Oh Gartenfreunde, was wird hier "dumm Tüch" geredet:rolleyes:

    Das Weiße ist die Wurzel und die gehört selbstverständlich UNTER die Erde!
    Sowas weiß selbst ich mit "Bio 4 in Gy 9 vor Ewigkeiten"

    Und wenn ich nicht sicher bin, wo der Keim (also das spätere Grün) rauskommt wird einfach seitwärts gelegt. Dann haben beide Enden eine gleichwertige Chance.

    @Tinchenfurz
    die Torfdinger schimmeln bei mir schon beim nur dran denken - nie wieder.
    Mit den Plastikbechern (GöGa und seinen Werbebechern sei Dank) und der ofengedämpften Erde hat es bisher noch keinen Anflug von Schimmel gegeben.
    Nur so kleine Fliegen sind unterwegs. Die steuern aber derzeit gerne die Gelbtafeln an und ich hoffe, den Befall damit eindämmen zu können.

    Die Keimlinge würde ich einzeln 1 - 1,5 cm tief in einen max. zur Hälfte mit ungedüngter Erde gefüllten Topf verfrachten und weiter warm und mit Folie abgedeckt stehen lassen, bis der Keim das Licht des kommenden Elends entdeckt.
    Danach warm, hell und feucht stellen. Und bald teelöffelweise mit gedüngter Erde auffüllen.

    Ich werde morgen 3 Pflänzchen ans Esszimmerfenster (wärmer und hell) stellen und 3 dort lassen wo sie in kühler, heller Tomatengemeinschaft sind .
    Mal abwarten, wie unterschiedlich die sich entwickeln.

    Ich freue mich sehr, dass sich das hier fröhlich ausbreitet.
    Das wird uns allen noch viel Spaß machen:D

    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    HundundKatze

    HundundKatze

    Mitglied
    Hallo, bei mir tut sich zwar noch nichts und ich bin sowieso noch ganz,ganz weit davon entfernt, auch nur einen Gedanken an die reifen Okra-Schoten, verschwenden zu können, dennoch würde mich interessieren, was ihr später, für Köstlichkeiten daraus zaubern wollt? :)
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Moin,

    wow, das ist auch eine tolle Idee! Ich glaube, ich geh mal Samen suchen und den Küchenschrank wieder "anschmeißen".

    Grüßle
    Billa, natürlich prompt angefixt
    :grins:
     
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    ES TUT SICH WAS!:D

    Elke, womit hast Du die gedoped?

    Luffas und Okras 016.jpg

    Luffas und Okras 020.jpg

    FREU!
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Tinchen,
    nix gedoped - so was tue ich nicht;)
    Nee ehrlich,deine sehen viel besser/grüner aus als meine:D

    @Ringelblümchen
    FREU, die burmesische keimt im Beutel - morgen werden sie in Erde verfrachtet. Diesmal aber gleich in nährstoffhaltige; so gut wie Tinchens Zöglinge aussehen mache ich das gleich nach.

    Ansonsten sieht es im Moment leicht mau aus. Meine Waschmaschine war kaputt, darum musste die gesamte Anzuchtpalette in einen leider etwas dunkleren Raum umziehen (sonst wäre kein Platz für die Reparatur gewesen). Die fangen dann ja SOFORT an zu schießen.
    Morgen werde ich einiges tiefer setzen müssen.

    Viele Grüße
    Elkevogel
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo, bei mir tut sich zwar noch nichts und ich bin sowieso noch ganz,ganz weit davon entfernt, auch nur einen Gedanken an die reifen Okra-Schoten, verschwenden zu können, dennoch würde mich interessieren, was ihr später, für Köstlichkeiten daraus zaubern wollt? :)
    Hallo HundundKatze,

    schau mal vor wenigen Tagen. Da hat Tinchen mal ein paar Appetithäppchen geliefert.
    Die Rezeptsuche wird sich wohl noch etwas hinziehen:grins:
    Aber vielleicht geben die gesunden Keimlinge ihr ja einen Anreiz ....

    Viele Grüße und weiterhin toi, toi, toi
    Elkevogel
     
    Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    @Ringelblümchen
    FREU, die burmesische keimt im Beutel - morgen werden sie in Erde verfrachtet. Diesmal aber gleich in nährstoffhaltige; so gut wie Tinchens Zöglinge aussehen mache ich das gleich nach.
    Oh klasse, Elke. Durch meine Nachlegeaktion habe ich jetzt immerhin drei Okra statt eine. Mehr werden es nicht - ich habe wie so viele hier, Platzprobleme. Aber die drei die ich habe, wachsen recht ordentlich, ich bin zufrieden. Bei mir wachsen Okra Red Velvet, Burmesische Okra und Okra Stupsi (;))
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Ringelblümchen,

    das war bei dir vermutlich so wie bei mir mit Luffa:
    1 Samen von den Luffas wollte einfach nicht keimen. Ich habe im Töpfchen gesucht, nix gefunden und gedacht "du kannst mich mal..." und habe einen weiteren Samen im Keimbeutel versenkt. Heute keimte es im Beutel und - gleichzeitig stand im Töpfchen ein wunderhübsches grünes Luffababy:D

    Deine Okras werden gedacht haben: "das lassen wir nicht zu! - geht doch gar nicht, dass es bei anderen besser klappt als hier!"
    Ich freue mich für dich, dass es doch noch was wird.

    Die burmesischen Sämlinge habe ich nun todesmutig in Torftöpfe gepflanzt.
    Eigentlich wollte ich die wegen dauernden Schimmelbefalls nie mehr nehmen - aber bevor ich Okra noch mal umpflanze nehme ich lieber dieses Risiko in Kauf.
    Die Kurze hat geholfen und wartet schon gespannt darauf, dass IHRE Pflänzchen wachsen.

    Leider befürchte ich, dass ich meine "alten" Zöglinge heute ermordet habe. Schlaue Sprüche in Sachen umpflanzen lesen und schreiben ist eine Sache - entsprechend handeln eine ganz andere:(
    Oh, Stupsi, du hattest ja so Recht:grins:

    Heute habe ich es versucht, da die Sämlinge das nicht so helle Zwischenlager (kurzzeitiger Umzug wegen der defekten Waschmaschine) zum schießen genutzt haben.
    Die Wurzeln sind wirklich extrem empfindlich und lange nicht so gut entwickelt/verzweigt, wie es aus der Sämlingsgröße zu vermuten wäre.
    Sie brechen tatsächlich noch leichter als Glas!
    Ich habe die umgepflanzten Babies erst mal wieder ins Minigewächshaus gestellt und hoffe, dass sie sich dort wieder erholen. Es heißt ja, dass beim Pikieren Wurzeln kaputt gehen und die noch verbleibenden daher angeregt werden, sich zu verzweigen - hoff.
    Sicherheitshalber habe ich gleichzeitig noch mal neue Samen im Keimbeutel versenkt.

    Leicht frustrierte aber doch hoffnungsvolle Grüße von
    Elkevogel
     
    Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Oh Elke, das liest sich ja gar nicht gut. :( Konntest du deine Okra nicht noch im Topf lassen, bis dieser schön durchwurzelt ist?

    Ich habe meinen Okra jedem sein eigenes Töpfchen gegönnt. Noch brauch ich nicht umpflanzen.
    Aber wenn`s mal soweit ist, möcht ich warten, bis sich der gesamte Wurzelballen aus dem Topf drücken lässt. Ich hoffe, es ist einigermaßen verständlich was ich hier schreibe? :rolleyes:
    Dadurch erhoff ich mir keine Wurzeln zu verletzen. Sollte das nicht funktionieren - schneide ich den Topf einfach auf.

    Wie sehen deine Okra heute morgen denn aus, Elke? Haben sie sich vom umpflanzen erholt?
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    lieben Dank für Mitgefühl und Zuspruch:D

    Oh Elke, das liest sich ja gar nicht gut. :( Konntest du deine Okra nicht noch im Topf lassen, bis dieser schön durchwurzelt ist?
    Die wurden so lang, das sah nicht gut aus.

    Ich habe meinen Okra jedem sein eigenes Töpfchen gegönnt. Noch brauch ich nicht umpflanzen.
    Aber wenn`s mal soweit ist, möcht ich warten, bis sich der gesamte Wurzelballen aus dem Topf drücken lässt.
    So war das bei mir auch gedacht - aber Theorie und Praxis...:rolleyes:

    Wie sehen deine Okra heute morgen denn aus, Elke? Haben sie sich vom umpflanzen erholt?
    Noch sehen sie gut aus :D - so wie gestern nach dem Mordversuch. Noch genauso gelblich, nicht abgestürzt.

    Viele Grüße
    Elke
     
    Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Noch sehen sie gut aus :D - so wie gestern nach dem Mordversuch. Noch genauso gelblich, nicht abgestürzt.
    Moin Elke und alle weiteren Okrafans,

    das wird bestimmt noch was. :pa: Die Okra, die als letzte bei mir aufgegangen ist, zickt auch rum. Seit drei Tagen ist sie jetzt über der Erde und bekommt ihre Keimblätter nicht auseinander. Sie sieht auch unschön gelblich aus. Vielleicht muss ich sie heute mal operieren ;) . (Die Keimblätter vorsichtig auseinanderziehen.)

    Ich finde, Okra wächst relativ langsam, oder?
     
    HundundKatze

    HundundKatze

    Mitglied
    Mein erster Okrakeimling guckt nun auch aus der Erde! *freu*

    Hier ein Beweisbild :)

    Versenkt hatte ich 3 Stück, mal gucken ob und wann die Anderen, das Licht der Welt erblicken! :)

    Liebe Grüße
     

    Anhänge

    Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Hallo HundundKatze,

    Glückwunsch zu dem Kleinen - hoffentlich wächst er so schön weiter. :)
     
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    Schlaue Sprüche in Sachen umpflanzen lesen und schreiben ist eine Sache - entsprechend handeln eine ganz andere:(
    Hatte ich nicht geschrieben, dass ich Torftöpfe und nährstoffreiche Erde nehme??????:d Hab ich dann doch nicht.. Plastetöpfe und nochmal Anzuchterde. Aber mit viel Platz zum Anfüllen.

    Ich finde, Okra wächst relativ langsam, oder?
    Ich sach ja, die Elke hat die Samen gedoped. Ich will jetzt nur nichts beschreien, hinterher liegen die morgen tot im Pott.....

    Mein erster Okrakeimling guckt nun auch aus der Erde! *freu*

    Hier ein Beweisbild :)

    Versenkt hatte ich 3 Stück, mal gucken ob und wann die Anderen, das Licht der Welt erblicken! :)

    Liebe Grüße
    Sehr schön! Glückwunsch!

    Ich fülle ab heute langsam auf.

    Luffas und Okras 024.jpg

    Liebste Grüße
    Tinchen
     
    Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Och Tinchen, dass ist aber mal eine richtig tolle Nahaufnahme von deinem Kleinen. Jedes einzelne Haar ist zu erkennen. Echt genial. Super Bildchen - super Keimling.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    alle umgesetzten Okras (Red Burgundy) leben noch immer:D
    Weitere 5 Keimlinge habe ich heute zusätzlich in die Töpfe versenkt (mir geht langsam der Platz aus)
    Und 2 der burmesischen sind auch schon geschlüpft (die anderen 2 waren taub)
    - DANKE auch von der Kurzen an Ringelblümchen.

    Aber alle sind gelblich!
    Was hat Tinchen nur gemacht?!?!
    Anzuchterde?????
    ICH BIN UNSCHULDIG und ein bisschen neidisch.


    Langsam wachsen: kann ich hier nicht feststellen. Also das Längenwachstum geht auch im kühlen hellen flott. Aber das 2. Blattpaar lässt noch auf sich warten.

    @HundundKatze
    GLÜCKWUNSCH:):):)

    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Und 2 der burmesischen sind auch schon geschlüpft (die anderen 2 waren taub)
    - DANKE auch von der Kurzen an Ringelblümchen.
    Toll, wenn deine "Kurze" sich so für das Projekt begeistern kann und mit Freude dabei ist. :)

    Lässt du die "tauben" noch liegen? Vielleicht brauchen sie nur etwas länger, als die anderen zwei?

    Bei meinen drei Okra, ist eine dabei, die gelblich ist. Sie steht in Anzuchterde und ich habe sie jetzt unter`s Kunstlicht gestellt. Die ist aber auch schon gelblich geschlüpft.
    Stehen deine denn schön am Licht?

    Düngen? Vielleicht ganz ganz wenig.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Lässt du die "tauben" noch liegen? Vielleicht brauchen sie nur etwas länger, als die anderen zwei?
    Schon entsorgt - die Kapseln waren aufgesprungen und leer (so war es auch bei denen aus meinem Gesteck)

    Stehen deine denn schön am Licht?
    Düngen? Vielleicht ganz ganz wenig.
    Ja, sie stehen hell und kühl am Westfenster:Anzuchtregal.JPG
    Allen anderen Babys (Tomaten, Luffa, Wicken, Susannen) geht es dort hervorragend: nix gelb, kein extremes Längenwachstum.... Und die Plätze in der ersten Reihe werden regelmäßig getauscht - damit nur ja kein Neid aufkommt:grins:
    (Das Bild ist am Abend aufgenommen als die Okras grade den Mordversuch hinter sich hatten)
    Düngen traue ich mich nicht, da sie sowieso schon in normaler Erde stehen.
    Oder soll ich mal bei einem Opfer einen Test riskieren?
    Eine Spritze für tröpfchenweise Dosierung habe ich und Flüssigdünger steht schon auf der Einkaufsliste für morgen.

    Einen schönen Ostersamstag wünscht
    Elkevogel
     
    Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Schon entsorgt - die Kapseln waren aufgesprungen und leer (so war es auch bei denen aus meinem Gesteck) Ja, na dann - kann das auch nix werden.

    Oder soll ich mal bei einem Opfer einen Test riskieren?
    Eine Spritze für tröpfchenweise Dosierung habe ich und Flüssigdünger steht schon auf der Einkaufsliste für morgen.
    Ich hätts einfach mal ausprobiert. Probieren geht über studieren.

    Einen schönen Ostersamstag. Ich wünsch dir auch schöne Feiertage mit deiner Familie :cool: :cool: :cool:
    Allen anderen Okrapflegern/innen wünsche ich Frohe Ostern!!!
     
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    Ja, sie stehen hell und kühl am Westfenster

    Einen schönen Ostersamstag wünscht
    Elkevogel
    Westfenster ist gut, aber unbedingt warme Füsse gönnen. Ich hab mich ein bisschen durch die Ami-Okra-Seiten gelesen. They like it warm...... und warte noch mit Nachdüngen, wenn sie eh schon in angereicherter Pflanzerde stehen.

    Luffas und Okras 031.jpg

    Allen anderen Okrapflegern/innen wünsche ich Frohe Ostern!!!
    Happy Easter! Tinchen.... seit heute auch Luffa-Mamma

    Luffas und Okras 026.jpg
     
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    Hi Ihr Lieben!

    Melde kleines Blattpaar........ Freu

    Luffas und Okras 033.jpg

    Aber irgendwie wollen sie hoch hinaus. Ich hab echt Schiss, die empfindlichen Dinger noch mal tiefer zu legen. Oder einfach nur kühler stellen???? Fragen, Fragen, Fragen......

    Luffas und Okras 048.jpg

    okrige Grüße
    Tinchen
    (poah, schlimmer als Kinder gross ziehen)
     
    HundundKatze

    HundundKatze

    Mitglied
    Hallo...

    Meiner Okra geht es nicht so gut... Die Blätter sind sehr, sehr hellgrün, im Vergleich zu Euren schönen Pflänzchen... Ich versuch heute mal ein Foto zu machen...

    Wo pflanzt ihr eure Pflänzchen eigentlich hin, wenn sie nach Draußen dürfen?

    Liebe Grüße
     
    Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Hier mal ein Bildchen meiner gestern umgepflanzten Okra Red Velvet.

    Das Töpfchen war gut durchwurzelt, somit konnte ich problemlos die Pflanze mit Wurzelballen in einen größeren Topf umsetzen. Okra Nummer 2 sieht genauso aus und Okra Nummer 3 schwächelt von Anfang an.
     

    Anhänge

    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    Wo pflanzt ihr eure Pflänzchen eigentlich hin, wenn sie nach Draußen dürfen?

    Liebe Grüße
    Sofern ich keine Ausfälle habe, sollen 3 ins Freiland, eine in den Kübel und 2 zu den Tomaten ins Partyhaus.

    Hier mal ein Bildchen meiner gestern umgepflanzten Okra Red Velvet.
    Die sieht toll aus! Hast Du sie kühl stehen?

    Liebste Grüße
    Tinchen
     
    Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Die sieht toll aus! Hast Du sie kühl stehen?
    Kühl ist relativ. ;) Aber nein, für mein Empfinden stehen sie eher warm. Sie stehen bei mir in der Küche. Die Küche ist bei uns der wärmste Raum im Haus und hat Temperaturen zwischen 20 und 21 Grad.

    Ich habe mir noch keine Gedanken gemacht, wo ich meine drei hinpflanze. Wahrscheinlich eine direkt in die Gartenerde und die anderen zwei in den Kübel. Auf jedenfall aber, werde ich ihnen einen sonnigen, geschützten Patz bieten. Sie lieben Wärme (wer tut das nicht?). ;)
     
    Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Hallöchen ihr Lieben.

    Wie gehts denn euren Okra?

    Meine schwächeln stark. Ich musste schon das ein oder andere Blatt entfernen, weil es beschädigt (silberfarben) aussah. Mit meiner Art zu düngen, kommen meine Pflanzen irgendwie auch nicht klar. Sie bekommen ab und an immer mal ein wenig Tomatendünger - aber wirklich wenig. Ich habe nämlich bemerkt, dass sie bei zuviel Dünger, mit Düngekristallen reagieren.

    Hier mal ein Bild von meinen und jetzt bin ich sehr gespannt, auf eure Erfahrungen und Bilder.
     

    Anhänge

    Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Nanu? :confused:

    Hat denn keiner von euch mehr Okra?
     
  • Top Bottom