"Oma" gesehen - PC aus der Steinzeit!

Simone 23

Simone 23

Foren-Urgestein
#1
Tja, ich hatte gestern eine Begegnung der anderen Art. :d
Ein Nachbar von mir kam neulich rüber, erzählte von seinen Problemen mit der Telekom.
Ich beging dann gestern den Fehler ihm mitzuteilen, dass wir hier - dank der Bauerbeiten - eine Überflutung der Straße hatten (hatte er wohl nicht mitbekommen) und befand mich - gegen meinen Willen - irgendwann in seinem Haus. Er wollte mir nur seine "externe" Festplatte zeigen... als ob ich so was nicht schon mal gesehen hätte... :rolleyes:
Nun gut, vom Wohnzimmer ging es dann ab in den Keller: "Vorsicht, Simone, stolpere nicht!"...
Das kam leicht zu spät! ;)
Die Duisburger Stadt erneuert gerade die Gas- und Wasserleitungen...der Anblick war also kein Schock - bei mir sieht es ähnlich chaotisch aus. Musste Regale etc. abbauen...aber ich schweife ab.
Nachdem ich es in sein Computerzimmer geschafft habe - wo ich nicht hin wollte (da Hunger und Durst!!!, und noch kein Mittagessen gehabt obwohl es 6 Uhr war) stand ich also da...
Computer fuhr nicht hoch! 10 Minuten später hatte er es geschafft.
Auf die Frage nach dem Speicher und dem Alter des Gerätes wurde nur mit den Schultern gezuckt, man fand ja nicht mal den Papierkorb...:rolleyes:
Was ich dann sah, so was hatte ich noch nicht gesehen. Gut, er hatte keinen bzw. kaum Speicherplatz, aber die Speicherkapazität des guten Stückes waren im Ganzen doch auch nur glatte 19,5 GB :d:d:grins:
So was hatte ich auch noch nicht gesehen!
Es müsse zügig wieder funktionieren, er müsse was bei Ebay ersteigern...Äh...da frage ich mich wie???
Wenn man nicht mal weiß wo der Papierkorb ist.
Aber gut, die aus dem Wohnzimmer mitgenommene Festplatte funktionierte auch nicht!

Mehrfach brachte ich das Gespräch Richtung PC-Kurs; hätte er schon, meinte mein Nachbar, aber er wisse ja schon viel...ja näh, is´ klar (wie Atze Schröder sagen würde). Außerdem lohne es sich ja nicht mehr, so mit über 70.

Ich hatte immer noch Hunger und Durst und wollte nur noch weg...man suchte jetzt nämlich den Karton indem die Festplatte gewesen ist! :d

Ich schaffte es nach endlosen Minuten mich wieder ins Wohnzimmer zu retten, nachdem ich ihm den Papierkorb geleert hatte. Dort traf ich auf ein Tablet, noch ein Tablet (ja, der moderne Mann von heute braucht mehr als eines), und auf einen "Läppi". Oh schön...bestimmt hat der mehr Speicher...als Oma im Keller, dachte ich.
Ich das Teil aufgeklappt. Windows musste sich erst mal konfigurieren...Läppi sprach ja Englisch und Nachbar nicht. ;)
Speicherkapazität...oh ja, mehr als 19,5 aber mit 250GB auch kein junger Hüpfer mehr. Nachbar zeigte mir seine Bücherberge mit denen er sich Windows 7 näher bringen wollte...und ich wollte nur noch weg!

Ich sah in absoluter Deutlichkeit in was für eine ungünstige Richtung das hinauslief.
Ich kann nur beten, dass die Telekom den nie wieder ans Netz anschließt. Es klingt gemein, aber das dicke Elend kommt erst noch.
Also er will den Läppi nur als "Motor" benutzen, Maus, Tastatur (extern) anschließen, ebenso wie den Bildschirm (der ja im Keller steht).
Ich muss wohl nicht sagen, dass ich so eine Schnapsidee noch nie gehabt habe, und so etwas auch niemals umgesetzt habe.
Bitte sagt mir nicht das das einer von Euch schon mal gemacht hat. ;)

Spätestens jetzt wollte ich nur noch eines: weg!!!!!!

Nach geschlagenen 1,5 Stunden war ich wieder im Freien, aber fix und fertig!
Vermutlich werde ich auswandern...:d:rolleyes:
Will nicht...Hilfe....:(:d
Will nicht einer in meine Straße ziehen? Ich suche jemanden, der sich opfert! :p

LG
Simone
 
  • Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    #2
    Hallo Simone


    Also irgendwie tut es mir leid .... ich meine deinen vermurksten Abend ..... und das Ganze auch noch hungrig.
    Aber ich hab mich jetzt köstlich amüsiert! Deine Geschichte ist einfach herrlich!

    Hab mir alles bildlich vorgestellt und es lief in meinem Kopf wie ein Film ab. Als wenn ich im TV einen Sketch angesehen hätte.

    Ich hoffe mal für dich, daß du nicht regelmäßig hungrige und durstige Abende verbringen mußt.

    ...... und nein, ich werde nicht umziehen!

    Vielleicht ist es dir ein Trost zu wissen, daß du Glück hast, daß ich nicht deine Nachbarin bin. Ich finde nämlich außer dem Einschaltknopf gar nichts am PC. :grins:



    LG Katzenfee
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    #3
    Ich finde zwar etwas mehr, als den EIN/AUS Knopp, aber ich bin weit davon entfernt, ein Spezi zu sein.
    Und das stört mich nicht ein bißchen und wenn ich Hunger und Durst habe, geh ich in den Keller.;)
     
    Simone 23

    Simone 23

    Foren-Urgestein
    #4
    Nicht lachen! :d ;)

    Wieso will sich keiner opfern? Ich würde demjenigen zur Not auch ein Klappbett im GWH aufstellen. :p

    Gestern sollte eigentlich ein Bekannter kommen, der zudem noch Telekom Mitarbeiter ist. Aber angeblich hat der ja keine Ahnung vom PC - also von Treibern und so * Hilfe*, weshalb man mich arme Sau quälen musss. :rolleyes:

    Ich glaube die Freunde, Familie und Bekannten von dem sind schon kollabiert! ;)
    Und ich bin kurz davor.

    LG
    Simone
     
  • S

    sonntagsgärtner

    Mitglied
    #7
    Hallo,

    scheinst auf einen Jäger und Sammler getroffen zu sein. Computerzeugs zu horten, bringt leider nix. Alt bleibt alt. (Habe leider trotzdem selbst genug altes Zeug im Keller stehen. Irgendwann räume ich mal auf;-))

    In einem Punkt hat der Nachbar allerdings doch Recht. Es spricht nichts dagegen, Maus, Monitor und Tastatur an einem Notebook anzuschließen. Zumindest auf dem Schreibtisch macht das Sinn.

    Auf der Arbeit hat unser Abteilungsleiter uns auch Notebooks verordnet, damit wir räumlich flexibel bleiben. Für die regelmäßige Arbeit am Schreibtisch habe ich auch externe Tastatur und Maus. Damit schreibt sich einfach leichter. Und drei externe große Monitore angeschlossen. Wenn es der Job erfordert, dass man auf mehreren Servern herumturnen muss, ist das ganz praktisch.

    Ansonsten scheint der Nachbar ein großes Mitteilungsbedürfnis zu haben. Trage es mit Fassung. Es geht vorüber.

    Vielleicht kannst Du ihm ja empfehlen, sich etwas Aktuelleres anzuschaffen. Ein Notebook bekommt man für 300 EUR neu oder für 160 EUR gebraucht. Dann kann er sein ganzes altes Zeug auf die Straße stellen.

    Viele Grüße
    Sonntagsgärtner
     
    Zuletzt bearbeitet:
    N

    Nowe

    Neuling
    #8
    HAHAHAHA die Geschichte hat mir den Montag morgen versüsst! Danke :D
     
    S

    sonntagsgärtner

    Mitglied
    #10
    Bei uns würde es entweder die Müllabfuhr oder ein anderer Jäger und Sammler abholen. Und ich wäre es los.
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom