Orchidee Pflegefehler?

  • Ersteller des Themas Gänseblümlein
  • Erstellungsdatum
G

Gänseblümlein

Neuling
Hallo,
meine Orchidee blüht zwar regelmäßig, aber die untersten Blätter werden immer gelb und fallen ab. Sie wächst dann nach oben und treibt neue Blätter aus und blüht dann ein Stück weiter oben. Zwischenzeitlich sieht sie richtig komisch aus mit dem langen Stamm. Was mache ich falsch oder gehört das so und ich müsste da was unten wegschneiden? Die Wurzeln oben in der Luft sind übrigens grünlich mit einer weißlichen Oberfläche, die Spitzen rötlich. Und die Wurzeln im Topf knackig grün.
Vorab vielen Dank für eure Hilfe.
 

Anhänge

  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Gänseblümlein,
    willkommen hier im Forum:pa:
    Bitte stell Dich doch hier
    http://www.hausgarten.net/gartenforum/gartenfreunde/14318-mitgliedervorstellungen.html
    noch kurz vor:pa:

    Oh je, so weit habe ich es mit meinen ebenfalls chronisch vernachlässigten Orchideen noch nicht kommen lassen:d
    Bei nur wenigen cm reicht es, die Wurzeln zu kappen und in neuer Orchideenerde zu versenken. Gründlich wässern und gut.
    Aber bei so viel "Stamm" weiß ich auch nicht weiter.

    Ich wünsche Dir, dass sich noch jemand mit mehr Erfahrung meldet.

    LG
    Elkevogel
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich würde es mal so formulieren: Ich habe es noch nie geschafft eine Orchidee so lange zu pflegen, dass sie so eine Art Stamm entwickelt, obwohl da auch mal das ein oder andere Blatt abfällt.

    Steht die Pflanze sehr schattig?
    Die wächst so in eine Richtung.

    Und habe ich es richtig verstanden, dass da auch noch ein paar Wurzeln im Topf sitzen?

    (mit meinem Post schupse ich deine Frage auch mal wieder hoch-vielleicht schreiben dir dann ja wissende User!)
     
    Roy Bär

    Roy Bär

    Mitglied
    wenn sie immer auf diesem platz steht, finde ich sie steht auf jeden fall zu
    dunkel. darum wächst sie auch so schief. stell sie erst mal ans fenster.
     
  • G

    Gänseblümlein

    Neuling
    Hallo,
    danke für eure Rückmeldung. Sonniger gehts leider nicht. Sie steht seit Anfang an (seit 4 Jahren) am Südfenster und schaut in die Berge. Genauer gesagt in Richtung Süd Süd-Ost, bekommt also von frühmorgens bis nachmittags die volle Sonnenstrahlung. Im Sommer hatte sie deswegen auch schon ab und an Sonnenbrand auf den Blättern und ich musste sie evakuieren, dann steht sie für ein paar Wochen auf der anderen Raumseite, da ist dann aber immer noch hell. Finde ich jedenfalls. Mein Fikus Benjamin steht in der dunkelsten Ecke des Raums, bekommt dort aber offensichtlich trotzdem genug Licht (nur Abendsonne).

    Normalerweise steht sie nicht auf dem Boden, ich war da nur gerade am Fensterputzen und da war sie im Weg. Und wenn man das Pflänzchen dann schon in den Händen hat, überlegt man halt mal wieder was man falsch macht.
     
  • R

    Randolph

    Mitglied
    Hallo Ralf,

    willkommen hier! Nichts hast Du falsch gemacht, im Gegenteil ... !

    Natürlich handelt es sich bei Deiner Orchidee um eine sogenannte Schmetterlingsorchidee, aber das weißt Du bestimmt, häufig auch einfach mit ihrem Gattungsnamen als Phalaeonopsis bezeichnet. Toll, dass Du sie so lange hast am Leben halten können, ohne sie zu ertränken oder mit Dünger zu versalzen. Beides trifft in geschätzt 90 % der Fälle zu und sie überleben keine zwei Jahre. Ich habe Deine Pflanze übrigens auf fünf oder sechs Jahre (bei Dir in der Haltung) geschätzt. =)

    Der Wuchs Deiner Pflanze ist absolut normal für eine Phaleonopsis, jeden Jahr treiben ein paar neue Wurzeln. Über diese wird Wasser aufgenommen (über die im trockenen Zustand silbrig erscheinende feste, aber schwammartige Außenschicht, am besten Regenwasser, denn es handelt sich in der Natur um typische Aufsitzerpflanzen). Die Wurzeln sind innen jedoch tatsächlich grün, dass sieht man, wenn man die Orchidee getaucht oder besprüht hat. Die Wurzel macht nämlich auch Fotosynthese.

    Folglich: Auf keinen Fall irgendwelche lebenden Wurzeln abschneiden! Was Du allerdings machen kannst, am besten zu der Zeit, in der die nächste Generation von Wurzeln ca. 0,5 bis 1 cm lang sind, sie unterhalb (!) des Büschels lebender Wurzel abschneiden und vorsichtig in Orchideensubstrat neu topfen. Dies bietet ein gewisses, wenn auch kleines Risiko, nicht wegen des Abschneidens, sondern wegen der Wurzeln, die als Luftwurzeln gebildet wurden und nicht als "Substratwurzeln" mit einer eingeschränkten Sauerstoffversorgung. Orchideen-Plastik-Topf verwenden!

    Ist aber wie gesagt eigentlich kein Problem. So viele Worte hatte ich gar nicht geplant ... sorry! Recherchiere einfach mal weiter über die Schmetterlingsorchideen oder kaufe dir ein Buch - es bringt Spaß! =)

    Gruß, Rudi
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Ralf,
    erstmal danke für die Vorstellung:pa::D

    Ist volle Sonne wirklich der richtige Standort? Meist wird hell, aber nicht sonnig empfohlen.
    @Randolph, was meinst Du?
    An sonnigen Fenstern hielten sie bei mir nur unwesentlich länger als ein Blumenstrauß - eine Blüte und fertig für den Kompost. Da hast Du wirklich schon einen Megaerfolg erzielt:cool:
    Besser klappt es hier, seit nach einem Umzug 2 Nordfenster mit winzigen Fensterbänken geradezu herausfordernd nach Phalaenopsis schrien, da alles andere das Platzangebot überfordert hätte.
    Seitdem bin ich erstaunt, wie geduldig, ausdauernd und hartnäckig diese schönen Pflänzchen sind.
    Meine schändliche Pflege: alle paar Wochen fülle ich den Übertopf bis zum Rand mit Wasser - fertig (nix abgießen, tauchen....)
    Über der Heizung verdunstet das Wasser verdammt schnell.
    Immer beim Fensterputzen werden die Töpfe für ein paar Stunden in eine Schüssel mit Düngerlösung (nach Packungsanleitung) gestellt.
    Alle paar Jahre (3 - 4) werden die geerdeten Wurzeln auf ein paar cm gekappt und in neue Orchideenerde gesetzt (gleiche Topfgröße).
    Sie blühen jedes Jahr immer wieder üppig und ich bekomme sie einfach nicht kaputt:rolleyes::D

    Mach mal so, wie Randolph vorschlägt und berichte unbedingt weiterhin, wie es Deinen Orchideen geht.

    Viele Grüße
    Elkevogel
     
    V

    Vedat9

    Gesperrt
    Guten Morgen,

    das ist etwas nicht in Ordnung denke ich

    LG Vedat9
     
  • Top Bottom