Oregano nach Winter vertrocknet?

Gartenneugestalter

Gartenneugestalter

Mitglied
#1
Ich hatte vor dem Winter den Oregano nicht zurückgeschnitten. Als ich ihn heute zurückschnitt, gab es einige Triebe, die über 1/2m hoch waren, aber alle total vertrocknet. Ist das normal? Es gab keinen Winterschutz. Dieser Winter war ziemlich warm bis auf ein paar Ausnahmen mit -15° und es hat viel geregnet.

Ich hoffe, da treibt wieder was. Ich bin etwas verunsichert, weil das schon mit Rosmarin und Thymian ähnlich war, doch da vermutete ich, dass durch das viele Vlies die Pflanze vertrocknet ist.
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #2
    Mein Oregano treibt jedes Jahr wieder neu aus und die alten Triebe vertrocknen vorher im Winter. Das sollte alles im grünen Bereich sein.

    Liebe Grüße, Pyromella
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    #4
    So auch meine Erfahrung und das ist auch bei Majoran und Thymian so. Ich schneide dann da alles runter und lasse den wieder von unten kommen, klappt sehr gut immer. Wobei wir heuer hier -20 hatten und ich hoffe, dass die Dinger nicht ganz erfroren sind, weil sie ja nur in Töpfen waren und nicht in der Erde. Aber schau ma mal :)
     
  • Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #5
    Danke euch für die Antworten. Ich habe die Triebe als "Winterschutz" gelassen, Interessanterweise dufteten sie auch vertrocknet noch ziemlich stark. Mich hat das vor allem deswegen interessiert, weil mir ja dort auch schon ein Rosmarin und ein Thymian vertrocknet ist und ich dort nochmals einen Rosmarin probieren möchte. Also dann warte ich mal, ob da wieder was kommt oder sollte ich gießen? Aber wie gesagt, es hatte den Winter oft geregnet, gestern und morgen auch. Das Jahr davor hatte ich den Oregano schon im Spätherbst geschnitten und da hat er den langen kalten Winter (über Wochen nachts -18°) problemlos überstanden.
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    #6
    Wenn du die Pflanzen dauerhaft in der Erde hast musst du auch im Winter gießen, wenn du keinen Schnee oder Frost hast.
    Das ist enorm wichtig!
     
  • Gartenneugestalter

    Gartenneugestalter

    Mitglied
    #7
    Also im Sommer, wenn es heiß ist, brauche ich den Oregano nicht zu gießen, aber im Winter schon? Diesen Winter hat es hier extrem viel geregnet statt geschneit und er ist vertrocknet.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #8
    Dass die oberirdischen langen Triebe des Oreganos absterben hat nichts mit fehlendem Wasser zu tun, das ist der Lauf der Jahreszeit.
    Im Herbst kannst du schon sehen, wie sich auf Bodenhöhe eine Rosette bildet, also kleine, irgendwie festere Blätter, die eng am Boden wachsen. Aus denen treibt der Oregano im Frühjahr wieder lang aus.
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom