Papierbirke - Blutahorn - Abstand!

  • Ersteller des Themas Schwabenpower85
  • Erstellungsdatum
S

Schwabenpower85

Neuling
Guten abend,

ich möchte in meinem Garten ein Papierbirke pflanzen. In diesem Teil des Gartens sitzt ein Blutahorn, ein Acer palmatum bloodgood. Nun sind ja Ahorne genauso wie Birken Flachwurzler. Ich möchte eben nicht, daß sich die beiden Bäume mit den Wurzeln gegenseitig die Nährstoffe/Wasser wegnehmen.


Sind denn fünf-sechs Meter Abstand ausreichend? Der Blutahorn soll wohl einen Durchmesser von drei-vier Metern bekommen, ich gehe davon aus das Wurzelreich wird dann einen ähnlichen Umfang haben. Eine Birke wächst ja in erster Linie in die Höhe!

Die Grundstücksgrenze ist von der Birke dann auch etwa sechs Meter entfernt. Notfalls könnte ich also noch ein-zwei Meter wegrücken, aber so wäre mir lieber. Hat jemand eine Vorstellung, wie weit eine Birke in die breite wurzelt?

Und, wie ist das eigentlich, wenn ich die Äste, die zu weit in die breite wachsen wollen, beschneide - verhindere ich damit dann auch, daß sich die Wurzeln unterirdisch weiter ausbreiten oder ist das unabhängig von einander?

Mit freundlichen Grüßen aus Baden :)
 
  • M

    muskan

    Neuling
    Also die Stämme fühlen sich wie gesagt noch nicht matschig an. Habe ich das richtig verstanden das ich die zwei ungesunden Köpfe einfach abschneide und die "Wunde" mit Wachs das ich mir im Garten Center kaufe verschließe und sie aber auch noch umtopfe mit ganz normaler Blumenerde?
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom