Paprika- & Chili-Zöglinge 2018

Sunfreak

Sunfreak

Moderator
Mitarbeiter
#1
Schätze diesen Thread brauchts solangsam auch. :D

Grüßle, Michi
 
Joaquina

Joaquina

Foren-Urgestein
#2
Michi, bist heuer aber früh dran.
Ja, die Vorfreude aufs neue Gartenjahr, nicht wahr?:pa:

Habe heute die letzte Chili draußen geerntet und natürlich gleich verarbeitet.
 
Supernovae

Supernovae

Foren-Urgestein
#3
Michi hat einen rundrum Abwasch gemacht!

Ich habe heute auch die letzten Lila Luzis und die gelben Kirschen ab gemacht, die Pflanzen runtergeschnitten und koche von den 1,5kg gerade"homemade Tabasco"
 
Marmande

Marmande

Foren-Urgestein
#5
Noch 7 Wochen. Die Pflanzen draußen sind der Tage erfroren.
 
Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
#6
Auch, wenn von diesem Jahr noch ein bisschen was zu erledigen ist, passt der neue Fred schon: In zwei Wochen will ich säen. Und da ssg' noch mal einer, man hätte im Winter nichts zu tun...
 
Pepino

Pepino

Foren-Urgestein
#7
Meine Planung für 2018 sieht zumindest so aus, dass ich meine 2 Rocotos ins GH stelle. Die sind dann nächstes Jahr so groß, dass ich eigentlich sonst keine brauchen würde.......
 
Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
#8
Da die meisten in meinem Balkonien-Thread nicht mitlesen, es aber speziell um Chili geht, kopiere ich mein Angebot für Chilissamen auch noch mal nach hierher. In meinem Thread könnt ihr auch Bilder sehen. Ich würde sie auch hier einfügen, mir werden aber nur die letzten paar Bilder angezeigt und alle will ich sie jetzt nicht noch mal hochladen.

Bei Interesse schickt mir eine PN mit eurer Adresse und der Info, welche Samen ihr gerne hättet. Ich würde dann je Sorte rund 2 -5 Körner - sofern genug vorhanden - in einem Briefumschlag zuschicken. Wer gerne mehr hätte, müsste vorab informieren. Da ich von manchen Sorten nicht (mehr) viel habe, behalte mir vor, nicht mit jedem bzw. nicht alles mit jedem zu tauschen.

Die Samen sind (inzwischen...) alles Ü-Eier. Die mit * waren inzwischen bei 50° im Dörrautomaten - ich weiß nicht, ob die Samen dann noch verwendbar sind.

Bekommen könnt ihr:

  • rote Habanero
    Schärfe 10, fruchtig, von grün über gelb, orange nach rot abreifend, eigener Anbau, 2016 rund 50 Früchte
  • Chocolate Habanero
    Schärfe 10 bis 10+, etwas weniger fruchtig, von grün nach braun abreifend, eigener Anbau 2016, über 250 Früchte
  • Aribi Gusano
    "Würmer-Chili", Forums-Tausch, wenig abzugeben
  • Snackpaprika
    wohl topfgeeignet, Forums-Tausch, wenig abzugeben
  • "Purple red"*, wie ich die Unbekannte taufte
    eigener Anbau 2017, 143 Früchte, färbt von grün über violett/fast braun zu rot, die Schärfe von ca. 7 kommt etwas zeitverzögert, passend, um Gerichten einen kleinen Pepp zu geben oder für Pulver, eine extra-Frische bringt sie allerdings nicht
  • Feuerküsschen*
    eigener Anbau 2017, 91 Früchte, hübsch anzusehen, sehr kleine, scharfe (8 - 9?) Früchte, färbt von hellgelb über gelb, orange nach rot, eine sehr kleine Pflanze, die wohl auch problemlos als Zimmerpflanze zu halten ist
  • Lila Luzi*
    eigener Anbau 2017, 218 Früchte, hat schöne violette Blüten, hübsch anzusehen, sehr kleine, scharfe (8 - 9?) Früchte, färbt von violett über hellviolett, fast weiß, hellgelb, gelb, intensivem orange nach rot
  • Aji Fantasy Peach
    nur probiert, noch nicht angebaut, sehr mild, sehr, sehr fruchtig, pfirsichfarben; sie schmeckte sehr lecker und ist zum so wegnaschen bzw. wenn man etwas frisch-fruchtiges an einem Salat haben möchte, nur noch sehr wenige Samen vorhanden, evtl. auch gar keine mehr, wenn die bisherigen Anwärter alle etwas bekamen
  • Rocoto CAP 1696
    nur probiert, noch nicht angebaut, gelb, zwar relativ klein, aber speziell zum Füllen und Kochen geeignet, recht viel Fruchtfleisch und mit den für Rocoto typischen schwarzen Kernen, Rocotos sind normalerweise relativ scharf (so um die 9), diese hier ist milder, aber wo genau sie schärfetechnisch liegt, kann ich nur schwer schätzen; die Schärfe von Rocotos ist aber angeblich auch besser verträglich als bei anderen Chilis
  • Aji Guyana
    nur probiert, noch nicht angebaut, gelb, Schärfe ca. 5, ebenfalls recht fruchtig, lustige Bananenform
  • Jaranda
    nur probiert, noch nicht angebaut, rot, Schärfe auch ca. 4 - 5, es wird in geräucherter Form mit anderen Chilis zu "Pimentón de la Vera" gemischt. Aber auch ungeräuchert dürfte es sich gut in einer Chilimischung machen
  • Capiroto
    nur probiert, noch nicht angebaut, rot, Schärfe irgendwo bei 10 bzw. 10+ und diese Frucht hier zumindest war geschmacklich im frischen Zustand nicht zu gebrauchen, weil definitiv nicht lecker, visuell ist sie jedoch ganz hübsch und als Pulver geht es evtl., wenn man sehr, sehr scharf würzen möchte
  • De Cayenne (nicht genauer spezifiziert)
    noch nicht angebaut, rot, etwas kleiner, mittlere bis höhere Schärfe
  • Joes Long
    nur probiert, noch nicht angebaut, rot, ihre Schärfe liegt wohl bei 7 - 8 und ihre langen, dünnen Früchte, von denen es wohl auch immer recht viele gibt, sehen einfach lustig aus
  • Charapita rot
    noch nicht angebaut, von einem Samenhändler, Schärfegrad 10, nur ca. 80 cm hoch, dafür sehr in die Breite wachsend, viele kleine, rote, runde Früchte von 1 bis 1,5 cm Durchmesser, sehr wenige Samen vorhanden

PS: Anaheim ist auch noch vorhanden, bekam ich über das Forum, und da ein Haushalt nichts verliert: Lila Luzi und Purple Red kann "verhütet" weitergegeben werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
#12
Ging nicht, ich habe seit kurzem keine Chili mehr zu Betüddeln, es mussten einfach neue her. *kicher*
 
jalapa

jalapa

Mitglied
#13
Ich will versuchen, einige Chilis auf dem Fensterbrett in der Küche zu überwintern. Deshalb warte ich noch mit dem Aussäen.

Obwohl jetzt nicht die richtige Jahreszeit dafür ist: Hat jemand von Euch schon mal Stecklinge von Chilis gemacht?
 
Katinka979

Katinka979

Foren-Urgestein
#15
Meine wurden gestern versenkt.

Paprika Alma
Tomatenpaprika Alexander
Gemüsepaprika Kornet
Tomatenpaprika Dottergelber
Spitzpaprika Barguzin
Paprika Palmichal Negro
Paprika Chocolate Beauty
Spitzpaprika Sweet Banana
Pepperoni Pizza Pepper
Pepperino Sunflame
Chili Caloro
Chili Peruviano Arancio
Pfefferoni Elefant

Jetzt nur noch waaarten
 
Conya

Conya

Foren-Urgestein
#16
Moin Jalapa,

Stecklinge lassen sich gut in feuchter, sandiger Erde anziehen, alternativ kann man Triebe abmoosen oder die Pflanze auf die Seite legen, bzw. einzelne Triebe runter biegen bis sie auf dem Substrat aufliegen, dann wurzeln sie an mehreren Stellen ein und man kann den Trieb später in etliche Pflanzen zerteilen.
Bei sehr starren Trieben die leicht brechen wenn man sie zu sehr biegt hilft es den Biegeprozess über einige Tage verteilt durchzuführen, dann hat die Pflanze Zeit sich anzupassen und dem Druck nachzugeben.

Gruß Conya
 
Tubirubi

Tubirubi

Foren-Urgestein
#18
So, ich habe heute alle Chilis und Paprika abgeerntet und schon einen Teil verarbeitet. Die Pflanzen hatte ich zum Abreifen in die Waschküche gestellt und LSR drüber gehängt. Das hat gut geklappt, aber sie waren jetzt stark mit Läusen und anderem Getier befallen.



Zwei der Cili möchte ich überwinter. Ich habe sie stark runtergeschnitten (haben keine Blätter mehr), an den Wurzeln gekürzt und die Erde rausgemacht.
Sie stehen jetzt in kleinen Töpfen in Blähtonbruch am Fenster ohne Kunstlicht. Ich habe sie etwas gegossen.


Wie geht es weiter? Wann sollte ich düngen? Wie oft gießen?
 
Rumbleteazer

Rumbleteazer

Foren-Urgestein
#19
Hallo,

ich melde mich mal zurück aus Spanien (lange Geschichte, bitte nicht nachfragen). Meine Frau hat nach meiner Anleitung die Winterchilis fachgerecht versorgt.

Sie stehen jetzt in kleinen Töpfen in Blähtonbruch am Fenster ohne Kunstlicht. Ich habe sie etwas gegossen.

Wie geht es weiter? Wann sollte ich düngen? Wie oft gießen?
Grüßgucksi Tubi,

düngen kannst Du wieder ab dem frühen Frühjahr. Chilis hassen es, in der Ruhephase gefüttert zu werden. Das artet immer in irgendwelchen Krankheiten aus. Es sei denn, es gibt 18 Stunden Kunstlicht am Tag, dann muss auch gedüngt werden.

Bei meinen Winterchilis gibts alle 3 Tage Wasser. Jeder 3te Wässerung ist mit Brennesseljauche (20:1).

Im Jahr gieße ich Leitungswasser, da nährstoffhaltig. In der Ruhephase nutze ich Regenwasser. Das macht es der Pflanze einfacher zu entspannen und sich in die Winterruhe zu begeben.
 
Rentner

Rentner

Foren-Urgestein
#20
... Ich habe sie stark runtergeschnitten (haben keine Blätter mehr), an den Wurzeln gekürzt und die Erde rausgemacht.
....Wann sollte ich düngen? Wie oft gießen?

Hallo Tubi,

ich bin mit meinen Chilis mittlerweile im fünften Überwinterungsjahr. Gedüngt und mit Spurenelementen versorgt werden meine Chilis bis einschließlich Februar alle 4 Wochen.
Wasser gibt es immer dann, wenn die Pflanzen danach verlangen. Sobald die Spannkraft der Blätter sichtbar nachlässt, gibt es Nachschub.

Da du allerdings momentan Pflanzen ohne Laub auf der Fensterbank stehen hast, solltest du erst dann wieder düngen, wenn sich der neue Austrieb zeigt.
Gießen kannst du, wenn die oberen Schichten des Blähtonbruches wieder eine hellere Farbe annehmen.

Gruß,
Pit
 
Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
#21
Ich dünge immer erst, wenn sie größer sind und es ans Blütrenbilden geht bzw. sie bereits erste haben. Also auch so im Frühjahr, ggf. etwas früher. Gegossen wird, wenn die Erde trocken wird.
 
Tubirubi

Tubirubi

Foren-Urgestein
#22
Beates-Garten

Beates-Garten

Foren-Urgestein
#24
Meine Chilli-Samen sind auch versenkt worden, 2018 wird mein erstes richtiges Chilli-Jahr, hatte bisher immer nur 1-2 Pflanzen, aber dieses Jahr hab ich mich an 10 Sorten herangetraut, hoffentlich muss ich nicht zuviel Lehrgeld zahlen.
 
Beates-Garten

Beates-Garten

Foren-Urgestein
#25
Ein Teil meiner Chilli-Pflanzen soll im nächsten Jahr ins Gewächshaus, der andere ein Töpfe. Daher jetzt meine Frage: Wie groß sollte der Topf je Chilli-Pfanze mindestens sein? Wie handhabt Ihr es da mit dem Düngen?
 
jalapa

jalapa

Mitglied
#26
Beate, Topfgröße mach ich nach Gefühl. Wird die Pflanze stattlich, topfe ich auch noch mal um und gönne ich ihr einen größeren Kübel.

Ich dünge Chilis genau so wie Tomaten, also stickstofflastig zu Beginn und dann mehr mehr P und K für den Blüten- und Fruchtansatz.

Ein größeres Problem als das Düngen ist, zumindest bei mir, dieses Schneckenpack. Die Schneckis lieben Chilis, egal ob mild oder 10++. Bei Töpfen habe ich sehr gute Erfahrungen mit Kupferklebeband gemacht, das ich um die Pötte geklebt habe. Danach wurde es besser.
 
Rumbleteazer

Rumbleteazer

Foren-Urgestein
#27
Ein Teil meiner Chilli-Pflanzen soll im nächsten Jahr ins Gewächshaus, der andere ein Töpfe. Daher jetzt meine Frage: Wie groß sollte der Topf je Chilli-Pfanze mindestens sein? Wie handhabt Ihr es da mit dem Düngen?
Was gerade da ist. So ab 10l. wird es interessant.

Beate, Topfgröße mach ich nach Gefühl. Wird die Pflanze stattlich, topfe ich auch noch mal um und gönne ich ihr einen größeren Kübel.
Was auch super klappt und keinerlei größere Sauereien verursacht, Topf auf den Topf. Angenommen, eine Tomate steht in 10l. Im laufe des Sommers wird der Schuh zu klein. Anstatt umzutopfen, stelle man das ganze auf eben einen solch einen gleichen Topf und läßt die Wurzeln somit in das frische Substrat wachsen.

Ist auch dieser Topp im laufe des Jahres durchwurzelt, wiederholt man das halt wieder ;)
 
eengleit

eengleit

Neuling
#28
Schön zu lesen, dass es noch mehr Chili- und Paprika-Verrückte gibt so wie mich :)


Ich habe dieses Jahr wieder einige scharfe Chilis angebaut, muss aber gestehen, dass die meisten zu scharf für meinen eigenen Geschmack waren und ich viele davon verschenkt habe. Dabei sind Habanero und Scotch Bonnet soooo schön!


2018 würde ich gern ein paar mildere Chilis probieren. Hat vielleicht jemand gute Erfahrungen mit der einen oder anderen Sorte gemacht und würde mir ein paar Samen abgeben?


Ich könnte dafür anbieten:
Glockenpaprika (ca. Schärfe 4)
Chili rot (fleischig) (5)
Kirschpfefferoni (5)
Penischili (6)
Spitzpaprika rot (0)
Scotch Bonnet gelb (sehr scharf!) (10)


Oder auch Paradeisersamen (Tomatensamen)
 
Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
#29
Beate: Tomatendünger, und bei den Töpfen kommt es auf die Sorte an. Es gibt Chilid, die riesig werden und andere schaffen grad mal so 50 - 80 cm. Manche wachsen im ersten Jahr auch gar nicht unbedingt an ihre "Endgröße" heran. Und dann arrangieren sich Chilis notfalls auch mit einem zu kleinen Topf. Sie benötigen dann zwar Stützstäbe, damit sie nicht umkippen, der Ertrag wird aber nicht mickrig (er) deswegen ausfallen. Ich pflanze immer 3 Pflanzen in einen 50er-, 3 in einen 80er- oder 4 in einen 1-m-Balkonkasten mit Wasserreservoir, größere und kleinere im Wechsel. Dort benötigen mittelgroße und größere Sorten eine Stütze, der Ertrag war jedoch immer top, es sei denn die Sorten produzieren generell wenig Früchte.

50er Kästen sind, mal so am Rande, besser handhabbar, da nicht so groß, schwer und sperrig.

Eengleit: Ich hatte bisher auch nur schärfere Sorten wie Habanero, und habe für nächstes Jahr zwar nun auch mildere Samen, aber die sind alle nicht sortenrein, sprich: man weiß nicht , was raus kommt und ich hatte sie auch selbst noch nicht im Anbau.
 
Beates-Garten

Beates-Garten

Foren-Urgestein
#30
Danke für Eure Infos, dann weiß ich schon mal, dass ich mich jetzt mit einigen Mörteleimern eindecken werde, die können dann bis zum Pflanztermin "auslüften"

Mit Tomaten hab ich ja schon ein paar Erfahrungen, wenn ich also in Sachen Chilli alles so handhabe wie mit den Tomaten müsste es klappen :grins:
 
S

schwäble

Mitglied
#31
Hallole,
Bei mir ging es am 02.12.2017 endlich mit dem Einweichen der Rocotos in ein Salpeterbad los.
Eingeweicht wurden:
H 10/2017 (mein interner Name; aus erhaltener Beere) 2 Korn
H 32/2017 (mein interner Name; aus erhaltener Beere) 2 Korn
H 36/2017 (mein interner Name; aus erhaltener Beere) 2 Korn
H 44/2017 (mein interner Name; aus erhaltener Beere) 2 Korn
H 47/2017 (mein interner Name; aus erhaltener Beere) 2 Korn
Canario (aus Tausch) 2 Korn
Chile de Seda #1042 Hahm-Hartmann) 2 Korn
Giant Rocoto (gekauftes Saatgut) 2 Korn
Manzano rojo(Saatgut von Helmut Pummer) 4 Korn
Rocoto CAP 363(von einer lieben Rocoto-Verrückten eines anderen Forums) Reste 3 Korn
Rocoto Manzano amarillo (v.moppeliwan/hot-pain)3 Korn
Rocoto orange (hero/B 09'17/hot-pain) 6 Korn
Rocoto P360 (WP Nord 05'/15/hot-pain) 3 Korn
Rocoto Riesen gelb(hero/hot-pain) 6 Korn
Rocoto Rote Riesen (Absaat von aseg24 der Nr. #57 aus dem Sortenrein-Projekt bei hot-pain) 2 Korn
"Peru 8969" (Arbeitsgruppe Rocoto hot-pain) 2 Korn
"Peru 8974" (Arbeitsgruppe Rocoto hot-pain) 2 Korn
"Peru 8976" (Arbeitsgruppe Rocoto hot-pain) 2 Korn
"Peru 8977" (Arbeitsgruppe Rocoto hot-pain) 2 Korn
"Peru 8979" (Arbeitsgruppe Rocoto hot-pain) 2 Korn

Am Montag 04.12.2017 dieser Woche kamen meine Samen dann in reinen Kokos.
Jetzt steht das Minigewaechshaus auf der Fussbodenheizung. Sollte dies keine Erfolg zeigen muss ich doch schon jetzt eine Heizmatte aktivieren.

Ich weiss; ich trage als Rocoto-Neuling gleich dicke auf. Behalten werde ich aber in der Regel nur jeweils1 Pflanze.
Ausnahmen sind die beiden Sorten von welchen ich 6 Korn versenke. Die haben mir beim Berliner Erntedank 2017 von hot-pain gut gefallen.

s'schwäble
 
Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
#34
Da wird es wohl jede Menge Rocoto Relleno geben im nächsten Jahr. :) Eine schöne Liste und bei dem Treffen waren ja durchaus tolle Früchte dabei. Ich nahm mir eine kleine Rocoto, die etwas milder ist, mit. Die ist zwar schlechter zu Füllen, als Mittagessen wird das weniger was, aber mit Frischkäsemischungen dürfte man sie so naschen können.

Tubirubi, Rocotos sind recht fruchtig und können gut gefüllt werden. Viele sind zwar auch schärfer, aber angeblich verträgt man die Schärfe auch besser, und wer etwas schärfer gewohnt ist, für den passt's ja eh. Und gefülltes Gemüse kann man ja durchaus öfter essen, die gehen schneller weg, als hat man nur "Würzpulverchilis".
 
Tubirubi

Tubirubi

Foren-Urgestein
#35
Tubirubi, Rocotos sind recht fruchtig und können gut gefüllt werden. Viele sind zwar auch schärfer, aber angeblich verträgt man die Schärfe auch besser, und wer etwas schärfer gewohnt ist, für den passt's ja eh. Und gefülltes Gemüse kann man ja durchaus öfter essen, die gehen schneller weg, als hat man nur "Würzpulverchilis".


Rocotos beinhalten viele verschiedene Capsaicin-Arten. Aber wir vertragen sie nicht. Bei mir sind sie raus aus dem "Programm".
 
Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
#36
Wenn ihr sie nicht vertragt, ist "raus aus dem Programm" ja auch sinnvoll. Bei HotPain sind sie quasi der Renner, ich teste 2018 mal die eine, die etwas milder sein soll, gar so scharfe möchte ich auch nicht füllen.
 
T

thomash

Foren-Urgestein
#37
Tageslichtlampen contra Pflanzenlicht

Meine Paprika stehen im Wohnzimmer.
Das Wohnzimmer ist für Mensch und Pflanzen zu dunkel.
Ich habe eine 5 köpfige Stehlampe

Ich plane in drei Fassungen Tageslichtleichtkörper reinzudrehen.
Diese drei sind auf die Pflanzen gerichtet, die anderen beiden geben mir Licht.

Wie gut eignen sich diese Tageslichtlampen?
 
Katinka979

Katinka979

Foren-Urgestein
#39
15 von 41 Samen haben schon gekeimt (auf Watte). Sweet Banana ist am schnellsten und hat sogar schon bei 4 Keimlingen ihr Käppchen abgestreift. Jetzt muss ich mir wohl Erde besorgen und die Kleinen topfen.:rolleyes:
 
S

schwäble

Mitglied
#40
Heutiger Stand:
H 10/2017 (mein interner Name; aus erhaltener Beere) 2 Korn 0/2
H 32/2017 (mein interner Name; aus erhaltener Beere) 2 Korn 0/2
H 36/2017 (mein interner Name; aus erhaltener Beere) 2 Korn 0/2
H 44/2017 (mein interner Name; aus erhaltener Beere) 2 Korn 0/2
H 47/2017 (mein interner Name; aus erhaltener Beere) 2 Korn 0/2
Canario (aus Tausch) 2 Korn 0/2
Chile de Seda #1042 Hahm-Hartmann) 2 Korn 0/2
Giant Rocoto (gekauftes Saatgut) 2 Korn 1/2
Manzano rojo(Saatgut von Helmut Pummer) 4 Korn 0/4
Rocoto CAP 363(von einer lieben Rocoto-Verrückten eines anderen Forums) Reste 3 Korn 0/3
Rocoto Manzano amarillo (v.moppeliwan/hot-pain)3 Korn 0/3
Rocoto orange (hero/B 09'17/hot-pain) 6 Korn 3/6
Rocoto P360 (WP Nord 05'/15/hot-pain) 3 Korn 1/3
Rocoto Riesen gelb(hero/hot-pain) 6 Korn 3/6
Rocoto Rote Riesen (Absaat von aseg24 der Nr. #57 aus dem Sortenrein-Projekt bei hot-pain) 2 Korn 1/2
"Peru 8969" (Arbeitsgruppe Rocoto hot-pain) 2 Korn 1/2
"Peru 8974" (Arbeitsgruppe Rocoto hot-pain) 2 Korn 1/2
"Peru 8976" (Arbeitsgruppe Rocoto hot-pain) 2 Korn 0/2
"Peru 8977" (Arbeitsgruppe Rocoto hot-pain) 2 Korn 2/2
"Peru 8979" (Arbeitsgruppe Rocoto hot-pain) 2 Korn 2/2

Auf die Rocotos gekommen bin ich, als ich beim Berliner Erntedank 2017 von hot-pain ein Relleno probieren durfte. Zum Anderen habe ich viele Interessenten für ein Relleno; aber eben nur zum an den gedeckten Tisch sitzen und essen.....

Allen einen schönen 3.Advent



 
Tubirubi

Tubirubi

Foren-Urgestein
#41
Meine Winterchili:



Ich hoffe, die Läuse haben sich inzwischen verzogen.
 
Conya

Conya

Foren-Urgestein
#42
Moin liebe Nachbarin,

denn schau mal bei der Venus nach, nicht dass die Läuse nur umgezogen sind.;)
Aber die Chili kommt doch gut...

Gruß Conya
 
Tubirubi

Tubirubi

Foren-Urgestein
#43
Ach so schnell geht das nicht. Die Chilis standen bisher zwei Stockwerk tiefer. Die Venus hat nichts bisher.
 
Rumbleteazer

Rumbleteazer

Foren-Urgestein
#44
Eine überwinterungs Chili. Hier eine Red Scorpion. Für das Bild ist die Pflanze auf die dreckige Fensterbank gekommen. Eigentlich steht die unter Kunstlicht. Ansonsten wär das Blattwerk nicht so dicht (braune Stellen sind Verbrennungen durch LSR) und es wären keine Blüten zu sehen/vorhanden:

 
Elkevogel

Elkevogel

Foren-Urgestein
#45
Hallo Thomash,

für erste Anfänge bei der Anzucht von Chilis sind LEDs mit +6500 Kelvin durchaus geeignet.
Und ab 6500 K ist es tageslichtweiß (aber achte beim Kauf auf die Zahl, nicht auf die Bezeichnung! Wenn Du eine höhere Zahl bekommen kannst: kaufen! Je höher die Kelvinzahl ist, desto blau-weißer das Licht und damit zielführender bei der Anzucht. Trotzdem ist das immer noch im Wohnzimmer ertragbar. Da wird es erst mit den roten und blauen LEDs im Pflanzlicht wirklich gewöhnungsbedürftig.
Ich hab die 6500 K auch als Schreibtischleuchte und meine Chilis 2017 sind damit prima gediehen (Tomaten und Blümchen auch).
Sind die Arme an der Leuchte verstellbar?
So dass die Höhe regulierbar ist? Dann immer so dicht wie möglich über die Babys richten. Hilfreich ist auch, wenn die Babys in einer weißen Kiste (ich habe günstige, weiße Stapelkisten und weiße Spülschüsseln) stehen und evt. noch Alubleche als Reflektoren dazu gesteckt werden können.
Die Alubleche - z.B. Hammerschlagdesign - gibt es im Baumarkt im DIN A4/A3 Format.
Die geringe Investition lohnt sich auch ökologisch, da wiederverwendbar.
Alternativ tut es aber auch eine Pappe, die mit Alufolie ummantelt wird - glänzende Seite außen.

Meine erste Chiliernte 2017 war ohne großen finanziellen Aufwand wirklich prima.
Mehr geht sicher immer - da muss jeder für sich überlegen, wieviel Aufwand er betreiben kann und möchte.

Liebe Grüße
Elkevogel



Tageslichtlampen contra Pflanzenlicht

Meine Paprika stehen im Wohnzimmer.
Das Wohnzimmer ist für Mensch und Pflanzen zu dunkel.
Ich habe eine 5 köpfige Stehlampe

Ich plane in drei Fassungen Tageslichtleichtkörper reinzudrehen.
Diese drei sind auf die Pflanzen gerichtet, die anderen beiden geben mir Licht.

Wie gut eignen sich diese Tageslichtlampen?
 
Supernovae

Supernovae

Foren-Urgestein
#48
Sooo...
Ich habe am 25. diverse Chili und Paprika im Keimglas ausgesät und jetzt warte ich auf die Keimlinge...
Im Keimglas deshalb, weil ich nur begrenzte Erde zur Verfügung habe.
Letztes Jahr bin ich mit dieser Methode recht gut gefahren.

LED-Panels sind auch bestellt-kann los gehen ;-)
 
Top Bottom