Paprika- & Chili-Zöglinge 2019

Elkevogel

Elkevogel

Foren-Urgestein
Bei Grasschnitt als Mulch muss man sehr aufpassen, dass er nur dünn und trocken aufgebracht wird.
Auf Beeten mache ich das gerne und freue mich, dass der olle Lehm hier dadurch langsam aber stetig humoser und lockerer wird.
Stroh bei Tomaten oder Chilis/Paprika in Kübeln ist "anders" gemeint: der Boden soll damit hauptsächlich abgedeckt und gegen Verdunstung geschützt werden. Düngung ist dabei zweitrangig bzw. unwichtig.
Da ist Rasenschnitt nicht so gut für, da der - dünn aufgetragen - schnell verrottet und damit auch stickstoffreich düngt. Das wiederum ist nicht gut für Paprika.
Eine Wissenschaft;):rolleyes:
LG
Elkevogel
 
  • Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Elkevogel, gut ich habe das bisher auch immer sehr dünn aufgebracht. Den größten Teil vom Grünschnitt bekommen die Tomaten im Freiland und den bekommt es gut, Ich habe da noch nicht nachteiliges entdeckt. Auf die Töpfe kam dann nur eine dünne Schicht, eben das was übrig war. Da ich nicht zu viel Rasenfläche habe, gibt es auch nicht viel Rasenschnitt.
    So habe ich wohl unbewusst alles richtig gemacht.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Ich versorge im Sommer meine gesamten Hochbeete mit Rasenschnitt,natürlich auch immer nur dünn,
    aber bei mir habe ich nix bemerkt,das jemand vom gemüse es nicht mag
     
    Cathy

    Cathy

    Foren-Urgestein
    Meine Töpfe hatten bisher 10l und sie waren bis Saisonende gut durch gewurzelt.
    Mulchen ist eine gute Idee. Ich müsste darüber wahrscheinlich Netze/Gitter legen.
    Ich habe immer Ärger mit Drosseln, die in den Töpfen scharren. Die schmeißen immer alles raus und machen dadurch super viel "Dreck".
    Ich bin auch überlegen, ob ich Plastikflaschen on die Erde stecke zur Bewässerung.
    Ich werde diesen Sommer oft am WE weg sein und kann dann nicht gießen.
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Cathy,
    dann kannst Du in 60L Mörtelwannen doch sogar 4 Paprika unterbringen.
    Als Gitter wäre Kaninchendraht denkbar. Günstig, flexibel, haltbar, gut zu schneiden und mit 4 - 6 Zeltheringen leicht zu befestigen.
    Die Wasserflaschenbewässerung finde ich gut, wenn es denn funktioniert.
    Ich bin da offensichtlich zu dämlich für - bei mir klappt das nicht: entweder ist das Wasser nach max. ein paar Stunden versickert oder nach 2 Tagen ist kein Tropfen aus der Flasche verschwunden:confused:
    Und dann gibt es ja auch noch die Tonkegel +Faden-Methode. Die kann ich auch nicht.

    LG
    Elkevogel
    (die Anfang der Woche zu Th.Ph. fährt)
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Eigentlich brauche ich eine Bepflanzung, die nicht so viel Wasser benötigt. Daher (und aus Platzgründen) will ich ja auch auf die Mörtelwannen wechseln.
    Ob du nun drei Pflanzen in drei Töpfen oder drei Pflanzen in einer großen Wanne stehen hast, wird sich, so vermute ich, vom Gießen her nichts nehmen. Das Wasser brauchen sie schließlich so oder so. Da kannst du dann eher was mit schattig versus sonnig regeln, aber da Chilis Sonne lieben, wäre ein Schattenplatz eher kontraproduktiv. Und die Erde abdecken, so dass sie nicht noch zusätzlich austrocknet, wird so viel vermutlich auch nicht bringen. Insofern: Gießen wirst du müssen. Ich verwende allerdings Kästen mit Wasserreservoir, das erleichtert es ein wenig. Da wäre zu überlegen, ob man etwas Ähnliches für die Wannen basteln könnte. Das wäre dann sicherlich eine gewisse Erleichterung, wenn auch nicht weniger benötigtes Wasser.
     
  • Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Knofilinchen, ich habe die Balkonkästen auch mit dem Wasserreservoir und ich finde das toll. Blumenkübel gibt es auch damit, ich glaube die quadratischen waren gerade erst bei Lidl im Angebot. Nur sind die nicht so groß, wie eine Maurerwanne.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Die haben ja an sich auch eine andere Verwendung. :) Aber deswegen meinte ich auch, dass man vielleicht etwas basteln könnte, das dem nahe kommt.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Bei mir keimte inzwischen auch die Rocoto Cap 1696. Nun sind 7 Pflänzchen da: 2x Paprika, je 1 x Snackpaprika, Garden Sunshine, Aji dulce Amarillo, Mini Bell yellow und die Rocoto. Damit kann ich sicherlich was anfangen. :)

    Aribibi Guasano, Vincentes Sweet Habanero und Anaheim lassen sich leider noch nicht blicken. Ich hoffe, das wird noch, so langsam wäre es sinnvoll, sonst wird's hinterher nichts mehr mit der Ernte.
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Hmmm... ich hab noch zwei Chili-Sorten (Samen) bekommen, einmal 'ne C. chinense und einmal 'ne C. baccatum. Die brennen mir jetzt unter den Fingernägeln. Lohnt es sich noch?


    Chupentinho White + Sugar Rush (von Deaflora)

    Grüßle, Michi
     
  • S

    schwäble

    Mitglied
    @Sunfreak
    Mit der chinense wird es nur etwas wenn Du diese überwintern kannst. Sonst sieht es mit einer noch diesjährigen Ernte mau aus.
    MIt der baccatum könnte es gerade so noch werden.
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Danke schwäble,

    hab gerade meine Chilis umgetopft, sind 11 Pflanzen. Eigentlich ist das genug. Ich werd also diese beiden Sorten für nächstes Jahr aufsparen!

    Anbei noch ein Foto. Sind noch recht klein. In ein paar Tagen werd ich die Temperatur bissl erhöhen, mal sehen, ob sie dann schneller wachsen.

    Grüßle, Michi
     

    Anhänge

    S

    schwäble

    Mitglied
    @Sunfreak
    ...korrekt müsstest Du schreiben:
    .....Ich werd also diese beiden Sorten für dieses Jahr Herbst aufsparen!....
    Und deine beiden Sorten werden es Dir danken.
     
    -schatzi1988-

    -schatzi1988-

    Neuling
    hallo guten morgen zusammen ihr lieben

    ich lese immer still und heimlich mit ;) nun hab ich aber auch mal kurz die eine oder andere frage.
    Ich habe gestern mit meinem sohn (4 1/2) die gurken picolino und Paprika Roter Augsburger eingepflanzt bei der Paprika hoffe ich das er samenecht ist so stand es zumindest drauf auf dem Päckchen von Kiepenkerl ( hoffe ich bekomme jetzt keinen Ärger von euch) da ich die tüte gekauft habe :).
    Wie lange muss ich denn nun ca warten bis sich was zeigt? habt ihr Erfahrung mit diese Paprika? schmeckt diese auch so gut wie der Verkäufer sie mir angeboten hat? wie lange muss ich ca warten bis ich die erste ernten kann?
    so viele fragen tut mir echt leido_O

    Ich hatte mich letztes jahr an Tomaten und gurken versucht Tomaten gingen echt super bloß meine gurke hatte nach der ersten erntung nicht mehr wirklich getragen:cautious: hoffe das es besser wird dieses jahr mit diesen kleinen Snack gurken wäre auch was für meinen sohn .


    Ich wünsch euch noch einen wunderschönen sonntag
     
    S

    schreberin

    Mitglied
    Für mich ist der Rote Augsburger die beste Sorte,die ich jemals im Anbau hatte. Guter Ertrag im Freiland,toller Geschmack. Keimdauer so 7-14 Tage .
     
    F

    Farmag

    Mitglied
    Keimdauer hängt ja auch immer von der Temperatur und Vorbehandlung ab. ich lasse die Samen immer 24 Stunden in Wasser quellen. Anschließend kommen sie ins Minigewächshaus. Da ich es nicht extra heize hat es dort Zimmertemperatur, sprich ca, 22 Grad.
    Meine Chilis und Paprika haben dieses Jahr 9-11 Tage gebraucht.
     
    -schatzi1988-

    -schatzi1988-

    Neuling
    wir haben sie auf die Fensterbank gestellt und nun warten wir mal ab ich bin besonders gespannt da ich glaub ich schon ein wenig zu spät bin mit der Paprika auszusehn. ich habe sie nicht quellen lassen sondern sowie es aus der Packung kahm gleich in die erde gesteckt.
    hab ich den changen aus diesen Paprikas neue samen zu bekommen da auf dem Tütchen nix steht von F1 und so?
     
    -schatzi1988-

    -schatzi1988-

    Neuling
    vielen danke für die schnelle antworten
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Wow, Kiepenkerl hat den Roten Augsburger ins Sortiment genommen? Dafür muss ich echt mal mein Lob aussprechen!

    Es ist 'ne tolle, alte Sorte. Sprich davon kannst du Samen nehmen. Galt eigentlich schon vorm Aussterben bedroht, deswegen finde ich es so bemerkenswert, dass Kiepenkerl, der sonst mehr den Hybriden nahe steht, diese nun im Sortiment hat. Und dadurch eben als großer Samenvertreiber, einen großen Beitrag leistet, dass diese nicht ausstirbt.

    Für mich ist es ebenfalls die beste Sorte oder zumindest eine der besten Sorten, die ich jemals hatte. Sie scheint unser Klima zu kennen und bringt selbst im Freiland gute Erträge. Woran natürlich F1-Blockpaprika-Sorten scheitern.

    Grüßle, Michi
     
    -schatzi1988-

    -schatzi1988-

    Neuling
    ja den hat der Verkäufer mir angeboten das die Sorte echt sei und so aber dadurch das ich mich nicht so gut auskenne war ich mit unsicher, hab ihn dann aber doch genommen und bin dann echt froh das es stimmt so von eurer Meinung das man ihn vermehren kann. Es waren sogar 3 kerne mehr drin als drauf stand :giggle:.
    Und vom Geschmack soll er auch recht gut sein. Soll da ich keine Ahnung habe hoffe ich einfach drauf.

    Könnt ihr mir sagen welche Sorten denn noch Sorten echt sind? weil das war die einzige Sorte von Paprika wo ich gesehen haben gerade von Kiepenkerl.
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    Naja, eigentlich ist es egal, ob sie samenecht sind oder nicht, wenn man keine Samen abnehmen will. Und wenn man selbst Samen gewinnen will und mehr als eine Sorte hat, dann muss man sie vor Verkreuzung schützen. Und das ist bei Paprika und Chili nicht ganz so einfach. Also mach Dir keinen Kopf. Kaufe einfach Sorten, die vielleicht eher Spitz- sind oder kleinfruchtig. Dann können sie noch rechtzeitig abreifen.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    hier ein Update (08.03.19) von Tubis Kirschchilis;
    2019-03-08 Chili Tubi.JPG
    Bei der nächsten Wässerung wird eine leichte Düngergabe gegeben,
    Und bald müssen größere Schuhe her - die Schnapsbecher sind schon gut durchwurzelt.
    LG
    Elkevogel
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    @ Cathy
    ich wollte letze Woche zu Th.Ph. nach der Tropfbewässerung schauen und Dir ein Bild schicken.
    Sorry - aber ganz üble Erkältung hat alles außer "ich muss noch unbedingt … beim örtlichen Supermärktchen besorgen" unmöglich gemacht.
    Ich bin auf dem Weg der Besserung und sollte es kommende Woche endlich schaffen.
    Sorry und liebe Grüße
    Elkevogel
     
    M

    MBQ

    Mitglied
    Hier gedeihen die Paprikas prächtig! Die kleinen Schnapsgläschen sind bald durchgewurzelt... werde noch 1-2 Wochen warten dann topfe ich die um!

    Die Nachsaat hat jetzt auch nochmal 2 Pflänzchen keimen lassen... wollte schon aufgeben und alles wegschmeißen... mal schauen ob nach das ein oder andere mehr kommt... ansonsten wäre ich jetzt aber auch mit der Anzahl der Pflanzen dann zufrieden!
     
    S

    schwäble

    Mitglied
    @Elkevogel
    ....Dann Dir schnell Gute Besserung!
     
    -schatzi1988-

    -schatzi1988-

    Neuling
    Darf ich vorstellen Paprika roter Augsburger die erste links ist am Samstag geschlüpft nun kommen immer mehr. Freu hoffe meine Katze lässt sie in ruhe die erste gurke musste schon leiden :cautious:
    img-20190311-wa0007-jpeg.613734
     
    M

    MBQ

    Mitglied
    für gurken ist es noch viel zu früh...
     
    -schatzi1988-

    -schatzi1988-

    Neuling
    @MBQ ab wann pflanzt du sie ein ? is mein erstes bzw zweites garten jahr deshalb die dumme frage
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Gute Besserung, Elke!
     
    M

    MBQ

    Mitglied
    Also Gurken erst ab April vorziehen!
    Steht normalerweise auch auf den Packungen drauf! Aber Anfang März ist sehr früh!
    Sorry für offtopic!
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Ich fange Gurken bald schon an,ich stelle sie dann ins Gewächshaus,da bekommen sie viel Licht am Tag und wärme,aber sie werden trotzdem abgehärtet,klappt immer super,
    außerdem werde ich jetzt bald meine beiden Chilisorten pikieren;)
    Ich mache nur 4 Pflänzchen von jeder Sorte,das reicht üppig,brauche die nur für Chiliflocken
    und evtl. mal für Öl
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich würde noch etwas warten, aber die Kiste hochstellen, so dass die Pflanzen nicht im Schatten des Fensterrahmens stehen. Die drohen lange Hälse zu bekommen.
     
    M

    MBQ

    Mitglied
    Ja ich muss etwas umräumen... die Tomaten machen sich so breit!

    Wobei die Hälse schon seit 1-2 Wochen sich kaum ändern... teilweise sind welche dabei da sind die Keimblätter direkt über dem Boden...
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ich würde die langhalsigen Pflänzchen bereits umpflanzen, weil sie doch sehr lange Hälse haben. Einfach, damit sie stabiler werden. Mit den kürzeren Pflänzchen würde ich noch warten. Es hängt ja immer auch mit den Sorten zusammen, wie groß sie werden.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Genau und wenn du nicht so tiefe Töpfe hast,nimm Buttermilchbecher und mache löcher in den Boden,
    das mache ich immer,ich sammel die im Winter immer von Sohnemann.
    Oder diese Kaffeekunstbecher,die gehen auch gut,muss man aber auch Löcher rein machen
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    Puuh, 2 1/2 Wochen hat mich diese Erkältung nun schon im Griff und immer noch Schnupfen und Husten:mad:
    Aber körperlich geht es mittlerweile wieder gut genug um im Garten zu wuseln - freu.
    Danke für die lieben Wünsche:paar:

    @ Cathy
    Hier die Bilder vom Inhalt des Bewässerungssystem

    Bewässerungsset Th Ph2.JPG Bewässerungsset Th Ph1.JPG

    Preis ist 7,98€/Set.
    Ich schick Dir gleich eine PN.

    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Cathy

    Cathy

    Foren-Urgestein
    Danke für Foto und PN!!
    Bei mir meldet sich nun auch eine Erkälting an. :(
    Schön, das es dir endlich besser geht!
    Wieviele Töpfe/Pflanzen kann ich damit bewässern?
     
    Cathy

    Cathy

    Foren-Urgestein
    @Elkevogel. Habe mir jetzt die Fotos am PC angeschaut und kann mir meine Frage nun selbst beantworten :)
     
    M

    MBQ

    Mitglied
    ich will meine Paprika nun umtopfen... habe aber bei einer Pflanze ein Problem..

    Ich habe 2 Samen in ein Töpfchen, beide aufgegangen. Nur leider eines mit langem hals, das andere gerade so über der erde mit den Keimblättern... kann ich die teilen, oder soll ich das kurze einfach mit erde bedecken kommt dann schon wieder durch?
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    MBQ: wenn du tatsächlich umtopfen (und nicht nur Erde aufschütten) möchtest, würde ich dir empfehlen zu teilen, falls du gewillt bist beide Pflanzen groß zu bekommen.
    Wenn du "nur" Erde aufschütten magst, dann pikieren den kleineren Sämling raus und gib ihm n eigenen Topf.
     
    M

    MBQ

    Mitglied
    nur aufschütten geht nicht, da die in Schnapsbechern momentan noch stehen! Würde schon gerne beide erhalten, da nicht so viele aufgegangen sind! Dann werde ich wohl teilen müssen... die müssen jetzt umgepflanzt werden!
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Achso. Die Pinnchen hatte ich bei dir nicht auf dem Schirm.

    Ich würde dir raten, die Erde in dem Pinneken gut trocknen zu lassen, dann bekommst du die Wurzeln besser und nahezu komplett raus.

    Viel Erfolg.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ja, trockene Erde ist da immer sehr hilfreich.
     
    M

    MBQ

    Mitglied
    jetzt fangen die Samen von der Ersten Saat doch noch an zu keimen... 5 Wochen haben die jetzt gebraucht... da sind von der selben sorte teilweise schon die der 2. Saat schneller gewesen... Ich blick da nicht durch... die haben den selben Standort die selbe wärme, das selbe wasser...
    Sind jetzt nochmal 4 gekeimt insgesamt... jetzt muss ich wahrscheinlich doch verschenken!
     
    D

    Desperado

    Mitglied
    Keimdauer hängt ja auch immer von der Temperatur und Vorbehandlung ab. ich lasse die Samen immer 24 Stunden in Wasser quellen. Anschließend kommen sie ins Minigewächshaus. Da ich es nicht extra heize hat es dort Zimmertemperatur, sprich ca, 22 Grad.
    Meine Chilis und Paprika haben dieses Jahr 9-11 Tage gebraucht.
    Ich säe meine Paprika immer schon Anfang Februar, aber weil ich nur sehr wenig heize und im Zimmer meist nur Temperaturen von 12-13 Grad herrschen, laufen die erst nach 4-5 Wochen auf, während sich die Tomaten meist schon noch 10-12 Tagen zeigen.

    Dieses Jahr sind bei mir die getrockneten Samen einer Spitzpaprika aus dem Supermarkt sogar schneller und gleichmäßiger aufgelaufen als bei der Kapia (auch ne Spitzpaprika), die ich direkt von der Schote abgenommen und eingepflanzt hab. Mittlerweile geht aber auch die gleichmäßig auf.

    Aber ohne Wärmezufuhr von außen haben selbst die Zucchini 3 Wochen gebraucht, bis die Pflanzen aufgelaufen sind. Die entwickeln sich aber nach einmal umtopfen und etwas Flüssigdünger prächtig. Auch bei den Paprika erhoffe ich mir, dass sie bis zum Auspflanzen ins Freie noch 4 Laubblätter machen. zu weit entwickelt und zu hoch aufgeschossen dürfen sie nicht sein, wenn ich sie Ende April auspflanze, weil sie dann frostempfindlicher sind. So richtig ins Wachsen kommen die eh erst Ende Mai - Anfang Juni. Aber Paprika haben schon nen hohen Wärmeanspruch, denen ich ihnen aktuell noch nicht bieten kann
     
    M

    MBQ

    Mitglied
    Also die hatten bei mir eigentlich schon gute Bedingungen.... auf der Fußbodenheizung im Klo die ich extra auf volle pulle gedreht habe....
    na ja jetzt sind sie ja im kommen... die Tomaten sind bei mir übrigens nach 2-3 Tagen fast alle gekeimt gewesen...

    Die ersten Paprikas habe ich heute umgetopft... mach morgen mal ein Bild! Find die sehen schon ordentlich aus teilweise!
     
    -schatzi1988-

    -schatzi1988-

    Neuling
    img-20190321-wa0005-jpeg.614331


    Meine Paprika roter Augsburger nach schwerem Unfall von Fensterbank da die Katze sie runter geschmissen hat :confused::confused: diese hab ich noch retten können wobei ich mir nicht sicher war ob sie es überleben, aber die ersten richtigen Blätter kommen ab wann muss ich sie denn pikieren und wie weit muss ich sie in die Erde setzen? Tut mir leid die doofen fragen aber dieses Jahr hab ich das erste mal paprikas
     
  • Top Bottom