Paprika- und Chili-Zöglinge 2020

Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
Rosa Läuse hatte ich ja noch nie. Zum Fotografieren wäre das sicherlich nett, aber nee, die will ich trotzdem nicht haben. :) Wir hatten erstaunlicher Weise letztens einen Marienkäfer innen am Küchenfenster sitzen. Ich habe keine Ahnung, wie er überhaupt dort hin kam. Ich setzte ihn erst mal auf die Blüten des Bohnenkrauts und hoffe, dass er klar kommt.
 
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Ich hätte dir gerne welche geschickt. An den Chilies habe ich immer rosa Läuse. Habe bisher nur einen Marienkäfer gesehen und der war nicht willig, auf meinen Chilis zu bleiben. Normalerweise ist das Problem immer ein paar Tage, nachdem ich die Chilis rausstellte erledigt. Ist echt lästig.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Rosa Läuse sieht man wenigstens.
     
    schreberin

    schreberin

    Mitglied
    Ich hatte mal Blattschneidebienen, die in einem Hauswurztopf genistet haben, die haben sehr viel Material da reingeschleppt, obwohl der Topf winzig ist. Es war faszinierend zuzuschauen Die Blätter hatten sie wohl eher aus Nachbars Garten, ich konnte zumindest bei mir keinen Schaden entdecken, sahen aber auch eher nach Rosenblättern aus.

    Anbei ein Foto von meinen zwei Lieblingschili, links Hot Biquinho Red, rechts Hot Prairie Fire
     

    Anhänge

  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Die Blattschneidebiene scheint generell Töpfe, in denen Sukkulente Pflanzen wohnen, zu mögen. Zumindest sah ich beim Überfliegen einige Videos, in denen sie in Töpfen Löcher wühlte, in denen ebendiese Pflanzen wuchsen.
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Ist doch logisch. Wenn die Pflanze artgerecht gehalten wird, ist es da nicht zu feucht.
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Das ist mir schon klar, aber es gibt ja auch andere Pflanzen, die nicht gar so viel Wasser benötigen. Noch dazu werden auch Sukkulenten gelegentlich gegossen. Sie alleine sind entsprechend keine Garantie für schimmelfreies Wohnen.
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Es geht wieder los und zwar ins 7te, 8te oder 9te Jahr - so genau weiß ich das jetzt nicht.

    Der Blattschnitt war vor 2 Wochen fällig:

    Scotch Bonnet (h: 80 cm)



    Der Blattschnitt zeigt die ersten Erfolge.

     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    So Entscheidung getroffen: nächste Woche kaufe ich mir eine oder zwei Chilis. Meine Aussaaten sind zwar da, kommen über ihr erstes eigenes Blattpaar jedoch nicht hinaus. Weiteres Warten wird da auch nicht helfen, sie hatten Zeit genug. Die einzige Pflanze, die wächst, ist eine von den beiden, die ich von letztem Jahr übrig habe - und die hatte mir aber nicht so sonderlich geschmeckt. Die andere Überlebende verlor bis auf wenige alle ihre Blätter. Es ist müßig, da noch viel Energie reinzustecken. Ich werde beide nach unten in den Vorgarten setzen, da ist ein Eckchen, dass ich nutzen kann. Und entweder sie werden oder sie lassen es bleiben. Hier oben auf dem Balkon will ich aber was Vernünftiges haben und nicht jedes Mal einen Traueranblick geboten bekommen.
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Es geht aufwärts (sagte der Spatz als ihn die Katze die Gartentreppe hochgetragen hat)

     
  • schreberin

    schreberin

    Mitglied
    Ich bin ja ein bisschen verliebt in meine Minichilis- die sind so putzig! Zumindest die Hot Prairie Fire bleibt klein, die Biquinho Red wird glaube ich grösser. Als Vergleich daneben mal sie Ancho San Louis, @Elkevogel : wie sehen denn deine jetzt aus?
    20200508_085733-jpg.644506
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Heute sind alle 25 Pflanzen an ihre Wirkungsstätte gewandert. Habe den ganzen Tag im Garten gewühlt.

    20200513_184503-jpg.644965


    20200513_184459-jpg.644966
     
    Zuletzt bearbeitet:
    M

    Monalisachen

    Neuling
    Hi, ich habe eine Frage und da es indirekt um einen Paprika Zögling geht, dachte ich, hier passt es auch ;)

    ich habe meine Paprika Samen sehr spät in die Erde gebracht und die sind jetzt gerade erst bei ihrem dritten Blattpaar. Ich werde sie zwar trotzdem raus bringen, aber aus Sorge dass ich da dieses Jahr nichts reifes mehr raus bekomme, habe ich letztens im gartencenter noch zwei vorgezogene mit genommen. Es sind veredelte rote Blockpaprika.

    Jetzt meine eigentliche,vlt etwas blode Frage:
    kann man von veredelten Pflanzen Samen nehmen?
    Eigentlich ist die Pflanze selbst doch nicht manipuliert oder ? Also klar, die wächst auf einer anderen unterlage, aber die Früchte selbst sollten das doch nicht wissen!?
    Finde da irgendwie keine eindeutige Antwort drauf im Netz..

    Liebe Grüße Mona
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Ich stelle mal meine vor.

    Alle ohne Kunstlicht und ohne Heizung groß gezogen. Die Samen wurden im November 2019 gesät.
    Ca, 100 Paprika und Chili. Keine große Sortenliste nur ca. 4 verschiede welche uns besonders gute schmecken. Ich setze mehr auf Menge statt auf Vielfalt.

    Hier meine Großen

    paprika-jpg.645204


    p1140890-jpg.645205


    p1140891-jpg.645206


    und noch einige mehr
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Hi, ich habe eine Frage und da es indirekt um einen Paprika Zögling geht, dachte ich, hier passt es auch ;)

    ich habe meine Paprika Samen sehr spät in die Erde gebracht und die sind jetzt gerade erst bei ihrem dritten Blattpaar. Ich werde sie zwar trotzdem raus bringen, aber aus Sorge dass ich da dieses Jahr nichts reifes mehr raus bekomme, habe ich letztens im gartencenter noch zwei vorgezogene mit genommen. Es sind veredelte rote Blockpaprika.

    Jetzt meine eigentliche,vlt etwas blode Frage:
    kann man von veredelten Pflanzen Samen nehmen?
    Eigentlich ist die Pflanze selbst doch nicht manipuliert oder ? Also klar, die wächst auf einer anderen unterlage, aber die Früchte selbst sollten das doch nicht wissen!?
    Finde da irgendwie keine eindeutige Antwort drauf im Netz..

    Liebe Grüße Mona
    Ja, die Samen kannst Du nehmen. Der Geschmack bleibt (sofern unverkreuzt!). Das Wuchsverhalten ist aber ein anderes.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    kann man von veredelten Pflanzen Samen nehmen?
    Eigentlich ist die Pflanze selbst doch nicht manipuliert oder ? Also klar, die wächst auf einer anderen unterlage, aber die Früchte selbst sollten das doch nicht wissen!?
    Finde da irgendwie keine eindeutige Antwort drauf im Netz..

    Liebe Grüße Mona
    Ich denke auch, dass du die Samen nehmen kannst. Weißt du denn, dass es eine samenfeste Sorte ist? Wenn es eine F1-Hybride ist, ist das ja ein Überraschungspaket, was du aussäst.
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Ja sollte noch funktionieren wenn der Frost nicht zu früh kommt.

    Paprika und Chili brauchen je nach Sorte unterschiedlich lange zur Reife. Die Reifezeit ist sehr langsam. Aber selbst wenn nicht alle Früchte rot werden (ich nehme an es ist eine rote Sorte) kann man auch die grünen abnehmen und z.b. in Suppen und Soßen verwerten.
     
    M

    Monalisachen

    Neuling
    Ich selbst habe "roter Augsburger" gesät, also eine rote Spitzpaprika, aber eben erst Anfang März.. Bei den zugekauften steht einmal explizit "F1 veredelt" und einmal nur "veredelt" ,daher gehe ich davon aus sie ist eine Samenfeste Sorte ist?! Der Name ist "Torelus".

    Danke euch für eure Antworten :)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Jetzt habe ich zwei Pflanzen gekauft, weil meine Mickerdinger nicht wollten, und jetzt wird die eine gerupft. Ich vermute von Vögeln, da gestern auch ein ganzes Blatt auf dem Balkon lag. Bei Raupen oder Läusen wäre es ja gefressen worden. Irgendwie will man mir dieses Jahr keine Chilis (und keine Tomaten) gönnen. :cry:
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Gestern sind meine beiden Paprika in ihren Endtopf gezogen. Ich kann auch schon Blüten und Fruchtansatz beobachten. Sieht so aus, als liefe mein erstes Paprikajahr gut an.
    Die dritte Pflanze ist zu meiner direkten Nachbarin gezogen, also nur einen Balkon weiter. Da werde ich vielleicht auch mal erzählt bekommen, ob sie brav wächst.

    P1000368Paprika.JPG P1000369Paprika.JPG
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Jetzt habe ich zwei Pflanzen gekauft, weil meine Mickerdinger nicht wollten, und jetzt wird die eine gerupft. Ich vermute von Vögeln, da gestern auch ein ganzes Blatt auf dem Balkon lag. Bei Raupen oder Läusen wäre es ja gefressen worden. Irgendwie will man mir dieses Jahr keine Chilis (und keine Tomaten) gönnen. :cry:
    Ach das ist ja gemein! Warum tun die das? Ich würde alles erstmal einwickeln (Mückenschutztüll).
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Nistmaterial, schätze ich.

    Auf irgendwelche Maßnahmen habe ich keine Lust (mehr). Seit Januar eiere ich mit dem Kram rum - wenn's nicht sein soll, ist's halt so. Meine Energie hinsichtlich Tomaten und Chilis ist für dieses Jahr draußen.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Kann dich so gut verstehen. Genau so ging es mir letztes Jahr.
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Ich bin seid Tagen beim Auspflanzen, Ich muss immer diePflanzen nach unten in den Garten tragen das kostet ziemlich Energie.
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Darin wird die Erde zum Einpflanzen vermischt. Außerdem kann ich Fitness gebrauchen;)
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Ich habe heute meine Chilis im Hintergrund von einem Bild gesehen, das mein Mann mir geschickt hat. :oops::eek::unsure: Ich befürchte Schlimmes.............
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Meine ehemals so schöne, kräftige Pflanzen sahen ziemlich fertig aus, kaputte farblose Blätter, keine Früchte mehr, zerrupft und zerfressen. In einer Woche weiß ich mehr.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Achtung, die Schnecken sind los.
    Mußte eben Fraßspuren entdecken.
    Jetzt ist um die Paprika alles blau.
    Eklige Biester!
    15900499875104031735269733114959-jpg.645821
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Metaldehyd oder Häckselschlumpf?
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Das ist das richtig eklige Schneckenkorn. Ferramol ist uncool. Ich will den Erfolg an Schleimspuren messen können.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja und das, was nicht gefressen wird, sickert in den Boden ein und wird von den Pflanzen aufgenommen.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Das macht mir nichts aus. Die Paprika aus Almeria sind auch nicht mit Ohne.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Metaldehyd
    Metaldehyd ist in zirka 40 Handelspräparaten vertreten. Nur bei diesem Wirkstoff schleimen die Schnecken ab. Es ist sehr wirkungsvoll, die Aufwandmenge beträgt nur 0,6 g/m². Eine Wartezeit ist nicht einzuhalten. Zugelassen ist es aber nur in Kohlgemüse, Salaten, Erdbeeren und Zierpflanzen. In anderen Kulturen darf es laut Zulassung nicht angewendet werden. Metaldehyd wird im Boden rückstandslos zu Wasser und Kohlendioxyd abgebaut, eine Rückstandsproblematik gibt es nicht. Es ist ungiftig für andere Tiere, nur Hunde schädigt es, wenn diese es in größeren Mengen aufnehmen.
    Vor einigen Jahren war es im biologischen Anbau erlaubt, allerdings mit der Maßgabe, es in Köderstationen auszubringen. Der aktuelle Zulassungsbescheid schreibt jedoch ein flächiges Streuen vor. Eine Ausbringung in Häufchen ist nicht vorgesehen. Deshalb können es die Bio-Verbände nicht mehr in die Liste der erlaubten Mittel aufnehmen. Der Grund seiner Auslistung beruht also nicht auf neuen Erkenntnissen über Giftigkeit oder Abbauverhalten, sondern hat eine formaljuristische Ursache.


    Zitat hieraus : Pflanzenschutz: Schneckenmittel und Spinosad | Kleingarten Magazin
    Einspruch euer Ehren .
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Dankeschön für die Info.

    Im zeitigen Frühjahr schütze ich auch schon mal mein Salatbeet damit. Das war dieses Jahr aber nicht nötig.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Na denn.
    Ich habe so zusammensteckbare Ringe. Da fülle ich jeweils 10 Körner rein. Die Schnecken holen es sich dort heraus. Das ist sehr sparsam in der Anwendung.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Die sind gut , wenn man Viecher im Garten hat, die man schützen will. Wir haben keine Haustiere, jedenfalls keine lebendige.
     
    schreberin

    schreberin

    Mitglied
    Na denn.
    Ich habe so zusammensteckbare Ringe. Da fülle ich jeweils 10 Körner rein. Die Schnecken holen es sich dort heraus. Das ist sehr sparsam in der Anwendung.
    Die habe ich auch. Damit benötigt man wirklich nur eine sehr kleine Menge, es wird nichts weggeschwemmt oder nass beim Gießen, und es gelingt nichts ins Erdreich. Meine kleine Packung Schneckenkorn hält so schon drei Jahre, und bestimmt nochmal so lange
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Die sind gut , wenn man Viecher im Garten hat, die man schützen will. Wir haben keine Haustiere, jedenfalls keine lebendige.
    Und das ist jetzt das absurde an der Sache.
    Metaldehyd Präparate haben eine Zulassung zum ausstreuen, nicht als zentral ausgebrachte Köder.

    Also ist das benutzen in Köderstationen nicht zulässig, obschon es die Umwelt schont.

    Muss man das verstehen? Nein, nicht unbedingt. Aber für PSM gibt es nicht umsonst jedes Jahr aufs neue Schulungen und Unterweisungen.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
  • Top Bottom