Paprika wie oft umtopfen?

Roksi

Roksi

Mitglied
Hallo Zusammen,

wie macht ihr das mit Euren Paprikas? Wie oft pflanzt ihr diese um?

Ich habe irgendwo gelesen, dass die Paprikas nur einmal pikiert werden. Und beim Pikieren - direkt in die "normale" Erde.

Ich frage mich, ob es vielleicht besser ist, sie beim Pikieren wieder in die Aussaterde zu setzen? Und dann, wenn sie größer werden, noch einmal in den größeren Topf mit der "normalen" Erde?

Ich frage deswegen, weil ich die Tomaten so gemacht habe und das geht recht gut. Ob es bei Parikas ebenso gut wäre?
 
  • K

    katekit

    Guest
    Ich pikiere in Pflanzerde... in 0,2 l Becher später topfe ich nochmal um in 0,5 l Becher (das habe ich inzwischen) und dann werden sie hoffentlich in Ihre Endgefäße getopft... sonst, wenn sie zu groß werden wird eben nochmal umgetopft...
     
  • M

    mehlko

    Mitglied
    Ich setze sie auch 2-3mal um, bevor sie an Ort und Stelle kommen. Dabei setze ich sie schön tief in den neuen Topf.:)

    Liebe Grüße
    Petra
     
  • K

    katekit

    Guest
    bitte, Wünsche Euch ein schönes Gartenjahr und eine reiche Ernte:grins:
     
  • T

    Tubirubi

    Guest
    Hallo,

    ich habe die ersten (also die von November) heute das vierte Mal umgetopft. Bin bei denen bei 3 Liter Töpfen. Habe hierfür Rosentöpfe genommen, die sind hoch und schmal. Dadurch passen mehr aufs Fensterbrett und ich konnte sie schön tief setzen.

    LG tubirubi
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Ich säe bereits in 8 cm hohe Plastikgemüseschalen aus dem Supermarkt.
    Unten kommt Gartenerde mit Kompost gemsicht und oben drauf Aussaaterde.
    Wenn es irgendwie machbar ist bleiben in dieser Schale 6-8 Paprikas / Tomaten bis zum pikkieren in den Garten.

    Dadurch verbrauche ich weniger Platz und kann mehr sachen ansäen.
    - Sellerie
    - Lauch
    - Rosenkohl
    - Blumenkohl
    - Kohlrabi
    - Kopfsalat
    - Schnittsalat
    - Radischen
    - Rettiche
    - Erbsen
    - Bohnen
    - Wassermelone
    - Gurken
    - Kürbisse
    - Ringelblumen
    - andere Blumen
    - Buntnessel
    - Erdbeeren
    - Rhabarber
    - Petersilie
    - Basilikum
    - Dill
    - Bohnekraut
    ...
    Im Moent bin ich bei 87 Anzuchtschalen und es werden sicher noch mehr.

    Bei mir wird so gut wie alles vorgezogen, weil es in unserem an der Südseite gelegenen Garten bisweilen extrem trocken ist und weil ich Schnecken- und Vogelraub so elegant umgehen kann.

    Würde ich demnach meine Tomaten und Paprika pikkieren würde mir der Platz für anderes fehlen.
     
    K

    katekit

    Guest
    Hallo Thomash,

    das soll doch aber keine Empfehlung für die anderen sein oder?

    Wie bekommst du die Wurzeln dann noch auseinander? also wenn ich dich richtig verstehe vereinzelst du erst beim Auspflanzen im Mai....

    Rukakan hat hier im Forum mal ein schönes Beispiel gezeicht was den Zusammenhang von Topfgröße und Wachstum der Paprika zeigte ... Ich such es nochmal raus...
     
  • T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Hallo Thomash,

    das soll doch aber keine Empfehlung für die anderen sein oder?

    Wie bekommst du die Wurzeln dann noch auseinander? also wenn ich dich richtig verstehe vereinzelst du erst beim Auspflanzen im Mai....
    Ja und nein

    Natürlich ist diese Form der Tomaten / Paprikapflege eher suboptimal und man nimmt erhebliche Wachstumseinbußen in Kauf.

    Aus meiner persönlichen Sicht sollte man nur wegen dem Paprika / Tomatenwahn nicht vergessen, dass es auch andere PFlanzen gibt, die man vorziehen kann/sollte.

    Mein Gemüsegartenanteil alleine ist rund 300 m2 groß, hinzukommen noch andere Anbauflächen die teilweise mit Gemüse bestückt werden hinzu. Insgesamt rund 400-500 m2.

    Mein Traum wäre mein GWH endlich mal an die Stromleitung anzuschließen und Frostschutz einzubauen, damit ich wenigstens einen Teil sicher im GWH unterbringen kann, aber dies wird wohl - mal wieder - auf nächstes Jahr verschoben. Solange muss ich eben mit dem vorhandenen Pflatz auskommen und der ist nunmal begrenzt.

    Im Moment dürften es bei mir über 500 Pflanzen sein die in der Anzucht sind.

    Leider habe ich kein aktuelles bild, daher hier mal ein Bild vom Mai 2012 kurz vor der Auspflanzung in den Garten:

    P1040359.JPG
     
    K

    katekit

    Guest
    Hallo Thomsh,

    auch bei mir ist das andere Gemüse wichtig. Mein Garten beseht nicht nur aus Tomaten und Paprika...
    auch ich mache Kürbis, Gurken, Kohl , Kräuter und vieles mehr....

    Und die Anzucht mache ich in einer 3 Zimmer-Wohnung mitten in Hamburg. Mehr als 500 Pflanzen hab ich auch sicherlich... und die müssen dann auch noch in den Garten...der ist 15 Autominuten weit weg.

    Mir war nur wichtig, das du auch auf den Nachteil hinweist...
     
    Maulwurf12

    Maulwurf12

    Foren-Urgestein
    Ich könnte einfach nicht meine Kleinen in winzigen Töpfchen leiden sehen...
    Ich topfe mehrfach um - meine 2 Zi Wohnung ist bereits jetzt mehr als voll, es wird aber noch schlimmer - es fehlen ja noch die Gurken, die Zuccini, die Melone, Mais, Bohnen etc. (ich muss fast alles vorziehen, in meiner Gartenerde keimt nichts - es wird vorher von irgendwas weggefressen)

    Meine Chilies (ausgesäht am 2.01.201) haben bereits folgende Stationen durch: Keimschale -> 0,2 Liter Becher -> 0,5 Liter Becher -> 3 Liter Topf (jetzt blühen sie in diesem Topf) Wenn die weiter deutlich an Größe gewinnen, werden ich sie weiter in größere Töpfe umpflanzen. Ich pikiere direkt in ganz normale Blumenerde vom Discounter. Jedes Mal setze ich die Pflänzchen etwas tiefer.
     
    Lieschen M

    Lieschen M

    Foren-Urgestein
    I...

    Meine Chilies (ausgesäht am 2.01.201) haben bereits folgende Stationen durch: ... (jetzt blühen sie in diesem Topf) Wenn die weiter deutlich an Größe gewinnen, werden ich sie weiter in größere Töpfe umpflanzen. ...
    Ja, ja, schon die Azteken liebten Chilies. *;)

    Ich hoffe immer noch, dass ich mit dem einmaligen Umtopfen in den 0,2-l-Becher hinkomme bis ich die Pflanzen an ihren endgültigen Platz setzen kann. Schließlich habe ich ja erst Mitte/Ende Februar gesät.

    Inzwischen habe ich schon leicht gedüngt.



    __________________
    *Duckundweg*
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    K Tomaten und Paprika Pflänzchen wie oft gießen ?? Obst und Gemüsegarten 10
    Cathy Trauermücken in Paprika - wie biologisch bekämpfen? Obst und Gemüsegarten 23
    JardinEnchante Wie erkennt man ob eine Paprika Spinnmilben hat? Obst und Gemüsegarten 11
    Cathy Wie Paprika trocknen? Wie weiter verarbeiten? Obst und Gemüsegarten 4
    Fini wie verhindere ich den Sonnenbrand bei Paprika? Obst und Gemüsegarten 8
    K Wie lange bleiben Paprika Plänzchen im Anzuchthaus ?? Obst und Gemüsegarten 10
    P Paprika Samen aus gekauften Paprika oder Saatgut? Wie keimen lassen? Obst und Gemüsegarten 9
    A Zucchini, Kürbis, Tomaten, Paprika....- wie pflanze ich am sinnvollsten? Obst und Gemüsegarten 3
    Hopfal Paprika wie lange noch hängen lassen Obst und Gemüsegarten 36
    M Wie und wann Paprika und Tomaten aussäen? Obst und Gemüsegarten 18
    Toby Wie Paprika-Samen keimen lassen? Obst und Gemüsegarten 8
    gr.Tanja wie lange brauchen denn die paprika bis sie rot werden? Obst und Gemüsegarten 3
    G PAPRIKA und TOMATENPFLEGE:ABER WIE?????????????? Tomaten 3
    Sunfreak Paprika- & Chili-Zöglinge 2022 Obst und Gemüsegarten 374
    Buchsenzo Block Paprika Rot Obst und Gemüsegarten 7
    M Was passiert mit Paprika und Peperoni Pflanzen allgemein 6
    Pomeranze Beinwell-Brennnesseljauche unverdünnt auf Paprika und Tomaten Biogarten 30
    M Paprika wächst nicht Obst und Gemüsegarten 13
    L Paprika oder Chili Wie heißt diese Pflanze? 2
    O Schädlinge Paprika / gekräuselte Blätter Obst und Gemüsegarten 1

    Ähnliche Themen

    Top Bottom