Pavillon für Terrasse, wie befestigen?

M

Monet

Mitglied
Hallo,

Wir haben eine Terrasse derzeit noch ohne Sonnenschutz.
Das Schirmgeschiebe und die Verstellerei nervt mich total, eine Markise mag mein Mann überhaupt nicht also möchten wir gern einen Pavillon entweder aus Holz oder Metall mit Stoffdach und 2 Seitenwänden.
Die Seitenwände würden wir immer nur bei Bedarf zumachen, das Dach ist ja logischerweise immer drauf (außer im Winter).

Ich hab überhaupt keine Ahnung WIE man so einen Pavillon befestigt, muss man den in der Terrasse verankern? Wenn ja, wie?
Ich möcht ja eigentlich keine Löcher in die Steine bohren falls der Pavillon mal nicht so lange bleibt wie die Terasse (Rumpelpflaster).

Kann man die Dinger auch nur mit Steinplatten oder Blumenkästen ect. befestigen?

Was wäre die idealste, sicherste Befestigungsart?

Danke schonmal :cool:
 
  • tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Zu deinem Satz

    Kann man die Dinger auch nur mit Steinplatten oder Blumenkästen ect. befestigen?

    kann ich eindeutig sagen, NEIN!

    Der Pavillon der Nachbarin hat eine Koniferenpflanzung von einer Höhe von ca.7m überflogen und ist samt Dach und Gestänge in unserem Pool gelandet.
     
    G

    gardener02

    Guest
    Hallo Monet

    Wir haben eine Art Zelt auf der Terrasse, drei auf vier Meter, ebenfalls mit abnehmbaren Seitenteilen.
    Unsere Terrasse liegt auf dem Garagendach, deshalb konnten wir das Zelt nicht direkt am Boden befestigen (Verletzung Dachpappe).
    Die vier Füsse des Zeltes sind auf Betonplatten verschraubt und auf den Platten stehen grosse, schwere Pflanzkübel.
    Letzten Herbst ist das Zelt bei Sturm geflogen, glücklicherweise nicht in Nachbars Pool. Zwei Füsse waren unten, zwei noch oben und das Zelt erstaunlicherweise unverseht.
    Das dies passiert ist war aber auch unsere Schuld, wir waren mit dem Abräumen in Verzug.
    Eine zusätzliche Sicherung wären sicher Spannseile, bei uns hier geht das aber nicht.
    Bei stärkerem Wind bewegt sich das Zelt immer leicht. Es braucht dann aber schon einen Sturm, damit es runtersegelt. Und durch die Betonplatten kommt es auch nicht wirklich zum Fliegen.

    LG gardener
     
    M

    Marsusmar

    Guest
    Ideale Befestigung? Betonfundamente. z.b. kleine Pflanzkübel gefüllt mit Beton darauf die füsse verschraubt und die in der Terasse versenkt.

    Unser Schirm mit 40 Kilo Betonfuss steht auf einem Möbelroller kein streß beim verschieben, vielleicht löst das ja euer Problem auch.

    Gruß Suse
     
  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Monet,
    nimm Waschbetonplatten, 50 x 50 , oder glatte Betonplatten, 4 Stück.:)
    Darauf verankerst Du Deinen Pavillon. Glatte Betonplatten kannst Du noch in Deiner Lieblingsfarbe streichen. Noch ein paar Pflanzkübel drumherum, und schon sieht das Ganze gut aus.
     
  • EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    moin Monet,
    wäre vll. ein sog. "Sonnensegel" die bessere Alternative für Euch?
    Oder auch 2, die man gegeneinander spannt?
     
    M

    Monet

    Mitglied
    Vermutlich...

    Oder wir überlegen mal die Waschbetonalternative oder doch einen Schirm den kann man ja zu machen damit er nicht wegfliegt....

    Unsere Terrasse ist nur so doll einsehbar (bis die Hecke mal hoch genug ist) also dachte ich ein Pavillon mit Seitenteilen bringt halt mehr Ruhe.

    Na ja ich dank euch schonmal und muss das nochmal mit meinem Mann besprechen!
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Hi,

    ich habe grade mit meinem improvisierten Carport = Pavillon ein ähnliches Problem. Momentan windet es bei uns so stark, dass es die Heringe aus dem Pflaster zieht und das Pavillon wegträgt. Mehrmals passiert - jetzt langt's.

    :mad:

    Ich habe den Tipp bekommen, Sandbags zu kaufen, die sich mit Klettband dran befestigen lassen. Nur finde ich keine halbwegs erschwinglichen.

    Hat jemand von euch einen Shopping-Tipp für mich?

    Benutzt jemand von euch diese Säcke? Taugen sie was?

    Grüßle
    Billa
    :cool:
     
  • M

    marsusmar

    Guest
    Unsere FFW hat sich von gegenüber, so jemand der mit allem Geld macht, 4 Öl/Wasserbehälter geholt und darin Wasser drin, die halten ein Tarnnetz die sie über den Pavillon geworfen haben. Das sieht natürlich gerade, weil das Gebäude ein absoluter Neubau ist, ziemlich imrovisiert aus.
    Wir haben den Carport mit Aufschraubaren Füssen an den Gittersteinen festgemacht. hält super. Und die liegen nur auf Splitter. Hab aber geguckt das wir mindestens 3 verschiedene mit einem Schuh erwischen.
    Die Variante mit Waschbetonplatten ist aber praktisch und optisch unschlagbar. Einfach die Pavillionfüße aufschrauben, Fällt kaum auf und die Platten mit den "Schuhen" können ja, wenn nicht genutzt, seperat wegestellt werden.
    Wahrscheinlich gingen auch BigPacks aber das sieht aus wie oben.

    Gruß Suse
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Danke dir, Suse.

    Ich hab' vorhin Standfüße entdeckt und zugeschlagen. Jetzt muss ich nur noch den örtlichen Spielplatz plündern...

    :rolleyes:

    Und ich HOFFE, die Dinger taugen was!

    Grüßle
    Billa
     
  • Top Bottom