Pfingstrose dieses Jahr bisher keine Blätter

UweKS57

UweKS57

Mitglied
Ich habe gestern gesehen, dass meine Pfingstrose bisher noch keine Blätter austreibt.
Sie sitzt dort nach Umpflanzung seit 3 Jahren und hatte bisher jedes Jahr üppigen Austrieb, aber ohen Blüten.
Was kann passiert sein?
Oder sollich mich einfach nur gedulden.
 
  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Uwe,
    wahrscheinlich hast Du sie zu tief gepflanzt, das mögen Pfingstrosen nicht.
    Ist mir auch mal passiert, und nach erneutem Umsetzen , etwas flacher, bekam sie auch wieder Blüten.
    Warum Deine aber auch keine Blätter bekommt, weiß ich nicht.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Drei Jahre Austrieb, aber ohne Blüten hatte ich bei einer einzigen Pfingstrose auch. Letztes Jahr hat sie erstmals geblüht, ist noch immer mit Abstand die kleinste, hat aber wieder 2 Blütenknospen.

    Mit dem Austrieb hat sie später begonnen als die 4 anderen, die ersten Triebe musste ich suchen. Aber das ist 4 Wochen her, inzwischen sollten alle Pfingstrosen überall ausgetrieben haben, sofern sie nicht einen extrem ungünstigen Standort haben. Hast du mal ein Foto von deinen Gegebenheiten? Oder von der Pflanze, wie sie voriges Jahr aussah?
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Ich hatte vergangenen Herbst alle Pfingstrosen rausgeholt, geteilt und wieder neu in die Beete gesetzt. nach Info aus dem Forum relativ hoch eingesetzt und es sind alle gekommen, etwas kleiner als in den Jahren vorher, Blüten haben auch alle, teils aber schon verblüht, andere sind bei den Knospen.
    Aus dem Bauch heraus hätte ich alle viel tiefer eingesetzt....
     
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Meine Pfingstrosen wurden vor zwei Jahren mit 20cm Erde aufgeschüttet (wir mussten den abgesunkenen Garten etwas höher legen), das hat sie nicht gestört. Sie kamen ganz normal und blühten wie immer. (Was ich nicht erwartet hatte.) Sie wurden aber dabei nicht versetzt sondern durften an Ort und Stelle bleiben. Wollte damit nur sagen, plötzlich tiefer zu liegen stört sie anscheinend überhaupt nicht, das Umpflanzen evtl. eher.
     
  • FrauSchulze

    FrauSchulze

    Foren-Urgestein
    Meine Pfingstrosen blühen bereits
     
  • UweKS57

    UweKS57

    Mitglied
    Kann es sein, dass eine blöde Maus die Zwiebeln gefressen hat?
    Ich habe ganz nach daran sowas, wie ein Mauseloch.
    Aber egal, ich grabe da nicht und suche nach den Zwiebeln.
    Wenn sie nächstes Jahr nicht kommt ist es eben wieder eine Pflanze weniger.
    Kenne das mit den Pflanzen schon. Von 5 neuen Bäumen sterben 2 und von 5 Stauden bleibt nur eine.
    So richtig Spaß macht das manchmal nicht.
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Entschuldige, wenn das jetzt etwas böse klingt, aber dann solltest du dich vielleicht grundsätzlich mal mit den Bedürfnissen und erforderlichen Bedingungen deiner Pflanzen befassen….. Pfingstrosen haben keine Zwiebeln 🤔
     
    UweKS57

    UweKS57

    Mitglied
    Upps, aber ich habe doch sowas wie dicke Knollen ausgegraben und da in der Erde vergraben.
    Ich dachte, das wären Zwiebeln, wie bei z.B. der Calla?
    Jetzt habe ich gelesen, dass das Stauden sind:rolleyes:
    Ich dachte, Stauden hätten nur Wurzeln und nicht solche dicken "Dinger" in der Erde.
    Tut mir Leid, aber ich bin in Sachen Garten ein echter Amateur.
     
  • UweKS57

    UweKS57

    Mitglied
    Ohwe, das wird Arbeit. Die Knollen hatte ich 40 cm tief unter dem Rasen eingegraben.
    Ich bin faul :unsure:.
    Ich denke, ich frage lieber mal rum, ob jemand eine neue Knolle für mich hat.
    Der Standort war ohnehin schlecht.
     
    jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Knollen sind nicht dasselbe wie Zwiebeln 😉
    Aber Google bietet zu jeder Pflanze viiiiiele Hinweise…,,,,
     
    UweKS57

    UweKS57

    Mitglied
    Ich habe mal bei Wiki Pfingstrose eingegeben.
    Uff...jetzt bin ich total verwirrt. Da steht, dass es eine Staude ist :unsure:.
    Ich google jetzt mal zu Stauden, Knollen und Zwiebeln.
    Ich denke aber, dass ich eine Knollenpfingsrose hatte.
    Egal, weg ist eben weg.
     
    D

    Drei

    Mitglied
    Ich habe mal bei Wiki Pfingstrose eingegeben.
    Uff...jetzt bin ich total verwirrt. Da steht, dass es eine Staude ist :unsure:.
    So weit warst du aber auch schon!


    Und da du ja gern googelst, obwohl dir persönliche Erfahrungen (von z.B. anderer User hier im Forum) die liebsten sind, solltest du dir auch das eine und andere Gartenbuch zulegen und dich darin mal schlau lesen (als ehemaliger Doktorand solltest du das ja eigentlich gewohnt sein).
     
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Also heute auf Suche gehen und Deine 40cm tief vergrabene Knolle suchen. Vielleicht hast Du Glück und findest noch was. Aber vielleicht gehört das Thema "Pfingstrose" auch der Vergangenheit an
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Foren-Urgestein
    Ja Drei, habe mir auch schon so meine Gedanken gemacht.
     
    UweKS57

    UweKS57

    Mitglied
    Glaubst du das wirklich? Das sind knapp 1 1/2 Spaten tief!
    Und wer hier schon drei Jahre Mitglied ist und sich nicht mal im Geringsten im Vorfeld Informationen (ob nun direkt im I-Net und/oder in Fachliteratur) einholt (weil er ja angeblich so faul ist), da stimmt was nicht...
    Ja Drei, habe mir auch schon so meine Gedanken gemacht.
    Dann versuche ich mal das kurz zu erklären, damit Ihr euch nicht zuviele Gedanken macht:
    Pflanzen, Garten oder heimische Natur, war für mich früher nie von intensivem Interesse.
    Zu dem Tomatenanbau bin ich zufällig gekommen, weil mir ein Freund Tomaten aus seinem Eigenanbau geschenkt hat. Die habe sooo gut geschmeckt, dass ich seitdem auch selbst solche Supertomaten (Geschmack) essen wollte.

    Zu den Blumensachen bin ich nur gekommen, weil meine Mutter bei uns wunderschöne Beete angelegt hatte und die Arbeit dann nicht mehr geschafft hat. Das war dann mein 2. Garteneinsatz mit einem ersten Wildblumenbeet,
    damit Sie weiterhin schöne Blumen auf Ihrem Beet hatte.
    Die Pflege Ihres Beetes, mit der Rose und auch der Pfingstrose und den Blumen sind ein Gedenken.
    Beides hat mich erkennen lassen, dass die eigene kleine Gartennatur für mich ganz Neues offenbart.
    Vögel, Bienen, Blumen und vieles schönes Neues.
    Ja, es stimmt, dass in Gartensachen lieber faul bin und einfach nur das, was ich Schönes und Neues sehe geniesse.
    Ich möchte kein Fachmann werden und Bücher lesen oder nur Unkraut zupfen.
    Ich möchte mich hinsetzten oder rumgehen und die vielen Bienen und Vögel und schönen Blumen sehen und mich daran erfreuen.
    Was stimmt daran nicht?
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Linserich
    Mitarbeiter
    @Drei und @Frau B aus C Bitte mässigt euch etwas und macht nicht ständig Leute runter. Es ist Uwe‘s privater Entscheid, was er mit seinem Garten machen will und wie er sich informiert. Ihr müsst hier ja nicht kommentieren, wenn es euch nicht passt.
     
    D

    Drei

    Mitglied
    @Drei und @Frau B aus C Bitte mässigt euch etwas und macht nicht ständig Leute runter. Es ist Uwe‘s privater Entscheid, was er mit seinem Garten machen will und wie er sich informiert. Ihr müsst hier ja nicht kommentieren, wenn es euch nicht passt.
    Zur Kenntnis genommen.
    Aber nur um das Thema 'Informationen' nochmals klarstellen zu wollen:
    Es wäre also für mich und des Friedens Willen besser (und um keine Sanktionen gegen mich auszulösen), User mit der Meinung, dass Fachliteratur 'unsinnig und eh nur abgeschrieben bzw. vom Autor nicht selbst getestet wurde' besser in das Konzept des Hausgarten-Forums passt, als diesem User dann mal mit erhobenem Zeigefinger 'entgegenkommt'.
    Aber okay und gut jetzt davon in Kenntnis gesetzt wurde.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    @Drei Uwe schrieb doch selbst später, dass er nicht unterstellen wollte, dass die Informationen falsch wären, aber dass es ihm zu theoretisch und zu umfangreich ist.
    Meine Güte, wie kann man sich nur an so etwas hochziehen. Hier ist halt kein Gartenbau-Studium, wir sind alle nur Hobbygärtner und der Eine nimmt es etwas genauer, der Andere mag es lockerer angehen.
    Leben und leben lassen ist hier dem Himmel sei Dank das Motto, und deswegen passt die Reaktion der Moderation meiner Ansicht nach sehr gut.
     
    UweKS57

    UweKS57

    Mitglied
    Einfach zurück zum Thema Pfingstrosen, was für mich ja perfekt beantwortet ist.
    Wenn sie nächstes Jahr doch wiederkommt, freue ich mich.
    Uund wenn nicht und ich dann doch mal eine Neue einpflanze,
    weiß ich Dank der wirklich hilfreichen Beiträge hier im Forum, jetzt, wie es richtig gemacht wird.
     
    D

    Drei

    Mitglied
    Leben und leben lassen ist hier dem Himmel sei Dank das Motto, und deswegen passt die Reaktion der Moderation meiner Ansicht nach sehr gut.
    Du bist also der Fürsprecher der Hausgarten.net Moderatoren (das Moderatoren-Team hat dir ja für deinen Beitrag bereits dementsprechenden Applaus gespendet). Oder wollen die Damen und Herren nicht selber für sich antworten?

    Wenn man hier unter wie du es zu nennen pflegst 'leben und leben lassen' auch mal einfach so einzelne Textpassagen (welche natürlich den Richtlinien der Forumregeln entsprechend verfasst waren) von mir durch das Moderatoren-Team "zensiert" (auf Deutsch gelöscht) werden, unter Meinungsfreiheit versteht, aber von der Gegenseite alles so bleibt wie es ist (Verleumdung der Autoren von Fachliteratur etc. p.p.), dann, ja dann...

    Schönen Tag noch.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Okolyt

    Okolyt

    Moderator
    Mitarbeiter
    Du bist also der Fürsprecher der Hausgarten.net Moderatoren (das Moderatoren-Team hat dir ja für deinen Beitrag bereits dementsprechenden Applaus gespendet). Oder wollen die Damen und Herren nicht selber für sich antworten?
    Das ist doch ziemlicher Unsinn, nimm dich hier mal nicht so wichtig!
    Mir fällt auf, dass du in der kurzen Zeit, in der du hier bist, dich schon mit ziemlich vielen Usern angelegt hast.
    Und das wird mit Sicherheit nicht auf Dauer so weitergehen......

    Und jetzt bitte wieder zu Thema, aber ohne verbale Giftspritzerei und auch ohne Gedisse....... Danke!
     
    M

    mahatari

    Foren-Urgestein
    @UweKS57 ich denke, Du solltest eine neue Pfingstrose kaufen...wenn sie in diesem Jahr nicht kommt, im nächsten dann sicher auch nicht...es gibt so schöne Sorten....
    Ich kann schon verstehen, daß man, wenn man neu anfängt, ganz viele Fragen hat...Das Internet mit seinen oft verwirrenden "neunmalklugen" Beiträgen....von selbsternannten Fachleuten, sind da nicht immer hilfreich....Als Anfänger kann man da auch schlecht die Spreu vom Weizen trennen...
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Wenn du genügend Platz für eine neue Pfingstrose hast, würde ich die alten einfach "ruhen" lassen.
    Auch hier sind bereits abgeschriebene, vergessene wieder aufgetaucht und blühen:)
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Will sie nur schnell zeigen: die ehemals vermisste Pfingstrose (eine ganz einfach Bauernpfingstrose):
    heute die erste Blüte (vor ein paar Wochen noch fast nichts zu sehen von ihr)
    P1330844.JPG
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom