Philodendron Birkin

Yanagi

Yanagi

Neuling
Hey Leute,

Ich bin's mal wieder.
Ich lerne ja noch immer jeden Tag dazu, was meine kleinen (und etwas größeren) Mitbewohner angeht und hätte deswegen mal eine Frage zu meinem Philodendron Birkin, falls das denn sein richtiger botanischer Name ist.
Ich habe ihn seit ca. zwei Monaten, er steht zusammen mit meinen Ficussen (Ficen?) - Ficuspflanzen - unter der Pflanzenlampe am Südwestfenster, da allerdings in zweiter Reihe. Ich hatte mich gefreut, als ich neue Blätter gesehen habe, aber mittlerweile ist meine Euphorie etwas verflogen, weil er irgendwie Probleme hat. Das eine Blatt hängt komplett am Stiel fest, und das andere Blatt rollt sich nur halb auf, weil es selbst irgendwie keinen Stiel ausbildet. Hat da jemand Erfahrung? Ist das normal? Braucht er einfach nur Zeit?
Diese dunkelgraue Stelle am Stiel von dem festhängenden Blatt hatte er schon vom Anfang an. Keine Ahnung, was da passiert ist. Die wird aber nicht schlimmer und breitet sich auch nicht aus.
Würde mich da mal über Meinungen freuen.

Liebe Grüße
 

Anhänge

  • Tinchenfurz‘ Tochter

    Tinchenfurz‘ Tochter

    Mitglied
    Hey, Blätter die sich im Moment nicht ausrollen, hängen zu 90% mit fehlender Luftfeuchtigkeit zusammen. Die übrigen 10% schätze ich auf zu niedrige Temperaturen.
    Ich gehe also stark davon aus, dass die Luft bei dir zu trocken ist und die Blätter deswegen stecken bleiben.

    Liebe Grüße
     
    Yanagi

    Yanagi

    Neuling
    Ah, danke für die schnelle Antwort.
    Wundert mich gerade, weil ich im Raum auch Calathea stehen habe und die Luftfeuchtigkeit immer mindestens bei 60 % liegt und die Temperatur bei 20 °C. Aber dann bekommt er jetzt noch einen Untersetzer mit Kies.
     
    Tinchenfurz‘ Tochter

    Tinchenfurz‘ Tochter

    Mitglied
    Bei 60% Luftfeuchtigkeit würden bei mir sämtliche Alarmglocken klingeln....Bei allem unter 70 bekomme ich fast Panik in Hinsicht auf die Pflanzen.
    Schau auch noch mal genau, ob du nicht irgendwo vllt ein paar thripse sitzen hast, die halten sich gerne in Blättern auf, die sich gerade entrollen. Aber ich tendiere immer noch zur fehlenden Luftfeuchtigkeit.
     
  • Conya

    Conya

    Foren-Urgestein
    Moin Yanagi,

    wie lange ist er denn jetzt mit dem Ausrollen der neuen Blätter beschäftigt?

    LG Conya
     
  • Yanagi

    Yanagi

    Neuling
    Thripse oder andere Tiere sehe ich keine. Er versucht es jetzt seit ca 2 Wochen. Das eine Blatt ist seit ca. 3 Tagen in diesem halb ausgerollten Zustand. Er ist mein einziger Philodendron, deswegen habe ich da nicht so die Erfahrung. Meine Monstera, als nahe Verwandte, schafft das wesentlich schneller.
     
  • *Mirjam*

    *Mirjam*

    Mitglied
    Dem einen, noch nicht ganz ausgerollten Blatt könntest du ein wenig Geburtshilfe leisten. (Jedenfalls könnte ich mich nicht beherrschen und würde es tun.)
    Übrigens: eine wunderschöne Pflanze hast du da!
     
    Conya

    Conya

    Foren-Urgestein
    Ahja, na da würde ich mir noch keine Gedanken machen.
    Als ich meinen bekommen habe brauchte er fast 10 Wochen für das erste Blatt, das war dann aber auch ein sehr schönes Blatt, da hatte er sich Mühe gegeben.
    Inzwischen bekommt er es viel schneller hin und das auch noch knitterfrei :D
    Bei mir steht er am Nordwestfenster, ohne Zusatzbeleuchtung, die Temperatur sinkt beim Lüften (Fenster und Türen offen) auf rund 10 Grad ab und geht dann langsam wieder auf ca. 18 Grad rauf.

    LG Conya
     
    Yanagi

    Yanagi

    Neuling
    Dem einen, noch nicht ganz ausgerollten Blatt könntest du ein wenig Geburtshilfe leisten. (Jedenfalls könnte ich mich nicht beherrschen und würde es tun.)
    Übrigens: eine wunderschöne Pflanze hast du da!
    Hab ich tatsächlich gerade. Hat gut funktioniert, das Blatt ist frei und darunter kommt tatsächlich auch schon das nächste Blatt.

    Ahja, na da würde ich mir noch keine Gedanken machen.
    Als ich meinen bekommen habe brauchte er fast 10 Wochen für das erste Blatt, das war dann aber auch ein sehr schönes Blatt, da hatte er sich Mühe gegeben.
    Inzwischen bekommt er es viel schneller hin und das auch noch knitterfrei :D
    Bei mir steht er am Nordwestfenster, ohne Zusatzbeleuchtung, die Temperatur sinkt beim Lüften (Fenster und Türen offen) auf rund 10 Grad ab und geht dann langsam wieder auf ca. 18 Grad rauf.

    LG Conya
    Ah, cool, danke. Dann bin ich vielleicht zu ungeduldig. Es wundert mich nur, dass er jetzt erst das Blatt versucht auszurollen, ohne einen Stiel zu haben. Aber Pflanzen gehen eben wohl nicht immer den linearen Weg.
     
    Conya

    Conya

    Foren-Urgestein
    Ja wozu auch, den Stiel kann er später noch nachschieben und Du sagst es selbst, es ist bereits ein weiteres Blatt erkennbar, da hat er nicht auch noch Zeit sich nach linearen Wegen zu richten.;)
    Freu Dich dass es ihm gut geht

    LG Conya
     
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Schließe mich Conya an. Die Pflanze sieht doch gesund und zufrieden aus.
     
    Conya

    Conya

    Foren-Urgestein
    Mmja und er ist noch klein und jung, später wird er sicher auch hellere Blätter zeigen.

    LG Conya
     
    Tinchenfurz‘ Tochter

    Tinchenfurz‘ Tochter

    Mitglied
    Okay, hätte ich vorher gewusst, dass es nur wenige Tage sind, hätte ich dir auch geraten, maximal etwas geburtshilfe zu leisten oder einfach etwas mehr zu warten.
    Jetzt im Winter dauert alles etwas länger mit den Pflanzen....
     
    gartenmaus676

    gartenmaus676

    Neuling
    Kleiner Tip. Die Philodendron Birkin immer in die vordere Reihe stellen, da sie den größten Sonnen- und Tageslichtbedarf benötigen.
     
  • Top Bottom