Pilzbefall am Mais?

  • Ersteller des Themas alphascorpii
  • Erstellungsdatum
A

alphascorpii

Guest
Hallo alle zusammen,

ich habe ein paar Mais Pflanzen, und eine davon zeigt seit kurzem beunruhigende dunkle Flecken, direkt am Stängel. Sie sehen ziemlich genau so aus wie auf diesem Bild:


(Quelle: Maiszünsler - Mais Schädlinge - www.proplanta.de)

Die entsprechende Seite dreht sich eigentlich um den Maiszünsler und schreibt dazu "Dunkle Flecken am Maisstängel hervorgerufen durch eine Sekundärinfektion des Stängelmarks durch Pilze. Diese hinterlassen als Stoffwechselprodukte gefährliche Mykotoxine."

Ich denke allerdings nicht dass ich auch Maiszünsler habe, ich konnte zumindest keine Fraßlöcher finden und die Fahnen stehe auch stabil (ich habe gelesen abgeknickte Fahnen wären auch ein Zeichen).

Die spannende Frage ist jetzt was ist das für ein Pilz und kann ich ihn wieder loswerden, bzw muss ich mir vielleicht sogar Sorgen um meine anderen Pflanzen machen? :(

Viele Grüße,
alphascorpii
 
  • Rhoener55

    Rhoener55

    Foren-Urgestein
    Hi,

    Wenn Du mir noch sagst welcher Maissorte und die Verwendungszweck (Deko, Futter oder selber essen) wäre es hilfreich. Hast Du Mais mehere Jahre angebaut? Hast Du Wurzel/Stängelkontrolle bei eine der befallenen Pflanzen gemacht?

    Schupfwespen wäre die einzige Mittel im Hausgarten (alles andere zu giftig/teuer/unwirksam) gegen Miaszunzler. IMO bei andere Problemen muß nichts unternommen werden.

    Gruß,
    Mark
     
    A

    alphascorpii

    Guest
    Hallo Marc

    Hi,

    Wenn Du mir noch sagst welcher Maissorte und die Verwendungszweck (Deko, Futter oder selber essen) wäre es hilfreich. Hast Du Mais mehere Jahre angebaut? Hast Du Wurzel/Stängelkontrolle bei eine der befallenen Pflanzen gemacht?
    Huh, viele Fragen, aaalso, es ist golden Bantam, ich will ihn gerne selbst essen, das ist das erste Jahr in dem ich Mais anbaue, der Mais steht bei mir auf dem Balkon in recht großen Trögen (funktioniert erstaunlich gut), ich habe die Pflanzen kontrolliert und nirgends Löcher gefunden. Eben nur die dunklen Flecken.

    Schupfwespen wäre die einzige Mittel im Hausgarten (alles andere zu giftig/teuer/unwirksam) gegen Miaszunzler. IMO bei andere Problemen muß nichts unternommen werden.
    Ich denke wie gesagt dass es nur dieser Pilz ist, bin mir aber nicht sicher wie kritisch der ist, also ob er nur ein bisschen unhübsch aussieht oder mir auf Dauer die ganze Pflanze zu Grunde richtet.

    viele Grüße,
    alphascorpii
     
    Rhoener55

    Rhoener55

    Foren-Urgestein
    Hi,

    Zunzler kann auch am Wurzel nahezu unsichtbar in die Stängel rein.

    Ich wurde mir keine Gedanken machen, schließlich willst Du schon bald ernten (Maiskolben kochen oder grillen). Hauptsache Du kriegst keine Kolbenprobleme (daswegen Deckblätter schön in ruhe lassen). Momentan sehe ich kein Handlungsbedarf.


    Gruß,
    Mark
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom