Pinus Mugo (Mops) Substrat?

M

Marcel12345

Neuling
#1
Hallo,

Ich habe mir gestern eine Zwergkiefer gekauft und weiss nicht genau ob ich
sie richtig eingepflanzt habe.
Habe unten in den Topf ,der natürlich ein Loch hat, eine schicht Pflanzton Körnung rein.Dann Blumenerde bis oben.(Wurde mir so empfohlen).
Mir ist nach zwei oder drei Jahren nämlich eine Zuckerhutfichte einfach so
vertrocknet quasi.Wurde ganz braun in kurzer Zeit.
Möchte nämlich nicht das es wieder passiert.
Wie oft soll man denn die Kiefer giessen?

Lg Marcel
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    #2
    :p
    Da hattest du aber einen sehr schlechten Berater. Pinus Mugo kennt man auch unter dem Namen Bergkiefer.
    Deine Bergkiefer bevorzugt an ihrem natürlichen Standort überwiegend mineralisches Substrat.
    Topf sie in eine Mischung aus Bims und Lava und gib ein wenig Humus dazu.
    Wenn du Geld für sie übrig hast, dann gönn ihr am besten ein Säckchen Kiryu.
    Diese Vitaminerde ist das Nonplusultra für Koniferen.

    In der Blumenerde wird sich deine Mops auf Dauer sehr unwohl fühlen.

    Gruß,
    Pit
     
    M

    Marcel12345

    Neuling
    #3
    Danke für die Tips Pit.

    Na ich denke mal das Personal vom Dehner sollte sich da auskennen oder?
    Habe extra gefragt was für Erde ich nehmen soll.
    Die haben da gar nichts spezielles für Koniferen.
    Kann ich da nicht einfach was beimischen noch an Erde.
    Oder gibt es Mineralische Zusätze?
    Das ganze Zeugs und die Kiefer selber waren nicht billig.

    Lg Marcel
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    #5
    Huhu!

    Du, bei der Frage nach kleinen Bäumen im Topf hat Rentner hier definitiv den Hut auf 😉

    Das Personal bei Dehner, Obi, Bauhaus etc. ist meist nicht so wirklich richtig gut ausgebildet. Manchmal sind die sogar Fachfremd.
    Ich würde auf deren Meinung nicht soo viel geben...
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    #6
    Hallo Marcel,

    ich weiß ja nicht, ob du hier noch mitliest, aber trotzdem mal ein Bild einer meiner Mugos (mops).
    Steht in Kiryu und treibt sogar aus dem alten Holz (wenn ich es will).

    proxy.php?image=https%3A%2F%2Fabload.de%2Fimg%2Fmugo_05.07.177gs9u.jpg&hash=ef052c87c70c8b255b8b0bf6743b0a22


    Sieht derzeit etwas ungepflegt aus, wird aber im August beim Umtopfen mit Wurzelschnitt noch etwas in Form gebracht.

    Gruß,
    Pit
     
  • M

    Marcel12345

    Neuling
    #7
    Hallo Pit,

    Deine Kiefer sieht wirklich sehr schön aus,meine fängt an braune Nadeln zu bekommen.
    Besser gesagt erst gelb werden sie ,dann Braun.
    Scheint sich schon zu bestätigen das sie sich nicht wohl fühlt.
    Ich bin aber Anfänger was das betrifft.Ich liebe Nadelbäume und hätte gern
    am liebsten einen kleinen Wald aus verschiedenen Arten lol.
    Ich habe leider keinen Garten nur einen Balkon.
    Bin am überlegen die nächsten Tage die Kiefer zu düngen. Entweder ich habe
    ihr zu viel Wasser gegeben oder es fehlen Nährstoffe.
    Leider weiss man ja nicht wann sie Wasser braucht da das Substrat das Wasser speichert, aber oben die Erde trocken ist.
    Ich hoffe die Kiefer geht mir nicht ein wäre schade.

    Lg
    Marcel
     
    M

    Marcel12345

    Neuling
    #8
    Wen soll man denn dann fragen wenn im Dehner die Leute angeblich nicht viel Ahnung haben.
    Es gab da jetzt auch keine Erde speziell für Koniferen.
    Habe ja extra gefragt.
     
  • Top Bottom