Planung Gartenbewässerung

Y

Yagyu

Neuling
Hallo Zusammen,

wir haben vor 2 Jahren ein Haus mit Grundstück (ca. 1.050qm) erworben und nachdem der Innenbereich nun so langsam abgeschlossen wird, startet nun das Projekt Garten :X

Wir wollen nach und nach noch einiges im Garten ändern und sind uns daher aktuell auch gar nicht sicher, mit was starten wir - bzw. wann macht es Sinn sich um eine Bewässerung zu kümmern? - Wenn alles fertig ist und wir genau wissen, welche Beete wo sind, wo Rasen etc? oder kann man das System auch so modular/flexibel aufbauen, dass ich jeden "fertigen Abschnitt" einfach dranhänge?

Um mal einen Überblick zu bekommen, 3 Bilder :)
Plan_01.JPG
Rechts ein Bild aus Google Maps, links mal unser "aktueller" Plan.

Plan_02.JPG
Die Holzterrasse rechts neben dem Haus ist bereits umgesetzt (dort ist der Haupteingang und die alte Betontreppe musste abgerissen werden, als der Keller abgedichtet wurde - die Terrasse nördlich vom Haus soll nä. Jahr inkl. Gartenteich umgesetzt werden.

Im Garten selber steht ein massives Gartenhaus - da hinter ist ein Brunnen (mit Betonringen - ca. 1M Durchmesser würde ich tippen).
Wir haben eine Gardena 5000/5 Pumpe, die aktuell aber noch nicht angeschlossen ist. (kann daher gerade keine Auskunft zur geförderten Wassermenge sagen)

Zusätzlich ist an der Hauswand auch ein Wasseranschluss.

An der linken Grundstücksgrenze wird das aktuelle Beet die nä. Wochen komplett platt gemacht und dann eine Bambushecke + Pinienrinde verlegt. (ca. 25lfm). Macht es hier Sinn die Chance direkt zu nutzen und bspw. eine Tröpfchenbewässerung in die hecke zu installieren?

Plan_03.JPG
Im Süden vom Haus entfernen wir gerade die alte Blechgarage und setzen dort ca. 24lfm Sichtschutz um einen nicht einsehbaren Südbereich zu haben.

ich bin aktuell für jeden Tipp dankbar um besser zu verstehen/zu wissen in welche Reihenfolge die arbeiten sinnvoll sind bzw. was wir schnellstmöglich direkt machen sollten um uns später doppelt Arbeit zu sparen :)

Lieben Dank.
 
  • R

    Rene.

    Neuling
    Hallo,

    wenn der Plan ein Plan ist und nicht nur ein Entwurf, weißt Du ja schon, wo welche Pflanzen sein werden. Insofern kannst Du die Bewässerung ja sofort umsetzen. Zumindest die unterirdischen Leitungen würde ich direkt mit verlegen. Sonst musst Du ja später wieder alles aufreißen. Vorher solltest Du die Bewässerungsanlage aber mindestens genauso gut planen wie die Bepflanzung. Vielleicht solltest Du sogar einen erfahrenen Profi einbeziehen. :unsure: Der Garten ist ja doch ziemlich groß, und die schönste Bewässerungsanlage nutzt wenig, wenn am Ende der Leitung kein Wasser mehr ankommt.

    Zum Einstieg empfehle ich mal diesen Beitrag: hausgarten.net/gartenforum/threads/bewaesserungsanlage-bauen.85100/post-2131171

    Schöne Grüße

    Rene
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hallo Yagyu
    Das Hunter Planungshandbuch (Online zum Download) kann ich dir sehr empfehlen.
    Zum Planen das Tool von DVS. Auf deren Seite musst du dich registrieren und schon kanns losgehen.
    Hauptleitungen verlegen macht eigentlich nur Sinn wenn du deinen Fliesdruck kennst.
    Du schreibst von einem Brunnen und einem Hauswasseranschluss.
    Wenn der Brunnen genug hergibt würde ich ihn bevorzugen. Schreib mal genauer über den Brunnen. Wie hoch steht das Wasser? Gibt es ein Brunnenrohr das nach Oben kommt? Brauchst du eine Tauchdruckpumpe oder was hast du mit der Gardenapumpe😢 seufz vor?

    Du schreibst leider nicht wir groß die zu bewässernden Flächen ca. sind.
    Bitte mehr Infos.
    LG Herbert
     
    Y

    Yagyu

    Neuling
    Hallo,

    danke für die Fixen Antworten - das Hunter Planungsbuch habe ich mir gerade mal runter geladen und werde es mal studieren. Den Thread schau ich mir auch gleich an.

    Zum Brunnen:
    Gerade mal mit einem Faden gemessen: ca. 4.5m Tiefe bis Wasser zu hören war.
    Durchmesser liegt bei 1.1m - oben drauf liegt eine dicke Steinplatte wo ein kleines Loch drin ist (auf dem Bild mit dem stein verdeckt)
    photo_2020-08-13_14-35-40.jpg

    Irgendwo wird eine Leitung langgehen :X wir haben auf der anderen Seite vom Gartenhaus einen Schlauch der aus dem Boden kommt:
    photo_2020-08-13_14-35-45.jpg
    Hier hing eine alte Pumpe der Vorbesitzerin dran, die allerdings direkt defekt war. Dafür hatten wir die Gardenapumpe gekauft. Sind aber bisher nicht zu zufriedenstellenden Ergebnissen mit dem Wasser gekommen. (Pumpe dran + Gartenschlauch => das Wasser kam immer nur in kleinen zügen, dann wieder kurz gar nicht, dann kam wieder was ... - dazu war die Pumpe verdammt laut, weswegen wir das ganze erstmal nicht weiter betrachtet haben)


    ich werde mal die Infos durcharbeiten und dann auch eine genauere Planung inkl. zu bewässernde Flächen erstellen. Schon mal vielen Dank für die Infos :)

    Liebe Grüße
     
  • Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hi
    Vermutlich hast du vor der Pumpe kein Rückschlagventil am Saugschlauch.
    Die Wassersäule reißt dir dann ab und die Pumpe saugt Luft(Laut)
    Die Pumpe hast du vor der Inbetriebnahme gefüllt? Geko-Kupplungen am Saugschlauch kann ich auch nicht empfehlen. Sie Saugen gerne Luft.
    LG Herbert
     
  • Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Sorry
    Sehe gerade das Runde Messingteil ist eine Rückschlagklappe. Mal zerlegen vielleicht ist sie schwergängig oder defekt.
    Aber die Geko Klauen bitte gegen ordentliche Verschraubungen tauschen.
    Wenn du die Pumpe dann laufen lässt kannst du mal schauen was der Brunnen hergibt.
    LG Herbert
     
  • Y

    Yagyu

    Neuling
    Hallo Herbert,

    danke - was für Verschraubungen sind denn da empfehlenswert?
    Ja die klauen bekomme ich aktuell gar nicht gelöst :X
    Evtl. auch zum testen einfach mal nen neuen Ansaugschlauch direkt in den Brunnen hängen und an die Pumpe anschließen oder wäre es nicht zu empfehlen, wenn der Ansaugschlauch oberirdisch dann verlegt wird?

    Vielen Dank
     
    Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Also deine Pumpe bringt lt. Datenblatt 5000l/h bei 5 bar.
    Das Wasser steht bei ca. 4,5 m. Wenn der Schlauch sagen wir mal bis ca. 6 m tiefe hängt, hast du einen Druckverlust von 0,6 bar. 1m Höhe ist 0,1 bar. Schlauch beschweren damit er unten bleibt.
    Normalerweise ist ein Saugrohr mit Filterstrecke verbaut. An diesem Rohr wird vermutlich der alte Schlauch montiert sein.
    Sieht man da nichts wenn du den Deckel öffnest?
    Um zu sehen was der Brunnen nachliefert solltest du die Pumpe mal eine gute Stunde voll laufen lassen.
    Sie hat 2 Ausgänge wo du überall öffnen kannst. Die Pumpe hat einen Filter eingebaut. Das sollte einstweilen reichen.
    Würde vorschlagen: 11/2 Zoll Saugschlauch , vor der Pumpe ein Rückschlagventil dann auf 1Zoll reduzieren.
    Pumpeneingang hat 1Zoll Aussengewinde.
    Die Reduzierungen, Rückschlagventil und Saugschlauch bekommst du normalerweise im Baumarkt. Wenn du sagst was du brauchst ist man dir sicher behilflich.
    LG Herbert
     
    merls

    merls

    Foren-Urgestein
    Die Gardena Pumpe bringt 5bar ODER 5000l/h
    bei 3,5Bar am Pumpenausgang (+ 0,5bar für 5Meter Förderhöhe) schafft die vielleicht gerade noch so 1000l/h
    das ist quasi nichts.

    Da du einen Saugschlauch hast, solltest du den mal aus dem Pumpenschacht ziehen und unten ein neues Fussventil einbauen. falls keines dran ist dann eines einbauen. Damit sparst du dir dann auch das zusätzliche Rückschlagventil das im Bild zu sehen ist.
    So kann die Wassersäule nicht abfallen und die Pumper sauber fördern.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    D Gartenbewässerung - Planung - 900qm Grundstück Bewässerung 6
    T Planung Gartenbewässerung Bewässerung 74
    F Planung einer Gartenbewässerung inkl. Steuern Bewässerung 6
    K Automatische Gartenbewässerung Planung und Umsetzung Bewässerung 5
    X Gartenbewässerung - von der Planung bis zur Umsetzung Bewässerung 34
    H Planung Gartenbewässerung. "L-Grundstück" Bewässerung 120
    D Planung einer Gartenbewässerung Bewässerung 14
    G Planung Gartenbewässerung Bewässerung 0
    G Planung Gartenbewässerung für 150m² Karten + Nutzgarten Bewässerung 1
    M Hilfe zur Planung einerHunter Gartenbewässerung Bewässerung 11
    A Hilfe bei Planung Gartenbewässerung Bewässerung 11
    J Planung Hunter Gartenbewässerung Bewässerung 28
    B Planung einer Gartenbewässerung Bewässerung 1
    P Planung einer Gartenbewässerung durch Gardena? Bewässerung 6
    A Planung Bewässerung (Hunter Regner) inkl Plan *eilt da Graben gemacht werden muss* Bewässerung 1
    S Planung Bewässerung - Gardena vs. Hunter oder zusammen? Bewässerung 12
    M Hilfestellung zur Planung automatische Bewässerung Hunter/Rainbird Bewässerung 1
    M Planung Bewässerungsanlage Hanggrundstück Bewässerung 25
    B Finale Planung - So in Ordnung? Bewässerung 1
    T Planung automatische Bewässerung Bewässerung 6

    Ähnliche Themen

    Top Bottom