Planung Gartenbewässerung

  • Ersteller des Themas therealjazzman
  • Erstellungsdatum
T

therealjazzman

Mitglied
Hallo zusammen,

und herzlichen Dank für die Aufnahme in das Forum.
Auch ich bin gerade dabei eine Gartenbewässerung zu planen.

bewaesserung_leer-png.671275


bewaesserung-png.671274


Zu den Details:

Ich würde gerne 3 Wassersteckdosen setzen (blauer Kreis, blaue Leitung).
Diese sollen einmal ganz links, einmal Mitte und einmal im Vorgarten platziert werden, siehe Grafik.

Zudem habe ich im vorderen Bereich des Grundstücks zwei kleinere Pflanzflächen (gelbe Rechtecke, gelbe Leitung), diese sollten langfristig über eine Micro Bewässerung bewässert werden.

Weiterhin habe ich im mittleren Bereich des Grundstücks ein Hochbeet (pinkes Rechteck, pinke Leitung), auch diese sollten langfristig über eine Micro Bewässerung bewässert werden.

Ganz links und oben im Bild an die Rasenfläche angeschlossen befindet sich ein Planzstreifen (graue Rechtecke). Dieser sollte langfristig über einen Tropfschlauch bewässert werden.
Was haltet ihr von Tropfschläuchen? Alternativen?

Die grüne Fläche ist die Rasenfläche. Diese soll mit Regnern (rote Kreise, grüne Leitung) bewässert werden.
Ich dachte dabei an die HUNTER PGP -04 ULTRA.
Wie ist hier die Meinung? Alternativen?
Gerne würde ich diese an einem Strang betreiben, hier bin ich mir aber nicht sicher ob das funktionieren kann. Wenn ich die Rasenfläche auf 2 Stränge aufteilen müsste wird es kompliziert mit der Rohrleitungsführung.

Ungefähr an der linken, oberen Ecke des Spielhauses befindet sich ein Bohrbrunnen in 4 Zoll.
Im Brunnen befindet sich eine Tiefbrunnenpumpe IBO 3“ STM16.
Der Brunnen hat ca 7m Steigleitung mit 32mm PE Rohr. Außerdem habe ich einen Brunnenkopf mit Druckschalter verbaut. Von dort ist mein Plan auf den folgenden Verteiler zu gehen, welchen ich in eine Jumbo Box in den Pflanzstreifen verbauen möchte. Also müsste ich ca 8m Leitungslänge zum Verteiler haben.

verteiler-png.671276



Die längsten Strecken sind der Vorgarten (Micro Bewässerung) oder aber die letzten Regner.
Alles aber nicht mehr als ca 25-30 Meter, zzgl. der 8-10 Meter Steigleitung vom Brunnen sind wir bei maximalen Leitungslängen von 40 Metern. Die Pumpe sollte in diesem Bereich laut Kurve ca 4 - 4,5 m³/h liefern.


pumpenkurve-png.671278



Meine Idee ist natürlich möglichst wenig Gräben zu graben. Aus diesem Grund finde ich die jetzige Rohrleitungsführung eigentlich perfekt. Sollte ich natürlich die Stränge für die Rasenbewässerung aufteilen müssen würde ich quasi an der Gabelung die Stränge teilen wollen. Das würde allerdings bedeuten, dass die Regner in Reihen angebunden wären.
Hatte mal irgendwo gelesen, dass man das so nicht macht, sondern eher als „U“ oder als „Tannenbaum“.

Die Steckdosen plane ich aktuell als separaten Strang. Dadurch müsste ich natürlich in den Vorgarten zwei Leitungen legen, einmal für die Steckdosen und einmal für die Micro Bewässerung. Dadurch habe ich aber nur einen zentralen Verteiler und muss nicht im Vorgarten einen Unterverteiler (Steckdose/Micro Bewässerung) setzen.

Ich hatte geplant bis zum Verteiler in 32mm PE Rohr auszuführen und die Abgänge am Verteiler in 25mm PE Rohr. Ist das so okay oder sollte ich doch lieber 32mm für alles nehmen?

Was haltet ihr von den Regnern?
Gibt es andere Vorschläge, Empfehlungen, Anmerkungen etc.?
Ich bin für jede Anmerkung, Kritik, Verbesserung zu haben 😉

Vielen Dank schon mal für Eure Unterstützung!

LG

Dominik
 
  • S

    SebDob

    Mitglied
    Punkt 1, keine Meterangaben.

    Punkt 2, keine "Kopf zu Kopf" bewässerung. Ein Regner sollte immer den nachbarregner erreichen!

    Tropfer Vorgarten und Hochbeet ein Kreis. Denke bei einer Pumpe daran, dass sie auch Volumen abgeben muss.

    Grau, Tropfer eigener Kreis... Hecke? Neben dem Rasen in der Regel keine Bewässerung nötig. Nur zum Anwachsen.

    Dein Rasen entscheidet über die Anzahl deiner Kreise. Deine Rechnung bis jetzt geht nicht auf, da deutlich Regner fehlen.

    Diesen Ausblashype kann ich nicht verstehen. Du nimmst einfach einen 1/2" Gartenschlauch mit einer normalen Gardena Kupplung, am anderen Ende die Kupplung für den Kompressor. Das schliesst du an deine Wassersteckdose an. Keine Sonderdose irgendwo nötig...

    TIP,
    ich habe hinter dem Brunnenkopf ein T Stück. Oben ein Absperrhahn um die Bewässerung dicht zu machen. Ab Abzweig ein weiterer Kugelhahn mit Gardenaanschluss. Somit kannst du die Pumpe in einen Gartenschlauch arbeiten lassen ohne die Anlage fluten zu müssen. Ich habe dies Jahr schon 2x gewässert...

    Zum Brunnen... Du hast die Pumpe schon? Warum 3"?? Das Teil läuft mit über 10.000U/min
     
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    Hallo und Danke für Deine Antwort.

    Punkt 1 kann ich nicht Widersprechen ;-)
    Ich habe mal entsprechende Maßangaben ergänzt.

    bewaesserung_massangaben-png.671395


    Punkt 2 bekomme ich auf die Schnelle nicht hin, aber werde ich bedenken und versuchen Grafisch einzubauen.
    Wobei ich das eigentlich mit dem Gardena Planer und auch mit dem DVS Planer gemalt habe und annähernd zum gleichen Ergebnis gekommen bin :unsure:

    Das mit dem Volumen der Pumpe habe ich mir auch schon gedacht, also würde ich die beiden Kreise von Hochbeet (alt pink, neu gelb) und Vorgarten (gelb) schonmal zusammenplanen, Danke für den Hinweis!
    Eventuell würde ich dann hier noch den Pflanzstreifen (alt grau, neu gelb) mit in dem Kreis vorsehen oder ganz weglassen, da um den Rasen nicht unbedingt eine Tropfbewässerung erforderlich ist wenn ich es richtig verstanden habe.

    Okay, das mit dem Gartenschlauch und der Steckdose zum Ausblasen finde ich auch eine gute Idee!
    Benötigt man dann aber am besten noich Entwässerungsventile oder ist das ebenso Quatsch?

    Hier habe ich aber gleich noch eine Frage zu den Steckdosen.
    Was kann man denn da empfehlen? Die Hunter sind wohl sehr klein und benötigen den "Schlüssel zum Anzapfen".
    Von der Gardena Qualität bin ich eigentlich generell nicht so begeistert? :unsure:

    Der Tipp mit dem T-Stück und Absperrhahn finde ich super, auch ich habe dieses Jahr schon 2 mal gewässert ;-)
    Wobei mein Plan ja eigentlich ein ähnlicher war. ich wollte nur erst über den Verteiler, da ich da über den Filter gehe. Wenn ich vor dem Verteiler über ein T-Stück abgreife habe ich ja keinen Filter dazwischen oder ich müsste den Filter vor das T-Stück setzen.
    Meine Idee war am Verteiler einen Abgang für die Wassersteckdosen zu nutzen.
    Wenn dann alle Magnetventile am Verteiler zu sind würde es ja auch nicht das ganze System fluten, sondern nur die Wassersteckdosen oder? Dort noch einen Handkugelhahn davor und gut ist es oder? :unsure:
    Wobei wenn ich jetzt wieder darüber nachdenke habe ich ja dann trotzdem den kompletten Wassersteckdosenstrang geflutet... mmmhh...

    Oder man macht in den Verteiler eine Steckdose und danach den Handkugelhahn und dann den Strang für die weiteren Steckdosen.
    Dann hätte man alles über den Verteiler, könnte das komplette System aber geschlossen lassen außer von der Brunnenpumpe über den Verteiler inkl. Filter auf die erste Steckdose und von dort direkt abnehmen.

    Ja die Pumpe habe ich bereits, eigentlich wollte ich eine 3,5" Pumpe aber mir wurde Angst gemacht, man sollte maximal mit einer 3" Pumpe in ein 4" Brunnenrohr, damit diese nicht klemmt :unsure:.
    Bin leider absoluter Laie und neu auf dem Gebiet, musste dann natürlich schnell gehen mit der Pumpe.

    Bei der Bewässerung wollte ich mich vorher informieren, alles genau planen und möglichst alles richtig machen ;).

    Vielen Dank schonmal für den Input!
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Geh Mal den kompletten Rand mit max 7m. Schön Regner Kopf zu Kopf. Tabelle Reichweite r Van.

    Hecke kannst du legen, aber mit abspeerhahn. Max 1x Woche. Aber wie gesagt, eigentlich nicht nötig... Was soll da hin?

    Statt Wassersteckdosen, wozu auch immer, hab ich klassische Wasserhähne. Auch da geht ein Schlauch Ran. Aber man kann sie nutzen... Gießkanne voll etc. Wie geht das mit Wassersteckdosen??

    Für einen Gartenschlauch und ne Spritze dran, brauchst du keinen Filter.
     
  • T

    therealjazzman

    Mitglied
    Also maximal 7m zwischen den Regnern oder wie ist das gemeint? Das werde ich angehen mit der Tabelle.

    Okay, das mit der Hecke habe ich verstanden. Was da hin soll kann ich nicht genau sagen. Büche, Salbei, Salix Hecke, Jasmin... so Zeugs halt...
    Bewässerung muss ich machen Bepflanzung die Chefin ;-)

    Okay, den Wasserhahn dann quasi an ein Standrohr um eine Gießkanne unterstellen zu können oder?

    Das stimmt natürlich auch mit dem Filter, habe ich ja aktuell auch nicht, ich dachte nur es würde vielleicht Sinn machen.
     
  • S

    SebDob

    Mitglied
    Genau. Reichweite 7,x m. Das ist der Radius.

    Also doch keine Hecke? Aber eigentlich auch egal. Du kannst die Regner in diesen streifen setzen und bspw statt 180 Grad jeweils 10grad mehr in diesen streifen Regnen lassen.
     
  • T

    therealjazzman

    Mitglied
    Ich habe nochmal versucht den Verteiler mit deinen Empfehlungen neu zu zeichnen.
    Brunnenkopf mit Druckschalter (bereits vorhanden) befindet sich im Schacht.
    Für den Verteiler ist ebenfalls ein Schacht angedacht.
    • Brunnenkopf mit Steigrohr
    • dann Druckschalter
    • dann mit T- Stück auf den Verteiler
      • Kugelhahn => Filter => Verteiler
      • 1. Abgang grün => Rasen Versenkregner
      • 2. Abgang pink => Rasen Versenkregner (optional, wenn benötigt)
      • 3. Abgang grau => Rasen Versenkregner (optional, wenn benötigt)
      • 4. Abgang gelb => Tropfbewässerung Vorgarten, Hochbeet, evtl. Pflanzstreifen
      • 5. Abgang => Kugelhahn => weitere Zapfstellen (wie auch immer die ausgeführt sein mögen)
    • und direkt auf eine Zapfstelle (wie auch immer die ausgeführt sein mag)

    verteiler2-png.671439


    So, dann setze ich mich jetzt mal an die Tabelle.
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    5 braucht keinen Kugelhahn.

    Mein Druckschalter ist hinter dem Absperrhahn der Pumpe. Damit läuft dieser auch leer. Deiner hat auch im Winter Wasser drin. Pumpe vom Netz, Kugelhahn Gartenschlauch auf, alles läuft raus...


    Verteiler
    ()
    ()
    Filter
    ()
    Druckschalter
    ()
    Kugelhahn
    ()
    ------>Kugelhahn Gartenschlauch
    ()
    Pumpe
     
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    Wobei der Druckschalter im Schacht also der Brunnenstube doch nicht verkehrt ist, so kann ich selbst wenn ich mit dem Gartenschlauch am System vorbei Zapfen will über den Druckschalter die Pumpe an und ausschalten. Sonst würde ich je wenn der Kugelhahn am Gartenschlauch zu ist gegen ein geschlossenes Ventil drücken ohne dass die Pumpe über den Druckschalter abschaltet.

    Sinnvoll wäre doch sicher auch einfach ein Entleerventil unterhalb des Druckschalters.
    Das müsste den gleichen Effekt haben, dass ich bis zum Druckschalter entleeren kann und aber auch sowohl die erste Steckdose, als auch den kompletten Verteiler über den Druckschalter "fahre".

    Rest wie in der Grafik
    ()
    Druckschalter
    ()
    Entleerventil
    ()
    Pumpe

    Also Kugelhahn oben raus und Entleerventil unterhalb Druckschalter rein.

    verteiler3-png.671467


    Die Bewässerungsplanung habe ich nochmal mit dem DVS Planer gemacht und auf Kopf zu Kopf geachtet.
    Außerdem habe ich auf der Basis die Tabelle erstellt.

    dvs-bewaesserung-regner-png.671468


    tabelle-png.671469


    Was mir aufgefallen ist , die Maße stimmen nicht zu 100%, das würde ich nochmal genau nachmessen alles.
    Aber wir reden hier über keine großen Abweichungen, also am Plan sollte das nichts ändern.

    Die Regner A,B,C,D,E und L würden dann einfach den Pflanzstreifen etwas mitbewässern wenn ich es richtig verstanden habe.
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Du hast nicht verstanden. Bei dir kann der Druckschalter der immernoch voll Wasser ist gefrieren. Ich schalte für zwischendurch die pumpe mit einer Funksteckdose.

    Miss nach! Über 7,5m ist Käse. Die 3000der rotatoren sind die Problemteile! Und deine Liste ist voll davon! Und alles mit den zusätzlich Problemtischen 90grad...
     
  • T

    therealjazzman

    Mitglied
    Deswegen dachte ich ja an ein Entleerventil (Kugelhahn mit Abgang o.ä.) unterhalb des Druckschalters, damit müsste man ihn doch auch entleeren können oder habe ich da einen Denkfehler? :unsure:
    Somit würde ich zwischen Pumpe und Druckschalter absperren und hätte die Möglichkeit an der Stelle zu entleeren. Noch dazu ist es die tiefste Stelle an die ich rankomme.
    Ich habe den halt im Brunnenschacht auf dem Brunnenkopf verbaut und wüsste sonst nicht wohin mit dem.

    Habe nochmal alles neu und genau vermessen. Die Grafik aus dem DVS Planer sollte jetzt ziemlich genau passen.
    Der DVS Planer wechselt ab 6,2 Meter Radius auf die 3000er Rotatoren.
    Ich habe jetzt mit der Info versucht alles auf 2000er (maximaler Radius 6,1 Meter) zu planen.

    gartenbewaesserung-dvs-neu-png.671547


    Kannst du das erklären warum die 3000er und 90° Problematisch sind?
    Oder gibt es dazu vielleicht schon was im Forum zum nachlesen?

    Wenn das so okay ist würde ich dann alle wieder durchnummerieren und in einer Tabelle aufbereiten.
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Du kannst schon mehr Reichweite nehmen. 7,x m laut Tabelle r Van


    Der Antrieb erfolgt durch die Wassermenge. Da diese Regner AB 90grad funktionieren, ist sie dort am geringsten. Um die Beregnungsdefizite dieser Regner zu kompensieren, musst du ja Kopf zu Kopf planen. Angenommen du hast ein Quadrat mit 4 Regnern in den Ecken. Du musst du den Winkel über 90 Grad einstellen. Der Strahl baut ja nicht 100% auf. Sondern von 0-10 Grad baut er die Reichweite auf. Umgekehrt baut er von 80 zu 90 grad wieder ab. Also lässt du ihn etwas hinter dem anderen Regner starten. Also -10 Grad bis 100grad.
    Genau 90 Grad funktioniert nicht, oder enger zusammen gelegt.
    Verstanden?

    Das ist aber auch beim r Van so. Nur getrieberegner funktionieren immer auf volle Reichweite. Die sind komplett flexibel aber etwas komplizierter.
    Ab 3,7m geht's mit srm. Aber halt nicht weniger.
    Aber mit r Van kannst du auch mit getrieberegnern kombinieren
     
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    Das habe ich verstanden, vielen Dank!

    Aber dann wäre es doch am besten auf Getrieberegner zu gehen, zumindest wenn 3,7m möglich sind wenn die
    1. flexibler sind
    2. auf volle Reichweite gehen
    Was bedeutet komplizierter?

    Wenn ich mir jetzt mal Beispielsweise den PGP Ultra anschaue macht der doch keinen schlechten Eindruck.
    Und wo der Radius zu klein ist kombiniert man den mir r Van.
    Da müsste man doch auch einiges an Regnern sparen können oder?

    hunter-png.671568
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Super!
    Die Niederschlagswerte der Tabelle kennst du Werten? Die sind um 16mm.
    Wenn du Wasser satt hast, auch genug Druck gehen die normalen getrieberegner. Die Werte dürften ähnlich sein.
    Musst du sparen, schaust du beim 5000+. Der müsste aber ggf in einen eigenen Kreis. Weil ggf sparsamer und damit längere Beregnungszeit.

    OK, Prinzip getrieberegner.
    Der r Van hat bei 90grad 200l, drehst du den Winkel auf 180grad bekommst du 400l. Das erhöht sich linear.
    Bei getrieberegner hast du Düsen. Düse 1,0 macht auch 200l. Erhöhst du den Winkel auf 180grad, Bleiben jedoch die 200l. Um das zu kompensieren, setzt du die 2,0 Düse ein. Die bringt 400l. Jetzt steigt natürlich auch die Reichweite. Um das zu kompensieren, hast du oben im regnerkopf die sogenannte"Störschraube". Die wird in den Wasserstrahl geschraubt. Damit kannst du von einem Strahl der Reichweite macht einen Strahl machen der sehr deutlich zerstäubt. Reichweite nur noch die Hälfte.
    Kaufst du einen getrieberegner, hast du alle Düsen im Set. Du kannst also 40-360 Grad einstellen, sowie 4-12m. Wobei 360grad jetzt nicht die Königsdisziplin sind. Er pendelt ja immer von rechts nach links und zurück.
    Der Hunter srm ist allerdings der einzige, der eine 0,5 Düse hat. Alle anderen fangen bei 0,75 an.

    Das komplizierte ist also nur den Bedarf zu errechnen. Wenn du dir 100% sicher bist, suchst du dir Regner raus. Willst du flexibel sein, achtest du auf 1/2" Anschluss. Es gibt nämlich getrieberegner mit 3/4".
     
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    Vielen Dank für Deine tollen Erklärungen!!! Das hilft tatsächlich ungemein. :cool:

    Okay, der PGP Ultra wäre ja schon der mit der 3/4" Variante also besser einen mit 1/2" nehmen, das habe ich verstanden. Kann man da einen empfehlen? Ich hatte irgendwo gelesen der PGP Ultra wäre DER Getrieberegner :unsure:

    Aufbauend auf dem Bestseller PGP Getrieberegner setzt der PGP Ulta neue Maßstäbe mit leistungsstarken neuen Funktionen, die das Resultat von über drei Jahrzehnten Entwicklung basierend auf Forschung, Kundenfeedback und Labortests sind. Zu den bemerkenswertesten Verbesserungen des PGP Ultra zählen ein Entkopplungsmechanismus und der automatische Sektorrücklauf. Diese beiden Features sorgen dafür, dass der Rücklauf gedreht werden kann, ohne Schaden zu verursachen, und unabhängig von der Drehposition auf den ursprünglichen Sektor zurückgestellt werden kann. Die weiteren neuen Funktionen beinhalten 34 Düsenoptionen mit unterschiedlichen Radien sowie eine Stellschraube mit Schlitz. Die Vielfältigkeit des PGP Ultra bietet Systeminstallateuren eine Reihe von effizienten Möglichkeiten an jedem Standort.

    Ich denke ich versuche mal zwei Bilder mit dem DVS Regner zu erzeugen.

    Einmal wie gehabt mit vielen Regner maximal 7,x m => r Van
    Einmal größere Radien, weniger Regner => Hunter Getrieberegner .

    Dann baue ich mal zwei Tabellen mit den jeweiligen Regnern, Durchfluss etc.
    Damit müsste man dann doch einen richtigen Schritt weiter sein oder?
    Gefühlt favorisiere ich irgendwie die Hunter Getrieberegner, kann aber nicht sagen wieso.

    Im Endeffekt soll natürlich zum Schluss alles funktionieren ;-).
    Das ist das wichtigste.
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Ob 3/4" besser ist ... Das entscheidest du.

    Ich hab für mich gesagt, ich mach alles auf 1/2". Dann passt so gut wie alles. Notfalls, auch bei dir mit Adapter/Reduzierung.

    Den ultra les ich mir Mal in Ruhe durch...
     
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    Ich denke nicht, dass ein 3/4" Anschluss besser ist, ich hätte es vom Regner abhängig gemacht.
    Und da habe ich halt nur so gute Sachen von dem PGP Ultra 04 gelesen... den es aber halt nur in 3/4" gibt.
    Wie du sagst im Endeffekt geht ja trotzdem alles mit Reduzierung.
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Bis auf den rumfummelschutz seh ich keine Vorteile.
    Das kann der pgj auch. Kostet keine 10€. Hält bei mir schon über 2 Jahre.
    Wenn was "Ordentliches" dann mit Edelstahl Aufsteiger.
     
    MS28

    MS28

    Mitglied
    Hallo
    Als ich angefangen habe und unsicher war welche Regner ich nehmen sollte,
    habe ich mir einen Erdspieß für Regner für 3/4" Anschluss und je einen I-20-04, PGJ-04 und PRS40-cv bestellt.
    Dann einen Gartenschlauch angeschlossen und ausprobiert.
    Werte aus Tabellen sind ja schön und gut, aber in der Praxis sieht es manchmal anders aus.
    Der PRS40-CV war für mich auf der Fläche nicht der richtige.
    Als Verlege Rohr habe ich 1" PN6 genommen und dieses bei einem Installateur hier gekauft.
    Die Angebote im Internet sind zwar Günstiger, aber der Transport macht es dann doch nicht Günstiger.
    mfg
    Michael
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Hallo
    Der PRS40-CV war für mich auf der Fläche nicht der richtige.


    Als Verlege Rohr habe ich 1" PN6 genommen und dieses bei einem Installateur hier gekauft.
    Die Angebote im Internet sind zwar Günstiger, aber der Transport macht es dann doch nicht Günstiger.
    mfg
    Michael
    Das PRS40 ist ein Gehäuse. Daszu fehlt der Regner.

    1" ist eine Angabe die nicht auf PE Rohr zutrifft. Dies wird in Millimeter des Aussendurchmessers angegeben. Was nun 1" ist, weisst nur du...

    Der Verlust den ein Gartenschlauch hat, ist nicht ohne. Hast du nun 3/4" genommen, oder wie in den meisten Fällen vertreten einen 1/2" Schlauch. Dazu fehlt dann auch der gemessene Druck, der am Regner anliegt.

    Du siehst, deine Ausführungen lassen einen weiten Spielraum zu...
     
    MS28

    MS28

    Mitglied
    Hallo

    Ja, da sind wieder die vielen Probleme.

    1" gleich 32mm
    und ob 1/2" oder 3/4" ist zum Test egal, es ist halt ein Test
    natürlich ist der 3/4" besser oder gleich einen 1", Entschuldigung, 32mm besser.

    Warum muß den immer alle "gerade" sein geht das denn nicht auch mal "um die Ecke" ?

    mfg
    Michael
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Weil "um die Ecke" entweder eine trockene Stelle oder eine Pfütze ist...

    Tja, auch zum Test ist das nicht egal. Wenn du nur ein Rinnsal hast, kommt durch den Gartenschlauch nichtmal mehr der Druck raus, den du hoffentlich vorher gemessen hast...
     
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    So, bin jetzt gerade dran den Plan neu aufzubauen mit:
    1. Getrieberegnern für die großen Radien
    2. rVan für die kleinen Radien

    Hierzu habe ich aber noch eine Frage.
    Gehen wir mal von Radien ca 8-8,5 Metern aus für die Getrieberegner und da sie in den Ecken platziert sind von 90°.
    Mit welchen Durchflussmengen müsste man dann rechnen?

    2,0 Düse 0,48 m³/h auf 180° bei 3,5 bar Druck lt. Tabelle

    Würde das dann bedeuten man würde 1m³/h auf 90° rechnen? Welchen Druck sollte man denn versuchen anzustreben?

    Fragen über Fragen :unsure:


    hunter-pgp-regner-png.672143
     
    Jagger

    Jagger

    Mitglied
    Würde das dann bedeuten man würde 1m³/h auf 90° rechnen?
    Richtig.
    Halber Weg heißt doppelte Wassermenge bei gleicher Düse.
    Welchen Druck sollte man denn versuchen anzustreben?
    Je nachdem was deine Quelle hergibt. Bei Getrieberegnern kannst du schön mit den Düsen spielen und die Reichweite kannst du auch noch mit der Störschraube reduzieren.
     
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    Alles klar, dann habe ich das jetzt so mal eingetragen...

    Bei meinen Wegstrecken müsste die Pumpe (3" STM 16) 4 bar Druck bringen, zumindest lt. Kurve.

    pumpenkurve-png.672147


    Dann wäre die Aufteilung A-D Hunter Getrieberegner (lange Radien) der Rest R-Van (kurze Radien).

    dvs-bewaesserung-gemischt-png.672144


    Laut Tabelle bei 180° 0,48 m³ => 0,96 m³ bei 90° und 3,5 bar Druck.

    hunter-pgp-regner-markiert-png.672146


    Dann würde ich natürlich bei den R-Van auch mit 3,4 bar Druck rechnen oder?

    r-van-png.672148


    Also müsste die folgende Tabelle doch annähernd passen oder?

    Blau => Model aus DVS Tool
    Grün => PGP Ultra und R-VAN

    tabelle-regner-neu-png.672145


    Wenn man jetzt noch Reserve einkalkulieren möchte würde man dann doch sicher die beiden Kreise trennen oder?
    Also je ein Strang?

    Danke schonmal für die Hilfe!
     
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    Und wie ist dann der Hinweis zu werten?

    hunter-pgp-regner-png.672149
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Kannst du denn den "J" kleiner Wählen, dafür ggü noch einen zusätzlichen? Passt das ggf bessser?

    Wenn du jetzt die falsche Regnung der Getrieberegner korregierst, sparst du 2m² ein. Damit passt das alles.

    trotzdem würde ich einen Druckminderer VOR den Verteiler setzen, damit die Kreise nicht zuviel abbekommen...

    Für die Praxis hast du ja noch deutlich Luft nach oben. Du kannst später zur Feinabstimmung Margarinedosen aufstellen und die Niederschlagsmenge messen. Ggf. kommt sogar die 2,5 Düse zum Einsatz...
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Der Niederschlagswert ist für 180 Grad. Sprich die 15mm sind "doppelt" bei 90°. Damit müsste der Getrieberegnerkreis die halbe Zeit der R Vans laufen.
     
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    Kannst du denn den "J" kleiner Wählen, dafür ggü noch einen zusätzlichen? Passt das ggf bessser?
    Das versuche ich dann gleich mal...

    trotzdem würde ich einen Druckminderer VOR den Verteiler setzen, damit die Kreise nicht zuviel abbekommen...
    Ja daran hatte ich auch schon gedacht.
    Wollte nur jetzt endlich erstmal die benötigten Kreise planen und dann in die Feinplanung wechseln ;)

    Für die Praxis hast du ja noch deutlich Luft nach oben.
    Also reicht dann 1 Strang für die komplette Rasenfläche :cool:
    Den "J" schau ich mir wie gesagt gleich an.

    tabelle-regner-neu2-png.672150
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Das versuche ich dann gleich mal...



    Ja daran hatte ich auch schon gedacht.
    Wollte nur jetzt endlich erstmal die benötigten Kreise planen und dann in die Feinplanung wechseln ;)



    Also reicht dann 1 Strang für die komplette Rasenfläche :cool:
    :p

    deine Regner hauen das DOPPELTE der R Van raus. Damit musst du entweder alles auf R Van bekommen, oder alles auf Getrieberegner, oder min 2 Kreise...
     
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    Nur 90°. Der große Rasen ist doch abgedeckt.
    Alles klar, werde ich umplanen.

    :p

    deine Regner hauen das DOPPELTE der R Van raus. Damit musst du entweder alles auf R Van bekommen, oder alles auf Getrieberegner, oder min 2 Kreise...
    Ei ei ei... :censored::eek: Und was wäre die Empfehlung der Spezialisten? 2 Kreise? Und noch mehr Luft nach oben?
     
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    So sieht es dann mit aufgeteilten Strängen aus.

    gartenbewaesserung-dvs-neu3-png.672163


    tabelle-regner-neu3-png.672164
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Den Druck der R Vans wäre im Optimum bei 3,1 bar... Aber ich hab noch ne Idee...


    Davon trägst du mal deine Daten in die Tabelle ein. Dran denken, 2,1bar! Muss du dann den Strang per DM betreiben. Dann passt der Durchsatz besser. Der Verbrauch wird deutlich steigen.

    Die Getrieberegner bleiben aber in einem Strang...
     
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    Den Druck der R Vans wäre im Optimum bei 3,1 bar... Aber ich hab noch ne Idee...
    Gut, das stimmt, das war noch ein Relikt als ich mit einem Strang gerechnet habe.

    Davon trägst du mal deine Daten in die Tabelle ein. Dran denken, 2,1bar! Muss du dann den Strang per DM betreiben. Dann passt der Durchsatz besser. Der Verbrauch wird deutlich steigen.

    Die Getrieberegner bleiben aber in einem Strang...
    Wenn ich sowieso die Stränge aufteilen muss bringt das dann doch gar nichts oder? Dann kann ich auch bei R-Van bleiben und die Stränge aufteilen :unsure:

    Jetzt habe ich doch nochmal eine Frage...
    Ich hatte mich irgendwie auf die Getrieberegner eingeschossen. Auch weil ich im großen Bereich halt mit wenigen auskomme und entsprechende Wurfweiten habe.
    Was da natürlich der Vorteil ist, ist im schmalen Bereich der Nachteil, da ich da max. nur knappe über 3 Meter komme uind das bedeutet ja zwangsläufig zu kleiner Radius für Getreiebregner.

    Man könnte ja auf die Idee kommen die 4 Getrieberegner auch durch z.B. R-Van zu ersetzen...
    Klar, kleinerer Radius, andere Aufteilung, mehr Regner...
    Und ja ich weiß das war gleich die Empfehlung :eek: :censored: :cry:

    Ich kann halt die Vor- Nachteile nicht richtig einschätzen.
    Wie is denn die Allgemeine Erfahrung "Regner vs. Getrieberegner"?
     
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    Hier noch die Tabelle erweitert um die HE-VAN

    tabelle-regner-neu4-png.672166
     
    Jagger

    Jagger

    Mitglied
    Das wäre dann lt. Planer zu viel... wobei der ja auch gleich integriert wäre wenn von Nöten...

    Den Anhang 672156 betrachten
    Seltsam :unsure: dabei ist mitten in dem roten Kreis eine Stelle, die nur einmal (bei fehlenden Regner E ggü) bewässert wird.
    Vielleicht hängt das aber auch nur mit dem Tool zusammen, da die MP800 ja den doppelten Niederschlag haben.
    Man könnte ja auf die Idee kommen die 4 Getrieberegner auch durch z.B. R-Van zu ersetzen...
    Klar, kleinerer Radius, andere Aufteilung, mehr Regner...
    Dann hättest du aber sicher 1-2 Regner in der Rasenfläche. Wenn dich das nicht stört geht das.
    Ich versuche sowas immer zu vermeiden, weil ich keine Lust habe beim Lüften auf die Regner aufzupassen.

    Welchen Vorteil erhoffst du dir dadurch und was ist so schlimm an 2 Kreisen?
     
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    Seltsam :unsure: dabei ist mitten in dem roten Kreis eine Stelle, die nur einmal (bei fehlenden Regner E ggü) bewässert wird.
    Vielleicht hängt das aber auch nur mit dem Tool zusammen, da die MP800 ja den doppelten Niederschlag haben.
    Wie gesagt, ein Regner mehr ist ja dann kein Problem, schon gar nicht bei den Mengen...

    Dann hättest du aber sicher 1-2 Regner in der Rasenfläche. Wenn dich das nicht stört geht das.
    Ich versuche sowas immer zu vermeiden, weil ich keine Lust habe beim Lüften auf die Regner aufzupassen.

    Welchen Vorteil erhoffst du dir dadurch und was ist so schlimm an 2 Kreisen?
    Das ist natürlich richtig, das will ich natürlich auch nicht haben.
    Ich finde nichts schlimmes an 2 Kreisen ;) :cool:

    Also ist die Empfehlung die folgende, aufgeteilt auf 2 Kreise mit Getriebe und R-VAN, sehe ich das richtig? :unsure:

    gartenbewaesserung-dvs-neu3-png.672169


    tabelle-regner-neu4-png.672170
     
    Jagger

    Jagger

    Mitglied
    Wie gesagt, ein Regner mehr ist ja dann kein Problem
    Das würde ich vielleicht schon beim oberirdischen Versuchsaufbau testen :geek:
    Wenn einmal alles eingebuddelt ist, hat man meistens keine Lust es nochmal aufzumachen.
    Also ist die Empfehlung die folgende, aufgeteilt auf 2 Kreise mit Getriebe und R-VAN, sehe ich das richtig?
    So würde ich es machen. Ob nun R-Van oder HE-Van ist dir überlassen.
    Je mehr Wasser du pro min. auf den Rasen bekommst, desto kürzer läuft die Pumpe.
    Dann kommt es aber noch darauf an, ob der Boden das Wasser auch schnell genug aufnehmen kann :)
     
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    Das würde ich vielleicht schon beim oberirdischen Versuchsaufbau testen :geek:
    Wenn einmal alles eingebuddelt ist, hat man meistens keine Lust es nochmal aufzumachen.
    Das ist wohl war :cool:

    So würde ich es machen. Ob nun R-Van oder HE-Van ist dir überlassen.
    Je mehr Wasser du pro min. auf den Rasen bekommst, desto kürzer läuft die Pumpe.
    Dann kommt es aber noch darauf an, ob der Boden das Wasser auch schnell genug aufnehmen kann
    Gut, der Unterschied ist ja nicht wirklich groß, ich hätte es jetzt von der Empfehlung abhängig gemacht.
    Ob ich jetzt 0,65 m³/h oder 0,87 m³/h macht jetzt nicht soooo viel aus.
    Der Boden hier ist soooo sandig, der kann Wasser aufnehmen ohne Ende ;)

    tabelle-regner-neu5-png.672171


    Bewässern sollte ich dann aber sicher beide Stränge parallel oder? Zumindest zeitweise?
    Die Pumpe dürfte sich ja sonst langweilen.
     
    Jagger

    Jagger

    Mitglied
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    Genau so hatte ich es gedacht.

    Verteiler war ja so ungefähr dann geplant. Das ganze dann in eine Jumbo Box in den Boden.

    verteiler-png.672175


    Den Teil Brunnenkopf auf Zapfstelle gibt es bereits.
    T-Stück auf Verteiler, Verteiler an sich etc. und zusätzliche Zapfstellen fehlen natürlich noch...

    Was ich noch planen muss ist entsprechend die Entleerung (Stichwort Druckschalter Winterfest).
    Hier hatte ja SebDob bereits einen Vorschlag gemacht.

    5 braucht keinen Kugelhahn.

    Mein Druckschalter ist hinter dem Absperrhahn der Pumpe. Damit läuft dieser auch leer. Deiner hat auch im Winter Wasser drin. Pumpe vom Netz, Kugelhahn Gartenschlauch auf, alles läuft raus...


    Verteiler
    ()
    ()
    Filter
    ()
    Druckschalter
    ()
    Kugelhahn
    ()
    ------>Kugelhahn Gartenschlauch
    ()
    Pumpe
    verteiler4-png.672176
     
    Zuletzt bearbeitet:
    S

    SebDob

    Mitglied
    Eins haben wir aber vergessen. Das Rechnen! Ich hatte die 5000/5000+ vorgeschlagen... Ihr habt mich vollkommen aus dem Konzept gebracht! Daher ja auch Rainbird, weil es passt!

    R Van hat 15/16mm. Die 5000+ haben 7mm! Wenn das, und das wird es... die Angabe für 180° ist, dann ist bei 90° natürlich die Rate DOPPELT so groß. Sprich wir haben beide Regnertypen mit dem gleichen Niederschlag!

    Macht also 0,4m³*4 + 0,9m³ der R Van...!

    Bum... Rain Bird siegt... Oder?


    Und das feintuning machst du an den 5000+, ob da ggf ne größere Düse reinmuss. EINEN Druckminderer für alles zusammen...
     
    T

    therealjazzman

    Mitglied
    Also die Getrieberegner von Hunter durch die Rainbird 5000+ tauschen. :unsure:
    Alles klar...

    Verteiler dann so oder? Druckminderer dann noch zusätzlich in den Verteiler nach dem Filter?

    Der rote Teil ist bereits bis auf das T-Stück und die 2 Kugelhähne vorhanden.
    Sitzt alles in einem Schacht (grün dargestellt) unter der Grasnarbe.

    Also im Prinzip sitzt der Druckschalter aktuell auf dem Brunnenkopf im Schacht und vom Druckschalter gehe ich auf Gardena Schlauchanschluss. War halt die erste provisorische Installation ;)

    Den linken Teil würde ich dann entsprechend erweitern.

    verteiler5-png.672178
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    D Gartenbewässerung - Planung - 900qm Grundstück Bewässerung 6
    F Planung einer Gartenbewässerung inkl. Steuern Bewässerung 6
    Y Planung Gartenbewässerung Bewässerung 8
    K Automatische Gartenbewässerung Planung und Umsetzung Bewässerung 5
    X Gartenbewässerung - von der Planung bis zur Umsetzung Bewässerung 34
    H Planung Gartenbewässerung. "L-Grundstück" Bewässerung 120
    D Planung einer Gartenbewässerung Bewässerung 14
    G Planung Gartenbewässerung Bewässerung 0
    G Planung Gartenbewässerung für 150m² Karten + Nutzgarten Bewässerung 1
    M Hilfe zur Planung einerHunter Gartenbewässerung Bewässerung 11
    A Hilfe bei Planung Gartenbewässerung Bewässerung 11
    J Planung Hunter Gartenbewässerung Bewässerung 28
    B Planung einer Gartenbewässerung Bewässerung 1
    P Planung einer Gartenbewässerung durch Gardena? Bewässerung 6
    A Planung Bewässerung (Hunter Regner) inkl Plan *eilt da Graben gemacht werden muss* Bewässerung 1
    S Planung Bewässerung - Gardena vs. Hunter oder zusammen? Bewässerung 12
    M Hilfestellung zur Planung automatische Bewässerung Hunter/Rainbird Bewässerung 1
    M Planung Bewässerungsanlage Hanggrundstück Bewässerung 25
    B Finale Planung - So in Ordnung? Bewässerung 1
    T Planung automatische Bewässerung Bewässerung 6

    Ähnliche Themen

    Top Bottom