Problem mit Sedum ‚Herbstfreude‘

S

SunStar

Mitglied
Hallo zusammen,

habe im Garten drei vier- oder fünfjährige Exemplare von Sedum telephium ‚Herbstfreude‘. Bislang sind die gleichmäßig und üppig gediehen, alles bestens.

Jetzt im Frühjahr wächst eine prima, wie gewohnt - die beiden anderen waren aber sehr kümmerlich. Habe sie eben untersucht und dann gleich rausgerissen, es war als hätten sie keine Wurzeln.

Bilder sind anbei.

Woran liegt das / kann das liegen? Hat da jemand unterirdisch alles weggefressen?

Danke für Hinweise! Bin ratlos, was los war - und ob ich jetzt was machen muss, um Nachfolgepflanzen zu schützen.

Schöne Grüße
SunStar
 

Anhänge

  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Du hast aber keine Tiere oder Gänge gefunden?
    Da sie so dicht aufeinanderstehen, kann es auch nicht sein, dass nur eine oder zwei zu nass standen.
    Staunässe verträgt sie sehr schlecht. Da entwickelt sich gerne Wurzelfäule, Oft verursacht durch einen Phytophtora-Pilz . Vielleicht waren davon auch 2 Pflanzen befallen.
    Ich glaube aber, dass sie sich erholen werden, denn sie sehen ja gut aus nur recht klein gegenüber der andern. Wenn sie trocken stehen, kann sich das mit dem Pilz erledigen, aber natürlich auch wieder bei feuchte auftreten.
     
    S

    SunStar

    Mitglied
    Danke für Deine Gedanken!

    Nein, Tiere und Gänge habe ich keine gesehen.

    In nächster Nähe sind noch drei, vier weitere Fetthennen, denen es prächtig geht. Insofern glaube ich nicht an schlechte Standortbedingungen. Zumal alle (auch die jetzt kümmernden) seit vier oder fünf Jahren super gewachsen sind.

    Erholen können sie sich nicht mehr. :eek: Habe sie heute beseitigt, als ich die Bescherung gesehen habe.

    Schöne Grüße
    SunStar
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Hast du in der Erde gewühlt?
    Sind da vielleicht Engerlinge am Werk gewesen?
     
  • S

    SunStar

    Mitglied
    Etwas gebuddelt habe ich, gefunden habe ich aber nix.
     
  • Top Bottom