Probleme mit dem Haupttrieb bei Tomatensorte Teardrop?

M

mikkel22

Neuling
Hallo,

ich bin neu hier und ein nicht mehr ganz so frisches Semester ;-). Ich habe ein Frage hinsichtlich der Tomatensorte Teardrop, die ich auch schon an anderer Stelle mal stellte:

Mir fällt dieses Jahr erstmals etwas an meinen Teardrop auf, die ich schon seit Jahren immer fachgerecht verhüte und den Samen selber gewinne. Ich tue mich aber ein bisschen schwer mit der Beschreibung des Problems. Ich versuche es mal … bei manchen Pflanzen sind die Blattableger und die Fruchtstände dominant und der eigentliche Haupttrieb entspricht dem Geiztrieb in den Achseln. Also die Planze wächst und am eigentlichen Haupttrieb wachsen die Blätter und vorrangig der jeweilige Fruchtstand. Dann erst entspring aus der Achsel der Geiztrieb, den ich dann stehenlassen muss, um einen Haupttrieb zu haben. Ab einer gewissen Größe lasse ich dann mehrere Triebe stehen.
Im Normalfall müsste der starke Hauptrieb immer weiterwachsen und daran dann die Blätter und Fruchtstände und nachgeordnet die Geiztriebe aus den Achseln.

Mache ich einen Denkfehler? Oder habe ich den falschen Geiztrieb alias Haupttrieb entfernt - relativ zu Beginn des Wachstums?

Auf den Bildern habe ich es versucht zu erklären.

mfg
 

Anhänge

  • Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    M

    mikkel22

    Neuling
    Hallo,

    ja, es ist genau so. Der Haupttrieb schließt einfach ab - hatte ich bisher noch nie bei der Teardrop - aber ich lasse generell mindestens den oberen Geiztrieb als Reservetrieb stehen. Meine Teardrops der vergangenen Jahre haben das nie gemacht und die habe ich dann immer bei zwei Meter gekappt.

    Ich habe meine diesjährigen Teardrop-Samen voriges Jahr von zwei unterschiedlichen Pflanzen genommen und es könnte sein, dass bei der einer etwas fehlerhaft vererbt wurde. Anderswo schrieb jemand, dass bei selbst verhütetenen Blütenständen über die Jahre aus einem kleinen Bestand so etwas wie eine Inzucht entstehen könnte. So recht mag ich bei Selbstbestäubern nicht daran glauben.

    Gerne, solltest du Samen machen wollen, dann natürlich von der normal wachsenden Pflanze. Für den Fall, dass diese Laune vererbt wird...

    Grüßle, Michi
    Ja, genauso mache ich das dieses Jahr.

    Gruß
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Ja, das Argument beist sich nur dahingehend, dass Tomaten von Natur aus strenge Selbstbefruchter sind. ;)

    Es kann zu 'ner Inzuchtdepression kommen - aber das ist nicht das Ergebnis davon...

    Was die Ursache ist weis ich nicht, es könnte ein genetischer Defekt / Mutation sein. Muss nicht, aber kann weitervererbt werden.

    Grüßle, Michi
     
  • ralph12345

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    Ich habe gerade einen Haupttrieb abgebrochen... Muß halt der Geiztrieb ran, kein Drama. Normalerweise hat man eh genug Geiztriebe.
     
  • M

    mikkel22

    Neuling
    Hi Michi,

    wie sieht denn deiner Meinung nach eine Inzuchtdepression aus? Bildlich? Daran glaube ich auch nicht, wie schon geschrieben, da sie Selbstbestäuber von Hause aus sind. In einem anderen Forum erwähnte die These jemand, deshalb schrieb ich dies.

    Ich dachte, es wäre nicht so schwer eine Liste der determinierten Sorten im Netz zu finden. Bis jetzt war ich noch nicht erfolgreich.


    Gruß
     
  • Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Also nicht so, als wie man sich das zunächst so vorstellt. Über die Generationen (= Jahre) lässt die Leistung nach, wenn man nicht hergeht und stetig Auslese betreibt.

    Grüßle, Michi
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom