Pyromellas Balkonurwald

Caramell

Caramell

Mitglied
Pyromella, so lange Tomaten auf dem Balkon, das ist toll.

Hier gibt es oft Anfang Oktober Frost und wenn man die Pflanzen dann schützt, würde die auch weiter wachsen. Ich werde das einfach mal ausprobieren,

Im Garten sieht es toll aus, die Wespen wollen nur die Ruhe, das stimmt. Ich finde gerade die Kohlrabi sehen gut aus, aber Ihr habt auch fleißig gegossen.
Blüten gibt es auch noch genung. Ich mag den Garten einfach.

Ein Wiesel wäre ja toll, ich drücke die Daumen, das der bleibt.
 
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    In 2015 gab es Mitte Oktober bei uns eine einzige Frostnacht, die alles kaputt machte und danach war es bis im Dezember frostfrei. Ich war ganz schön traurig darüber.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Mitglied
    Sowas ist natürlich gemein, eine einzige Nacht.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, so ist es hier fast jedes Jahr, nur im letzten Jahr, kam der Frost erst im November.
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich muss mir das mal wieder aufschreiben oder Fotos machen. Im letzten Jahr habe ich das letzte große Erntebild am 20.10. gemacht.
     
  • Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, ich habe im letzten Jahr auch zu wenige Bilder gemacht. Aber eine Pflanze stand am 28.10. noch auf der Terrasse, gut vorher hatte ich bei Frostgefahr mal Vlies rum gemacht.
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Caramell, bei mir klappt es auch nicht jedes Jahr, sicher ist da gar nichts. Aber ich habe halt dieses milde Innenstadtklima und der Loggiabalkon hat mir auch schon mal ein paar Grad in kritischen Nächten abgefangen. Es ist jedes Jahr ein Versuch, ob es klappt.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Pyromella, klar sicher ist es nicht, aber immer einen Versuch wert, gerade wenn es in der Innenstadt ist. Wie gut es bei uns klappt werde ich sehen, nebenan wurde ein Haus abgerissen und neu gebaut ist noch nicht, das macht viel aus. Hier ist es jetzt windiger und so kommt der Frost auch schneller hier an.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Das Wespennest ist ja toll. War das Loch vorher anders bewohnt?
    So ein Wespennest hab ich auch, da ist immer toll was los, rein-raus-rein ... ich hab versuchsweise ein Ästchen reingesteckt, das die Wespen nun tatsächlich zum Rauf- und Runterklettern benützen! :D

    Bei mir ist es übrigens kein ehemaliges Mauseloch, sondern eines, das sich ergab, als ich mit dem Fiskars-Unkrautausstecher dem Löwenzahn die Schranken wies. Diese Unkrautausstecher hinterlassen reichlich große Löcher im Rasen. Ich hab die einfach gelassen in der Hoffnung, dass sie von selbst zuwachsen. Tun sie auch. Dass ich damit aber auch Wespenwohnplatz schaffe, hab ich nicht vorausgesehen. Mir soll noch mal jemand gegen Unkrautstecher meckern! :zwinkern:
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Ich bin immer wieder von der Natürlichkeit im Garten deines Vaters begeistert, ich fühl mich da so wohl.

    Bai uns halten dieses Jahr die Kater die Mäuse einschl. die Wühlmäuse in schach. Ich war sehr erstaunt, als ich gesehen habe wie groß Wühlmäuse werden können, da hat man fast das Gefühl, das ist eine kleine Ratte.

    Aber die Rehe sind dieses Jahr sehr von unserem Garten begeistert :(. Ich trag mich derzeit mit dem Gedanken, doch einen Wildzaun aufzustellen und diesen dann eventuell mit Kletterpflanzen zu begrünen.
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Ja, bei euch. Womit habt ihr das verdient?!?

    Oder andersrum, womit haben wir es verdient, dass die Wolken den ganzen Tag unsere Gegend sorgfältig mieden?!? Erst am Abend war der Himmel komplett bedeckt ... hellgrau, mit Wolken, denen man gleich ansah, dass die nix draufhatten ... :rolleyes:

    Regen keiner, aber die Perseiden können wir trotzdem nicht sehen. Grmpf!!! :mad:
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Regen kann man nicht sich verdienen, Regen ist Geschenk, Rosabel. Ich wünsche dir, dass du auch bald welchen bekommst - oder gab es sogar diese Nacht schon welchen für dich?
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    So, ich habe jetzt mal rausgesucht, bis wann in welchem Jahr meine Tomatensaison lief - dafür ist dieser Balkonurwald-Thread wirklich gut.

    8.10.2013: Tomaten gezogen, Saisonende

    27.11.2014: Tomaten blühen noch
    13.12.2014: Frost auf dem Balkon, Saisonende

    10.10.2015: Teile der Tomaten wegen Spinnmilben gezogen, Black Cherry blüht und fruchtet noch
    15.11.2015: abgeräumt, weil ich zur Hüft-OP ins Krankenhaus musste

    25.11.2016: Tomaten gezogen wegen Frost, die letzte Frucht wurde halbgefroren vom Eichhörnchen gefuttert

    5.11.2017: immer noch Ernte
    26.11.2017: Tomaten gezogen, Saisonende

    Ende November 2018: Saisonende durch Spinnmilben und Frost

    Weihnachtstomaten hatte ich also auch noch nie, aber bis Ende November geht die Saison meist.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ja, sag mal?
    Wie hast du denn die einzelnen Daten rausgesucht?
    Hast du zurück geblättert?
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Klar hab ich zurückgeblättert.

    Ich musste heute in sehr langsam eine Substanz zudosieren, über mehrere Stunden immer paar Tropfen zugeben, warten, nächste paar Tropfen zugeben... Da konnte ich nebenher wunderbar zurückblättern und stückweise meinen alten Thread noch einmal lesen. Was Sinnvolleres hätte ich eh nicht paralell machen können, und dem Kolben beim Rühren zuschauen ist nun mal nicht nötig gewesen.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Mitglied
    Du hast recht, das einzig sinnvolle war, die Tomatendaten rauszusuchen. :LOL::LOL::LOL::LOL:
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Dem muss ich klar wiedersprechen. Bei uns ist Regen Strafe - nur weiß ich nicht für was. ;)

    Man freut sich nicht über alle Geschenke, und maßvoll sind auch nicht alle - aber man bekommt sie ungefragt, kann sie weder einfordern noch ablehnen.


    Du hattest also Zeit 😉


    Ich dachte du hast vielleicht eine Funktion in der Suche gefunden, die sich mir noch nicht erschlossen hat.
    (Du bist dann also gesprungen- August 2015 gefunden...dann zurück geblättert.)
    Nein, falls es so eine Suchfunktion gibt, kenne ich sie auch nicht. Aber ehrlich: Wonach sollte man suchen, dass es eine Suchmaschine packen kann? Ich habe ja zum Saisonende nicht immer die gleiche Formulierung verwendet. Wenn ich jedes Jahr schreiben würde "Dieses ist das Ende der Tomatensaison", dann könnte man das bestimmt automatisch über die Forensuche finden.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Hey, die Mosel, wie schön. Da radelte ich 2014 entlang und noch mal ein kurzes Stückchen 2015, aus der Eifel kommend. Eine der schönsten Gegenden zwischen Cochem und kurz vor Trier, denn gerade da ist man so richtig von den Weinbergen umschlossen. Das hat was.

    Dafür, dass du bei der Hitze eine Woche lang weg warst, hat aber viel überlebt, finde ich. Klar, es ist um alles schade, das eingeht, aber es hätte echt schlimmer kommen können.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Aber noch ist die Saison lange nicht vorbei. :lachend:

    Edit: Ich habe jetzt mal "Saison lange nicht vorbei" in die Suche eingegeben. In Anführungsstriche gesetzt wurde mir wirklich nur hier mein Post angezeigt - ohne Anführungszeichen waren noch zwei Seiten Posts gesammelt, in denen das Wort "nicht" auftauchte und mir als Fundstück dick markiert wurde, wieso auch immer. Es gibt also die Chance, dass man, wenn man besondere Ereignisse mit speziellen Schlüsselwörtern markiert, diese über die Forensuche wiederfindet. Man sollte aber dann schon eine Formulierung mit mehreren Wörtern nehmen, oder einen ungewöhnlichen Ausdruck. Wenn man z.B. nur nach "Aussaat" sucht, bekommt man deutlich mehr als 10 Seiten Treffer, das hilft ja dann nicht weiter.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Mir ist eben aufgefallen, dass ich ewig keine Bilder von meinem Balkon mehr gezeigt habe.

    Die erste Reihe stammt vom 30.7.2019, also fast direkt nach meiner Rückkehr aus dem Urlaub fotografiert:

    Die Bilder sind beschriftet, solltet ihr also in der Diashow lesen können.

    P1130801Gelbe chinesische Coctailtomate.JPG P1130802Vanillebasilikum.JPG P1130803Vanillebasilikum.JPG

    P1130805Blumenkasten.JPG P1130806Lauchkasten.JPG P1130809Goldene Königin.JPG

    P1130810Vilma.JPG P1130811Rote chinesische Coctailtomate.JPG P1130812Rote chinesische Coctailtomate.JPG

    P1130804Susannen rechts.JPG P1130807Susannen links.JPG P1130808Yellow Canary.JPG

    Man sieht, dass die Goldene Königin unter der Hitze gelitten hat und dass die beiden Kleintomaten auf dem Weg sind, Opfer der Spinnmilben oder ähnlicher Wesen zu sein. Der linken Susanne sieht man noch kaum Schäden an.
    Die Ananaskirsche hatte ich kurz vor den Bildern gezogen, die war absolutes Spinnmilbenopfer.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Die nächste Reihe stammt vom 16. 8.2019:

    Die Tomaten sind dabei, vollreif zu werden, aber leider fordern auch die Spinnmilben ihre Opfer.
    Die Rote Chinesische Coctailtomate musste einen Großteil der Blätter einbüßen, dürfte aber überleben.
    Auch die Goldene Königin scheint nach allem Hitzestress wieder durchtreiben und neu blühen zu wollen, die Gelbe Chinesische Coctailtomate entwickelt Mengen Blüten.
    In den Topf der Ananaskirsche ist eine Dahlie eingezogen. Die orangene der Susannen im linken Topf ist abgestorben und so wirklich munter sehen die beiden verbliebenen Farben auch nicht aus, dazu wirkt alles wieder so ausgesogen gepunktet, die typischen Spinnmilbensymptome, auch wenn man keine Gespinnste findet.


    P1130926Gelbe chinesische Coctailtomate.JPG P1130927Gelbe chinesische Coctailtomate.JPG P1130928Blumenkasten.JPG

    P1130931Susannen links.JPG P1130935Vilma.JPG P1130929Susanneen rechts.JPG

    P1130930Dahlie.JPG P1130932Yellow Canary.JPG

    P1130933Goldene Königin.JPG P1130934Goldene Königin.JPG

    P1130936Rote chinesische Coctailtomate.JPG P1130937Rote chinesische Coctailtomate.JPG P1130938Lakritzbasilikum.JPG
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Gestern habe ich großes Ernten gespielt. Es wurde nicht mehr gut, die Früchte länger an den Pflanzen zu lassen und nur nach Bedarf zu pflücken. Früchte platzen auf und wurden überreif.
    Bevor es schlimm würde, habe ich also geerntet:

    Gelbe Chinesische Coctailtomate: 550g

    P1130945Gelbe chinesische Coctailtomate.JPG

    Rote Chinesische Coctailtomate: 207g (Davon hatte ich schon reichlich ungewogen gepflückt und gegessen)

    P1130941Rote chinesische Coctailtomate.JPG

    Vilma: 251g

    P1130944Vilma.JPG

    Yellow Canary: 231g

    P1130942Yellow Canary.JPG

    Goldene Königin: 401g

    P1130943Goldene Königin.JPG

    Aus allem, was aufgeplatz oder angematscht war und einem Großteil der Früchte von den Kleintomaten habe ich jetzt eine wirklich leckere Suppe gekocht.

    Dann habe ich die Pflanzen wieder gebunden und wollte bei den beschädigten Blättern auslichten.

    Ich verspreche hiermit feierlich, dass ich niemals wieder zum Blätter auslichten der Tomaten eine Gartenschere nutzen werde.

    Erinnert ihr euch daran, dass ich letztes Jahr den Haupttrieb einer meiner Tomaten gekappt habe? Als hätte ich nicht draus gelernt. Die Gelbe Chinesische Coctailtomate, der ich doch nur ein paar sonnenverbrannte Blätter kappen wollte, habe ich am Haupttrieb ungefähr auf 30cm Höhe gekappt. Und das nur, weil die Pflanze durch ihr Gewicht im Haupttrieb einen Bogen drin hatte, so dass mir dieser Stengel nicht mehr als Haupttrieb bewusst war.

    Zwei große Teile (einmal Haupttrieb eine Geiztrieb) stehen jetzt zum bewurzeln in einem Eimer auf dem Balkon, zwei kleinere Geiztriebe stehen in einer Vase auf der Fensterbank. Vielleicht wird die Saison ja lang genug, dass noch irgendwas Wurzeln schlägt und weiterwächst.

    Die Dahlie hat Mehltau und - natürlich - Spinnmilben. Keine Ahnung, ob sie durchkommt. Die Susannen im linken Topf sehen auch eher aus, als ginge es dem Ende entgegen.

    Und als würde das nicht reichen, bekommen wir jetzt wieder Temperaturen über 30°C, bei denen die Spinnmilben erfahrungsgemäß Samba tanzen, ob man wässert oder nicht. Im Moment bin ich etwas frustriert und irgendwie hilft die leckere Tomatensuppe nicht drüber hinweg.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Also, ich finde schon, dass eine leckere Suppe über vieles hinweghelfen kann. Musst sie nur heiß genießen.
    Das mit dem Haupttrieb ist doof; Scheren sind da wirklich böse. Ging mir auch schon so, leider.
    Aber deine Ernte kann sich sehen lassen (y)
     
    Chrisel

    Chrisel

    Mitglied
    Bei dir auf dem Balkon ist ja ordentlich was los.
    Deine Ernte ist klasse.
    Ich konnte zwar nicht alle Bilder öffnen, aber die die gingen waren toll.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Wenn der Software-Schluckauf vorbei ist und dann immer noch Bilder nicht angezeigt werden, dann kann ich noch einmal hochladen. Bis dahin warte ich ab.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Mitglied
    Ja, ist schon komisch, jetzt seh ich andere Bilder.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Pyromella, das sieht wirklich toll aus auf dem Balkon und Tomaten hats Du auch genug geerntet.
    Klar die Spinnmilben sind wirklich lästig und man wird die kaum los. Die Wärme ist auch nicht gerade gut, da werden es eher noch mehr. leider.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Das Like gibt's natürlich für die gute Tomatenernte, nicht für die widerlichen Spinnmilben, versteht sich.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    @Pyromella
    Eine wunderbare Ernte, sie gefällt mir sehr gut, das ist was für mich.
    Danke für die schönen Impressionen vom Balkon.

    Blöd, dass Du den Haupttrieb erwischt hast. Das ist mir voriges Jahr am Terrassenbogen mit einer Weinranke passiert. Zack und durch war sie. Sie ist zum Glück gut nachgewachsen, allerdings noch nicht so dicht wie im Vorjahr.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Wenn ich mir Deine Tomaten so ansehe, könnte ich doch glatt neidisch werden.
    Ich hab nur eine Einzige, und die kümmert so vor sich hin :cry:
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Wieso willst du neidisch werden? Die einzige gesunde Pflanze habe ich Trottel gekappt. Zwei kleine und eine große Tomate kämpfen dank der Spinnmilben ums überleben und die letzte nicht befallene große Pflanze hat deutlich viele Sonnenbranndschäden. Toll, nicht wahr? :verrueckt:
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Na gut :D Gelbe Neidfarbe wieder lösche (y)
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Aber du hattest doch zumindest eine ansprechende Ernte, ist doch auch toll. Ich habe eine riesige gesunde tolle Tomatenpflanze, die nicht ein gelbes Blatt hat - aber auch keine einzige Tomate. Was ist da besser?
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Pepino, weißt du, wieso deine Tomate nicht fruchtet? Hat sie denn vorher geblüht?

    Als das so heiß war, haben meine Tomaten auch keine neuen Früchte angesetzt. Da sind die Blüten regelrecht verschmort. Erst als es etwas kühler wurde, gab es jetzt die eine große Erntemenge. Die gefällt mir natürlich, aber das Jahr ist noch lange nicht vorbei, doch ob noch viel Ernte nachkommt, weiß ich nicht.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Die Tomate blüht wie verrückt ohne Ende und ich schüttle jeden Tag fleißig.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Hallo Pyro, ich hoffe, es ist für dich ok hier.

    Tomate: andalusisches Ochsenherz
    Topf: Durchmesser 50cm, Höhe der Erde 40 cm.
    Erde: abgelagerter Kompost und Gartenerde
    Dünger. Bio -Tomatendünger
    Sonne jetzt nur noch bis 16 Uhr.

    SAM_1300.JPG SAM_1301.JPG
    so sehen die verblühten Stängel aus.
    SAM_1302.JPG
    die Blüte links unten fiel bei einer leichten Berührung des Stängels ab und sah innen - meiner Meinung nach - völlig normal aus.
    SAM_1305.JPG
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Pepino, ist für mich absolut in Ordung und auch spannend. Jedenfalls sieht deine Blüte nicht so verschmurgelt aus, wie meine zu bester Hitzezeit. Ich hoffe, dass @Tubi noch eine Idee hat.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Das heißt, die Blütenblätter sind abgefallen, ja? Die ist also befruchtet, sonst würde die gesamte Blüte abfallen. Die Früchte wachsen aber nicht. War das immer so? Oder sind die Blüten komplett mit Stiel abgefallen? Ich würde vermuten, es liegt an der Hitze. Aber es gab ja auch mal kühlere Episoden. Du hast wenig ausgereizt. Für eine Fleischtomate sind da m. E. zu viele Triebe. Trotzdem, irgendeine minikleine Frucht hätte es geben müssen. Ich bin da auch ratlos und kann nur Hypothesen bilden. Äußerlich scheint alles richtig angelegt. Aber vielleicht gibt es doch einen genetischen Defekt, weshalb Früchte trotz Befruchtung nicht wachsen können.
    @Sunfreak , gibt es das?
    Ich würde, falls es geht, den Topf in den Schatten stellen. Zur Prüfung der Hitze-Hypothese.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Die Tomate wurde bis Ende Juli zweitriebig gezogen. Als wir im Urlaub waren, wurde nicht richtig ausgegeizt und ich habe hinterher nur einen Teil weggemacht.
    Die Blüten fallen mit Stiel ab, so wie auf dem Bild. Da habe ich die Blütenblätter geöffnet, dass ich reinsehen konnte. K.A., ob die anderen abgefallenen Blüten befruchtet waren.
    Den Topf kann ich nicht in Schatten schieben. Dazu ist er zu groß, da ich ihn um das ganze Haus bewegen müsste. Das waren Samen direkt aus Andalusien. Die Pflanze hat mir ein Freund gebracht. Diese Pflanzen müssten die Hitze gut vertragen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Vor der Wand steht der Topf aber nicht, oder?
    Also, die Blüte auf dem Foto scheint mir befruchtet zu sein.
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Wie schmeckt eigentlich das Vanillebasilikum? Wirklich etwas nach Vanille?

    Ansonsten finde ich deine Ernte echt beachtlich, für die kleinen Früchte. (y)

    Das mit dem falschen Trieb abkappen kenne ich leider nur zu gut - ist mir letztens bei der Wassermelone - blöderweise war es genau der Trieb, an dem die einzige Melone dran war (hatte nicht gesehen, dass der sich unter dem Kürbis versteckt)
     
  • Top Bottom