Rankhilfe für Hopfen

S

Schwabe12345

Mitglied
#1
Hallo zusammen,


ich habe mit meiner Frau zusammen seit ein paar Monaten den Spaß an der Gartenarbeit gefunden. Leider sind wir nicht sehr erfahren und wollen auch nichts falsch machen. Deshalb möchte ich unser Problem euch schildern:
Wir haben vor einer Woche zwei Hopfenplanzen eingepflanzt. Der Abstand zwischen den beiden Pflanzen beträgt einen Meter. Als Rankhilfe habe ich jeweils einen kesseldruckimprägnierten Holzstab mit einem Durchmesser von etwa 6,5 cm in den Boden gerammt. Nun sind wir uns unsicher, ob dieser Stab zu dick für eine Rankhilfe ist. Sollen wir das noch ändern und beispielsweise durch vertikale Schnüre ersetzen?
Für eure Hilfe jetzt schon vielen Dank!
 
  • Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    #2
    Grüß dich, Schwabe, schön, dass ihr so motiviert ans Garteln geht!

    Hopfen umschlingt alles, deinen Pfahl sicher auch bald. Er hat einen extrem starken Wuchs und streckt die Arme in alle Richtungen. Weißt du, was für ein Hopfen es ist?

    Grüßle
    Billa
    ;)
     
    S

    Schwabe12345

    Mitglied
    #3
    Hallo und vielen Dank für Deine schnelle Antwort!


    Es handelt sich um die Hopfensorte Tradition, die ich bei Eickelmann gekauft habe :)
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #4
    Hallo Schwabe,
    ich habe zwar null Ahnung von Hopfen, aber dafür vor ein paar Tagen was dazu gelesen:grins:
    Da wurden vorhandene Rohrpfosten für Maschendrahtzaun durch eingesteckte Stangen in der Höhe verlängert und zwischen den Stangen dann Seil gespannt, an dem Hopfen wuchs. Das sah ziemlich gut aus.
    Schau doch beim nächsten Supermarktbesuch mal in den aktuellen, schönen Gartenzeitschriften.

    Wie hoch sind die Stangen bei Dir?
    Hopfen wird ja ziemlich lang, wie ich bei Freunden schon sehen konnte. Da war eine große Terrassenpergola damit Jahr für Jahr zugewuchert.

    Viel Erfolg und LG
    Elkevogel
     
  • Konstanze

    Konstanze

    Mitglied
    #5
    Also EIN Stab allein als Rankhilfe ist definitiv viel zu wenig.
    Aus der Basis der Hopfenpflanze wuchern massig Triebe, die wollen verteilt sein.
    Wir haben 2 Pflanzen; unser selbstgebautes Rankgerüst ist etwa 2m breit und gut 2,50m hoch (dürfte sogar höher sein, die Triebe hängen dann aber schön über) - einfach ein Holzrahmen, Schraubhaken reingedreht und mit PVC-Seil im Abstand von etwa 15cm bespannt. Das wächst komplett zu im Lauf de Sommers - eine grüne Wand.
    Im Frühjahr schneide ich dann die vertrockneten, braunen Ranken ab und der Spaß beginnt von Neuem.

    VG
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #6
    Hallo Konstanze,

    kannst Du mal Bilder zeigen?
    Ich wollte vor Jahren auch mal Hopfen pflanzen und Gecko hat davon abgeraten.
    Aber so als Sichtschutz würde ich es vielleicht doch noch versuchen.

    Ist für den Threatersteller sicher auch interessant.

    LG
    Elkevogel
     
  • Konstanze

    Konstanze

    Mitglied
    #7
    Natürlich ist das kein Problem..... gerne.
    Aaaaaber möglicherweise schaffe ich das morgen nicht mehr, wir starten Mittwoch in Urlaub. Kamera liegt schon auf dem Gepäckhäufchen und ich hab noch ne Menge zu erledigen.
    Ich geb mir aber Mühe, versprochen.

    VG
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #8
    Hallo Konstanze,

    eilt doch nicht.
    Der Hopfen vom Schwaben steckt noch in den Kinderschuhen und meiner noch in Wolke...

    Schönen Urlaub wünscht

    Elkevogel
     
    S

    Schwabe12345

    Mitglied
    #9
    Auch von meiner Seite aus: vielen Dank im Voraus!
     
    Konstanze

    Konstanze

    Mitglied
    #10
    Hallo, danke für Eure Vorschusslorbeeren!
    Zur Zeit fängt der Hopfen gerade erst an zu klettern.
    Das letzte Foto ist vom vergangenen Herbst.

    ...und wie krieg ich die Bilder in aufrechte Position????

    here we go:
     

    Anhänge

  • billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    #11
    du sagts ja selbst, dass 2,50m schon zu niedrig sind, eigentlich...
    man kann sich das ja mal anschauen, wo hopfen angebaut wird - wie hoch sind die anlagen? mehr als 5m? würde ich unbedingt sagen, 7m vielleicht?
    wilder hopfen in freier natur schlingt sich aber auch in die breite, auf und ab und auf und ab...
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #12
    Wow Konstanze,
    das sieht klasse aus:D
    Wird im Hinterkopf gespeichert (und der Link hierher in meiner Gartenideensammelliste)
    Lach - Bilder in aufrecht? Windoof10?
    Und im Explorer sind die Bilder richtig?
    IrfanView - kolo download über z.B. Chip.de:
    http://www.chip.de/downloads/IrfanView-32-Bit_12998187.html
    hilft: Bild in dem Programm öffnen, wenn die Ausrichtung richtig ist, einfach unter dem vorhandenen Namen speichern.
    Ansonsten drehen und speichern.
    Neu hochladen und danach werden Bilder hier korrekt gezeigt.
    Ist schon blöd, weil die Bilder "richtig" gemacht wurden und dann trotzdem gedreht werden. Man sieht es erst, wenn sie hier hochgeladen wurden.
    (Irfanview wurde mir von unserem Mod Michi empfohlen -ich gehe davon aus, dass ich keinen Mecker für den Link bekomme:grins:)
    Schönen Urlaub wünsche ich Dir:cool::cool:

    @Schwabe
    sorry für spammen:pa:

    LG
    Elkevogel
     
    Konstanze

    Konstanze

    Mitglied
    #13
    Hallo Elke,
    danke für den Tip. Irvan-View hab ich sogar irgendwann mal auf den PC geladen, ist mir aber heute nicht mehr nach suchen und ändern.

    Auf dem "mobilen Endgerät" dreht sich's - ansonsten müsst Ihr leider erst mal den Hals schief halten.

    Koffer ist gepackt, heute geht nix mehr.

    Wünsch Euch allen fröhlichen "Männertag" & schöne Pfingsten.

    LG
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #14
    Hallo Konstanze,
    mach entspannt Urlaub und erhol Dich gut:D
    Bisschen Hals verdrehen geht schon.

    Aber für die Zukunft weißt Du nun immerhin, wie es - meistens - mit den aufrechten Bildern klappt. Ich habe auch nicht immer Bock auf gucken, drehen, speichern.... dann muss es eben auch mal liegend gehen:p

    LG
    Elkevogel
     
    S

    Schwabe12345

    Mitglied
    #15
    Hallo zusammen,


    anbei habe ich euch zwei Fotos von meinen beiden Hopfenpflanzen angehängt. Leider ist der Zustand beider Pflanzen seit dem setzen unverändert. Gestern habe ich die Pflanzen mit Klebeband an die Pfähle geklebt, da sie sonst nur auf dem Boden rumliegt.
    Mache ich etwas falsch? Dauert es einfach noch ein paar Tage bis die Pflanzen beginnen zu ranken?


    Viele Grüße!
     

    Anhänge

    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    #16
    na ja, die haben das umpflanzen vielleicht bissl krumm genommen, aber das wird schon noch.
    die nächte waren bis vor zwei tagen auch noch ziemlich frisch, auch nicht so des hopfens ding, besonders bei neupflanzungen.
    ist es da windig, wo sie stehen? hopfen mag keinen wind (hopfenanlagen sind daher immer in senken oder es werden baumreihen als windschutz davor gepflanzt, vorzugweise pappel, weil die auch schnell wächst), sondern einen möglichst geschützten standort.
     
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    #17
    Hier wächst der Hopfen an einer ganz einfach gespannten Kette hoch.

     
    S

    Schwabe12345

    Mitglied
    #18
    Vielen Dank für eure Antworten!


    Ich habe gestern einen Dünger zugegeben und werde nun die (grünen) Daumen drücken :)


    Grüße!
     
    S

    Schwabe12345

    Mitglied
    #19
    Hallo zusammen,
    irgendwie sind wir etwas verzweifelt. Der gepflanzte Hopfen von uns macht uns Sorge: bisher tut sich immer noch nicht das geringste - bei beiden Pflanzen.
    Nochmal alle Daten auf einen Blick:
    - der Boden ist unserer Meinung nach sehr gut - es handelt sich um Humus. Zwei Meter weiter gedeiht der Wein sehr gut.
    - die Rankhilfe besteht mittlerweile aus Stahldraht in senkrechter Anordnung.
    - für genügend Wasser ist stets gesorgt. Die vergangene Woche war ja oft Regen. Ansonsten gießen wir auch.
    - der Platz ist halbschattig wie in der Pflanzanleitung gewünscht. Ab kurz vor Mittag erhalten die Pflanzen direkte Sonne.
    - gedüngt haben wir ebenfalls mit einem passenden Dünger.

    Könnt ihr uns Tipps geben? Kann es sein, dass der Hopfen durch das Einpflanzen eine lange Wuchspause macht?

    Viele Grüße und besten Dank im Voraus!
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    #20
    Hallo,
    habe ich jetzt richtig gerechnet und der Hopfen steht schon 30Tage am Standort und macht nichts?
    Das ist lange! Manchmal vertragen Pflanzen das auspflanzen nicht so gut und machen dann erstmal Wurzeln.

    Wie ist denn der Wind an der Position?
    Zeigen die Blätter irgendeinen Mangel, oder Auffälligkeiten?
     
    S

    Schwabe12345

    Mitglied
    #21
    Hallo und danke für die Antwort.
    Der Standort ist die in einer gut bebauten Wohnsiedlung mit wenig Wind. Zu den Blättern habe ich ein paar Fotos angehängt.
    Schon jetzt vielen Dank für eure weiteren Kommentare!
     

    Anhänge

    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    #22
    Na du, hat sich euer Hopfen in den letzten rund 1,5 Monaten berappelt?


    Musste vorhin draußen grinsen und an dich denken. Hier mal unsere "Rankhilfe":

     
    S

    Schwabe12345

    Mitglied
    #23
    Hallo und ja, die Pflanzen haben sich (etwas) erholt. Mittlerweile sind die zarten Pflänzchen an der Rankhilfe auf etwa 1,2 Meter hochgewachsen.
    Ist nicht viel, aber wir setzen auf das kommende Jahr. :)
     
    Hydrogon

    Hydrogon

    Mitglied
    #24
    Hallo Schwabe,

    ich habe dieses Jahr auch Hopfen neu gesetzt. Er hat sich ebenfalls erstmal sehr schwer getan mit Wachsen. Seit wir nun richtigen Sommer haben, wächst er auch. Als "Rankhilfe" nutze ich den vorhandenen Stabgitterzaun. Der Hopfen soll ihn begrünen.
    Allerdings habe ich meine eine Hopfenpflanze in einem runden Speissfass in die Erde eingegraben, da sich Hopfen über Wurzelausläufer vermehrt und ich kein Hopfenmeer möchte.
    Ich denke also auch, dass es im nächsten Jahr besser klappt mit dem Wuchs. Scheinbar ist der "Ach, so wuchsfreudige" Hopfen doch sehr zimperlich , wenn es ums Versetzen geht.

    Schöne Grüße von Hydrogon
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom