Rasen abdecken nach der Aussaat

B

bine83

Neuling
Hallo ihr lieben Gartenfreunde,

nun haben wir auch ein Problem mit dem Grün.
Wir sind durch einen Umzug an 2 ca. 30m² große Rasenflächen gekommen und möchten diese wieder neu begrünen. Da sich die letzten 2-3 Jahre niemand darum gekümmert hat, sieht der Rasen entsprechend aus.
Zur ersten Rasenfläche:
Nach dem ersten Mähen kam nur brauner Halm zum Vorschein, die ganze Fläche sah total vertrocknet/verbrannt aus. Wir bewässern momentan täglich bis alle 2 Tage und siehe da, es erscheinen kleinere grüne Inseln. Daher wollten wir einfach weiter gießen und schauen was passiert.
Zur zweiten Rasenfläche:
Hier wurde ein Teich zugeschüttet, Hecken neu gesetzt und das Kabel einer Lampe verbuddelt. Dementsprechend haben wir nur noch einen kleinen Teil Grün. Dieser besteht fast nur noch aus Moos und vielen Steinen, so dass auch das Vertikutieren schwierig wird. Wir haben uns also entschlossen alles einmal umzugraben und dann neu zu Sähen.
Mit dem Graben und Ebnen sind wir soweit fertig.
Jetzt der Plan:
Grob mit der Hand Sand streuen
Mit der Harke kleine Furchen rein
Per Hand Rasensamen in die Furchen ( Maschine lohnt sich auf dem kleinen Stück nicht)
Mit der Rückseite der Harke Furchen schliessen
Bewässern
Alles mit dünnen Bettlaken abdecken ??????-> Wir haben viele Vögel in Umgebung, die alles wegfressen würden. Zudem könnte ich mir vorstellen, dass die Laken die Verdunstung aufhalten, da das Stück fast den ganzen Tag in der Sonne steht. Das Bewässern könnte einfach durch die Bettlaken geschehen.
Und dann 2-3 Wochen täglich weiter Bewässern
Dann Bettlaken ab
Mähen
Nach 6 Wochen Eisendünger drauf.

Da die gesamte Nachbarschaft mit Umlage an der Neugestaltung des Rasens und noch einiger anderer Beete beteiligt ist, wollten wir die Kosten so gering wie möglich halten, also keine teuren Vliese etc. kaufen.

Da keiner von uns Rasenexperte ist, bräuchten wir Rat/ Hilfe. Oben genannter Plan war für uns die kostengünstigste Variante, aber wenn der Rasen nicht wächst haben wir auch nichts gewohnen.:rolleyes: Wir sind also für Verbesserungsvorschläge dankbar.

LG bine
 
  • S

    Schrankdackel

    Gesperrt
    Keine Furchen ziehen und auch nicht mit der Harke Furchen schließen. Einsäen, festtreten und wässern, keine Bettlaken, Rasen braucht Licht zum Keimen. Stell mal einen Topf für längere Zeit auf ein Stück Rasen, darunter wird der Rasen erst gelb und dann faul.

    Ach ja, willkommen im Forum. ;)
     
    muecke1401

    muecke1401

    Foren-Urgestein
    Willkommen Bine

    Schrankdackel hat total recht. keine Furchen und bloß keine Bettlaken o.ä. ( bei mir hing auch schon mal ne CD -sammlung um Vögel zu verscheuchen ;) )

    Je nachdem wo ihr wohnt und eine Umlage für alle da ist, wie wäre es auf dem Stück mit Rollrasen ??? , Düngen ,ganz kurz mähen und Rollrasen drauf - antreten und die nächsten 4 Wochen gut wässern, wobei 2x wöchentlich 10-20 l pro m2 besser sind, wie täglich n bißchen H2O2.

    Lese dich mal hier ein wenig schlau- da ist sehr viel wahres drin !!!

    Liebe Grrüsse :eek:
     
    M

    Marsusmar

    Guest
    Und in Zukunft erstmal ein Jahr mähen, wenn schon mal Rasen da war, nach dem Winter ist doch normal, das der Rasen nach dem mähen braun ist, und nach drei Jahren sowieso der hat doch kein Licht bekommen. Damit bekommt ihr ausser super niedrigen Wildkräuter wie Gänseblümchen alles raus. Und selbst unsere Plattenbaukinder wissen, das man Rasen wenn man ihn abdeckt (Planschbecken) braun wird.

    Ganz fein wässern, damit ihr die Samen nicht wegschwemmt. Vögel mögen es lieber trocken. Ihr könnt sie aber ablenken. Eine Hirsepflanze die letztes Jahr bei uns wuchs war ein highlith im Sommer.

    Einmal düngen ist sicher auch gut, es gibt Rasen mit Dünger, werft ihn händisch möglichst gleihmäßig aus und walzt dann einmal fest. Danach wässern oder warten, bis eine Woche Regen angesagt ist.

    Gruß Suse
     
  • M

    Marienkäfer 52

    Mitglied
    Hallo

    Mit Bettlaken abdecken geht natürlich nicht:) Womit ich aber gut Erfolge hatte ist ein Gemüseschutznetz. Das ist ein feines Netz, das man zum Abdecken von Beeten gegen den Kohlweißling oder die Möhrenfliege nimmt. Ich verwende es auch wenn Schnecken meinen Salat fressen wollen.
    Durch die feinen Maschen kommt genügend Wasser und Licht. Wenn dann der Samen aufgegangen ist, wachsen die Hälmchen durch das Netz. Dann wird es Zeit, es zu entfernen. Ich habe das nun schon öfter bei Neuansaaten nach Umgestaltungsarbeiten gemacht und hatte bisher nie Probleme. Auch hab ich im Frühjahr, als es noch recht frisch war, einmal ein weißes Waschstumsvlies genommen. Auch das hat gut geklappt, da ja Wasser und Licht ebenfalls durch kommen. Es hat sogar den Vorteil, dass die Halme das Vlies hochheben und nicht drinn stecken bleiben.Zudem wird die Wärme noch gespeichert und der Wind verweht auch nicht den Sammen. Wenn du mal viel davon brauchst, gehe zu einem Kartoffelbauern, der Frühkaroffeln anbaut. Vieleicht, bekommst du sein gebrauchtes? Fragen kostet ja nichts ;)

    LG Marienkäfer
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom