Rasen Bewässern Teil 1

  • Ersteller des Themas rspecht
  • Erstellungsdatum
R

rspecht

Mitglied
Hallo Leute,

ich bin gerade an der Planung um unseren Garten zu bewässern.
Teil 1 ist der neu angelegte Rasen vorm Haus. Im Prinzip alles einfach und nach Lehrbuch. Die Fläche ist 8,6 auf 8,8m Groß.
Einen Haken hat die Sache: Die eine Ecke ist auf 2m Abgeschrägt (also 1,4m nach beiden Seiten weggeschnitten).
Bewässert man hier einfach drüber und macht den Hof halt nass oder akzeptiert man schlecht gewässerte Bereiche? Oder muss ich einen 5ten Regner einsetzen?
Verzeiht mein schlechtes Bild aber ich habe im Moment nur LibreCAD - habt ihr hier Tips für mich?

Geplant sind die MP Rotatoren von Hunter in der 90° und 3000er Serie.

Hier meine Bauteilliste dafür:
4xHunter PROS-04-PRS40-CVVersenkgehäuse mit Druckregler
4xHunter MP3000-90Regner 90°, 9m Wurfweite
4xSwing JointAnbindung der Regner
25mRohr 25mm oder 32mmVerrohrung der Regner
1xT-Stück 25mm oder 32mmZuführung in den Kreis
1xT-Stück 25mm 3/4'' Abgrifffür die 90° Ecke und Regner
2xAbschlussstück 25mmfür die Enden
1xAnbohrschelle 25mm / 3/4'' Abgrifffür den Regner der 45° Ecke
1xZapfstelle mit Kugelhahnerstmal Zulauf, Später Entnahmestelle

Die 25mm oder 32mm Schlauch-Frage ist ja eigentlich schnell geklärt. Auf jeder Seite hängt ein MP3000 mit 0,2m^3/h Wasserbedarf. Somit muss der Schlauch 400l/h oder knapp 7l/min führen und sollte unter 0,2 Bar Druckverlust bleiben. Über druckverlust.de komme ich bei 13m Rohr, 19,6mm Durchmesser (25er Rohr) und 0,03mm Rohrrauhigkeit auf 0,02 bar Druckverlust - das sollte locker passen. bei 25m Rohrlänge sind sowieso meine Fittings die "Bremse".
Hier ist sogar die Frage ob die geregelten Steiger Sinn machen oder ich auf einen Druckrelger am Eingang gehen sollte.
Preislich liegen die Steiger bei 3€ statt 12€ und Ein Rainbird Regler kostet 12€. Und ich könnte im Nachgang den Druck ändern.

Gruß Raphael
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • R

    rspecht

    Mitglied
    Je weiter ich in die Planung gehe umso mehr Fragen entstehen....
    Wie komme ich unterm 1,2m breiten Gehweg durch? Eine Hochizontalbohrung wäre fein.
    Kann man einen Schacht graben und ein Eisenrohr durchklopfen? Wenns klemmt mit dem Hochdruckreiniger und der Kanalratte nachhelfen?
    Unter dem Hof durch schaffe ich wohl nur mit rausheben vom pflaster. Das sind 6m Breite.

    Gruß Raphael
     
    merls

    merls

    Mitglied
    @rspecht
    1,2m Gehweg habe ich genau so wie du es beschrieben hast mit einem Eisenrohr gemacht.
    Schacht gegraben, Eisenrohr mit der offenen Seite nach vorn durchgehämmert. Leitung vorne mit klebenband abgedichtet und durchgeschoben. Das klappte ganz gut bei mir. Auch ohne Hochdruckreiniger .-)

    6m Hof kannst du durchklopfen aber vergessen.
    Kleiner tip wenn du dir die arbeit machst. Leg ein passendes drainage Rohr unter das Pflaster und zieh da das PE Rohr durch. Dann kannst du es jederzeit austauschen und falls nötig auch mal noch ne Steuerleitung oder Strom oder sonstwas durchziehen.

    Einzige Möglichkeit die ich schon mal gesehen habe ist eine Art Durchspülung.
    man prüft wie tief die Unterkonstruktion des gehwegs oder Hofes ist und gräbt einen Schacht der gut 10cm tiefer ist als die Unterkonstruktion damit man nicht in den Schotter kommt. Am besten geht es wohl mit den steifen Rohren da sie schon ziemlich gerade sein müssen. Man schliesst eine Pumpe direkt an das zu verlegende Rohr an
    und spült sich quasi durch ständiges vor und zurückziehen langsam durch das Erdreich durch.

    Thema Überregnen:
    Schlecht Bewässerte Bereiche würde ich nicht akzeptieren. Du wirst dich über trockene Stellen ärgern.
    Da die meisten Pflaster eh wasserdurchlässig sind, ist ein überregnen in einem so kleinen Bereich eigentlich kein Thema.

    Druckgeregelte Regner brauchst du wenn du Regner mit verschiedenen Arbeitsbereichen in einem Strang betreiben willst. Bsp. Getrieberegner mit 3Bar und Sprühdüsen mit 2,1Bar. Dann würde man die Sprühdüsen mit geregelten Steigern nutzen damit der Getrieberegner im gleichen Strang noch seine 3Bar bekommt und nicht der ganze Strang auf 2,1 runtergeregelt werden muss.

    Hast du das nicht vor, so kannst du auch den gesamten Strang per Druckminderer reduzieren und dir die geregelten Gehäuse sparen.

    Lieben Gruß
    Torsten
     
    R

    rspecht

    Mitglied
    Hallo Zusammen,

    es geht weiter :)
    Im Anhang habe ich den Plan aus LibreCAD mit Inkscape etwas aufgehübscht.
    bewaesserung.PNG
    Ich habe versucht mit der Teiltonung etwas die Berieselungskennlinien der Regner zu erfassen.

    Hier meine Liste:
    MengeTypBeschreibungPosition
    4xHunter PROS-04Versenkgehäuse 10cm aufstieg1,2,3,4
    4xHunter MP3000-90Regner 90°, 9m Wurfweite1,2,3,4
    1xHunter EinstellschlüsselEinstellschlüssel-
    4xSwing Joint 3/4 -> 1/2Anbindung der Regner1,2,3,4
    25mRohr 25mm 12,5 BarVerrohrung der Regner
    2xT-Stück 25mmZuführung in den Kreis2 & Zulauf
    2xWinkel 25mm -> 3/4 IGfür die Enden1, 4
    2xAnbohrschelle 25mm / 3/4'' Abgrifffür den Regner der 45° Ecke2, 3
    1xRainbird Zapfstelle P-33erstmal Zulauf, Später EntnahmestelleZulauf
    1xRainbird Schlüssel P-33DKfür P-33Zulauf
    1xKugelhahn IG/AG 3/4um den Kreis "abzustellen"Zulauf
    1xRainbird Druckminderer 2,8 BarDruckminderer für MP RotatorenZulauf

    In Summe etwa 150€ - Ich werd den Warenkorb sichern und Sonntag bestellen :)
    Welches Leerrohr legt ihr normal? Ich möchte irgendwann mal die Hoftore automatisieren und daher muss auch da was geplant werden.
    Bei Sprenkler 3 kann ich schräg zur Garage rüber und will dort mehrere Kabuflex 40...63 (Klärt sich noch) ins Haus gehen lassen. Alternativ ist ein "Kontrollschacht" im Steinbeet vorm Haus geplant. Die Leerrohre werden 60cm tief und unter den Wasserleitungen geführt - dafür mache ich die Grasnarbe nur einmal auf.
    Die Leerrohre dann an 1 und 4 sowie dem Baum enden lassen.
    Die Ventilbox bei "Zulauf" wird später vom Brunnen aus angesteuert.
    Ebenso werde ich ein zweites Wasserrohr vom Zulauf bis zur 4 dazu legen um Irgendwann das Beet auf der anderen Seite der Einfahrt zu bewässern. Hier ebenso mit einem Leerrohr für die Ventilsteuerung falls nötig.
    Alles soll min. 15 cm unter der Erde passieren damit ich später Vertikutieren, Airifizieren - und was auch immer noch kommen wird - kann.

    Edit: Hier noch ein paar Bilder des Projekts :)
    c9c88757-9143-4ea4-adfe-3bdcfb6c86c9.jpge1ed58ab-e6d3-43c1-b829-1397ee2ff614.jpg74c5990d-59dc-4dee-90bd-e7b100f991c9.jpg

    Viele Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • merls

    merls

    Mitglied
    Das Kabulex erscheint mir eine Gute Wahl. Habs zwar selbst noch nicht verlegt aber das schaut gut aus.
    Dachte erst an dn50 Drainagerohr, aber die sind nur bedingt Druckbeständig und könnten sich eindrücken.
    Daher erscheint mir das Kabulex als bessere Wahl.
     
  • R

    rspecht

    Mitglied
    So, es geht weiter... Material ist da.
    05fbddd2-8c0c-4e33-9916-924779816c77.jpgea907dff-9d9b-4c51-a2a0-2a3f3fbb79b2.jpg

    Als erstes baue ich die Mikrobewässerung im Blumenbeet ein.
    3a395e9e-f2c2-4840-9af0-10cffc6df534.jpg4dd65856-460b-4227-baa5-7f368861352b.jpg

    Stand heute sind 10m Hauptleitung der Mikrobewässerung vergraben und 3 Regner angeschlossen. Ich warte nun auf weiteres Material :)

    Die Rasenbewässerung klemmt noch an der Durchführung des Schlauchs unterm Gehweg und der Hauseinführung des Kabuflex - da muss ich mal schauen wie es weiter geht.
    Das Projekt ist gerade relativ niedrig Priorisiert da wir gleichzeitig die Heizung renovieren.
    Aber wenigstens gibts mal ein Statusupdate :)

    Gruß Raphael
     
  • R

    rspecht

    Mitglied
    Jetzt streng ich mich soooo an und keine Kommentare. Normal wollen doch alle Foren Bilder sehen :D:D:D:D

    Ich habe heute früh Feierabend gemacht und dann ab halb 5 im Garten gewühlt...
    WhatsApp Image 2020-06-18 at 20.25.22 (5).jpeg
    Das erste Rohr liegt und die Grasnarbe ist wieder drin.
    WhatsApp Image 2020-06-18 at 20.25.22 (1).jpeg
    Ich hoffe morgen das Pflaster raus zu bekommen und leg den Schlauch dann zur späteren Ventilbox.
    Den einen Regner habe ich mit Bohrschelle montiert, den anderen mit einem Winkelstück als Abschluss.
    WhatsApp Image 2020-06-18 at 20.25.22 (4).jpeg
    Vorne neben dem Loch kommt noch ein T-Stück hin und daran die anderen 2 Regner - da dort jedoch ein Stromkabel drunter kommt wird es etwas mehr Arbeit zum Graben.
    Dann bis die Tage mal... Gruß :)
     
    merls

    merls

    Mitglied
    Hallo Raphael,
    klar freuen wir uns über Bilder und leben auch mit. Nach deiner Aussage das du erst mal mit niedriger Prio weiter arbeitest haben wir wohl auf etwas mehr Fortschritt gewartet :cool: Freue mich aber für dich das du heute ncoh ein Erfolgserlebnis hattest :)

    Ich hab heute auch an meiner eigenen Bewässerung weitergebsatelt nd den vorgarten mit HE-Van's bestückt.

    Lieben Gruß
    Torsten
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Die rotatoren können ab 90grad. Aber nicht in der Ecke, sondern deutlich in die Mitte versetzt! Planungsleitfaden für rotatoren lesen! Am besten in die Seiten setzen. Dran denken, dass täglich den baum beregnen, diesen schädigen kann.
     
    R

    rspecht

    Mitglied
    Hallo Raphael,
    klar freuen wir uns über Bilder und leben auch mit. Nach deiner Aussage das du erst mal mit niedriger Prio weiter arbeitest haben wir wohl auf etwas mehr Fortschritt gewartet :cool: Freue mich aber für dich das du heute ncoh ein Erfolgserlebnis hattest :)

    Ich hab heute auch an meiner eigenen Bewässerung weitergebsatelt nd den vorgarten mit HE-Van's bestückt.

    Lieben Gruß
    Torsten
    Hallo Thorsten, war nur Spaß :cool: Ich weis das junge Threads sowieso nicht so viel Zulauf haben. Gibt's Bilder zu deinem Projekt?


    Die rotatoren können ab 90grad. Aber nicht in der Ecke, sondern deutlich in die Mitte versetzt! Planungsleitfaden für rotatoren lesen! Am besten in die Seiten setzen. Dran denken, dass täglich den baum beregnen, diesen schädigen kann.
    Hallo SebDoc,
    ich verstehe nicht ganz worauf du raus willst. Ich beregne ja später auserhalb von extremen Hitzeperioden nur 2x die Woche wenns nicht regnet - das sollte dem Baum doch nix machen.
    Und was hat die Ecke mit dem Sprühwinkel zu tun? Im Planungshandbuch steht es doch so: Erst alle Ecken, dann dazwischen auffüllen und zu guter letzt die Mitte falls nötig. Mir reichen die Ecken und es trift auch nur der oberste Strahl. Der Baum ist schon einige Jahre alt - muss ich mir nun Gedanken machen?

    Hier noch ein paar Bilder von gestern Abend.
    14cc1ef3-2e25-4c6c-966a-a0cf4ab07ec8.jpg21193cdb-e69c-48f5-a30a-c00ea166fd58.jpgc67760ac-58ce-4a10-95f3-350f0ce8bb27.jpg

    Jetzt liegt ein DN160 Rohr im Graben. Nun muss ich das ganze wieder schließen...
    Später kommen da 3 Wasserrohre und ein Leerrohr durch.

    LG
     
  • S

    SebDob

    Mitglied
    Auf dem letzten Bild sieht man, dass dass du diese schon in Betrieb hättest.

    Ist dir nicht aufgefallen, dass der Strahl sich in weite und hohe bei der Drehbewegung aufbaut? Ein gerade Kante Gewässern geht so nicht. Da muss 40cm aus der Ecke raus. Oder du lässt ihn über das Pflaster regnen.
    Falls es nicht verständlich ist, Versuch ihn auf die Kante auszurichten. Er schafft diese nur auf dem Strahl den du ausgerichtet hast.

    Ich kann dir zudem dringend zu Swing Joints oder ähnliches flexibles Raten. So wie bei dir ist das Käse. Merkst du bald.

    Mein Baum hat auf den Blättern einen Pilz bekommen. Blätter ab, baum tot.
     
    P

    PeterPan2020

    Mitglied
    Statt Swing Joint ist doch ein Flexrohr verbaut. Also alles gut.
     
    R

    rspecht

    Mitglied
    Statt Swing Joint ist doch ein Flexrohr verbaut. Also alles gut.
    Ja genau, ich habe überall Swing Joints verbaut. Bei der Planung hab ich den Höhenunterschied der Leitung durchs KG Rohr nicht berücksichtigt und daher war der Swing Joint zu kurz. Nun hab ich etwas getrickst und das Rohr im Swingjoint durch eins der Mikrobewässerung getauscht. Davon hab ich noch 30m und es passte grade. Ja es ist arg dünnwandig aber es scheint zu passen.
    Die Regner sind 25cm weit aus den Ecken raus und regnen etwas übers Pflaster - vllt. 10cm. Wenns mich stört muss ich halt nochmal mitm Spaten ran.
    Das Thema Baum kann ich natürlich nicht so auf die leichte Schulter nehmen - da kümmere ich mich vorher und würde zur Not 2...3 weitere Regner verbauen.
    Bisher bin ich mit den 2 Regnern schon richtig happy und der Rasen wird echt gut bewässert. Die Regner spritzen doch sehr homogen und immer noch besser als mein günstig-4Eck Regner oder die Handbrause.
    Für die Steinkante wird ein Leerrohr hin gelegt um später einen Tropfschlauch zu legen (falls nötig).

    Aber noch etwas anderes:
    Ich suche noch nach einer Möglichkeit kleine Pflanzsteine zu bewässern. Ich habe heute die Mikrobewässerung weiter ausgebaut und überlege noch wie ich die Pflanzsteine die unsere Terrasse einfassen Bewässern kann. sollte ich da wirklich 50 Tropfer installieren? oder gibts einen "Trick"?
    Das ist keine Lösung:
    4dd65856-460b-4227-baa5-7f368861352b.jpg

    Ich habe von RainBird die Aufsteiger mit 180° für den 4/6er Schlauch zum testen hier aber das überzeugt mich nicht. Zumal viele Blumen lieber von unten bewässert werden (sagte man mir).
    Alles Neuland und viel zu lernen. Aber ohne einen Anfang wird man nie fertig und es gibt schon zu viele Projekte die am 100% durchplanen gestorben sind.

    Im Beet sind diese 360° Düsen echt super - hier auf ca. 1/3 Leistung - ca. 10l/h für je 2 Pflanzen:
    bb04c0e2-d096-4b50-a9be-f93b3544bccb.jpgcd90cb25-ba2b-467d-9b80-9486bd7b5a8b.jpg

    Und alles größere Hat direkt Tropfer bekommen (Rainbird rot - 8l/h):
    9da7c195-fcf8-4cd4-afff-c6e753456577.jpg

    Liebe Grüße und Danke für die ganzen Tipps
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Ich habe mir deine Fotos nochmal angesehen.
    An der schmalen Seite vom baum würde ich 2 Regner setzen, die kurz vor den Stamm gehen. Vorn am baum, zur Rasenseite einen setzen der 270 macht. Quasi den baum im Rücken.

    Ich habe meine pflanzsteine mit 2l tropfern bestückt. Generell habe ich nur 2 l tropfer. Am Nussbaum halt 3 STK. Mit dem 6mm Schlauch geht's ja auch versteckt zur Wurzel gelegt.
    Die Sprühregner vom Tropfschlauch hab ich auch im Beet. Begeistert bin ich nicht. Die scheinen nicht fest einstellbar. Bzw nach jedem anschalten unterschiedlich... Bei dir auch?

    50 tropfer sind doch nichts. Hab 200 installiert, nochmal 300 geordert wovon wieder die Hälfte verbaut ist. Im Moment also etwa 350. Plus diese verstellbaren...
     
    merls

    merls

    Mitglied
    Wenn sie in einer Reihe sind kannst du die Abstände checken und evtl. nen Tropfschlauch mit 50cm abstand
    einfach drüber legen.
     
    R

    rspecht

    Mitglied
    Ich habe mir deine Fotos nochmal angesehen.
    An der schmalen Seite vom baum würde ich 2 Regner setzen, die kurz vor den Stamm gehen. Vorn am baum, zur Rasenseite einen setzen der 270 macht. Quasi den baum im Rücken.
    Ich habe gestern lange gesucht und nichts zum Baumpilz durch Bewässern gefunden. Hast du dazu einen Namen?


    Mit dem 6mm Schlauch geht's ja auch versteckt zur Wurzel gelegt.
    Verstopft sowas nicht? Ich lass den Schlauch kurz neben der Pflanze aus der Erde kommen.
    Ich habe die 8L Typen genommen weil ich auf die Leistung der Brunnenpumpe kommen muss.
    Ich habe nun 10*8l Tropfer -> 80l/h, Dann noch 10 3er Gruppen mit dem 10l/h sind zusammen 180l/h.
    Wenn ich nun die Pflanzsteine mit 40 * 4l/h bewässere komme ich auf weiteren 160l/h raus.
    Bleiben noch 18 Einzelpflanzen - die ebenso mit 4L bewässern bringt 32l/h dazu.

    In Summe sind es knapp unter 400l/h - bei 2,1 bar ist das immer noch wenig für die Pumpe.
    Später kommt noch ein Ausgleichbehälter dazu - da muss ich jedoch in Erfahrung bringen wieviel Wasser ich wirklich brauch. um eben in nur 1...2 Pumpvorgängen zu gießen. Das spricht leider auch gegen Merls Perl bzw. Tropfschlauch.
    Evtl. kommt noch ein zweiter Kreis dazu und ich kann weitere Regner im Gemüsebeet verteilen. Dann muss die Steuerung beide Kreise Parallel öffnen und ich komme auf 800..1000l/h was schon eher passt. Da ich später alles auf die Haussteuerung lege kann ich auch einfach Kreise mit passender Literleistung addieren und logisch verschalten.

    Die Sprühregner vom Tropfschlauch hab ich auch im Beet. Begeistert bin ich nicht. Die scheinen nicht fest einstellbar. Bzw nach jedem anschalten unterschiedlich... Bei dir auch?
    Bei mir fahren die Rainbirds sauber aus, aber das soll wohl ein Sand Problem sein. Wurde zumindest mehrfach in Foren und Youtube Videos genannt.

    LG
     
    S

    SebDob

    Mitglied

    Diese habe ich und diese Art meine ich...

    Da kommen deutlich mehr Liter/Std raus. Aber schwer bis unmöglich einstellbar.



    Es war eine Süßkirsche. Blätter braun und vertrocknet. Später abgefallen.


    Beim pilz bin ich irgendwo bei Blattbräune gelandet.
    Aber generell ist zu lesen: feucht und warm begünstigt das.

    Gerade die großen rotatoren gehen ja deutlich über/an die 2m Marke. Und jetzt wird immer schön alles nass gemacht.
    Bäume nicht beregnen ist da eine logische Geschichte.
     
    R

    rspecht

    Mitglied
    Also es ist wohl ein Kugel-Trompetenbaum und eher nicht gefährdet.
    Wieso ist es logisch Bäume nicht zu beregnen? Ja die Blätter werden auch von unten nass. Aber das passiert bei einem stärkeren Regen auch. Ich denke die Häufigkeit machts - wie beim Gras auch.
    Ich werde nur alle paar Tage früh morgens bewässern. Somit kann es bis zum ersten Sonnenschein abtrocknen und ich hole mir weniger Schnecken in den Rasen als wenn ich abends wässere.

    Im Moment laufen 2 Regner und es sieht schon gut aus. Ich habe gestern Abend angefangen den letzten Strang zu legen. 60cm tief für das 230V Rohr ist halt ne Hausnummer und nicht mal eben in ner Stunde fertig. Aber es wird :)

    LG
     
    R

    rspecht

    Mitglied
    Weiter gehts.... Heute nur ein paar Bilder. Mit der Hand 60cm tief fürs Erdkabel ist eine Plackerei.
    WhatsApp Image 2020-06-24 at 21.13.10.jpegWhatsApp Image 2020-06-24 at 21.48.54.jpeg
     
    merls

    merls

    Mitglied
    Oh Ja das ist es .-)
     
    Y

    Yasper

    Neuling
    Die rotatoren können ab 90grad. Aber nicht in der Ecke, sondern deutlich in die Mitte versetzt! Planungsleitfaden für rotatoren lesen! Am besten in die Seiten setzen. Dran denken, dass täglich den baum beregnen, diesen schädigen kann.
    Sorry rpspecht, dass ich hier deinen Beitrag für eine Frage missbrauche, ich bin auch noch am planen und bin jetzt hier über die Info gestollpert, dass man die Rotatoren nicht in die Ecke platzieren sollte.

    SebDob meinst du den Planungsleitfaden von Hunter (ich kann den link leider noch nicht posten)?


    Ich finde dort keine Stelle, wo beschrieben steht, dass man die Rotatoren nicht in die Ecke stellen sollte.
    Wo soll man die dann genau platzieren? eher in die Rasenfläche nach innen oder eher außerhalb der Rasenfläche nach aussen (wie ich vermute)?

    Vielen Dank schonmal für die super Infos.
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    In die Ecke und dann 30-40 in den Rasen. Damit vergrößert sich der Winkel.

    Ich staune trotzdem, dass die bei einigen zu laufen scheinen. Bei meinem Härtegrad 12-14 wurde die Drehbewegung immer langsamer. Bis zum Ausfall einiger.


     
    R

    rspecht

    Mitglied
    Sorry rpspecht, dass ich hier deinen Beitrag für eine Frage missbrauche, ich bin auch noch am planen und bin jetzt hier über die Info gestollpert, dass man die Rotatoren nicht in die Ecke platzieren sollte.

    SebDob meinst du den Planungsleitfaden von Hunter (ich kann den link leider noch nicht posten)?


    Ich finde dort keine Stelle, wo beschrieben steht, dass man die Rotatoren nicht in die Ecke stellen sollte.
    Wo soll man die dann genau platzieren? eher in die Rasenfläche nach innen oder eher außerhalb der Rasenfläche nach aussen (wie ich vermute)?

    Vielen Dank schonmal für die super Infos.
    Ich versuche Gas zu geben und dir bis zum Wochenende ein Foto aller 4 Regner in betrieb zu machen :) Ich bin 20 oder 25cm aus der Ecke raus. Mit Randsteinen musst du das auch damit du am Beton vorbei kommst. Auf der Ecke ist zusätzlich das Problem dass oft das Gelände etwas "gezogen" ist - bei mir Fällt der Rasen leicht Richtung Randsteine ab. Sozusagen zu viel Erde drin. Dann exponierst du natürlich eine Gehäuseecke des Regners und ein tief eingestellter Mäher hackt rein.
    Die 40cm habe ich aber auch niergends gefunden.
    @SebDob ich finde ja deine Anmerkungen alle super, aber ich fände auch eine bessere Erklärung würde viele Fragen ersparen. Bitte sieh es als positive Kritik - mit dem Tip bzgl. Baum bin ich dir sehr dankbar. Auch wenn hier keine Gefahr ist - hinten auf dem Grundstück hätte ich den Fehler begangen.
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Meinst du jetzt die 40cm aus der Ecke raus?
     
    R

    rspecht

    Mitglied
    Meinst du jetzt die 40cm aus der Ecke raus?
    z.B. - Hier würde ein Link zum Text viel helfen.

    Bei deinem ersten Post hier hätte ich mir auch gerne mehr Infos gewünscht. Diese sind ja dann später (nach ein paar Rückfragen) super ergänzt worden :)
    Die rotatoren können ab 90grad. Aber nicht in der Ecke, sondern deutlich in die Mitte versetzt! Planungsleitfaden für rotatoren lesen! Am besten in die Seiten setzen. Dran denken, dass täglich den baum beregnen, diesen schädigen kann.
    PS:
    Zum stand meines Grabens: 50cm über die ganze Länge und Teilweise auf 60 runter. Das "Ziel" sitzt auch schon. Ein 50cm langes 160er KG Rohr senkrecht stehend. mit Drainageschicht darunter. Morgen den Rest schachten und das Kabuflex rein :)
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Ich bin ja fertig, will das nichtmehr lesen :p

    Mit der Ecke hast du verstanden?
     
    R

    rspecht

    Mitglied
    Ja - nur die 40cm hab ich immer noch nicht gefunden.
    Bei mir passt es aber auch... ich kann mit meinen 25cm Randabstand leben :)
    War eben extra nachmessen.
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Wichtig ist halt, nicht in die Ecke setzen. Wie weit hängt von deiner Reichweite ab.
    Getrieberegner sind da einfacher zu handhaben...
     
    R

    rspecht

    Mitglied
    So... weiter gehts.
    Heute sind die Rohre in der Erde verschwunden.
    751f4abd-b2c7-4460-b510-6189e7bf9c3a.jpg
    60cm tief ein Kabuflex von meiner "Verteilerdose" Richtung Garage für 230V und/oder 12V, dann noch eins 40cm von der Dose Richtung Baum für 12V - da muss ich noch den Graben ab der Gabelung fertig machen.
    9196b55a-05f4-4ec5-8521-e70985ed20c4.jpg54af9398-7fef-4760-b870-e7bc5eb10172.jpg67408da1-c4fb-4bd9-97cf-9908eb2320e9.jpgea4c5b7b-642c-411b-b001-8a6bb4f33825.jpg
    Die Dose ist wie oben schon angesprochen ein 160er in 50cm Länge (mit Muffe 60) HT Rohr senkrecht montiert und unter einem Rasenkantenstein :)
    Dann in 20cm Tiefe die Wasserrohre. Eins in Reserve und eins für die 2 Regner. Dazu noch ein Kabuflex als Reserve um aus dem Reserve-Wasserstrang mal eine Zuleitung zu einer kleinen Ventilbox zu machen - man weis ja nie.
    Entsprechend schaut mein KG Rohr Richtung Ventilbox aus.
    dcaa227d-7e71-4ade-b062-cc03119037d1.jpg

    Natürlich haben wir den Aushub gesiebt und die Rohre in <10mm gebettet.
    2897744e-25c4-401b-9631-26273a0f3bcd.jpg

    Um halb 10 hatten wir nun keine Lust mehr und Feierabend gemacht.
    db9178fc-6c1a-4071-bf7e-ee5bd3512a83.jpg6655ee74-5d7f-4db9-8373-26b298afc56f.jpg
    Die Anlage läuft nun nicht mehr richtig da ich statt dem 25er Rohr (was nun verbaut ist) einen einfachen 1/2 Zoll Gartenschlauch in 50m länge an der Pumpe habe. Morgen werde ich den Druckminderer ausbauen und mal schauen ob es dann reicht. Ein 32er Rohr wird gleich mitbestellt und erstmal auf dem Pflaster verlegt - dann reichts sicher.
    Und wenn nicht wird das T-Stück aufgetrennt und ein weiterer Ventilkreis eingebaut.

    Soviel zum Stand. Nun könnt ihr euch zurücklegen und Bilder klicken.
     
    merls

    merls

    Mitglied
    Sieht doch schon fast wieder aus wie vorher :)

    Schöner Bericht danke dir.

    Lieben Gruß
    Torsten
     
    R

    rspecht

    Mitglied
    So, Nachtrag:
    An der Pumpe 4 Bar, am Magnetventil 1 Bar.... Der Schlauch muss weg ;)
    2*25m Gardena Classic 13mm mit einem Verbinder in der Mitte ist einfach kein Querschnitt.
    Nachher wird 32er PE bestellt.
     
  • Top Bottom