Rasen komplett erneuern-steiniger Untergrund

T

tobiacdc

Neuling
Hallo zusammen,

nachdem ich mir hier schon einige hiflreiche Tipps für mein Gartenhaus geholt habe, gehts nun ans nächste Projekt: Die Neuanlage von ca. 450qm Rasenfläche.

Auf unserem Grundstück existiert dort, wo zukünftig(im Sommer) der Rasen sein soll so eine Art Mondlandschaft. Sehr uneben, viel unschönes wildes Gras, jede Menge Laubreste vom Nußbaum, überall Unkraut und eine ca. 40 qm große Brennesselwiese(Hier war früher der Misthaufen des Bauern....). Der Boden ist sehr fest, allerdings durchsetzt mit allem möglichem Bauschutt und sonstigen Steinen bis 30 cm Durchmesser. Mein Plan sah ursprünglich so aus:

Kurz abmähen -> Gartenfräse, um den Boden zu lockern -> Steine, Unkraut, Grasnarbe rausharken -> 5 cm gesiebten Mutterboden drauf -> Setzen lassen -> Säen -> Wässern, etc......

Nun habe ich allerdings schon von verschiedenen Seiten gehört, dass so eine Fräse nicht unbedingt sinvoll ist, wenn so große Steine im Boden sind. Komplett mit dem Spaten umgraben fällt bei 450 qm glaube ich flach, oder? Was habt Ihr noch so für Ideen?

Danke im Voraus!
 
  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    ich würde erst einmal mit der Fräse durchgehen, überall da, wo es klappt.
    Dann mit dem Spaten " nachräumen " und Steine ausbuddeln.
    Fühle dich mit Deinen 450 m² getröstet, bei mir waren es 2000 m² ,
    und wurde ein kompletter Familieneinsatz .
    Die erste Runde hat allerdings ein Bauer mit seinem Pflug erledigt :D
     
    Torsten.E

    Torsten.E

    Mitglied
    Du mußt mit der Fräse nur langsam fahren dann geht das schon. So dass sie bei zu großen Steinen halt nicht sofort "einhackt". Man bekommt da relativ schnell ein Gefühl dafür.
    Nimm lieber eine mit ein bisschen mehr Power.
     
    T

    tobiacdc

    Neuling
    Danke schonmal für die Anregungen. Ein entfernter Bekannter ist Galabauer und meinte, ich könne auch das vorhandene Grünzeug so kurz wie möglich abmähen und dann einfach Mutterboden 5-10 cm aufschütten. Glattharken, Walzen, Sähen, fertig.....Was meint Ihr dazu? er Boden ist jetzt nicht soo verdichtet, dass kein Regenwasser versickern könnte und das "alte" Material müsste dann doch Mangels Licht verrotten, oder?
     
  • ralph12345

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    Einfach obendrauf entscheidet sich primär an der Frage, ob der Zuwachs an Höhe tolerierbar ist. Nicht das hinterher bei Regen die Terrasse unter Wasser steht. Ansonsten wird das bei Rollrasen mitunter genau so gemacht: Einfach obendrauf.
    Wenn der Untergrund unten drunter nun allerdings Probleme macht, dergestalt z.B. daß da kein Wasser abläuft, dann muß das nicht immer klappen.
     
  • T

    tobiacdc

    Neuling
    So, vielen Dank bisher.. Ich ziehe das Thema jetzt noch einmal hoch, da es jetzt in den nächsten Tagen richtig rund gehen wird. Habe michh für die Wolf-Garten Premium-Licht-u.-Schattenrasenmischung entschieden und diese auch scho eingekauft.

    Nächste Woche sollen die LKW mit dem gesiebten Mutterboden kommen und den nach Möglichkeit schon auf der zukünftigen Rasenfläche abladen(dann lässt es sich leichter verteilen...)

    Nun noch einmal zur Reihenfolge:
    Vorgesehen habe ich Erde verteilen, Walzen, Düngen(hier scheinbar hoch im Kurs, habe ich aber bisher nicht dran gedacht. Ruhen lassen, Säen. Passt das so? Welchen Dünger nehme ich geschickterweise für die Aussaat? Wird beides übrigens mit einem Einhell-Streuwagen ausgebracht....

    Vielen Dank!
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom