Rasen mit viel Unkraut und Maulwurfshügeln verschönern

  • Ersteller des Themas Jonesman
  • Erstellungsdatum
Jonesman

Jonesman

Neuling
Hallo zusammen!

Ich bin neu im Forum und habe mich bereits etwas umgelesen hier.
Leider sind die meisten Fragen zu spezifisch für mich.

Wir haben viele Rasenflächen, welche über die Jahre nicht ordentlich gepflegt, sondern nur gemäht wurden.

Inzwischen sieht der große Rasen so schlimm aus, dass ich mir vorgenommen habe das zu ändern.

Die Lage momentan ist folgende:
- Mehr Unkraut als Rasen (Alle erdenklichen sorten... :))
- riesige Maulwurfshügel in Masse
- kahle Stellen

Meine Fragen wären:

- Wie werde ich den Maulwurf los? Auf tierliebste Weise selbstverständlich
- Gibt es so etwas wie einen Masterplan um Schritt für Schritt das unkraut los zu werden und den Rasen schöner zu bekommen?
- Oder lohnt sich nur noch eine neuanlage des Rasen, was ich eigentlich vermeiden wollte.

Vielen Dank schonmal für eure Infos!

Gruß Jones
 
  • F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    - Wie werde ich den Maulwurf los? Auf tierliebste Weise selbstverständlich
    Ganz schwer bis unmöglch.
    Kannst Dich ja hier mal einlesen (Zeit mitbringen..:grins:) Oder mal den Suchbegriff "Maulwurf" in die Suche eingeben, da findest Du mehrere hundert Threads zu den kleinen Pelzträgern.

    Zum Rasen solltest Du mal ein Foto einstellen, ob da noch was zu "retten" ist. Und auch mitteilen, wi groß die Fläche ist.

    Die einfachste Methode wäre mittels "Sandwich-Methode" Rollrasen auf die Fläche aufzubringen, das wird u.a. hier erklärt.

    Länger dauert den Rasen nur mit Pflege (alle 4-6 Wochen organisch-mineralisch düngen und mindestens einmal die Woche mähen) und kahle Stellen nachsäen wieder "in Schuss" zu bringen.

    Irgendwann wird der User @rasendoktor hier im Thread aufschlagen und Dir vorschlagen, erstmal alles "unerwünschte" mit Gift wegzuspritzen. Ich bin allerdings ein Verfechter davon die Natur und auch Tierwelt nicht grundlos mit Gift zu belasten.

    Wenn die Fläche nicht zu schlimm ist, würde ich das Unkraut sukkzessive händisch entfernen, dafür gibt es auch sehr gute Unkrautstecher, z.B. von der Firma "Fiskars".
    Dadurch entstandene Lücken bzw. kahle Stellen mit einer guten Rasenmischung nachsäen und dann wie oben beschrieben gut pflegen.

    Viele gute Tipps bekommst Du auch hier..

    Aber wie gesagt, schreib mal wie groß die Fläche ist und stell mal ein paar Bilder ein, dann ist es einfacher zu helfen.
     
    Jonesman

    Jonesman

    Neuling
    Hi,

    Also wenn ich so nachlese muss ich mal schauen ob das ein Maulwurf oder eine Wühlmaus ist.. aber spontan tippe ich auf den Maulwurf.

    Zu Beginn war es nicht so wild, 2-3 Haufen in einem Eck. Inzwischen sind es bestimmt schon 60-70 Haufen einer größer als der andere. Rasenmähen ohne stundenlange vorarbeit kaum noch möglich.

    Die Fläche des großen Rasen beträgt etwa 450m² insgesamt sind es ~700m² daher ist das mit dem Unkraut von Hand pflücken wohl etwas zu aufwendig und der Rollrasen ist mir etwas zu teuer... Wobei es eine interessante Lösung wäre.

    Ich hatte gedacht, dass ich das in etwa so machen kann:
    - Regelmäßiges mähen (Auf welche Höhe am besten? schön kurz, dass das Unkraut erst gar nicht hoch wachsen kann?)
    - große Unkraut-Pflanzen von Hand entfernen
    - flächiges Unkraut ausgraben und mit Erde auffüllen und nachsäen
    - Regelmäßiges Düngen und Wässern

    Was wäre dabei zu beachten? Und ist es möglich den Rasen innerhalb dieses Jahres wieder fit zu bekommen?

    Bilder habe ich leider momentan keine. Kann ich wahrscheinlich auch erst am Freitag machen. Aber dann lade ich sie hoch.

    Gruß Jones
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Ich hatte gedacht, dass ich das in etwa so machen kann:
    - Regelmäßiges mähen (Auf welche Höhe am besten? schön kurz, dass das Unkraut erst gar nicht hoch wachsen kann?)
    - große Unkraut-Pflanzen von Hand entfernen
    - flächiges Unkraut ausgraben und mit Erde auffüllen und nachsäen
    - Regelmäßiges Düngen und Wässern
    So kann es klappen, auch ggf. innerhalb eines Jahres.
    Kommt wirklich darauf an, welche Kräuter Du in welcher Masse hast.

    Gegen den Muli helfen auch spielende tobende Kinder.... die sind aber kontraproduktiv zu einem frisch eingesäten Rasen.

    Aber Foto wäre wirklich hilfreich (Freitag reicht locker).
     
  • ralph12345

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    Das Geld für Rollrasen tät ich nicht investieren, bevor der Maulwurf weg ist. (das wird schwierig...)

    Ein Grundstück hier in der Nähe, geschätzte 5000m^2 hat immer wieder Maulwurfshügel ohne Ende. Der Rasen wird professionell gepflegt, glaube ich. Und da nimmt jemand die aufgeworfene Erde offenbar einfach mit, jedenfalls sind die Hügel schnell wieder weg und die Erde ist weder plattgetraten oder in den Rasen geharkt. Der Rasen sieht tip top aus!

    Hügel platt treten oder so lassen überlebt kein Rasen, aber ein Maulwurf muss offenbar nicht zwangsweise der Tod für den Rasen sein.
     
  • E

    Ell-Garto

    Mitglied
  • Jonesman

    Jonesman

    Neuling
    Hi Leute!

    Ich muss euch enttäuschen.. Habe leider noch keine Bilder machen können. Ich hoffe dass ich heute Abend oder morgen dazu komme.

    Gruß Jones
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom