Rasen neu angelegt Bericht und ein paar Fragen

T

thom_ass

Neuling
Hallo wir haben unseren Rasen neu angelegt.
Zuerst habe wir Schuppen und Bäume entfernt.
Dann haben wir mehrmals mit Benzinhake umgeackert, dann haben wir pflasterplatten gelegt bzw mit Beton befestigt. Dadurch wurde der Boden noch einmal verdichtet. Nochmal umgeackert dann Garten ausgeglichen. Mit gesiebter Erde von ausgraben mit Sand vergemischt.
Dann gewalzt.
Draht für Roboter eingegraben.
Dann Rasensamen von Horbach Florabest rsm 2.3 spiel und Sport gesäht und fest gewalzt.

Dann jeden Tag min 3 mal gegossen.
Start 8.9
9.9 leicht mit Sand bedeckt Starter Dünger gestreut.
10.9 nochmal mit Sand bedeckt.
11.9 mit Sand,Aushuberde, Blumenerde und Dünger Mischung nochmals leicht bedeckt.
13.9 kam erste Rasen.

18.9 stärker Regen es wurden viel Rasen platt gedrückt sowie frei gelegt dass man die Wurzeln sieht.
Was kann ich jetzt machen? Aufrichten?
Die Lücken die noch da sind. Meint ihr die schließen noch?

So jetzt hat nochmal stark geregnet. Habe jetzt das Gras teilweise wieder aufgerichtet.

Durch den starken Regen hat es sehr viel Rasensamen frei gelegt und davon geschwemmt.
Hab ich aufgesammelt und an die Stellen mit wenig Rasen geschmissen. Ist das ok?

Ab wann redet man von Staunässe? Bei mir bilden sich Pfützen. Diese verschwinden nach ein paar Minuten.

An Stellen mit wenig Rasen kommen jetzt lauter kleine Triebe raus. Hoffnung besteht noch. ;-)

Habe gerade einen großen Fehler fest gestellt. Habe die Rasensamentütte nicht durch gemischt vor Benutzung habe einfach raus geschüttet. Glaube aber hoffe nicht dass es ein großer Fehler war.

Danke schon einmal.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • 00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Der Rasen ist erst 10 Tage alt, da kommt noch was an Grashalmen nach denk ich mal.
    Abwarten, sollte die Fläche nach 3 Wochen bei entsprechenden Wetter immer noch zu mickrig ausschauen, würde ich nachsäen.
     
    K

    Kluesic

    Mitglied
    Einige Rasensorten/samen keimen erst nach 2-3 Wochen. Also immer schön feucht halten und warten. Wenn nach 4 Wochen immer noch große Lücken zu sehen sind, würde ich da dann nachsäen.
     
    T

    thom_ass

    Neuling
    Hallo vielen lieben Dank für die Antworten. Habe noch Fragen und Bilder hinzu gefügt.
     
  • F

    funky_k

    Mitglied
    Die kahlen Stellen bleiben kahl, ich würde jetzt nachsähen. Das ist doch nicht so, dass die Frühkeimer und Spätkeimer getrennt voneinander ausgesät wurden. Die Samen wurden ungleichmässig aufgetragen, bzw. ausgewaschen. Und um in Oktober noch auszusähen muss der Petrus das aber sehr gut mit uns meinen.
     
  • T

    thom_ass

    Neuling
    Habe gerade einen großen Fehler fest gestellt. Habe die Rasensamentütte nicht durch gemischt vor Benutzung habe einfach raus geschüttet. Glaube aber hoffe nicht dass es ein großer Fehler war.
     
  • 00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Nein, war kein großer Fehler, wenn es warm genug ist, keimt da noch was nach.
    Was ich dir aber raten würde, einen Rechen zu nehmen und die vielen Steine aus der Rasenfläche zu entfernen, das kann mitunter auch gefährlich werden beim Rasen mähen, wenn es die vielen Steine davon schleudert....
    Und für den Mäher auch nicht gut...
     
    Mannigfalter

    Mannigfalter

    Mitglied
    Hallo,

    ich kenne mich auch nicht besonders aus,
    aber habe am 04.09. angesät und heute die lückigen Stellen nochmals nachgesät (siehe die Fotos).
    Ich finde es bei Dir noch recht dünn und nicht mehr ewig Zeit bis zum Winter, von daher würde ich selber in Deinem Fall zur Erhöhung der Sicherheit nochmals etwas nachsäen.
     

    Anhänge

    T

    thom_ass

    Neuling
    Hallo, durch den starken Regen hat es sehr viel Rasensamen ausgewaschen. Jetzt wächst auf einmal Rasen außerhalb wo keiner gesät würde und das leider nicht sehr wenig teilweise 1cm hoch Rasensamen Haufen.
    Ich glaube sag ist der beste Teil des Rasensamen der nach ca 14 Tagen erst auf geht. Ich lasse dieses Jahr den Rasen wie er ist. Wässere ihn nicht mehr und mache im Frühjahr nochmal alles neu. Möchte einfach einen perfekten Rasen. Die Stellen wo nichts wächst kommt auch nichts mehr nach. Habe testweise mal ein paar Stellen leicht umgegraben da ist kein Samen mehr.
    Meine Erfahrungen werden im Frühjahr weiter geführt.
     
  • F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Wenn Du wirklich en "perfekten" Rasen möchtest, solltest Du mindestens die ganzen Steine entfernen.
    Auch der Boden sieht mir für einen "perfekten" Rasen von der Farbe her zuwenig humos aus.

    Meine Rasenfläche ist vom Boden her fast schwarz, selbst wenn sie trocken ist. Und ich habe dieses Jahr, trotz wochenlanger Hitze, nicht ein einziges Mal gegossen oder gewässert.

    Und bis auf zwei oder drei kleine Stellen ist die Fläche sattgrün mit nur wenigen Wildkräutern dazwischen.
     
    T

    thom_ass

    Neuling
    Die Steine sind wirklich sehr klein Diese sind vom bei gemischten Sand. Aber egal nächstes Jahr wird alles neu gemacht.
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Hast Du die Möglichkeit über den Winter eine Folie über die Fläche zu legen?
    Sonst hast Du im Frühjahr dort eine grüne Fläche aus Wildkräutern und den Boden voll mit deren Samen.

    Macht eine Neuanlage nicht unbedingt einfacher...:rolleyes:
     
    F

    funky_k

    Mitglied
    Ja, genau, lege den Winter über eine Folie über den Rasen! ^^
    @feiveline: Sage mal, ist das Dein ernst? Du willst den Rasen über Monate hinweg mit Folie abdecken? Damit nix drauf fällt? Meinst Du wirklich, dass es dem Rasen drunter gut tut? Ich glaube das kaum, drunter wird das gammeln, wegen fehlender Luft z.B., Staunässe....
    Und diese "Steine" sind höchstens wenige Millimeter groß!!! Die tun dem Rasen GARNIX.
     
    T

    thom_ass

    Neuling
    Meint ihr ich soll es dieses Jahr noch Wagen einmal neu zu sähen? Wenn ja wie soll ich es machen? Den Rasen entfernen. Ab rechen? Reicht das?
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Ja, genau, lege den Winter über eine Folie über den Rasen! ^^
    @feiveline: Sage mal, ist das Dein ernst? Du willst den Rasen über Monate hinweg mit Folie abdecken? Damit nix drauf fällt? Meinst Du wirklich, dass es dem Rasen drunter gut tut? Ich glaube das kaum, drunter wird das gammeln, wegen fehlender Luft z.B., Staunässe....
    Und diese "Steine" sind höchstens wenige Millimeter groß!!! Die tun dem Rasen GARNIX.
    Lese doch mal genau, der TE will nächstes Jahr alles neu machen. Das heißt es muss dem "Rasen" darunter nicht mehr gutgehen, wenn er nächstes Frühjahr eh ganz entfernt wird...
     
    Parzival

    Parzival

    Foren-Urgestein
    Perfekter Rasen? Nächstes Jahr noch einmal neu?

    So viel verstehe ich nicht von Rasen, aber ein paar Dinge waren mir in Deinen Nachrichten aufgefallen.

    Zum einen: Der grobe Kies – wo der liegt, wächst kein Gras. Auch wenn Dir das jetzt merkwürdig vorkommt, aber bei einem halbwegs passablen Rasen strebst Du ja eine Triebdichte um 70 Tsd. an.
    Zur Orientierung: Wenn Du auf einen vielleicht bei 3,5 cm getrimmten Rasen schaust, siehst Du dann kein Erdreich.

    Staunässe? Sicher ist das ein weites Feld. Aber wenn Du schreibst, dass Pfützen erst nach ein paar Minuten weg sind, klingt das so, als wäre diese Stelle besonders stark verdichtet. Da wird Rasen nicht gut anwachsen. Verdichteter Boden ist der Kummer aller „Rasenbauern“. Mit unglaublichen Methoden (schau mal nach „aerifizieren“ ) kämpft da jeder um möglichst hohe Durchlässigkeit.

    Das ROBO Kabel ist schon eingebaut… und was ist mit der Bewässerung? Mit Blick auf die eigene Wiese würde ich sagen: Bewässerung braucht eigentlich mehr Zeit, als regelmäßiger Schnitt.

    Saatgut: Bei Kiepenkerl lese ich, dass man einen speziellen ROBO Rasen hat, der langsamer wächst, als andere Mischungen. Ob das nun schlau ist? Aber vielleicht hat ein erfahrener „ROBO“ Nutzer da ja schon einen Wissensvorsprung. So nebenbei: Perfekter Rasen ist ja eine äußerst breitgefächerte Zielstellung mit unterschiedlichen Erwartungshaltungen. Sicher wird so ein Robomower einen ganz passablen Schnitt liefern, aber „perfekt“ wird es wohl nach einschlägiger Expertenmeinung nur mit Spindelmähern – da dann vorzugsweise etwas in 20 oder 22“ Schnittbreite und einer massiven Walze (die handlichen Geräte wiegen um die 60 – 70 KG) Das ist keine Empfehlung, sondern nur ein unterhaltsamer Blick auf das Stichwort, wo ungefähr „perfekt“ anfängt.

    Neuanlage im Nächsten Frühjahr? Also Umbrechen und den kompletten Neustart? Jeder ist ja froh, wenn er ein ebenes Planum hat, das im nächsten Jahr nicht wellig daherkommt. Das würde ich mir gut überlegen, ob man jetzt nicht noch ein paar Hände von dieser Florabest Mischung auswirft und etwas Rasenerde drüberstreut und im nächsten Frühjahr (frühestens Mai besser Juni) mit einer dann finalen Rasenmischung und tiefem Striegeln + Rasenerde (Stichwort Topdressing) weiter macht.

    Wie auch immer Du Dich entscheidest – nach dem sich alle hier mit guten Ratschlägen verausgabt haben, wäre es wunderbar, wenn Du uns weiter virtuell auf Deinem Gartenzaun sitzen lässt und uns die Fortschritte zeigst. Was hat funktioniert und was ging gar nicht?

    In jedem Fall halte ich Dir den Daumen, dass Dein Projekt „Perfekter Rasen“ ein für Dich zufriedenstellendes Ergebnis bringt.

    Viel Glück
     
    T

    thom_ass

    Neuling
    Lieber Herr Admin könntest du das bitte am Start hinzu fügen.

    So nach den ich sehr enttäuscht war, wen ich den Rasen gesehen habe. Habe ich mich zu einem radikalen Schnitt entschieden. Es wächst jetzt überall Rasen nur nicht wo wachsen sollte wegen dem Starkregen.

    23.9
    Habe den bestehen Rasen abgeschabt. Dann bin ich oberflächlich nicht sehr tief nochmal mit der Benzinhake drüber.
    Habe dann bis zum 26.9 oberflächlich ca 2_-5 cm neue Erde verteilt
    Erde besteht jetzt aus Blumenerde + Quarzsand sprich Rasenerde verteilt. Blumenerde haben wir gesiebt in einen Schubkarren (was da alles an Müll drin ist echt heftig egal ob teuer oder billig)
    Dann mit Quarzsand vermischt.
    Dann Rasensamen drauf eingehakt. Habe mich dann noch für walzen entschieden.
    Starterdünger habe ich weg gelassen da ich ihn bei dem ersten Versuch schon drin hatte. Nicht das es zu viel Dünger geworden wäre.

    Habe noch zur Kontrolle ein bisschen Rasensamen auf ein feuchtes Haushaltrolle gelegt zur Kontrolle.

    Wetter sieht jetzt mal bis Freitag so ca 20 Grad aus. Nachts ca 10 Grad.
    Drückt mir die Daumen.
     

    Anhänge

    T

    thom_ass

    Neuling
    Schade das der Admin leider schläft.

    Hier nach ein paar Tagen ein Update.
    Spatzen fressen unserer Samen auf einmal. Die Haken stark in den Boden rein. Habe jetzt mal Vogelscheuche zusammen gezaubert und Alufahnen. Evtl hilft.
    Man sieht einen Fleck da ist das Gras min 4 Tage weiter. Obwohl es nur einen Tag eher gesäht wieder ist. Kann ich mir nicht erklären.
     

    Anhänge

  • Ähnliche Themen

    Top Bottom