Rasen total hinüber, wer hat die Lösung ?

R

raveman1712

Neuling
Hallo, wir haben unseren Rasen vor 2 Jahren komplett neu angelegt. Neuen Mutterboden aufgefahren, bis auf 80 cm umgebaggert und noch gefräst. . Jetzt sieht der Rasen so aus wie auf den Fotos. Der jetzige Zustand entstand innerhalb der letzten 4-5 Monate. Ist das eine Krankheit? Der Untergrund ist leider relativ feucht, vielleicht liegt es daran? Kein Gärtner kann uns hier weiter helfen :-(
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Erstmal die Standardfragen...:

    - Starterdünger benutzt?
    - Wie häufig danach gedüngt?
    - Welche Rasensaat gesät?
    - Wie häufig gemäht?
    - Wie und wie häufig gewässert?
    - Wie und womit die Fläche ggf. strapaziert?
    - Welche Ausrichtung hat die Fläche?
     
    R

    raveman1712

    Neuling
    Rasen mit Dünger zusammen aufgebracht
    Rasen SPort und Spiel vom Aldi (vorm Haus ist er absolut super)
    1x nach gedüngt
    spätestens alle 2 Wochen gemäht
    in der ersten zeit regelmäßig bewässert
    das grundstück ist immer feucht
    keine strapazierung
    Grundstück Südseite
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    1x nach gedüngt
    spätestens alle 2 Wochen gemäht
    Einmal düngen in zwei Jahren war eindeutig viel zu wenig, in der Hauptvegetationszeit wird alle sechs bis acht Wochen gedüngt. Wenn Du dann noch hinten einen schlechteren Boden oder "Konkurrenzpflanzen" zum Rasen hast die die Nährstoffe aus dem Boden entnehmen ist der Rasen schlichtweg verhungert.

    Auch mähen sollte man in der Hauptvegetationszeit mindestens (!) einmal die Woche um den Rasen zum Wachstum anzuregen.

    Ich würde jetzt den Boden etwas aufharken und von dem toten Zeug befreien, dann neu anlegen und dann richtig pflegen.
     
  • ralph12345

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    Naja..
    Wenn man einen Rasen nicht düngt, wächst der nicht, dann brauch man auch nicht jede Woche mähen. Dann setzen sich aber nach und nach andere Dinge durch wie Klee, Moos, Unkräuter. Danach sieht es hier aber nicht aus, da ist ja die ganze Fläche schlicht abgestorben...


    Entweder das lag sehr lange unter einer dichten Schneedecke oder da hat sich im Winter kräftig Wasser gestaut und die ganzen Pflanzen sind vergammelt. Ich würde mich primär mal um den Untergrund kümmern, bevor ich anfangen würde, da neu Rasen anzulegen. Im Sumpf wird langfristig kein Rasen wachsen, egal wie die Pflege aussieht. Was ist denn unter den 80cm Mutterboden? Kann das Wasser da weg oder ist da Staunässe bis kurz vor Teichbildung?


    Wenn dann mal wieder Rasen wächst -> siehe Beitrag oben. 3-5x im Jahr düngen, 1x pro Woche mähen, bei langer Trockenheit wässern. Dann wird das schon.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom