Rasen wächst nach dem Sähen sehr ungleichmäßig - Nachsähen notwendig? Wie am besten?

  • Ersteller des Themas Ostseekind
  • Erstellungsdatum
Ostseekind

Ostseekind

Mitglied
Rasen wächst nach dem Sähen sehr ungleichmäßig - Nachsähen notwendig? Wie am besten?

Hallo Forum!

Vor 3 Wochen haben wir das erste Mal Rasen gesäht.
Das Ergebnis ist eher ernüchternd. (siehe Fotos)
Er wächst nur büschelweise und man sieht noch viel ungekeimte Saat auf dem Boden.
Wir haben den Rasen nach Omas Anleitung gesäht.
(Boden geharkt, Rasen gesäht & mit Brettern an den Schuhen eingetreten).
Wir haben etwa das Doppelte der empfohlenen Menge Samen verwendet,
daran kann es also nicht liegen.
Die ersten Tage habe ich kaum gewässert, da ich meinen Brunnen da noch nicht
in Betrieb hatte.
Seit 2 Wochen wird täglich gegossen, wenn es nicht regnet.
Woran kann das liegen, dass der Rasen so unregelmäßig aus sieht?
Zu trocken in den ersten Tagen? Zu kalt in den ersten Tagen?
Macht es Sinn noch zu warten oder sollte man gleich nach sähen?
Wie macht man das mit dem Nachsähen am besten, ohne den vorhandenen Rasen zu schädigen?
Oder Umgraben und komplett neu sähen?
 

Anhänge

  • M

    mibaki

    Mitglied
    AW: Rasen wächst nach dem Sähen sehr ungleichmäßig - Nachsähen notwendig? Wie am best

    Das ist natürlich nicht leicht zu sagen.

    Denke oftmal liegt es am wässern. Täglich gewässter hast Du?
    Einmal, mehrmals?

    Wenn die Keimung eingesetzt hat darf das Saatbett nicht mehr austrocknen. Gar nie nicht! Sprich das macht eine täglich mehrmalige, wenn auch nur kurze, Wässerungsaktion nötig.
    Ein mal trocken heisst nach Keimung Ende des Samens. Dann geht nix mehr.

    Ist mal mein Tipp wenn ich das Bild richtig interpretiere. Das sieht mir nämlich ganz schön trocken aus...
     
    Ostseekind

    Ostseekind

    Mitglied
    AW: Rasen wächst nach dem Sähen sehr ungleichmäßig - Nachsähen notwendig? Wie am best

    Na das ging ja fix. :)
    Habe 1 x täglich abends gewässert.
    Das mit dem Austrocknen wusste ich nicht, daran wird es wohl liegen.
    Man sieht auf dem Foto ja auch, dass im Schatten des Gerätehauses
    der Rasen besser wächst als auf der "Freien Fläche".
    Also werde ich mir einen Rasensprenger kaufen,
    den ich bzw. meine Frau dann mehrmals täglich an schmeißen kann.
    Aber was mache ich jetzt mit der Fläche?
    Umgraben und neu sähen oder nachsähen?
    Falls nach sähen, wie am besten?

    Viele Grüße
    Maik
     
    M

    mibaki

    Mitglied
    AW: Rasen wächst nach dem Sähen sehr ungleichmäßig - Nachsähen notwendig? Wie am best

    So wie Du beschreibst lag es wohl an der fehlenden Feuchtigkeit.

    Ich kann mir nicht vorstellen dass Du die Samen jetzt noch durch regelmäßiges befeuchten in die Gänge bekommst. Die werden hinüber sein.

    Da wird nix über bleiben als nochmals das Spiel.

    Umgraben würde ich hingegen nicht. Sehe ich keinen Grund für.
    Tief mähen, so tief der Mäher es eben zulässt.

    Mit nem Rechen o.ä. den Boden etwas anrauen. Geht natürlich auf mit dem Vertikutierer.

    Neuen Samen und Starterdünger drauf. Leicht einharken oder nicht ist eine Glaubensfrage. Ganz leicht schützt evtl. vor einem Abschwemmen.

    ANWALZEN!!

    Dann nicht mehr trocken fallen lassen. NICHT MEHR FÜR CA. 3-4 Wochen.
     
  • tieto

    tieto

    Mitglied
    AW: Rasen wächst nach dem Sähen sehr ungleichmäßig - Nachsähen notwendig? Wie am best

    Kannst auch leicht Torf auf den Samen verteilen, der hält die Feuchtigkeit schön. An heißen Tagen musst du durchaus alle 2-3 Stunden den Samen anfeuchten. Sprich anfeuchten und nicht ertränken.
     
  • Ostseekind

    Ostseekind

    Mitglied
    AW: Rasen wächst nach dem Sähen sehr ungleichmäßig - Nachsähen notwendig? Wie am best

    Man man, das ist ja echt eine halbe Wissenschaft. :)
    Werde mir morgen einen vernünftigen Viereckregner holen
    und dann Samstag nach sähen.
    Danke für die Tips!

    Viele Grüße
    Maik
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom