Rasen wird braun: was sollte ich tun?

N

Neeeo

Neuling
Hallo zusammen,
eigentlich ist die Frage schnell gestellt:
"What shall I do...!?"
Danke für euren Rat

20190416_175519-jpg.616494


20190416_175531-jpg.616495
 
  • blackflower

    blackflower

    Mitglied
    Frech und einfallslos, niemand weiß wie die Fläche bis dato gepflegt wurde geschweige denn, welches Ziel Du verfolgst
     
    N

    Neeeo

    Neuling
    "frech und einfallslos" ...!?
    okay, das lass ich mal so stehn ^^

    Aber ich präzisiere die Frage auch gerne:
    Der Rasen war im letzten Jahr normal grün und wurde bisher nie besonders gepflegt außer das übliche Rasen mähen. Jetzt ist der Winter vorbei und ich habe diese brauen Stellen überall. Was ich gerne wissen würde ist, woher diese brauen Stellen kommen, resp. was ich gegen diese brauen Stellen tun kann!
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    Nur zur Info: genau für solche Fragen wie deinen zu deren Beantwortung haben wir folgenden Thread oben fest gepinnt: Was ist wichtig bei Fragen zu Problemen mit Rasen? - Hausgarten.net Vielleicht kannst du diese Fragen noch etwas beantworten?

    Was ich so spontan - ohne das erforderliche Hintergrundwissen - sehe, scheint mir ein übrig gebliebener Trockenheitsschaden gepaart mit - entschuldige - wenig Pflege zu sein. Was du machen kannst und solltest: mit einem Laubrechen den Filz auskämmen, Boden anrauhen, die geeignete Nachsaat aussäen und dann den Boden immer feucht halten, bis der neue Rasen gut aufgelaufen ist. Düngen nicht vergessen!
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    Ach, übrigens, das Unkraut im Vordergrund solltest du dann noch etwas dezimieren, also auszupfen, wenn du es nicht im Rasen haben willst.
     
  • T

    top_gun_de

    Mitglied
    Der normale Reflex ist immer: Düngen und Wässern. Das ist nie falsch. Wenn es ein Pilz war und sich was retten lässt, war es das und er kommt durch. Sonst aufharken und neu ansäen.

    Denkbar ist eine zu späte Gabe eines stickstoffbetonten Düngers im Spätherbst, aber Pilz kann sich auch so bilden.
     
  • A

    Andrea J

    Neuling
    engerlingbefall ist ausgeschlossen?
     
    merls

    merls

    Mitglied
    Hallo Neeeo,
    wie Wasserlinse schon geschrieben hat benötigen wir für eine fundierte Aussage mehr Informationen, können dann aber auch deutlich bessere Aussagen treffen.

    Grundsätzlich würde ich behaupten das der Rasen letzten Sommer schlicht wegen Wassermangel an den meisten Stellen verbrannt ist. Das sieht man auch schön an den übrig gebliebenen Büscheln Gras einer Sorte die deutlich tiefer wurzelt als der Rest.

    Gepaart mit Nährstoffmangel, sprich du hast nicht gedüngt, sind die Gräser einfach nicht widerstandsfähig genug gewesen und verdurstet.

    Mein Vorschlag:
    - Unkraut ausstechen
    - gründlich vertikutieren
    - nachsähen mit einer dürreresistenten Rasensorte (da diese tifer wurzeln)
    - mit eine Schicht fein gesiebter Pflanzerde etwa 0,5-1cm abdecken (von einer kompostieranlage Mutterboden/Sand/Kompost) das Sieben wirst du selbst machen müssen
    - anwalzen
    4mal täglich etwa 5min wässern bis nach etwa 3 Wochen alles gekeimt ist (wer Leitungswasser benutzt nimmt nen einfach kleinen Bewässerungscomputer für 30€), wer nen Brunnen hat der nimmt ne zeitschaltuhr.
    - wenn das keimen der Rasensamen schnell gehen soll kauft geschlitzte Wachstumsfolie in der Bucht für 2,99€/10m² und legt diese drauf.

    Lieben Gruß
    Torsten
     
  • Top Bottom