Rasen wird Gelb

M

mikesne31

Neuling
Hall allerseits,

ich habe das Problem, dass sich mein Rasen im Spätherbst sehr stark Gelb/Bran verfärbt.

Ich habe euch ein paar Bilder hochgeladen.

01 Vergleich Herbst vs 01 Vergleich aktuell: Im Herbst ca. 1 Monat nach der Herbstsdüngung im September. Die erhoffte Satte Grünfärbung blieb zwar aus, aber er sah ok aus. Im Vergleich dazu das aktuelle Bild, was schon halbwegs schlimm aussieht.

Detailfotos gibt es auch.

Was habe ich gemacht:
Frühjahr vertikutiert & gedüngt (mit einem Dünger von meinem Gärtner des Vertrauens, weiß leider die Zusammensetzung nicht.
Sommer gedüngt (mit Compo Dünger + Unkrautvernichter)
Herbst gelüftet & gedüngt (mit Herbstdünger NPK 20-5-20)

Er sah eigentlich das ganze Jahr ziemlich gut aus, auch den heißen Sommer über. Nur jetzt, sieht er sehr mitgenommen aus, und ich befürchte dass die gelben Flecken im Frühjahr beim vertikutieren komplett rauskommen und ich sehr viel Nachsäen muss.

Könnt ihr euch erklären, was das Problem sein könnte?

Unregelmäßige Düngerausbringung kann es nicht sein, weil die hätte ich sonst bei Frühjahr und Sommerdüngung auch schon gehabt.

Zu wenig Dünger? Eventuell, ich habe mich an die 2-3 Monate gehalten. Aber anscheinend muss man ja alle 6 Wochen Düngen? Falls das der Grund ist würde mich interessieren, wieviel € ihr für Dünger im Jahr ausgebt? Ich hab ca. 500m2 Rasenfläche, da geht das schon ins Geld...das wären ja dann 7 Düngungen von März bis September...
 

Anhänge

  • P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Das Problem deines Rasens heißt: es ist Winter!
    Im Augenblick befindet er sich in Vegetationsruhe, da ist das normal.
    Wenn länger Schnee oder Laub drauf lag, kommt noch Lichtmangel hinzu.
    Aktuell kannst du eh nichts machen, vertikutieren im Frühjahr ist unnötig bis kontraproduktiv.
    Wenn die Bodentemperatur wieder im 2 stelligen Bereich ist und das Wachstum einsetzt, wird sich das auswachsen und verschwinden.
     
    M

    mikesne31

    Neuling
    Hy und Danke für die Antwort.

    Daran dachte ich auch schon, aber ich sehe immer wieder Rasenflächen, die bis zum Schnee sattgrün sind.

    Deshalb fällt es mir schwer zu glauben das es normal ist, dass er so fleckig wird.

    Wenn es nur an der Vegetation liegt, müsste das doch bei jedem (vorausgesetzt man befindet sich in der selben Region, versteht sich ;) ) so sein?
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Mein Rasen sieht heute so aus, ist eigentlich immer grün über den Winter-
    IMG_20211227_132042.jpg
    Im Sommer dünge ich zweimal, dann im Herbst Herbstdünger drüber, die Dünger sind alle vom Hofer oder Obi, also nicht Hochpreisig...
     
  • Knuffel

    Knuffel

    Mitglied
    Unser Rasen sieht aktuell genauso aus wie deiner.
    Im Frühjahr wird das wieder. Einfach warten und mähen.
     
  • P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Es gibt ja nun auch zig verschiedene Rasengräser, die sich nicht alle gleich verhalten.
     
  • Fjäril

    Fjäril

    Mitglied
    Kann es sein, dass da abgestorbene einjährige Gräser dabei sind?
    Ich war diesen Sommer sehr beschäftigt damit, diese Gräser zu entdecken und zu entfernen, und unser Rasen hat jetzt nur ein paar kleinen Löcher im Grün. Es gab zwar etwas Schnee, aber nur kurz, also liegt es vielleicht auch daran.
     
    M

    mikesne31

    Neuling
    Das Problem deines Rasens heißt: es ist Winter!
    Im Augenblick befindet er sich in Vegetationsruhe, da ist das normal.
    Wenn länger Schnee oder Laub drauf lag, kommt noch Lichtmangel hinzu.
    Aktuell kannst du eh nichts machen, vertikutieren im Frühjahr ist unnötig bis kontraproduktiv.
    Wenn die Bodentemperatur wieder im 2 stelligen Bereich ist und das Wachstum einsetzt, wird sich das auswachsen und verschwinden.
    Wie meinst du das, dass das vertikutieren im Frühjahr unnötig ist. Würde mir eigentlich bis jetzt immer überall geraten. Gerade deswegen, um das tote Gras das man ja auf den Bilden gut erkennen kann, zu entfernen. Ansonsten bekommt der Rasen ja wenig Luft und Sonne unter dem Filz... Stimmt das nicht?
     
  • M

    mikesne31

    Neuling
    Kann es sein, dass da abgestorbene einjährige Gräser dabei sind?
    Ich war diesen Sommer sehr beschäftigt damit, diese Gräser zu entdecken und zu entfernen, und unser Rasen hat jetzt nur ein paar kleinen Löcher im Grün. Es gab zwar etwas Schnee, aber nur kurz, also liegt es vielleicht auch daran.
    Eigentlich nicht, da er letztes Jahr auch schon so aussah
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Im Frühjahr nicht? Welche Dünger (marke/Name) verwendest du?
    Ich vertikutiere meinen Rasen nicht, gelüftet wird er auch nicht, aber vielleicht ist das bei dir die Auswirkung vom Rasendünger mit Unkrautvernichter, sowas verwende ich nicht...
    Ich dünge im Frühjahr mit einem Langzeitdünger, der hält so 8Wochen, je nach Witterung - meistens dann nur mehr im Herbst mit Herbstdünger.
    Eine bestimmte Marke habe ich da keine zur Hand, ich nehme den im Angebot, ich verwende auch keinen Markenrasensamen sondern das Kilo Rasensamen um ein paar €...
    Wichtig finde ich die Pflege des Rasen wässern,1x die Woche mähen und eben düngen.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Mein Rasen geht länger in den Winter. Das allzu tiefe Mähen ist problematisch.
     
    S

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Dazu kann man keine pauschale Aussage treffen. Wird's unten kahl kann man etwas tiefer Versuchen. Damit unten mehr licht Ran kommt. Dazu muss aber der Nährstoffgehalt stimmen. Länger geht meist leichter. Weil eine blattgrüne Pflanze nunmal vom blattgrün lebt...
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom