Rasen wird holzig trotz Bewässerung

  • Ersteller des Themas shirocko
  • Erstellungsdatum
S

shirocko

Neuling
Hallo zusammen,

wir sind im Oktober letzten Jahres in unser neues Haus gezogen und vom Bauunternehmen wurde bereits Rasen auf dem Grundstück ausgesät und eingewalzt.
Ich habe den Rasen bisher einmal per Hand gedüngt mit Rasendünger und immer Mal wieder Sport- und Spielrasen an kahlen Stellen nachgesät.
Der Rasen wurde seit ca. Mitte April regelmäßig gemäht, aber nicht zu kurz, da es zwischenzeitlich ziemlich warm war.
So wirklich will der Rasen aber nicht in die Gänge kommen. Der Untergrund scheint grundsätzlich nicht der Beste zu sein, aber ich möchte ungern den gesamten Boden austauschen.
Es soll an sich kein englischer Rasen werden, aber zumindest halbwegs dicht und grün sollte er sein.
Aktuell ist er leider sehr "holzig" und hat immer wieder einzelne trockene und feste Halme.
Im Anhang hab ich einige Fotos des Problems angefügt. Handelt es sich hierbei schlicht um zu trockenen Rasen oder ist hier Unkraut mit rein gewachsen? Und wie kann ich den Rasen am besten aufpäppeln?

Besten Dank im Voraus,
shirocko
 

Anhänge

  • P

    Pluto

    Mitglied
    Das ist das Ausdauernde Weidelgras (Lolium perenne). Das sorgt jedes Jahr um diese Zeit für Unmut, weil es diese holzigen Stengel bildet. Der Grund dafür ist die Bildung der Blüten tragenden Triebe, die gerne die Ähren hoch über den Rasen heben möchten und daher stabil konstruiert sind. Manche Sorten neigen eher zur Blütenbildung als andere.

    Ab etwa Juli sollte sich das Problem von selbst erledigt haben.
     
    S

    shirocko

    Neuling
    Hallo Pluto,

    danke dir für die schnelle Antwort.
    Ich habe im Anhang nochmal ein Bild einer größeren Fläche gepostet.
    So richtig will der Rasen auch noch nicht dicht werden. Macht es hier Sinn noch einmal grundsätzlich zu mähen, dann zu düngen und ordentlich zu wässern. Oder wachsen die Stellen peut a peut alleine zu?
    Das letzte Mal düngen ist etwa 1,5 Monate her und war, wie beschrieben, nur per Hand.

    Danke
    shirocko
     

    Anhänge

    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Linserich
    Mitarbeiter
    Der Rasen hat eindeutig Hunger (düngen alle 4 - 6 Wochen, in deinem Fall wohl eher alle 4 Wochen, am besten das erste mal mineralisch-organisch, danach organisch) und deutlicher wässern (nicht zu oft, aber dafür lang und durchdringend).
     
  • S

    shirocko

    Neuling
    Der Rasen hat eindeutig Hunger (düngen alle 4 - 6 Wochen, in deinem Fall wohl eher alle 4 Wochen, am besten das erste mal mineralisch-organisch, danach organisch) ...
    Danke für die Info.
    Gibt es eine Empfehlung für einen Dünger, der jeweils gut geeignet ist bzw. auf welche Zusammensetzung ich achten sollte?
    Gerne aus dem orange-rot gestreifen Baumarkt ;-) Ist für mich am besten erreichbar.

    lg shirocko
     
  • S

    SebDob

    Foren-Urgestein
    Das ist relativ egal. Mach dir einen Kalender. Die Menge steht auf der Verpackung. Bitte einen Schleuderstreuer verwenden. Keinen düngewagen. Der zieht Streifen. Gewässert wird im Moment 1x die Woche 15-20mm. Stell Margarinedosen auf. 1,5-2cm voll.
     
  • D

    DanielaK

    Foren-Urgestein
    Das mit den Margarinedosen ist ein super Tipp! So einfach, aber es muss einem einfallen😁
     
    S

    shirocko

    Neuling
    Soo. Danke nochmal für eure Hilfe.
    Ich habe heute Dünger gestreut und entsprechend gewässert. Ich bin gespannt ob und wie es anschlägt. Ich werde berichten ;-)
     
    G

    Gartenguru2020

    Neuling
    Hallo Pluto,

    danke dir für die schnelle Antwort.
    Ich habe im Anhang nochmal ein Bild einer größeren Fläche gepostet.
    So richtig will der Rasen auch noch nicht dicht werden. Macht es hier Sinn noch einmal grundsätzlich zu mähen, dann zu düngen und ordentlich zu wässern. Oder wachsen die Stellen peut a peut alleine zu?
    Das letzte Mal düngen ist etwa 1,5 Monate her und war, wie beschrieben, nur per Hand.

    Danke
    shirocko
    Ich bin kein grossartiger Experte, aber lass mich raten, euer Boden ist sehr hart/lehmig? Wird gerne mal sogar steinhart je trockener er wird? Sieht nämlich genauso aus wie bei uns und das Rasenbild erinnert mich an unseres (war bei uns sogar vielfach schlimmer, mit 50% Unkraut) bis Mai 2021.
    Was ich gemacht habe willst du vielleicht nicht hören, aber es hat geholfen nachdem ich alles durch hatte was du auch so durch hast. Ich habe die gesamte Fläche mit einer grossen Maschine 20-30cm tief umgegraben und dann nach ein paar Wochen sogar nochmal händisch mit der Hacke umgegraben. Danach komplett neu gesäht und penibel genau an fast alle Tipps gehalten, die ich bei Google finden konnte. Was soll ich sagen, ich traute meinen Augen kaum, unser Rasen ist wunderbar.....sogar zwei Gärtnerbetriebe haben mich auf den schönen Rasen angesprochen und wollten zuerst nicht glauben, dass das kein Rollrasen ist. Wobei Rollrasen ja eigentlich kein Qualitätsmerkmal ist, aber in vielen Köpfen wohl doch immer noch.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom