Rasenneuanlage - Gierschplantage umwandeln

  • Ersteller des Themas Cpt. Kirk
  • Erstellungsdatum
C

Cpt. Kirk

Mitglied
Hallo,

wir beschäftigen uns nun so langsam mit der Gestaltung vor dem Haus.

Das gesamte Grundstück wurde gut 10 Jahre gar nicht gepflegt und davor auch eher nur "einfach" gehalten.

Entsprechend haben wir nun die Wahl, entweder die Sächsische Schweiz komplett und regelmäßig mit Giersch zu versorgen und damit unsere Brötchen zu verdienen oder eine Neuanlage vorzunehmen. Wir haben uns für die Neuanlage entschieden... ;-)

Hier ein Bild vom "Rasen":

Unkrautrasen.jpg

Also viel Giersch, Brennnesseln, Weidegras usw. usf..

In erster Linie hinsichtlich der Bekämpfung von Giersch kommt jahrelanges Abdecken oder Bodenaufbereitung in Frage. Jahrelang abdecken wollen wir nicht...

Da Giersch bis in eine Tiefe von 50 cm bekämpft werden soll, ist unser Plan nun, mit dem Minibagger 30 cm tief alles abzuziehen, diesen Boden dann an die Seite zu bringen und dort unter Plane und mit Rindenmulch drauf dann wieder zu normaler Erde (gute zwei Jahre) werden zu lassen. Den brauchen wir dann für die weitere Grundstücksbeschickung.

Nach dem Abziehen von 30 cm soll dann 20 cm tief durchgefräst werden. Das wird dann begradigt und darauf soll wieder aufgebaut werden.

Nur wie?

Welche Schichten in welchem Material würdet ihr für Rasenselbstanlage (also kein Rollrasen) aufbringen?

Lieben Dank im Voraus für eure Tipps...

Viele Grüße

Kirk
 
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom